Episodeguide
Staffel:12345678910111213141516
vorherige Folgenächste Folge

1512 – 1 %

(1 %)


Folgen-Nummer: 221
US-Erstausstrahlung: 02. 11. 2011
Dt. Erstausstrahlung: 25. 02. 2012

Englisches Script Pics Songs Wallpaper
Englische Folge ansehen Deutsche Folge ansehen DVD bei Amazon kaufen
 

Inhalt:

Die South Park Grundschule versagt bei einem nationalen Fitnesstest, weil Cartman durch seine Unsportlichkeit und Fettleibigkeit den Durchschnitt so sehr nach unten zieht. Um keinen einzelnen Schüler bloßzustellen, werden alle dazu verdonnert, zum extra Sportunterricht anzutanzen. Natürlich macht sich Frust breit und Cartman wird auf einmal von allen angefeindet. Er sieht sich als unschuldiges Mobbingopfer, denn dass 99% auf 1% herumhacken, kann nicht fair sein. Andererseits fühlen sich aber natürlich auch die anderen ungerecht behandelt. Jimmy und Butters beschließen, öffentlich dagegen zu demonstrieren, dass die gesamte Schule für das Versagen eines einzelnen den Kopf hinhalten muss. Doch irgendjemand unter den 99 % belässt es nicht bei friedlichen Protesten... auf einmal werden Anschläge auf Cartmans geliebte Plüschtiere verübt.
 

Besonderheiten:

Reaktionen:
• Quoten bei der U.S. Erstausstrahlung (Nielsen Ratings): 2,851 Mio.
Produktion:
• Die Szene mit Cartmans Teeparty war eigentlich für die Folge 201 vorgesehen gewesen, wurde dann aber nur in unfertiger Form für die Deleted Scenes der DVD verwendet. Es kommt allerdings häufig vor, dass einzelne Szenen für später aufgehoben werden. Trey Parker und Matt Stone nannten dies einmal als Grund dafür, weshalb sie nur sehr ungerne Deleted Scenes veröffentlichen - man weiß nie, ob man sie nicht doch noch irgendwann gebrauchen kann.
Parodien:
V für Vendetta: Einer der Protestanten, die sich Butters und Jimmy anschließen, trägt eine Guy Fawkes Maske. Dies ist aber keine direkte Filmanspielung, sonderm eher eine darauf, dass diese Masken seit einigen Jahren gerne bei derartigen Protesten getragen werden. Zuerst waren sie ein Symbol der Anonymous Bewegung.
Eine verhängnisvolle Affäre: Als Cartman Muscle Man Mark im Kochtopf findet, erinnert das an eine Szene aus diesem Film. Allerdings war es darin ein Kaninchen. Man kann bei den Todesarten auch Anspielungen auf "Das Schweigen der Lämmer" und andere Filme entdecken, aber eindeutig zuordnen lassen sich die wenigsten.
Fehler:
• Kein richtiger Fehler, aber Stan und Butter klingen tiefer als in den meisten anderen Folgen der letzten Staffeln. Ob Trey Parker heiser war oder es an der Technik liegt (anders als in der deutschen Synchro werden die Originalstimmen gepitcht) lässt sich nicht sagen.
Sonstiges:
• Aktueller Bezug: Die Folge spielt in vielen Punkten auf die Occupy Wall Street Bewegung an. Seit September 2011 besetzten Protestanten einen Park in Manhattan (und später auch Gebiete in anderen Finanzmetropolen weltweit), um sich gegen die Gier und den ungerechtfertigt hohen Einfluss der Reichsten auszusprechen. Diese machen nur 1% der Gesamtbevölkerung aus, weshalb sich die Protestenten selber häufig als "die 99 %" bezeichnen. Darauf bezieht sich der Titel dieser Folge. Dieser ist übrigens der kürzeste Titel, den je eine South Park Folge hatte.
Michael Moore hat einen Auftritt. Der Dokumentarfilmer und Schriftsteller ist dafür bekannt, Missstände in den USA aufzudecken, stößt aber mit seiner Art nicht immer auf Gegenliebe. Er untrstützt tatsächlich die OWS Proteste.
• Nach Here Comes the Neighborhood ist dies das zweite Mal, dass wir Tokens Zimmer sehen. Seitdem hat sich einiges verändert, weil der Zeichenstil der Serie detailreicher geworden ist.
• Der Okama GameSphere scheint auch nach 10 Jahren noch nicht veraltet zu sein, trotz Konkurrenz zu Xbox 360, PS3 und Wii. Token hat die Spielekonsole, die in der Folge Towelie eine wichtige Rolle spielte, in seinem Zimmer stehen.
• In der Folge 1201 - Tonsil Trouble hatte Kyle Clydefrosch zerrissen, aber anscheinend konnte er repariert werden. Nun "stirbt" er endgültig.
• Wir lernen außerdem ein neues Spielzeug kennen: Muscle Man Mark. Er sieht mit seinen Tattoos aus wie der Modedesigner Marc Jacobs, der zufälligerweise ein großer South Park Fan ist. Er hat sich schon vor einer Weile Cartmans Plüschtiere auf die Arme tätowieren lassen und wurde wahrscheinlich deshalb von Trey und Matt als neues Spielzeug auserwählt. Nach der Folge entwar Marc Jacobs einige South Park T-Shirts und die Muscleman Marc Puppe wurde im Juni 2012 tatsächlich produziert.
• Mr. Adler, den wir in der 2. Staffel im Werken Unterricht kennen lernten, scheint eine wichtige Position im Kollegium einzunehmen. Zuletzt ist er häufig neben Direktorin Victoria und Schulpsychologe Mackey zu sehen.
• Die Kinder tragen neue Jogginganzüge im Sportunterricht - alle bis auf Kenny. Für dessen Eltern warn die 3,99 $ zu viel.
• Als Cartman seinen Schrank durchsucht sehen wir, dass er mehrere gleich aussehende Mützen und Jacken besitzt. Die Kinder tragen also nicht jeden Tag die selben Klamotten.
• Ein wiederkehrendes Thema in dieser Staffel: Erwachsen werden.

Wir lernen:

Liane Cartman: "My little Eric can sometimes be a bit... dramatic."
 

ZiBs Meinung:

Bestimmt rollen einige schon mit den Augen, aber auch diese Folge hat mir sehr gut gefallen. Die zweite Staffelhälfte hat es wirklich in sich! Sowohl die politischen Anspielungen als auch Cartmans Kuscheltier-Thriller waren schön umgesetzt. Bemängeln könnte man, dass das ganze nicht sonderlich tiefgründig war. Allerdings empfinde ich die Proteste an sich auch nicht als sonderlich durchdacht, weil man wenig von konkreten Lösungsvorschlägen mitbekommt. Gerade dass die Folge sich nicht in Details über Wirtschaftspolitik verliert, ist aber denke ich etwas Gutes, denn Protestbewegungen wird es immer wieder geben. Das Aufbauschen durch die Medien und die Polizei... die prominenten Unterstützer und Internetfreaks mit Guy Fawkes Masken... unabhängig davon, auf welcher Seite man steht, habe ich mich darüber doch sehr amüsieren können. Trey und Matt scheinen dich diesmal selber verkniffen zu haben, Position zu beziehen. Cartman steht zwar für das Schlechte (auch mit seinen rassistischen Kommentaren), aber der Rest war sich leider zu uneinig, um ihre Ziele durchzusetzen.
 

Eure Meinung:

Jetzt seid ihr dran! Schreibt eure Meinung zu dieser Folge und bewertet sie.
 

Durchschnittswertung:
SternSternSternSternkein Stern
(3.91 Punkte)

# 1: Ohne Wiederkehr
2011-11-03 21:31:55
SternSternSternSternkein Stern 
Mir hat die Episode gut gefallen wie bisher jede aus dieser Staffel außer der letzten.

Das ist wieder einder dieser Episoden, bei der ich gerne mehr vom Nebenplot und weniger vom Hauptplot gesehen hätte. Die Cartman-Story war zwar ganz nett, aber bis auf das Ende nichts besonderes und wenig spektakulär.

Der Nebenplot hat mir hingegen sehr gut gefallen, zwar habe ich nicht alle Anspielungen verstanden, da ich mich ,außerhalb der täglichen Berichte in der Tagesschau, nicht wirklich mit diesem Thema beschäftigt habe, aber ich habe die Botschaft so aufgefasst, dass es in jeder Bewegung kleine Gruppen gibt, die eigentlich den gleichen Standpunkt vertreten, aber dennoch wegen fadenscheiniger Argumente anfeinden. Und natürlich als Kritik an der Polizei die eine Demonstration durch übertriebenes Aufgebot und Maßnahmen mehr aufbauschen, als es nötig wäre.

Insgesamt eine Episode, die mch trotz einiger Schwächen im Hauptplot gut unterhalten hat.

Eigentlich würde ich 3,5 Sterne geben, aber da das nicht geht runde ich aauf 4 auf.

# 2: Milka-Kuh
2011-11-03 21:36:28
SternSternSternSternStern 
Super Folge und bisher die einzige der zweiten Staffelhälfte, die bei mir einen so guten Eindruck hinterlassen hat! 5 Sterne!

# 3: 2Pac
2011-11-03 21:58:22
SternSternSternSternStern 
Wirklich sehr gelungene Folge :)

Finde die Story sehr innovativ aber leider hab ich mir schon relativ früh gedach wer hinter alldem steckt. Naja aber trotzdem wurde der Hauptplot um Eric sehr gut umgesetzt und auch die neben story hat mir gut gefallen. War typischer Southpark humor wie die Polizisten mit alldem umgegangen sind und wie die Demonstrationen dargestellt wurden ^^

Für mich würde die folge starke 4,5 bekommen aber die einzige Lösung für mich sind dann 5 :)

# 4: SaBa
2011-11-03 22:18:17
SternSternSternSternStern 
Wie fürchterlich geil das war! Da war wirklich alles drin. Die Folge war so herrlich bescheuert in dem Part, wo Butters und Jimmy protestieren mit der Polizei, Bon Jovi und dem ganzen Kram :D .

Der Teil von Cartman hat ihn irgendwie als Psycho/Schizo dargestellt, was natürlich perfekt zu seinem Charakter passt. Man hatte irgendwie Mitleid mit ihm, bis er sich noch viel krasser als je zuvor als Psycho geoutet hat. Das hat schon Ausmaße von 'Tenorman must die' angenommen.

Die Dramatik im Cartman-Part war unschlagbar. Gepaart mit dem völlig bescheuerten 99%-Teil war die Folge echt der reine Wahnsinn!

# 5: Pablo
2011-11-03 22:33:09
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Das einzige was ich witzig fand, war die Rechnerrei am Ende. Sonst kam es mir sehr unoriginell vor. Cartmans Plot war nicht allzu überraschend aufgelöst, weil wir ja alle bereits wissen wie weit Cartman gehen kann (siehe fat butt and pancake head). Die 1% Storyline hatte stellenweise witzige absurde Momente, dennoch kaum ein Höhepunkt oder Gags die zündeten.

# 6: Arie
2011-11-03 22:38:54
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ganz schlechte Folge hat mir überhaupt nicht gefallen. Aber nach der letzten war es klar das diese ab stinken würde...

# 7: schlonz
2011-11-03 22:39:48
SternSternSternSternStern 
Super Folge!
Die Verwendung der Prozentthematik ist meiner Meinung nach sehr gelungen und Cartman-Stories, da ist noch sehr selten was daneben gegangen.

# 8: Olm11
2011-11-03 23:05:38
SternSternSternSternStern 
Bisher die beste Folge dieser Staffel.
Da stimmte wieder alles.
Völlig abgedrehte Folge mit einem Cartman, wie er im Buche steht: der vollkommene Psychopath.
Ganz gut war auch die Occupy-Bewegung, der Hammer, als Butters auf dem Klo war.
Endlich mekrt man mal wieder, dass SP wieder zu seinen Wurzeln zurück kehrt.
Endlich wieder weg von der Pseudo-Intellektuellen-Mentalität, immer etwas Tiefgründiges zu finden.

# 9: Thumpaathome
2011-11-03 23:21:06
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Nicht sonderlich originell.
Nicht sonderlich lustig.
Relativ flache Anspielungen.
Relativ schlichter, überraschungsfreier, wenig absurder Plot.

OK, Matt und Trey zeigen, dass sie auch vor der Occupy "Bewegung" und den sich selbst als "99%" Auffassenden keine Angst haben, Michael Moore hübsch wie weiland Rob Reinard (713) und Paul Watson (1311) durch den Kakao ziehen (mit den gleichen Stilmittel: Fette Typen, denen die Wampe übel über dem Hosenbund hängt ).
Der übliche, stereotype Cartman'sche Rassismus war variationsfrei zu betrachten.

Neu hier war die sensible Komponente, was für eine arme Sau Cartman in Wirklichkeit ist.

Auch nett: Wie sehr Medien auf 99% anspringen und es aufbauschen, und, erneut stereotyp, dass die Polizei wiedereinmal als Hauptproblem die eigene Versorgung sieht.

1 Stern für das o.g. Abwatschen
1 Stern für auf Aufbauschen der 99%-WC-Besetzung Butters' und die Umfrage zur Besetzung des Red Robin durch Gäste.

Broway war definitiv durchgeknallter.

# 10: Maize
2011-11-03 23:58:08
SternSternSternSternStern 
Tolle Folge! Bitte mehr davon!

# 11: michimichimichi2
2011-11-04 00:00:45
SternSternSternSternStern 
Eine Geniale Folge
meiner Meinung nach nicht die Beste dieser Staffel, jedoch fand ich die Geschichte um Cartman einfach genial.
Die Protest-bewegungen fand ich eher uninteressant, da es sowieso irgendwie keinen richtigen Verlauf hatte, sondern einfach nur kurze Szenen auftauchten, wo man sah wie Jimmy und Butters protestieren.

Ich hab in dieser Staffel schon öfters gelesen, dass manche finden Trey und Matt kommen zu den Wurzeln zurück, jedoch bin ich da leider anderer Meinung:

Wenn man eine Folge aus der 15. und aus der 1. Staffel vergleicht, bemerkt man dass eigentlich trotzdem in der 15. viele politische oder kulturelle Einflüsse auftreten, was in der 1. Staffel nicht der Fall ist.

In der 1. Staffel gab es einfach "sinnlose" und außergewöhnliche Kurzgeschichten rund um die 4 Jungs aus South Park.

# 12: netcrys
2011-11-04 00:29:44
SternSternSternSternStern 
Ehrlich, seid Kenny dies und Ladder to heaven habe ich keine so gute South-Park-Folge mehr gesehen. Ich fand die Cartman-Story wirklich ganz groß. Auch wenn man vielleicht die "Morde" schon vorher durchschauen konnte (ich hatte's nicht gecheckt), war die Theatralik fantastisch.

# 13: Wüstenfuchs
2011-11-04 02:45:16
SternSternSternSternStern 
Tolle Folge: 4 Sterne dafür, und 1 Extrastern für

-eine Folge in der Jimmy vorkommt, die NICHT scheiße ist
-eine seit langem mal wieder richtig unterhaltsame Folge mit typischer Monthy Python-Manier :D
Weiter so, Matt und Trey!

# 14: HFX
2011-11-04 02:47:16
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ganz nette Folge, aber habe ich nicht richtig aufgepasst oder gab es eigentlich gar keine Möglichkeit für Cartman, den ganzen Kram vorzubereiten?

Hat mir nun wirklich nicht allzu gut gefallen, dass er seine Stofftiere im Zimmer lässt, rausgeht und im nächsten Moment wird Muscle Man gekocht und dem Drachen der Kopf weggesprengt etc.

# 15: goten
2011-11-04 07:25:30
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Okay, beim zweiten Gucken fand ich die Folge etwas besser. Aber trotzdem eher durchschnittlich.

@HFX: Aber es war doch gar nicht Cartman, es war Polli-Pups-Püppchen. :D

# 16: QRL
2011-11-04 08:56:24
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Hat mir gar nicht gefallen.

# 17: HCP
2011-11-04 10:28:34
SternSternSternSternStern 
sehr klassische Cartman-Folge. Ziemlich gut umgesetzt und trotz des abgefahrenen Themas glaubwürdig. Lediglich Erics Umgang mit seiner Mutter ist mir nicht ganz begreiflich (ähnlich der Folge HUMANCENTiPAD, wenn auch nicht ganz so überzogen).

# 18: sensai
2011-11-04 12:08:27
SternSternSternSternStern 
Ein starker Cartman-Part, überdurchschnittlicher Jimmy- und Butters-Part. Ich muss sagen, die zweite Staffelhälfte ist wieder richtig gut.

# 19: LokisSon
2011-11-04 12:32:48
SternSternSternSternkein Stern 
Die Darstellung der Occupy-Bewegung fand ich etwas fad. Trotz ein paar gelungener Gags, war die Thematik komplett austauschbar. Der Bezug zu den Eigenheiten der Bewegung fehlten.

Den Cartman-Plot hingegen empfand ich als sehr gelungen. Der Charakter wurde weiter vertieft, auch wenn wir ähnliches schon bei "Breast Cancer Show Ever" gesehen haben. So oder so, ich hatte viel Spaß.

Im Ganzen wohlwollende 4 Punkte.

# 20: Maddas
2011-11-04 12:57:45
SternSternSternSternStern 
Ganz ehrlich, das war die beste Folge dieser Staffel :D
Ich hab schon ewig nichmehr sooft lachen müssen in einer Folge wie in dieser!
Ganz ehrlich, für mich kann es gerne so weitergehen! :D

# 21: Sven
2011-11-04 15:19:08
SternSternSternSternkein Stern 
Also mir hat die Folge auch SEHR gut gefallen; ich hab aber ne Anmerkung/Frage: Die Szene, in der Clyde Frog am Baum hängt hat mich stark an die Szene aus "das Schweigen der Lämmer" erinnert, wo Lecter aus seinem Käfig ausbricht und den Polizisten so "platziert", ging euch das auch so?!

# 22: crashingsux
2011-11-04 15:34:38
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Nach 2 ganz starken Folgen leider ein wenig ein Rückschlag in einer sonst sehr guten 2. Staffelhälfte. Habe recht wenig gelacht, ausser bei Michel Moore, der Beerdigung, und den Terminlogoy Spruch, welcher sicher auch die in den USA überboardende Political Corectness verarscht. Die Protzenjonglage am Schluss war auch noch i.o. Wer hat denn nun die Plüschviecher umgebracht? War das alles Cartman? Er hat wohl kaum sein eigenes Zimmer angezündet.
Ganz in Ordnung, aber keine sehr gute Folge wie die vorherigen aus der 2. Staffelhälfte und schon gar keine Spitzenfolge die ewige Lacher bringt. 3*

# 23: wartender
2011-11-04 19:18:36
SternSternSternSternkein Stern 
anders als erwartet hat mir aber wirklich spaß gemacht vor allem das ende war enorm stark ^^

# 24: Benni
2011-11-04 21:35:48
SternSternSternSternStern 
Für mich die bisher beste Folge aus Staffel 15, und zwar gerade weil sie nicht sonderlich "tiegründig" ist, d.h. nicht versucht mehr in 22 reinzupacken als möglich ist, sondern sich auf zwei etwa gleichwertige Plots konzentriert und diese konsequent spannend und oder witzig gestaltet.
Keine Ahnung ob das nur für die SP Fans der ersten Stunde gilt, aber ich fand es nicht nur geil wie Cartmans Stofftiere in die Story mit einbezogen haben, aber als dann klar war, dass er es war, der sie getötet hat, war ich das erste mal seit langem wieder fassungslos und vor allem: überrascht.
Gerade im Vergleich zu der meiner Meinung nach ganz schwachen Broadway Folge eine bärenstarkes Ding, das für mich an persönliche Klassiker wie Ladder to heaven oder Red hot catholic love rankommt.

# 25: One
2011-11-05 13:22:37
SternSternSternSternStern 
SOOO eine verdammt geniale Folge!!
Es passte irgendwie alles super zusammen und erinnert wirklich an alte Klassiker.
Allein schon wie Cartman am Anfang zwischen seinen Plüschtieren sitzt, heult und "die" dann immer wieder sagen "you're awesome and cool"! xD
Die ganze Story um Cartman und vor allem natürlich das grandiose Finale waren einfach der Hammer, ich bin total begeistert!
Die Protest-Bewegung war ganz witzig dargestellt, aber viel mehr konnte ich damit auch nicht anfangen, weil ich mich bisher nicht besonders mit diesem Thema auseinander gesetzt habe.

Alles in allem aber: Einfach eine TOP FOLGE mal wieder!
Mehr als hochverdiente 5 Sterne von mir! ;)

# 26: danz313
2011-11-05 21:14:26
SternSternSternSternStern 
Absolut genial.
Cartman mal wieder in seiner Rolle als kleiner Psycho. Hat mich ein wenig an die City Sushi-Folge erinnert.

Die 99% Bewegung, auch einfach genial, vor allem mit den übertriebenen Reaktionen von Medien und Polizei :D

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
An ZiB:

Kann es sein, dass der Typ mit der Guy-Fawkes-Maske (oder einfach nur die Maske) ein wenig darauf anspricht, dass die Hacker-Gruppe "anonymus", die ja am 5. November angeblich Facebook hacken wollten, dieselbe Maske bei den Protesten tragen? Kann ja sein :D

# 27: Mici
2011-11-06 10:55:33
SternSternSternSternStern 
Die beste Folge seit JAHREN!! Wenngleich es natürlich keine Überraschung war, daß Cartman selbst hinter den Anschlägen steckte (im Ernst, wir kennen ihn lange genug!), so war es dennoch hervorraegnd umgesetzt und ich hab endlich mal wieder bei South Park lachen können. Allein das Fazit vom Reporter am Ende: g-ö-t-t-l-i-c-h-!

# 28: Funkie
2011-11-06 11:41:11
SternSternSternSternkein Stern 
Solide Folge... Cartman war, wie man ihn kennt, auch seine Puppenverehrung ist nix neues.
Ich fandsmit dem occupied gut umgesetzt, aber das ganze war mir insgesamt doch ein bisschen zu abstrakt, und unglaubwürdig.
Wo haben 5. Klässler bitte ne Knarre her...?

Achja
Bei Token steht ne OKAMA GAMESPHERE im Zimmer rum!!!

# 29: Thorsten
2011-11-06 14:30:46
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Die Folge war ganz okay. Großer Lacher war Michael Moores Auftritt. Auch die übertriebenen Medienberichte über die Occupy-Bewegung und Cartmans Szenen mit seinen Stofftieren waren ganz gut. Besonders herausragend war das alles aber nicht.

# 30: Mr.Authorita!
2011-11-06 15:24:25
SternSternSternSternkein Stern 
Die Folge war zwar von der Dramaturgie her recht SP-konventionell, dennoch fand ich, dass sie ansatzweise ihren Willen zur Weiterentwicklung von SP an Cartman aufgezeigt haben. Der ganze Handlungsstrang wirkte irgendwie frisch und überraschend ernsthaft, Cartmans Psyche verdient ein bisschen mehr Tiefe. Nette Folge, ich bin überrascht.

# 31: 0000000
2011-11-16 12:04:19
SternSternSternSternStern 
"Cartman steht zwar für das Schlechte (auch mit seinen rassistischen Kommentaren), aber der Rest war sich leider zu uneinig, um ihre Ziele durchzusetzen."

geile Folge

# 32: bob
2011-11-17 14:35:24
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
ich habe nicht ein einziges mal lachen müssen..
south park wird immer unorigineller. alles was dort zu sehen ist, sind mittlerweile nur noch karrikaturen der ereignisse im real life. die art und weise des humors bleibt unverändert mit jeder folge. es ist mittlerweile alles berechenbar geworden bei south park... traurig, aber in meinen augen lohnt es sich nicht mehr, diese serie weiter zu verfolgen.

# 33: eric tenorman
2011-11-18 01:56:07
SternSternSternSternStern 
ich kanns nicht mehr hoeren!
koennen alle die seit der achten staffel jede verdammte folge beschissen und flach finden sich einfach endlich verpinkeln!
bei jeder folge sehe ich jemand sagen wie ja alles berechenbar geworden ist... come on!!
warum guckt ihrs dann? laecherlich
gute folge... cartmans psychothriller war doch mal hammer! :D

# 34: TheLaughingMan
2011-11-18 11:36:53
SternSternSternSternkein Stern 
ich muss sagen, anfangs hat mich die folge gelangweilt aber als es gegen ende spannend wurde, habe ich den rest der folge mit freude verfolgt. zwar hätte ich mir gewünscht das cartman wegen seine mehrfachen schizophrenie mal in ne klapse gekommen wäre aber man kann ja nich alles haben ^^

# 35: The Toni
2011-11-24 20:18:19
SternSternSternSternkein Stern 
Super Folge...

Zitet ZIB: "• Wir lernen außerdem ein neues Spielzeug kennen: Muscle Man Mark. Er sieht mit seinen Tattoos aus wie der Modedesigner Marc Jacobs."

hab gerade rausgefunden das Marc Jacobs ein Clydefrosch Tattoo hat und vielleicht deshalb als spielzeug auftauchen darf.

Quelle: http://www.vanishingtattoo.com/tattoo/images/celeb-jacobs_marc/jacobs_mark_large/marc_jacobs_004.jpg

# 36: Zwerg-im-Bikini
2011-11-29 21:34:26
SternSternSternSternStern 
Meine Meinung steht oben bei "ZiBs Meinung", hiermit reiche ich nur die Bewertung nach.

# 37: Knuddel8
2012-01-09 03:51:17
SternSternSternSternStern 
Dieses gesamte Psychospiel, welches am Ende darauf hinausläuft, dass Cartmans kranke und verrückte Seite wieder zum Vorschein kommt und er am Ende alle seine Stofftiere grausam umbringt finde ich herrlich auch in Kombination, dass Schwarze im Amerika unter Obama völlig immun sind und er deswegen zu Token geht und seinen Plan als gescheitert ansieht. Es ist einfach nur wie ein Zeichentrickkrimi. Genial.

# 38: snarf snarf
2012-02-27 14:43:12
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Die Folge hat mir überhaupt nicht gefallen! Musste nicht einmal lachen, ich fands einfach nur langweilig und unlustig. Es nervt auch dass Cartman immer das Opfer ist, fänds viel cooler wenn der ma wieder am Ende gewinnen würde so wie in der Scott Tenorman Folge! .. So ist´s leider immer nur das gleiche. Außerdem war mir die Folge für Southparkverhältnisse nicht durchgeknallt genug!

