planearium.de Logo

Soziale Netzwerke Suche
Charaktere
KinderErwachseneNicht menschlich
Craig


Craig Tucker ist ein vergleichsweise wortkarger Mitschüler der vier Hauptcharaktere und zu Beginn der Serie 8 Jahre alt. Als er in die vierte Klasse kommt ist er 9, in der 12. Staffel wird er 10. Er wiegt in Staffel 3 20,4 kg. Zuerst war seine auffälligste Eigenart, dass er anderen ständig den Stinkefinger zeigte. Eine schlechte Angewohnheit, die er von seinen Eltern übernommen hat. Später gewöhnte er es sich ab und wir erfuhren mehr über das, was in ihm vorgeht. Craig hält sich lieber aus Abenteuern heraus und ist genervt davon, dass die anderen Jungs ständig allem auf den Grund gehen wollen. Er ist normalerweise ein ruhiger Zeitgenosse, der durch sarkastische Bemerkungen und seine pragmatische Art manchmal so wirkt, als könne er keinen Spaß haben. Andererseits verkleidet er sich aber gerne und hat dabei eine blühende Fantasie. In der Grundschule ist er oft mit einigen anderen Jungs zu sehen, mit denen er enger befreundet zu sein scheint. In Fankreisen spricht man von "Craigs Gang", weil er meistens wie der Anführer wirkt. Eine besondere Beziehung verbindet ihn mit Tweek. Zuerst streiten sich die beiden, weil die anderen Kinder sie dazu anstacheln. Doch später kommen sie sogar zusammen, was allerdings ebenfalls von außen beeinflusst wurde.

Aussehen:


Die blaue Ohrenklappenmütze mit einer gelben Bommel ist Craigs Markenzeichen. Dazu trägt er eine blaue Jacke mit dunkelblauem Kragen und eine schwarze (oder sehr dunkelblaue) Hose. Handschuhe trägt er keine.


Charakter:


Charakteristisch für Craig ist seine etwas distanzierte, abgeklärte Art. Er möchte am liebsten seine Ruhe haben und hält nicht viel von Abenteuern. Dennoch scheint er ein relativ beliebter Junge zu sein. Vielleicht gerade deshalb, weil er lieber Kompromisse eingeht, als Ärger zu provozieren. Bei seinem ersten großen Auftritt überredeten ihn die anderen dazu, gegen Tweek zu kämpfen (304). Dabei sind die beiden eigentlich total friedlich und mussten erst dazu angestachelt werden. Später freundete sich Craig mit Tweek an und die beiden scheinen keine Probleme mehr miteinander zu haben. Auch anderen gegenüber verhält er sich in den neueren Staffeln neutral. Als Craig erfährt, dass er ein Auserwählter ist, lehnt er die Heldenrolle zuerst ab und bildet sich auch später nichts mehr darauf ein.

Hobbys:


Craig hat ein Meerschweinchen namens Stripe und ist ein großer Fan der Serie "Red Racer". Er hatte großen Erfolg mit seiner lustigen Tiershow fürs Schulfernsehen, auch wenn die Idee ein wenig simpel war. Außerdem haben wir ihn schon einige Male verkleidet gesehen, unter anderem als Astronaut. Er mag Star Trek.

Familie & Beziehungen:


Craigs Vater heißt Thomas, der Name seiner Mutter ist unbekannt. Außerdem hat er eine jüngere Schwester. Als man seine Familie das erste Mal sieht, herrschen ziemlich raue Sitten, denn jeder zeigt den anderen ständig den Mittelfinger. Später sehen wir allerdings, dass sie sich um Craig sorgen und anscheinend sehr liebevolle Eltern sind. Sie sind Mitglieder im Bücherclub, der sich bei den Marshs trifft. Während eines Liedes von Token sah man, dass Craigs Familie so arm ist, dass sie Unterstützung vom Staat braucht. Später behauptet auch Cartman, dass Craig zu den ärmsten Kindern der Schule gehört.
Als einziges anderes Familienmitglied sehen wir in einer Rückblende Craigs Großmutter, die ihm 100 $ zum 10. Geburtstag geschenkt hat.

