planearium.de Logo

Soziale Netzwerke Suche
Charaktere
KinderErwachseneNicht menschlich

Sonstige Erwachsene

N - Z


South Park Charakter Portrait

Nerds

Diese beiden bislang namenlosen College-Studenten sind große Star Trek Fans und begeisterte Bastler. Sie halfen den Kindern in zwei Folgen.

Wenn es um Technik oder Filmrequisiten geht, sind die beiden die richtigen Ansprechpartner. Sie wohnen im Haus neben Kyle und von den Marshs aus gesehen "die Straße runter". Bisher haben wir sie immer nur in ihrem Keller gesehen, der mit Computern und Film-Merchandising vollgestellt ist.
In der Folge 412 - 4th Grade besuchten Stan, Kyle, Cartman und Kenny sie, weil sie eine Zeitmaschine brauchten, um zurück in die 3. Klasse zu gelangen. Die Nerds erklärten den Kindern, dass es grundsätzlich zwei Ansätze von Zeitreisetheorien gäbe, die beide auf Star Trek basieren: Die Spock-Theorie und die Commander Data Theorie. Aber Zeitreisen seien extrem gefährlich, selbst die Enterprise hätte es nur mit knapper Not zurück geschafft. Da die Kinder aber sowieso in der Vergangenheit bleiben wollen, willigen die Nerds ein, ihnen zu helfen. Sie haben zwar zuvor selber noch nie eine Zeitmaschine gebaut, schaffen es aber tatsächlich, Timmys elektrischen Rollstuhl so umzubauen, dass es funktioniert. Zwar nicht ganz so wie geplant, aber Timmy reiste nach einigen Problemen in die Vergangenheit. Als die anderen Kinder eine weitere Zeitmaschine haben wollten, um ihm zu folgen, weigerten sich die beiden Nerds aber, weil sie sich inzwischen furchtbar zerstritten hatten. Der eine behauptete, dass es 72 original Star Trek Episoden gibt, der andere beharrte auf 73. Einer der beiden zog zu seiner Mutter zurück und nahm seine technischen Geräte mit. Die Jungs konnten sie nur mit dem Argument zum Bau einer weiteren Zeitmaschine überreden, dass sie dann selber zurückreisen und den Star Trek Erfinder Gene Roddenberry persönlich nach der Anzahl der Episoden fragen könnten. Doch obwohl das Portal geöffnet wurde, benutzte es niemand, weil Mrs. Choksondik ihren Schülern klar machte, dass man sich seiner Zukunft stellen muss.
In der Folge 601 - Freak Strike baten die Jungs die beiden Nerds wieder um Hilfe. Sie klebten Butters realistisch aussehende Hoden als Kinn, damit er damit in einer Talkshow auftreten konnte. Erfahrung als Maskenbildner hatten sie deshalb, weil sie in ihrer Freizeit Filme drehten. Für ihre Dienste bezahlte Stan die beiden mit einer Original AVID Schnittfassung von Star Wars: Episode 1.

Die beiden Nerds sind um die 20 Jahre alt, genau wissen wir es nicht. Der eine hat lange blonde Haare, die er als Pferdeschwanz trägt, und Bartstoppeln. Der andere hat kurze braune Haare und einen Bart. Er trägt eine Schiene an der rechten Hand. Beide tragen Brillen und Star Trek T-Shirts mit dem Aufdruck "Yeah, Resistance is Futile!" (Yeah, Widerstand ist zwecklos!). Der blonde Nerd hat hellblaue Hosen, ein dunkelblaues T-Shirt mit grüner Schrift und eine offene grüne Jacke an. Der dunkelhaarige trägt eine dunkelgrüne Hose und ein schwarzes T-Shirt mit roter Schrift.
South Park Charakter Portrait

Petey

Wer lebt weit von hier wo der Bambus steht? Euer Sexuelle-Belästigungs-Panda.
Wer sagt euch wie sexuelle Belästigung geht? Euer Sexuelle-Belästigungs-Panda.
Sagt nicht dies! Schaut nicht her! Seid schön brav! Sagt euer Pandabär.
Gut oder Schlecht, das erklärt er euch. Euer Sexuelle-Belästigungs-Panda.


Der Sexuelle-Belästigungs-Panda (im Original: Sexual Harassment Panda) klärt Kinder über sexuelle Belästigung auf (wer hätte das gedacht?). Über die Schreibweise seines Namens herrscht selbst auf der offiziellen South Park Homepage Uneinigkeit: Peetie oder Petey. Aber da man ihn ja irgendwie nennen muss, nehmen wir Petey. Er spielte bislang nur in der Folge 306 - Sexual Harassment Panda eine Rolle.

Natürlich ist Petey kein echter Pandabär, sondern in dem Kostüm steckt ein Mann namens Tom Morris. Als er die South Park Grundschule besuchte und teils singend seine gewohnte Aufklärungsstunde abspulte, hatte das schlimme Folgen: Mit einem mal wollten die Kinder jeden wegen sexueller Belästigung verklagen! Kyles Dad verdiente damit als Anwalt viel Geld, aber es wurden Unschuldige verurteilt, die dadurch arm wurden. Und Tom, der total in seiner Rolle als Petey aufging, hatte noch ein anderes Prolem. Er wurde gefeuert, weil seine Arbeitgeber nicht glaubten, dass ein Pandabär das richtige Maskottechen war, um über sexuelle Belästigung aufzuklären. Bei einem Barbesuch legte sich dann auch noch Skeeter mit ihm an. Frustriert floh Petey auf eine Insel, die arbeitslosen Maskottchen als Zufluchtsstätte diente. Dort wurde er von Stan, Kyle, Cartman und Kenny aufgespürt und zurück geholt, um den Schaden den er angerichtet hatte wieder gut zu machen. So bekam Petey er eine neue Aufgabe: Ab jetzt war er der "Verklagt-euch-nicht-gegenseitig-Panda" (im Original "Don't Sue People Panda") und trat dafür ein, niemanden unbegründet zu verklagen.

Vom Aussehen her kann man Petey schlicht und ergreifend als Mann im Pandakostüm beschreiben. Ohne ist er nie zu sehen.

Petey wird von Trey Parker gesprochen und klingt wie der Weihnachtsmann, worüber sich Trey und Matt selber in den DVD-Audiokommentaren lustig machten.
South Park Charakter Portrait

Roy


Episoden-Pics

Wichtige Auftritte:

212 - Clubhouses
Roy hatte seinen bisher einzigen Auftritt in der Folge 212 - Clubhouses. Sharon Marshs Kurzzeit-Freund, nachdem diese sich von ihrem Mann hatte scheiden lassen.

Die Trennung von Sharon und Randy kam sehr plötzlich und vor allem Stan fiel es schwer, zu akzeptieren dass direkt ein neuer Mann bei ihnen einzog. Als er bei der Vorstellung Roys diese Bedenken äußerte, rastete dieser das erste Mal aus. Roy schien allgemein sehr wankelmütig zu sein. Er wollte sofort die Vaterrolle einnehmen, aber sobald es auch nur das geringste Widerwort gab, wurde er sofort furchtbar wütend und beleidigt. Dann ging er meistens nach draußen Holz hacken. Ansonsten ist nicht viel über seine Hobbys bekannt, außer dass er das Harper's Magazine liest und Interior Motives auf dem Discovery Channel schaut. Nach einem Streit um die Hausarbeit und dem abgebrochenen "Wahrheit oder Pflicht"-Spiel von Kyle, Stan, Bebe und Wendy beschloss Stan, seine Eltern wieder zusammenzubringen. Dies gelang ihm am Ende der Folge tatsächlich. Roy hing kopfüber an einem Seil unter dem Baumhaus während Stans Eltern Versöhnungssex darin hatten. Seitdem wurde er nicht mehr gesehen. Es ist unwahrscheinlich, dass er so lange am Baum hing, bis er starb, also ist er wahrscheinlich einfach weiter gezogen.

Roy trägt ein braunes Oberteil, blaue Hosen und runde Gläser. Er hat braune Haare und einen grauen Bart. Allgemein wirkt er ein wenig langweilig. Außerdem sieht er Sharon nicht unähnlich.
Er parodiert das Klischee vom Stiefvater, der zwar gleich die Vaterrolle übernehmen und den verständnisvollen Freund für die Kinder spielen will, aber schnell mit der Situation überfordert ist.

Gesprochen wurde Roy von Trey Parker.
South Park Charakter Portrait

Saddam

Saddam Hussein fällt zwar eigentlich unter die Gaststars und nicht unter die Original South Park Charaktere, aber da er schon in mehreren Folgen große Auftritte hatte, sollte er näher beleuchtet werden.

Der manipulative Giftzwerg trat bislang in 7 South Park Folgen und dem Film auf. Da wir ihn das erste Mal in einem Fernsehfilm sahen (201), kann man dies nicht wirklich ernst nehmen. Es handelte sich um Terrance & Phillips "Nicht ohne meinen Anus" (a.k.a. "Pupse gegen Saddam"). Wir wissen nicht, ob die Ereignisse tatsächlich sattgefunden haben. Aber Saddams Charakter passte zu seinen späteren Auftritten: Er strebte nach Macht und versuchte sich deshalb mit der Hilfe von Scott, sich Kanada unter den Nagel zu reißen. Dann scheiterte er jedoch an der Furzkraft der Einheimischen.
Zu Beginn des South Park Films erfuhren wir, dass Saddam Hussein von einer Horde Wildschweine getötet wurde. Er landete in der Hölle, wo er Satans Lover wurde. Doch selbst für Satan war Saddam zu macht- und sexbesessen, auch wenn er lange nicht von ihm los kam. Schließlich schleuderte er ihn auf einen spitzen Felsen, auf dem er aufgespießt wurde. Übrigens hatte man Saddam schon vor dem Film in der Hölle gesehen (206). Und er kehrte dorthin zurück (410). Denn wo sollte er nach seinem Tod auch sonst hin, etwa nach Detroid? Satan stürzte das in eine tiefe Krise, denn er hatte eigentlich eine neue Liebe gefunden: Den gutmütigen Chris. Saddam umgarnte seinen Ex aber dermaßen, dass er schwach wurde und sich auf eine erneute Affäre mit ihm einließ. Erst nach einem klärenden Gespräch mit Gott wurde sich Satan über seine Gefühle klarer. Weder das Weichei Chris noch das Arschloch Saddam waren die richtigen für ihn. Saddam wurde in den Himmel verbannt. Dort baute er heimlich an einer Fabrik für Massenvernichtungswaffen (612), die aber wohl nicht zum Einsatz kam. Irgendwie schaffte er es wieder auf die Erde, denn er war bei Christopher Reeves Versammlung der Superbösewichte anwesend (702). Seinen bisher letzten Auftritt hatte er in der Folge 715 - It's Christmas in Canada, in der er endlich Kanada einnahm. Er schaffte es Premierminister des Landes zu werden, wurde aber von Stan, Kyle, Cartman und Kenny enttarnt und verhaftet. Seine Hinrichtung wurde zwar nicht in der Serie thematisiert, wir können aber davon ausgehen, dass er nicht mehr auftauchen wird.
Auch in vielen Folgen, in denen er nicht aktiv auftritt, war Saddam zu sehen. Beispielsweise nimmt der Außerirdische Nagix kurzzeitig seine Form an (704) und man sieht in mehreren Folgen Fotos von ihm im Hintergrund.

Wie wahrscheinlich jeder weiß basiert diese Figur auf dem ehemaligen irakischen Diktator Saddam Hussein, der am 30. Dezember 2006 hingerichtet wurde. Angeblich sollen ihm amerikanische Soldaten nach seiner Verhaftung den South Park Film gezeigt haben, um sich über ihn lächerlich zu machen. Als die Figur eingeführt wurde, war er allerdings noch an der Macht.
Meistens trägt Saddam graue Kleidung und sein Körper erinnert an den der Kanadier. Wie für frühere South Park Folgen bei Prominenten üblich wurde ein Foto für Saddams Kopf verwendet.

In South Park wird Saddam im Original von Matt Stone und in der deutschen Fassung von Claus Brockmeyer (Serie) und Heinz Hoenig (Film) gesprochen.
South Park Charakter Portrait

Scott

Scott „the dick“ ist der Erzfeind von Terrance und Phillip, der bislang in drei Folgen vorkam und nie außerhalb Kanadas zu sehen war.

Erstmals trat der aus Ontario stammende Kanadier in 201 - Terrance & Phillip In "Not Without My Anus" in Erscheinung. Da die gesamte Folge ein Fernsehfilm war, können wir nicht genau sagen, ob die Geschehnisse der Realität entsprechen.
Scott ist ein leicht reizbarer Spießer, der den primitiven Humor von Terrance und Phillip hasst und alles tun würde, um dagegen anzukämpfen. Somit ist er Sheila Broflovski nicht unähnlich, geht aber noch weiter als sie. Als Beruf gab Scott an, Fernsehkritiker zu sein, auch wenn er bei einer Gerichtsverhandlung gegen Terrance und Phillip als Anwalt auftrat. Mit Scott wurden die Kritiker South Parks parodiert, die die Serie für ihre Schimpfwörter verurteilten und in ihr den Untergang des Abendlandes sahen. Scott ging in seinem Kampf für ein Furzhumor-freies Kanada sogar so weit, dass er sich mit Saddam Hussein verbündete.
Man könnte meinen, dass er aus diesem Fehler lernen sollte, aber in 715 - It's Christmas in Canada half er dem Diktator erneut. So verwundert es nicht, dass er inzwischen einen sehr schlechten Ruf unter seinen Landsleuten genießt. Wo auch immer er auftaucht rufen sie: „Oh no, that’s Scott! He‘s a dick!“.
In 1503 - Royal Pudding schien es auch Scott zu sein, der wieder etwas Böses im Schilde führt. Er wurde für die Entführung der kanadischen Prinzessin verantwortlich gemacht, war aber unschuldig und half Ike und dem hässlichen Bob sogar dabei, sie zu retten. In dieser Folge trat er als „giant dick“ auf, also als Riese. Angeblich war radioaktive Verseuchung in Ottawa der Grund dafür. Seine Größe veränderte sich allerdings im Verlauf der Folge, was wohl darauf anspielen sollte, dass er etwas Gutes tat und damit kein ganz so großes Arschlock mehr war wie früher.