# 39: Yes, The -S-
2012-02-27 21:46:33
SternSternSternSternkein Stern 
Schon das Wortspiel mit dem "KLASSENkampf" ist ja soetwas von genial.
Eric als das unschuldige Opfer, hinter dem JEDER her ist...gut, das er keinen Verfolgungswahn hat, der dann bei dem Quotenfarbigen der Serie flüchtet, weil es dort in letzter Zeit am sichersten ist, LOL. "Sie haben alle Obama gewählt und nun suchen sie die Schuld bei mir" HEUL FLEHN, unsere Heulsuse. Ich kenne dieses "Phenomen" von Jugendliche, die Scheisse bauen aber ( danach ) nicht dazu stehen. Bsp. aus meinem Leben> ein damaliger Mitarbeiter hatte eine große Nase, Jugendliche haben ihn geärgert und gereizt bis er ausflippte und einem knallte. Am nächsten Tag kamen deren Eltern, er bekam eine Anzeige wegen Köperverletzung und sie heulten "der Mann war soooooo gemein".
Diese Epp war mal wieder "typisch South Park"; politisch unkorrekter Cartman, Anspielungen auf die Medien, Politik, andere (Psycho-) Filme,....und dazu eine Prise Realität, die zumindest mir bekannt ist, klasse.
Und Eric ist (endlich?!) R-wachsen geworden, das ja SOETWAS von irre aus, wie er auf seine Puppe schoss :-)
Punktabzug bei der Demonebenhandlung, da hätte man mehr herausholen können, z.b. mit der Polizei (1.000 bewaffnete Cops gegen zwei Jungs, der Chef mit Megafon gegenüber die zwei "Protestanten",...das wäre geil[-er] gewesen)

# 40: Mr. Bate
2012-03-03 22:15:32
SternSternSternSternkein Stern 
fand die folge ziemlich geil, vor allem die auflösung der plüschtiermorde hat mir wirklich enorm gefallen :D
das einzige, was es zu bemängeln gibt: die demonstrations-geschichte war zwar nicht schlecht, solche ähnlichen dinge hat man bei south park aber halt schon zu oft gesehen, um dabei überrascht zu werden. man wusste schon von anfang an, worauf es hinausläuft: irgendwelche tv-reporter, die nichts besseres zu tun haben scheinen, berichten über solchen müll, es wird viel zu viel aufhebens darum gemacht, und irgendein promi wird noch schnell eingebaut. da hätte man mehr machen können.
sonst: tolle folge!

# 41: Filtertüte
2012-04-01 06:52:26
SternSternSternSternkein Stern 
Gut war der Plot mit Schizo-Cartman und dem Abschlachten seiner Kuscheltiere.
Aus dem Protest-Plot hätte man mehr machen können. War etwas übertrieben (riesiges Polizeiaufgebot wegen 2 Jungs) und albern ("Occupy-Restroom-Bewegung).

# 42: Miklos Miki
2012-04-26 22:40:36
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Wieso glaubt Cartman das Kyle seine Stofftiere ermorden will??????????????????????

weil er Jude ist und dir können sich nicht leiden

# 43: Octavio
2012-07-30 17:05:40
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ziemlich schwachsinnige Folge,die zwar stellenweise unterhaltsam und lustig war, aber leider auch vollkommen aus den Fingern gesogen und unglaubwürdig.Wie leider ein Großteil der neuen SP-Folgen.

Hinweis: Aktualisiere die Seite, falls kein Code zu sehen ist.CAPTCHA



Bitte schreibe mehr als einen Satz und achte auf deine Rechtschreibung.
Nichtssagende oder schlecht formulierte Kommentare werden aussortiert.
Damit die Bewertungen Sinn machen, darf natürlich jeder nur einmmal
etwas pro Folge schreiben - Diskussionen gehören ins Forum.

 


 



 
 
© by Zwerg-im-Bikini (Janina Himmen)