"Craigs Gang" besteht meistens aus ihm, Token, Clyde und Tweek. Hin und wieder sind auch Jimmy oder Jason dabei. Meistens tauchen sie als Gruppe auf, wenn Cartman, Stan, Kyle und Kenny Gegenspieler brauchen, ohne dass es richtige Feinde wie die verhassten Fünftklässler/Sechstklässler sein müssen. Beispielsweise beim Metrosexuellen-Trend oder als sie Ninjas spielen.

In der Folge 1906 - Tweek x Craig werden Tweek und Craig ein Paar, wobei nicht 100%ig klar ist, wie viel davon Liebe ist und wie viel Zweckgemeinschaft. Die asiatischen Mädchen der Schule zeichneten Bilder von Tweek und Craig in romantischen und sexuellen Posen, was den beiden den Ruf einbrachte, schwul zu sein. Da sie sich nicht so sahen, wehrten sie sich zuerst gegen die verständnsivolle Hilfsbereitschaft ihrer Umgebung. Aber irgendwann beschlossen sie, mitzuspielen. Und in diese Rolle scheinen sie sich bis heute wohl zu fühlen, denn man sieht sie nach wie vor Händchenhalten. Fan Fact: Bereits vor der Geschichte mit Tweek bezeichnete die Bürgermeisterin Craig als homosexuell (1903).


Hintergründe:


Über die Herkunft des Charakters ist wenig bekannt. Gesprochen wird Craig im Original von Trey Parker, in der deutschen Fassung von Johannes Raspe (bis Staffel 4) und Marc Stachel (ab Staffel 5).

Wichtige Auftritte:


301: Craig bekommt Ärger, weil er immer allen den Mittelfinger zeigt. In einer Szene mit dem Schulpsychologen Mr. Mackey darf Craig das erste Mal ein paar Worte sagen, aber zu sehen war er schon seit der 1. Staffel.
304: In dieser Folge hat er seinen größten Auftritt der frühen Staffeln. Cartman trainiert Craig im Sumoringen für einen unfreiwilligen Kampf gegen Tweek, denn die anderen Kinder wollen unbedingt wissen, wer von den beiden der stärkere ist. Am Schluss landen sie beide im Krankenhaus.
416: Wir sehen Craig in dieser Folge als Astronauten verkleidet.
613: Craig verkleidet sich als Boromir aus "Der Herr der Ringe" und ist einer der Gefährten, die sich auf den Weg machen, um das Video zurück zur Videothek zu bringen. Er entschließt sich dann aber dazu, lieber mit anderen Kindern Harry Potter zu spielen.
811: Mit seiner Show "wide angle close-up animals" trifft Craig genau den Geschmack des Publikums an der South Park Grundschule.
1108: Craig beneidet Cartman sehr darum, dass er aufgrund seines angeblichen Tourette-Syndroms fluchen darf wie er möchte.
1114: Er landet auf Platz 12 von 16 der bestaussehendsten Jungs der Klasse. Man muss aber bedenken, dass diese Liste manipuliert wurde.
1210: Craig gerät, ohne es zu wollen, in ein großes Abenteuer. Cartman, Kyle, Stan und Kenny überreden ihn dazu, sein Geburtstagsgeld zu opfern, um mit ihnen einen auf peruanische Flötenspieler zu machen. Leider verdienen die Kinder dadurch kein Geld, sondern werden verhaftet und nach Peru geflogen. Dort muss Craig feststellen, dass er der Auserwählte aus einer uralten Prophezeiung ist und dazu bestimmt ist, die Erde zu retten. Begeistert ist er von der ganzen Sache nicht - er will schließlich nur seine Ruhe haben und wird deshalb in Zukunft die anderen Jungs bei ihren Abenteuern meiden.
1906: Tweek und Craig werden verdächtigt ein Paar zu sein, und werden es dann über Umwege tatsächlich. Zumindest hat es den Anschein.


Mehr zu Craig beim Planearium: