planearium.de Logo

Passend dazu...
Jerome D. Salinger - Der Fänger im Roggen
bei Amazon erhältlich
Eure Top 10
  1. Pinkeye
  2. Christian Rock Hard
  3. Something Wall-Mart...
  4. Professor Chaos
  5. The Death Of Eric Cartman
  6. Make Love, not Warcraft
  7. Casa Bonita
  8. Sponsored Content
  9. Cartman joins NAMBLA
  10. Simpsons already Did it
Eure Flop 10
  1. The End of Serialization...
  2. #HappyHolograms
  3. Not Funny
  4. Eat, Pray, Queef
  5. Oh, Jeez
  6. Crippled Summer
  7. Douche And A Danish
  8. A Million Little Fibers
  9. Taming Strange
  10. Fort Collins
Meistdiskutiert
  1. Stanley's Cup
  2. Make Love, not Warcraft
  3. Scott Tenorman Must Die
  4. Cartman Gets an Anal Probe
  5. Kenny Dies
  6. A Million Little Fibers
  7. You're Getting Old
  8. Funnybot
  9. Medical Fried Chicken
  10. Pinkeye
Suche
Episodeguide
Staffel:1234567891011121314151617181920
vorherige Folgenächste Folge
14021402

1402 - The Tale of Scrotie McBoogerballs

(Als die Kacke Pipi musste)


Folgen-Nummer: 197
US-Erstausstrahlung: 24. 03. 2010
Dt. Erstausstrahlung: 24. 12. 2010

Englisches Script Pics Wallpaper
Englische Folge ansehen Deutsche Folge ansehen DVD bei Amazon kaufen
 

Inhalt:

An der South Park Grundschule wird der bis vor kurzem verbotene Roman "Der Fänger im Roggen" gelesen, aber die Kinder sind nach der Lektüre ziemlich enttäuscht. Was soll daran so schlimm sein? Stan, Kyle, Cartman und Kenny beschließen, zusammen ihren eigenen Skandal-Roman zu schreiben. Als Stans Mutter das Manuskript entdeckt, schieben sie die Schuld auf Butters - aber die Erwachsenen wollen ihn gar nicht ausschimpfen, sondern feiern ihn als begabten Jungautor! Obwohl (oder gerade weil) "The Tale of Scrotie McBoogerballs" dermaßen widerlich ist, dass man sich beim Lesen ständig übergeben muss, wird es ein Bestseller.
 

Besonderheiten:

Reaktionen:
• Die Kardashians lachten sehr über ihren Auftritt und fühlten sich geehrt - obwohl sie getötet wurden. "We were all dying when we saw this clip from South Park that aired last night... literally, LOL. They killed us all!!!"
Parodien:
South Park: Als sich darüber gestritten wird, welchen politischen Hintergrund das Buch hat, ist das eine nette Anspielung auf South Park selber. Immer wieder wird versucht, die Serie in eine bestimmte Ecke zu drängen, obwohl sie sich über jede politische Richtung lustig macht.
Keeping Up with the Kardashians: Diese amerikanische Reality TV Show wird parodiert. Butters mag die Sendung und es nimmt ihn sehr mit, dass jemand die Frauen wegen seines Romans tötet.
Catcher in the Rye (Der Fänger im Roggen): J. D. Salingers 1951 erschienener Roman wird zwar an amerikanischen Schulen durchgenommen, allerdings in stark zensierter Form. Kritiker bemängeln die vulgäre Sprache und dass falsche Werte vermittelt werden. Wie in dieser Folge angesprochen wurde, galt der Mörder von John Lennn als begeisterter Leser. Dabei gilt das Werk, das von einem 16 jährigen Jungen und seinen Problemen mit dem Erwachsenwerden handelt, als eines der wichtigsten der modernen englischsprachigen Literatur.
NBC Today: Die seit 1952 ausgestrahlte Show ist Vorbild für das auch bei uns bekannte "Frühstücksfernsehen" gewesen. In dieser South Park Folge wird Butters dort interviewt.
Fehler:
• Als die Jungs das Buch schreiben, heißt der erste Satz: "It was a warm spring morning". Als Stans Eltern es lesen steht dort hingegen "It was a warm summer morning". Gut möglich, dass das kein Fehler ist, sondern sie ihre erste Fassung überarbeitet haben.
Sonstiges:
Sarah Jessica Parker ist zwar als Stilikone aus "Sex and the City" bekannt, unter anderem bei den Oscars 2010 lästerten aber viele über ihr angeblich gruseliges Aussehen.
• In der Zeitung, die Butters' Vater liest, wird ein sehr aktuelles Ereignis aufgegriffen, und zwar die Reform des amerikanischen Gesundheitswesens: "Historic health care bill passes!"
• Der fiktive Fernsehsender HBC hat ein neues Logo, das den NBC-Pfau parodiert. Bisher war es eine bunte Schildkröte.
• Uns Deutsche erinnert die Folge an den Rummel um Charlotte Roches Debutroman "Feuchtgebiete", in dem sehr offen von Körperflüssigkeiten und ungewöhnlichen Sexualpraktiken erzählt wird. Das Buch erschien im Januar 2010 auch in einer englischen Fassung, allerdings ist es trotzdem unwahrscheinlich, dass Trey Parker und Matt Stone ausgerechnet darauf anspielen. Bislang haben sie sich leider nicht dazu geäußert.

Wir lernen:

Kyle: "We've all learned that people look for meaning in books. And sometimes, even if it isn't there, they'll try and invent their own meaning. "
 

ZiBs Meinung:

Puh... wenn es etwas gibt, was ich mir nicht ansehen kann, sind es Kotz-Szenen. Deshalb war das für mich die ekligste South Park Folge, die ich jemals gesehen habe. Nach all den Jahren haben sie es doch mal geschafft, dass es mir zu viel wurde... aber das ist natürlich nur eine ganz subjektive Empfindung von mir.
Davon abgesehen fand ich die Folge gut, denn das Thema ist ja spätestens seit dem Erfolg von "Feuchtgebiete" auch in Deutschland aktuell. Insbesondere junge Autoren werden für einen möglichst provokanten Stil gelobt, egal wie flach die Geschichte sein mag, die dahinter steckt.
Meine absolute Lieblingsszene war allerdings eine mit Sarah Jessica Parker. Zum brüllen komisch! Nicht bloß, weil sie so hässlich (und trotzdem sehr treffend) dargestellt war, sondern ich fand es unglaublich lustig, wie sie stumm im Hintergrund herumgelaufen ist und diesen Vogel fangen wollte, während die Jungs sich unterhalten haben. Diese Szene mit ihrem eher zurückhaltenden Humor hat für mich mit das Zeug zum Klassiker!
 

Eure Meinung:

Jetzt seid ihr dran! Schreibt eure Meinung zu dieser Folge und bewertet sie.
 

Durchschnittswertung:
SternSternSternkein Sternkein Stern
(3.49 Punkte)

# 1: st4rvinm4rvin
2010-03-25 10:55:20
SternSternSternSternStern 
sehr gelungene folge, fand sie deutlich besser als die letzte.. aber ich kann vertehen wenn manche leute ein problem mit der menge an körperflüssigkeiten haben, ich fands aber ziemlich witzig.. vor allem wie sie die kotzszene bei der newsübertragung hingezogen haben. hat mich an mich selbst nach dem letzten herrentag erinnert:X  auch sarah jessica parker war jawohl viel zu herrlich^^ so wünsch ich mir eine folge, lange nich mehr so gelacht.

# 2: scuzzlebutt
2010-03-25 12:11:52
SternSternSternSternStern 
Fühlt sich noch jemand an Feuchtgebiete oder ähnlichen Schund erinnert? Eine gelungene Abrechnung mit solch "Literatur" und gleichzeitig eine Parodie der übertriebenen Suche nach Aussagen in Büchern. "That's why we stick to TV!"

# 3: SP-Junkie
2010-03-25 13:27:15
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Über die "Message" dieser Folge ließe sich wahrscheinlich lange diskutieren. Vielleicht hatte sie ja auch gar keine und es ging nur darum zu sagen das Sarah Jessica Parker hässlich ist! Hehehe!
Also zumindest inhaltlich ist sie schon mal genial, da sie sich gewissermaßen auch selbst parodiert.
Allerdings lachen mußte ich bei der Folge eigentlich kein einziges Mal. Ein paar Szenen waren zum schmunzeln, aber das wars dann schon auch.
Daher heute auch nur 2 Sterne!

# 4: DerWunder
2010-03-25 14:18:14
SternSternSternSternStern 
Also ich Fand diese Folge echt klasse.
Das zusammenspiel von Kotz-Szenen und dem ( wie schon gesagt wurde ) dem "ausgefallenden" Humor dahinter hat mir sehr gefallen.
Ich fand die Szenen mit Sarah Jessica Parker auch zum brüllen komisch !!
5 Sterne davon von mir.

# 5: Max
2010-03-25 14:22:51
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Die Folge war ja ganz lustig, nur wurde die Kotzerei echt ein bisschen zu viel, dass es nicht mehr so witzig war^^ Aber dann diese Vomit-Show da war ja genial :D
Ich bin mal gespannt ob die in der Deutschen synchro es irgendwie schaffen einen witz auf feuchtgebiete zu beziehen, obwohl man natürlich nicht aus dem englischen einfach was dazuschreiben oder total ändern kann...
Und dann das "zweite" Buch von butters, was ja eigentlich sein erstes richtiges war war ja mal herrlich blöd.  Und die Szene am anfang, wo Butters John Lennon töten will und dann seinen Vater fragt, wo dieser ist^^
Waren schon ein paar gute witze dabei, und dass die leute in das sinnlose, ekelige buch einfach irgendetwas reininterpretiert haben war auch genial, aber wie gesagt war das mit der kotze schon ein bisschen viel und es gibt bessere folgen...

# 6: SP rules
2010-03-25 14:30:30
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Meiner Meinung nach eine eher mittelmäßige Folge, auf jeden Fall nicht besonders gut. Es gab einige witzige Szenen, meine Lieblingsszene ist die mit Butters, als er "Catcher in the Rye" durch hatte: "Kill John Lennon! Kill John Lennon!" Sonst fande ich die Folge aber eher durchschnittlich. Aber eklig finde ich die Folge nicht. Ich hoffe auf jeden Fall, dass die nächste Folge wieder besser wird.

# 7: Stempel
2010-03-25 14:49:09
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Der Kotzwitz wurde mir viel zu oft wiederholt, und irgendwie konnte mich die Folge auch nicht sehr gut unterhalten.
Aber ich würde sie immernoch auf jeden Fall ins Mittelmaß einstufen, es gab wirklich einige komische Stellen und die Story an sich gefiel mir recht gut.
Aber die vorhergegangene Folge mochte ich ein wenig lieber.

# 8: Icke
2010-03-25 15:26:15
SternSternSternSternkein Stern 
Die Kotzszenen waren wirklich ein bisschen übertrieben, aber an sich fand ich die Folge ganz lustig. Auf jeden Fall genauso gut wie die Erste. Hoffe aber, dass die anderen noch einen Zacken besser werden.

# 9: Hellboy
2010-03-25 15:34:51
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Die halbe Episode bestand eh nur aus Kotzszenen. Und da soll sich nochmal jemand beschweren das Family Guy immer nur die gleichen Witze hat. Die beste Szene war als Kenny und Cartman im Wald waren und Kenny ein Tier nachgemacht hat. Sonst musste ich kein einziges mal lachen.

# 10: Shpadoinkle Sarahmi
2010-03-25 16:07:08
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Was für ein Scheiß... Ich fand die Folge unlustig und extrem ekelhaft, ich wollte garnicht mehr weiterschauen, aber natürlich habe ich mit der Hoffnung, doch noch eine gute Szene zu sehen, durchgehalten. Doch gab es eine Sache, über die Ich lachen konnte: Sarah Jessica Parker. Diese Frau ist eins der hässlichsten Kreaturen auf diesem Planeten. Sie sieht aus wie ein Schuh. Ich finde es super, dass sie extrem hässlich dargestellt ist in dieser Folge, dafür bekommt die Folge einen Stern von mir.

Ich bezweifele langsam, dass jemals noch eine Folge kommt, die mich richtig vom Hocker haut..

# 11: Yves
2010-03-25 17:31:04
SternSternSternSternStern 
Ich fand die Folge richtig geil, und das mit der Kotze fand ich auch nicht übertrieben. das mit diesem rum-gekotzte war wieder mal typisch South Park.

# 12: maddas
2010-03-25 17:38:17
SternSternSternSternkein Stern 
Also ich weiß nicht was ihr alle habt...
Klar die Kotz-scenen waren wirklich etwas übertrieben (vorallem waren ein paar zuviele davon da), aber sonst fand ich die Folge super!
Ich habe schon länger nichtmehr so lachen müssn über eine neue Southparkfolge!
Die kotzenden Chinesen, als ihnen das Buch vorgelesen wurde, die Jungs die sich beschweren, dass das buch verboten werden soll (und vorallem die darauffolgenden Argumente der geschwornen :D) und vorallem Jessica Parker xD xD xD
Für mich eine super Folge!
(Ich gebe nur 4 Sterne da die Folge wirklich sehr speziell und doch etwas eklig ist!)

# 13: Michi
2010-03-25 18:23:02
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Neben den Towelie-Episoden ganz klar das Schlechteste, was ich je von SP gesehn hab. Fand ich zwar null ekelhaft, aber auch null witzig. Einfach nur dumm. Okay, dafür, daß Frau parker dauernd fertiggemacht wurd, hätt ich vielleicht einen Stern vergeben, aber so grottenhäßlich und nervig ich die Dame auch find, das war schon zu viel des Guten, daher nichtmal ein einziger Anstandsstern. Auch die Moral von der Gecshicht war dämlich. Bei Tiger Woods in der letzten Episode war ja wenigstens ein Sinn aber hier? Niente.

# 14: Nia
2010-03-25 18:51:34
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich schließe mich Max an, die Kotzerei ist vielleicht einmal lustig, aber danach nicht mehr so wirklich. Bis auf die Vomit-Show, das war super! :D Und das Buch "Feuchtgebiete" ist ein treffendes Beispiel für Bücher, die die Menschheit nicht braucht und trotzdem auf den Markt kommen. Eine Freundin hat mir daraus vorgelesen, da hab ich mich auch gefragt wer sowas liest. Die Szenen wo Butters erst John Lennon und später Ronald Reagan umbringen will, fand ich am besten an der Folge. :)

# 15: teuton
2010-03-25 19:00:29
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Die Kotzszenen waren zwar sehr schnell alt und auch die ganze Kim-Kadashian-Nebenstory war nicht gut, aber dafür war der Spruch mit "transvestite donkey witch" sehr lustig und vor allem die Shining-Anspielung hat bei mir einen Lachanfall ausgelöst (auch wenn sie beim dritten Mal einfach nicht mehr gut war; South Park verlässt sich gerade gerne auf Running Gags, die nur beim ersten Mal lustig sind). Das Ende war wieder einmal einfallslos; wenn ich den Crab People oder Cartoon-mässigen Enden noch ein Lachen abgewinnen kann, stören mich diese Plot verbindenden Enden wie hier oder in "Dead Celebrities".

# 16: Thumby
2010-03-25 19:10:20
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
So oder so ähnlich wird die Folge entstanden sein:
"OK, wir haben keine Ahnung wie wir eine halbwegs solide Idee über 20 Minuten strecken sollen. Also lass uns minutenlang zeigen, wie Leute sich übergeben. Haha, wie lustig. Und füllen wir den Rest der Zeit mal wieder mit einem Butters, der seit Staffel 13/2 völlig Out of Character ist. Fertig ist das South Park Trauerspiel."
Was ich noch recht lustig fand, war wie Kenny einen Elch nachgemacht hat. Das wars dann aber auch schon.
Ich hab kein Problem damit, wenn sie zeigen, wie Leute sich übergeben. Haben sie auch früher schon gemacht. Aber damit füllt man doch nicht eine komplette Folge. Auch wenn mir klar ist, dass die Folge sich selbst parodiert, ändert das nichts dran, dass sie einfach nur schlecht war. Naja, ich hab keine Hoffnungen mehr, dass wir nochmal Folgen zu sehen bekommen, die es mit den alten Staffeln aufnehmen können.
Was ist aus dieser Serie nur geworden...

# 17: Death Bee
2010-03-25 19:49:24
SternSternSternSternkein Stern 
Fand ich gut. Habe echt seit längerem mal wieder so bei einer South Park Folge gelacht. Wem das Gekotze zu eklig ist sollte kein South Par schauen. Butters war mal wieder schön naiv und witzig, Cartman hatte auch ein paar lustige Sätze...
Keine "Super-Folge" aber meiner Meinung nach durchgehen solide.

# 18: J.T.K.
2010-03-25 21:33:10
SternSternSternSternkein Stern 
Sehr schöne Folge, gefiel mir richtig gut. Das Thema, dass in Bücher sehr gern zu viel hineininterpretiert wird, wurde schön umgesetzt und der eigentliche Effekt der "modernen" Literatur, nämlich dass einem ständig übel wird, wurde auch schön gezeigt. Also ich fands ziemlich stark

# 19: The Man who sold the world
2010-03-25 22:00:41
SternSternSternSternkein Stern 
Ich habe lange überlegt, was ich der Folge gebe. Zwischen 1 Stern (gerade so besser als die Towelie-Folgen und Eat, Prey, Queef) und 5 Punkten (ich musste dauernd lachen und einzelne Szenen sind total geil) war alles drin.
Nachdem ich einen Großteil der Folge 2 mal gesehen habe (technische Probleme mit southparkstudios.com), habe ich mich für 4 Sterne entschieden.
Die Hörbuch-Gameshow, das Fenster-Interview mit Butters, das Videoschalte-Interview, die dauernde Kotzerei, die Sarah Jessica Parker - Szene, die Kongressanhörung, Cartmans "King of Hippies"-Bemerkung, Morgan Freeman liest "The Poop who took a pee",...: total geil. Die verschiedenen Themen, die hier untergebracht wurden, sind allesamt sehr gut in die Folge eingebracht. Das war bei mehreren Themen selten so.
Für 5 Sterne hat es trotzdem nicht gereicht, weil einige Folgen aus der letzten Staffel mir besser gefallen haben. Es tut mir fast in der Seele weh, weil ich genau weiß, dass ich für Folgen, die schlechter als diese sind, schon 5 Punkte gegeben habe. Das war aber vor der 13. Staffel, wo die Latte einfach verdammt hoch gelegt wurde.

# 20: Liane Cartman
2010-03-26 06:28:20
SternSternSternSternStern 
Matt und Trey sind zurück! Eine wirklich sehr gelungene Folge, die wieder einmal treffend adressiert, was mich als Grundschüler umtriebig gemacht hat. Manche Bücher sind nach pädagogischer Lehrmeinung so voller Bedeutung, dass einerseits unklar ist, wie es überhaupt eine Taschenbuchausgabe schafft, diese tonnenschweren Lasten mit einem Einband zu versehen. Anderseits verkauft sich ein Strauß unterschiedlicher Jauchesorten in einem solchen Einband viel besser! Ich möchte Günter Grass und Charlotte Roche einladen, sich diese Folge anzusehen. Ob ihnen die Botschaft plakativ genug wäre? Was meint ihr?

# 21: Flachmann
2010-03-26 11:57:40
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Also ich bin mit der Folge nicht so glückloch! Das Gekotze find ist mir zu viel gewesen, auch wenn ich solche übertriebenen Wiederholungen an sich immer lustig finde. VOn der Aussage her find ichs wiedermal top! Am besten gefiel mir die szene, in der die "offiziellen" in das buch 1000 sachen rein interpretieren. Ich hab mich auch früher im Deutschunterricht immer gefragt, ob sich die Autoren da teilweise wirklich den ganzen Quatsch bei gedacht haben oder ob es nicht nur ganz oberflächlich um die gescichte geht, mir ist das teilweise zu willkürlich!
Von mir nur 2 Sterne für die gute Story und Aussage! Für mehr hätte ich auch mehr lachen müssen!

# 22: Funkie
2010-03-26 14:36:43
SternSternSternSternkein Stern 
ganz gut
nicht die beste, hatte etwas zu viele kotz-szenen
aber sonst geil, besonders weil butters einfach so geil auf alles reagiert...
"oh... ok... must kill reagen"
außerdem... was macht southpark mehr aus als sinnlose körperflüssigkeiten mit eingebauteter polit. sajtire eingebaut?

# 23: LokisSon
2010-03-26 18:34:07
SternSternSternSternStern 
Es gibt sichere bessere Folgen, aber trotzdem fünf Sterne, da es genau das hatte, was ich mir von SP erwarte: Eine hintergründige durchdachte Message und ein Humor ohne Rücksicht auf Verluste.
Die Kritik an den vielen Kotzszenen kann ich zwar ansatzweise nachvollziehen, da es zum Schluss hin wirklich an Witz verlor, aber wie man diese Kotze im South Park Style ernsthaft eklig finden kann, ist mir ein Rätsel. Habt ihr alle euren PC vollgekotzt?
Zudem fand ich das Thema allgemein sehr ansprechend, da ich sehr viel lese und unter anderem auch "The Catcher in the Rye", wie auch "Fechtgebiete" gelesen habe und viele Anspielungen (also nicht auf Feuchtgebiete) sind einfach nur brilliant. Dazu noch die Höhepunkte mit Butters und Sarah Jessica Parker.
Sicher ist noch Luft nach oben, aber auf dem Niveau darf die Staffel weiterlaufen!

# 24: lockenjohnny
2010-03-27 09:48:54
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich mag die Folge nicht, ich sah sie mir abends and  und in der Nacht darauf  musste ich  5 mal Aufstoßen und Erbrechen, diese Folge ist sehr magisch und gefährlich!!!

# 25: widowmaker
2010-03-27 12:09:32
SternSternSternSternStern 
da ich selbst studiere, hab ich öfters mit, missverstandenen werken zu tun.
Auch dass dinge reininterpretiert werden und jeder mensch seine persönliche identifikation in einem allgemein gehaltenen buch finden möchte, ist mir nicht fremd.
Die idee der folge find ich also klasse und ich hab mich köstlich amüsiert

# 26: Klamann
2010-03-27 13:02:40
SternSternSternSternStern 
Für mich ist das eine der besten Folgen überhaupt.
Ich habe selber Catcher in the rye gelesen und bin mit Matt und Trey einer Meinung: Das Buch ist aus heutiger Sicht ein echter Witz und hat meiner Meinung nach nichts in der Weltliteratur zu suchen.
Umso besser war dann der Umgang mit dem neuen Buch, das die Kinder geschrieben haben. Das sich alle über das viele Kotzen aufregen, kann ich nicht nachvollziehen, für mich hatte das lediglich symbolischen Wert.
Auch Butters war perfekt in Szene gesetzt und die Parallelen zu J. D. Salinger sehr gut umgesetzt. Neben seinem einem Buch, das es nur zu solchem Ruhm gebracht hat, weil sich die Konservativen so darüber aufgeregt haben, hat er nunmal literarisch nicht mehr viel auf die Reihe gekriegt.

South Park hat hier mal eine richtige Botschaft rübergebracht, sich dabei selbst parodiert, indem es genau die Mittel verwendet, die hier abgelehnt werden und dazu noch den alten South Park flair gewahrt. Sehr schön!

# 27: Mike
2010-04-01 01:43:28
SternSternSternSternkein Stern 
Als Student der Literatur fand ich die Folge ganz lustig, vor allem, da ich mich selbst immer frage, ob man nicht 90% des Inhaltes nur in eine Story hineininterpretiert (Hemingway, sage ich nur).
Insgesamt eher weniger lustig, aber die vier Sterne verdient das ganze trotzdem. Schade, dass die Jungs sich nicht nebenbei noch ein wenig über gewisse glitzernde Vampire lustig machen, aber man kann nicht alles haben.

...

Armer, armer Butters.
Ich muss mal nachfragen, ob mein Literaturprofessor die Folge nicht mal zeigen/ansehen möchte.

# 28: HideAndSeek
2010-04-01 14:21:51
SternSternSternSternkein Stern 
Ich finde die Folge ziemlich gut.
Die Intention mit dem Reininterpretieren fand ich schon längst überfällig, da mir sowas auch oft in der Schule begegnet.
Mir gefällt sehr die Realitätsnähe: Z.B. Dass Garrison am Anfang vor dem Buch warnt wegen seiner Vulgarität, die Jungs hingegen das Buch als lahm bezeichnen, da es für sie nicht schlimm erscheint.
Im Kontrast dazu dann Butters, der aus dem Buch einen Mord ableitet.
Dazu war Butters insegesamt sehr lustig u.a durch seine Naivität. Aber es hat sich auch gezeigt, dass, wenn man die Schuld auf Butters schiebet, es auch nach Hinten losgehen kann.
Zudem war Kennys Reaktion auf Cartmans Forderung Jessica Parker umzubringen sehr amüsant.

Störend fand ich nur, wie viele anderen auch, die dauernde Kotzszenen.
Meiner Meinung nach hat das der Folge die fünf Sterne gekostet.
Vier sind es aber sicherlich.

# 29: Eric Maagman
2010-04-02 01:07:18
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ziemlich schwache Folge... leider.
Schwache Story... eizig die Verarsche von SJP ist gut^^

# 30: Oktagon
2010-04-02 16:27:24
SternSternSternSternStern 
Hammer geile Folge, kam teilweise aus dem Lachen gar nicht mehr raus.
Teilweise ist die Folge zwar etwas eklig, was aber an der Qualtät der Folge als solches nicht rüttelt, sondern den Gesamteindruck noch versärkt.
Daher insgesamt 5 Sterne.

# 31: Giallo
2010-04-02 17:05:44
SternSternSternkein Sternkein Stern 
An sich fand ich die Folge nicht wirklich gut.
3 Sterne gibts trotzdem, weil das Thema Fänger im Roggen mal von der anderen Seite angepackt wurde und der Schuss Butters zu verarschen zumindest kurzfristig mal nach hinten losgegangen ist.

# 32: Captain Albern
2010-04-02 18:26:13
SternSternSternSternStern 
Ich fand die Folge mal richtig geil!

Hab sehr viel gelacht und die Thematik hat mich auch schon beschäftigt. Viel besser als die erste FOlge in der Staffel. Die Kotzerei war zwar eweng ekelig, aber 100% South Park. Der Hit!

# 33: Rob
2010-04-06 00:04:13
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Mich hat die Folge nicht vom Hocker gehauen.

Die Message war in Ordnung, Jessica Parker als nichtssagendes etwas auch, das war es aber schon. Die Kotz-Szenen fand ich jetzt nicht unbedingt ekelhaft aber auch nicht lustig, es fehlte der Folge einfach an so ziemlich allem was South-Park eigentlich ausmacht. Ich hoffe, dass die Formkurve im Laufe der Staffel noch deutlich nach oben geht.

# 34: RoteSocke
2010-04-07 13:14:06
SternSternSternSternkein Stern 
Ich hatte ja schon das schlimmste befürchtet, als ich Kommentare wie "die ekelerregendste Folge aller Zeiten" gelesen habe. Überraschenderweise und obwohl ich Fäkalhumor alles andere als lustig finde, finde ich die Kotzszenen ziemlich amüsant und nichtmal sonderlich abstoßend. Das Thema war auch in Ordnung. Einzig die Prominentenparodie fand ich etwas willkürlich ausgewählt und nicht wirklich passend (schlechtes Styling bei irgendwelchen Preisverleihungen hin oder her). Aber alleine Cartmans Auftritt in den ersten drei Minuten war so witzig, dass er alleine mindestens einen halben Stern für die Folge rausholt. Deswegen gibt es auch hier, wie bereits in der ersten Folge, vier (beziehungsweise 3,5) Sterne.

# 35: thePretender
2010-04-07 22:07:10
SternSternSternSternStern 
Ich fand diese Folge zum Schreien Komisch , ich musste mich jedes mal tot lachen wenn eine Person dass Buch gelesen hatte und kotzen musste xD

Meine Lieblingssstelle ist : Wo die Japaner das Buch lesen und erst als der Leser "Sarah Jessica parker" sagt alle anfangen zu kotzen xD

# 36: KGF
2010-04-07 22:37:12
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich kann mich eigentlich ZiB nur anschließen. Im Grunde war die Idee der Folge super, aber der Running Gag war im wahrsten Sinne des Wortes einfach zum Kotzen und spätestens nach dem 2. Mal nicht mehr lustig. Die vogeljagende Sarah Jessica Parker fand ich da auch wesentlich amüsanter. Nun ja, 1 Stern für die Idee, 1 Stern für den guten Anfang...

# 37: Jason
2010-04-09 09:21:28
SternSternSternSternStern 
Ich weiß gar nicht, warum die Folge hier so schlecht weg kommt. Liegt es echt an dem Gekotze und daran, dass einige hier anscheinend zu jung sind, um damit klar zu kommen? Imho hat diese Folge das Zeug zum SP-Klassiker, GERADE WEGEN dem allzu penetranten running gag. Von der Tatsache mal abgesehen, dass es bei SP überfällig war, diesen ganzen (m.E. absolut unnötig) in den Himmel gelobten Jungschreiberlingen, die ach so Innovativ sind, mal eins überzubraten! Fünf *****

# 38: Rocky Maivia
2010-04-10 02:26:10
SternSternSternSternkein Stern 
Also die Folge ist wirklich richtig eklig.War wohl ein Stück zu viel Gekotze,trotztem örgendwie amüsant!Jessica Parker wurde zudem klasse dargestellt!Mir hat die Folge richtig Spaß gemacht.Ganz perfekt war sie trotztem nicht ganz,dafür fand ich die Handlung etwas zu kurz;)

# 39: Teddybaer
2010-04-10 20:32:41
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich versteh nicht, was ihr alle habt .. das Gekotze war eigentlich ziemlich amüsant, und sonst lach ich ja nie über so etwas. :) Ich fand die Folge jedoch ziemlich mittelmaß, Sarah Jessica Parker, die Tatsache, dass Butters (wie so oft) Hausarrest hat und in seinem Zimmer bei seinen Eltern interviewt wird - und wie gesagt, das Gekotze - waren das einzig gute daran. (:

# 40: Xarach
2010-04-21 21:39:43
SternSternSternSternStern 
Eine sehr gute Folge welche sich mit auf erfischende Weise mit dem Thema was man alles wo überall hineininterpretieren kann auseinander setzt. Die Szene im Gericht find ich als persönliche Höhepunkt da jeder das Buch so für sich auslegt, dass es sowol zeigen soll, wie die Liberalen das Land zerstören, als auch das meist Konservative hassende Buch der Literatur sein soll. Weil ich nicht weiss, ob ich mit einer weiteren Aussage die Botschaft der Folge treffen würde falls eine vorhanden ist schliesse ich mit dem Zitat: "But what would be the point?" "    There is no point! (It's just because Sarah Jessica Parker is fuckin' ugly!)"

# 41: Wilf
2010-06-07 10:57:42
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Stellenweise schon ganz schön ekelig die Folge;)
Auch die ganz großen Reißer fehlen...ähnlich wie in der ersten Folge der Staffel!
Aber allein die Story um Sarah Jessica Parker ist 2 Sterne wert;)
Insgesamt wieder eine ordentliche Folge, die aber noch Luft nach oben lässt

# 42: Exmachine
2010-06-11 14:55:33
SternSternSternSternStern 
allein wegem dem Namen schon "Scrotie McBoogerballs"
geb ich 5 Sterne.
hab mich herrlich bei der Folge amüsiert.

# 43: anon
2010-09-05 00:13:39
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Nur zur Info: Ronald Reagon starb mit 93 an einer Lungenentzündung, und wurde im Gegensatz zu John Lennon NICHT ermordet.

# 44: idle
2010-10-14 00:21:28
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Wohl eine der besten Folgen der 14 Staffel,
das Konzept an sich ist sehr gelungen
und ich habe diese Folge mit großem interessen
verfolgt an gags hat es auch nicht gemangelt.
Aber diese eklichen Kotzstellen fand ich äußerst
überflüssig, 1 oder 2 mal ist ja ganz ok aber
danach sind diese Stellen wirklich überflüssig.

Im großen und ganzen

3 Sterne

# 45: crunch
2010-11-11 23:59:38
SternSternSternSternStern 
das ist die beste folge der staffel. it is even lamer than we thought.

# 46: Herny
2010-12-13 04:13:39
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Eine normale Southpark folge^^
erwartungen erfüllt ;)

# 47: Aki
2010-12-24 23:23:00
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Leider eine sehr lahme folge.__.
deswegen keinen Stern von mir....
Der Kotzwitz war von Anfang an nicht meins, und
dann endet die Folge auch noch so komisch..
neee, da gibt es wesentlich bessere Folgen,
als diese. Hoffentlich bleibt diese Miese Folge eine Ausnahme in der Staffel....

# 48: Scrootie
2010-12-25 13:44:37
SternSternSternSternStern 
Ich weiss ja nicht wie ihr das seht, aber ich fand die Folge echt genial :) Die Folge zeigt das Southpark sehr vielseitig ist und dass sich Southpark mal wieder richtig selbst verarscht, denn ich glaube Trey und Matt haben gewusst das die Kotzszenen Aufsehen erregen, und genau das haben sie warscheinlich auch geplant. In meinen Augen also eine Total geniale Folge, deshalb im ganzen 5 Sterne.

# 49: Kritiker2011
2010-12-25 23:39:26
SternSternSternSternStern 
Es geht doch Sp , warum nicht gleich so ?!

Erste Folge pfui , zweite Folge huii !
Mir hat die Folge gut gefallen,war witzig und
mit den Kotzszenen gut gemacht.Außerdem kam der Freeman vor,auch gut.Endlich wieder was typisch
Southpark mäßiges.

# 50: MR. Worf
2010-12-27 15:16:11
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich fand die Folge allerübels schlecht...
Die ganzen Kotz-Szenen haben nur genervt...
Buttes war ganz nett naiv, aber ich kann mich trotzdem nur zu keinen Stern durchringen.

# 51: Platzwart
2010-12-29 13:05:10
SternSternSternkein Sternkein Stern 
wo bleibt die deutsche Folge, ich meine immerhin gibt es die Folge auf Deutsch nun seit 5 Tagen (Stand 29.12.2010) und auf Southpark.de gibt es bis jetzt nur die englische Folge. Southpark auf Deutsch ist mir wirklich lieber...
!!!ANMERKUNG!!!: Die Bewertung ist deshalb von mir jetzt nicht relevant.

# 52: Marc Lage
2010-12-31 11:50:27
SternSternSternSternStern 
Wirklich lahme Folge, spätestens beim 3x wird der Kotzwitz sowas von lahhhhm, gähn. ;)

Toll, Butters schreibt das 2. Buch das wieder alle zum Kotzen gut finden und jemand läuft Amok, na super,....

# 53: xPeterx
2011-01-04 09:49:25
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Glaub die Pointe besteht darin, dass manche einfach zu viel in ein Buch rein-interpretieren, nur weil der Schriftsteller/Buch grad bekannt ist.

Dabei ist es manchmal nur ausgedachter Shit, mit dem mancher Geld verdienen will.

# 54: TheHoff
2011-01-06 21:10:30
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Butters rettet mal wieder die Folge.

Das einzig wirklich gute ist die Moral der Geschicht. Ich seh das genauso: Es wird viel zu viel Scheiße in die Werke interpretiert.

# 55: Lord_Arax
2011-01-10 11:28:50
SternSternSternSternStern 
Ich empfinde die gesamte Folge als äußerst selbstreflexiv, denn South Park ist ja auch unheimlich beliebt, obwohl (oder weil?) dort auch stark auf den Ekelfaktor gesetzt wird, sei es nun Randys riesige Scheißwurst, die Rote Rakete, Sex zwischen Stans Opa und der rumänischen Großmutter bzw. Mr. Mackey und Mrs. Choksondik, die kotfressende Nanny in der Psychatrie etc., oder auch die teilweise extreme (und für manche Leute sicher eklige) Gewaltdarstellung (Körperteile werden abgetrennt, Organe rausgesprengt etc.). Und obwohl die Serie inzwischen fast nur noch aktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft satirisch aufarbeitet, so gibt es doch Folgen, die quasi einfach nur Spaß machen sollen (z.B. Breast Cancer Show Ever) und keine tiefere Bedeutung haben, auch wenn viele Leute diese immer darin sehen (wollen).
Die in der Folge angesprochene TV-Sendung, in der die Kandidaten sich das Hörbuch möglichst lange anhören müssen ohne zu kotzen, könnte man also auch auf die Serie beziehen und umbenennen in "How long can you watch South Park on TV AND NOT VOMIT?". ^^
Wie schon gesagt, South Park setzt ja selbst gern auf den Ekelfaktor, allerdings bewusst und in dieser Folge auch selbstreflexiv wie ich finde.
Die Verarsche mit S. J. Parker ist natürlich auch einfach nur göttlich: "How come a transvestite donkey witch is standing next to you and why is it wearing a dress?" ...ich hab mich bepisst vor Lachen! :D

Insofern absolut gelungene Folge!

# 56: Sarah
2011-02-03 12:12:24
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Auch ne gute Folge, nicht überragend aber okay. Mal ehrlich, gekotzt hab ich nicht, aber hab ja auch nicht das ganze Buch gelesen. Trotzdem eine gute Folge, einer Staffel, die ich leider nicht so überragend finde.

# 57: Bananen-Joe
2011-03-12 12:05:32
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Nun ich weiß wirklich nicht, was die Autoren von South Park so sehr an Fäkalien mögen, aber das war mal wieder so eine Folge, die es auf den Gipfel treiben sollte.
Wenn die in einer Folge irgendwo 'nen Fäkalwitz reißen ist das ja ok, aber die gesamte Folge sollte nicht darauf basieren.

Tatsächlich fand ich diese Folge nicht im geringsten witzig.
Außerdem versuchen die Autoren wieder Meinungen als Tatsachen darzustellen (z. B. dass Sarah Jessica Parker hässlich ist).

MfG Bananen-Joe

# 58: Jagdhund
2011-03-13 02:37:19
SternSternSternSternStern 
Eine geniale Episode, finde ich - wirklich grenzgenial.

Was ich nicht verstehe, ist, warum hier so viele Bewertungen Feuchtgebiete als Beispiel für ähnlich miese Literatur anführen. Das Buch ist zweifellos ein Witz. Aber war es auch nur annähernd so erfolgreich wie die Werke der South Park-Jungs? Ich meine nicht.

Ich musste beim Schauen ständig an die Biss-Reihe denken und den ganzen Müll, den sie nach sich gezogen hat und der heute die Auslagen in Buchläden füllt. So was wie "Gezeichnet" zum Beispiel. Bücher, bei denen man sich fragt, ob der Autor vorher jemals auch nur eine Satz geschrieben oder ein Buch gelesen hatte, und ob es einen Lektor gab.

Denn: Als Butters Buch herauskommt, stehen die erwartungsfreudigen Leser vor dem Buchladen Schlange, bevor dieser überhaupt öffnet. Das erinnert doch stark an die Szenen, die es bei gewissen bekannteren Buchreihen sogar teilweise in den Nachrichten zu bestaunen gab.

Butters Meisterwerk steht meiner Meinung nach deshalb metaphorisch für all den buchstäblichen Kack, der die Massen heute bewegt.

Meiner Meinung nach eine der vielschichtigsten Episoden, die je produziert wurden. :D

# 59: Cthulhu
2011-03-20 17:42:40
SternSternSternSternStern 
eine sehr schöne folge ,fand voll süß wie butters auf kim kardashian abgefahren ist ,was mann auch verstehen kann ,butters hat nen guten geschmack.
Auch dieses hässlige sarah jessica parker abziehbild fand ich zum schreien(in warsten sinne des wortes).

# 60: Torsten
2011-05-07 13:45:10
SternSternSternSternkein Stern 
Die exzessiven Kotzszenen waren selbst für SP-Verhältnisse etwas übertrieben, da wäre weniger mehr gewesen, aber sonst eine sehr witzige Folge, man könnte glatt meinen, Trey und Matt hätten "Feuchtgebiete" gelesen und daraufhin die Folge gemacht. Die Sarah Jessica Parker-Verarsche war genial fies, und Butters' Rolle mal wieder köstlich - zumal er in eigen Szenen sich auch mal wieder von seiner anderen, überraschend selbstbewussten Seite zeigen durfte. Insgesamt eine ziemlich gelungene Folge.

# 61: Jericho
2011-05-11 16:32:19
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Schlechte Folge. Die Folge war zwar auch eklig, hat mich aber nicht so so sehr gestört, wie bei früheren. Gab auch nur wenig lustiges in der Folge, wie z.B. (mal wieder) die dummen Erwachsenen, die in die Bücher mehr hineininterpretieren, als sie eigentlich aussagen sollen. Oder auch wie die Jungs Sarah Jessica Parker als Elch verkleidet haben, war dufte.
Der Anfang der Folge fand ich noch ganz gut, aber die Folge ließ dann immer mehr nach.

# 62: Tybaltia
2011-05-12 17:07:42
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich fand die Grundidee süß, dass die Jungs jetzt ein Buch schreiben, um die Erwachsenen, was dann shließlich auch gelungen ist... weniger süß fand ich die Kotzszenen (nichts gegen die Kotzerei, aber sie dauerte mir zu lang), ich hab kein Plan wer die Kardashians sind und Sarah Jessica Parker war ein Highlight.
Hat trotzdem kein Lieblingsepisodenpotential.

# 63: Tief-Taucher
2011-05-28 17:33:50
SternSternSternSternkein Stern 
Hallo,

ich fand die Folge super geil. Liegt aber vermutlich auch daran, dass ich auch auf eher extreme Bücher stehe und mich da selbst auf die Schippe genommen gefühlt habe. Aber das natürlich zu recht und so witzig, das man einfach lachen muss. ^^ herrlich.

Ach ja, das essen habe ich zum gucken dann aber nach der ersten Kotzszene zur Seite gelegt. Eklig wars schon. Aber das hat so gut reingepasst, das es mich nicht gestört hat.

# 64: Raven
2011-07-07 10:42:17
SternSternSternSternkein Stern 
Geniale Folge.
Hab allerdings beim ersten Mal selbst halb gekotzt, weil wir gerade am Essen waren *g*

Auf jeden Fall sehenswert!

# 65: poldonius
2011-08-17 22:05:33
SternSternSternSternStern 
Außer 'ner Menge Kotzerei hat diese Episode leider nicht viel zu bieten. Hauptthema ist scheinbar den Sinn in sinnentleerten Dingen zu suchen um sich seiner Meinung wichtig zu fühlen. Aber das auf fast 30 Min. zu strecken. Naja...

# 66: Filtertüte
2012-03-04 04:56:53
SternSternSternSternkein Stern 
Gute Folge. Schön, daß es Butters auch mal zum Vorteil gereicht, wenn die Jungs ihn ausnutzen wollen. Witzig die Diskussionen der Jungs mit den Erwachsenen, die alles mögliche in ihr Buch reininterpretieren, das nicht vorhanden ist. Krass auch die Darstellung von Sarah J. Parker.
Schade, daß es letztlich doch kein Happy End für Butters gibt. Und die ewige Kotzerei ist doch zu viel und zu lang und schon nach kurzer Zeit eklig und unwitzig.

# 67: Bartels
2012-03-30 19:39:40
SternSternSternSternStern 
SUPER Folge!
Im Deutschunterricht war's bei jeder Lektüre dasselbe, hier wird die ganze Thematik schön überspitzt erzählt: Bücher kann jeder interpretieren, wie er Lust dazu hat! Sich die Meinung vom Lehrer aufdrängen zu lassen, ist schlichtweg falsch. Man empfindet das Buch eben so, wie man es selbst empfindet.

Ständig einen Sinn irgendwo suchen zu müssen, ist lächerlich ;)

# 68: Marek
2017-02-12 04:16:11
SternSternSternSternkein Stern 
Nachdem ich SP lediglich bis inkl. Staffel 9 liebe und danach – nur noch ziemlich gern habe, erwarte ich, nach mehreren Enttaeuschungen, von den spaeteren Folgen viel weniger und kann so auch manchmal angenehm ueberrascht werden. So war es z.B. bei den Warcraft-, Lices Capadaces- oder Breast Cancer-Folgen – und eben auch hier. Die Befuerworter haben viele Vorteile der Episode schon aufgezaehlt: Kenny als Elch-Nachahmer und die Schauspielerin als Elch selbst, die Lesung auf (wohl) Pseudo-Chinesisch, die plotzlichen Frontenwechsel der 4 Jungs in Hinblick auf die Autorenschaft des Romans usw. Was mir besonders gut gefallen hat, waren die kurzen Ausschnitte aus dem Roman (gelesen von Sharon und Randy); wie sich Leute in der Warteschlange gleich mit Eimern und Saecken stellen; Butters, der sich stolz zu dem vermeintlich eigenen Roman bekennt und die Vier als Neider heruntermacht. Weniger angesprochen war ich von der „Sozialkritik“ (die finde ich eher banal) und vom Catcher-Chapman-Motiv (da ahmt Butters quasi sich selbst aus seinen besseren Auftritten nach, wie etwa Lord of the Rings).
Aha, und noch was – es wurde in der Folge viel zu wenig gekotzt ;-).

# 69: J-KER
2017-07-03 10:43:43
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Das Thema war gut, aber zu sehr in die Länge gezogen. Ich habe am Anfang sehr oft Lachen müssen, aber der Mittelteil würgte etwas zu lang erzählt, und das Ende war viel zu schnell. Ich habe es Butters aber auch mal gegönnt das er erfolgreich war, und bin auch mit den Jungs einer Meinung das Leute oft nach einem Sinn in Büchern suchen, obwohl sie oft keinen haben, genau wie beim Fänger im Rogen, meiner Meinung nach ist das Buch völlig Sinn frei, wird aber trotzdem als Meisterwerk bezeichnet. Und ich finde auch das es viel schlimmere Sachen gibt als dieses Buch.

Hinweis: Aktualisiere die Seite, falls kein Code zu sehen ist.CAPTCHA



Bitte schreibe mehr als einen Satz und achte auf deine Rechtschreibung.
Nichtssagende oder schlecht formulierte Kommentare werden aussortiert.
Damit die Bewertungen Sinn machen, darf natürlich jeder nur einmmal
etwas pro Folge schreiben - Diskussionen gehören ins Forum.