Scott hat den typisch kanadischen Körperbau, allerdings ist ein Kopf nicht oval geformt sondern soll wohl passend zu seinem Spitznamen an einen Penis erinnern. Er hat schwarze abstehende Haare und trägt ein braunes Shirt mit einem großen aufgedruckten S. Manchmal trägt er dazu eine rote Krawatte.
Scotts Spitzname „the dick“ wurde in der deutschen Fassung unterschiedlich übersetzt. Mal mit Arschloch, mal mit Wichser. Der Witz geht dabei natürlich ein wenig verloren.

Gesprochen wird Scott von Trey Parker.
South Park Charakter Portrait

Skeeter

Der rothaarige Skeeter ist meistens in der Kneipe South Parks zu sehen - früher als Gast, inzwischen als Besitzer. Er ist ein typischer „Redneck“, unterstützt die Republikaner und reagierte früher nicht sonderlich freundlich auf Fremde. Der ehemalige Barkeeper versuchte dann üblicherweise zu schlichten.

Zu sehen war Skeeter zwar schon in der 1. Staffel, aber er fiel erstmals in der Folge 306 - Sexual Harassment Panda richtig auf. Als Petey im Panda-Kostüm die Bar betrat, fing Skeeter Streit mit ihm an. Typisch für ihn ist dabei der Satz: "Hey! We don't take kindly to ... around here" (deutsch: "Solche Typen wie dich können wir hier nich besonders leiden!"). Skeeter ist politisch engagiert, übernimmt also ein wenig die Rolle, die Jimbo früher z.B. beim Flaggenstreik inne hatte. Er sitzt im Stadtrat und war schon öfters als Teil verschiedener Protestgruppen zu sehen gewesen. So setzte er sich für die Befreiung des Gefängnisinsassen Hats ein (609), sang gegen Randy Marsh, um den Kriegseinsatz der U.S.A. zu unterstützen (701) und hielt eine Ansprache zur Wirtschaftslage (1303). Inzwischen heißt die Kneipe South Parks "Skeeter's Bar and Cocktails", was nahe legt, dass er nicht mehr bloß Stammgast, sondern der Besitzer ist. Danach sah man ihn allerdings lange Zeit nicht mehr in Barszenen. Einen Auftritt als Wirt hatte Skeeter erst in der 19. Staffel, als seine Bar im Zuge der Gentrifizierung (1903) zu "Skeeter's Wine Bar" wurde. Seitdem wirkt er weniger konservativ. Er versteht sich gut mit dem City Wok Betreiber Tuong Lu Kim. Anscheinend ist Skeeter der Vater von Rebecca, denn in 801 - Good Times with Weapons beschwerte er sich, dass der Anblick des nackten Cartman seine Tochter sehr verstört hätte. Einige Fans glauben, dass Skeeter der Bruder von Craigs Vater ist, weil er ihm ein wenig ähnlich sieht. Aber dafür gab es ansonsten nie irgendwelche Hinweise.

Skeeter hat orange-rote Haare und eine auffallende Nase. Er trägt ein pinkes Hemd und dunkelgraue Hosen mit einem Gürtel.

Er wird von Trey Parker gesprochen.
South Park Charakter Portrait

Skyler

Skyler Moles ist der 22-jährige Bandleader von "Lords of the Underworld" und Shelleys Ex-Freund. Er kann singen, Gitarre und Keyboard spielen. Zeitweise hatte er großen Erfolg, als sich Timmy der Band anschloss.

Erstmals lernten wir ihn kennen, als Shelley einen Babysitting-Job bei Cartman übernahm und ihren neuen Freund Skyler dorthin einlud (307). Die 10 Jahre Altersunterschied schienen ihm nichts auszumachen und er war ähnlich launisch wie sie. Dann entpuppte er sich doch nicht als die erhoffte große Liebe, denn er hatte kein Verständnis dafür, dass Shelley es langsam angehen lassen wollte. Wütend ließ er sie sitzen und behauptete, noch genug andere Freundinnen zu haben, die sich nicht so zieren würden. Shelley war am Boden zerstört und nahm dann mit Cartmans Hilfe Rache an Skyler. Oder besser gesagt an seiner Gitarre, dem wichtigsten Gegenstand in seinem Leben.
Später stieß der behinderte Junge Timmy zufällig auf Skylers Band, als sie in einer Garage probte (404). Die Band "Lord of the Underworld" bestand ursprünglich nur aus Skyler und seinen beiden Kumpels Jonesy und Mark, aber sie engagierten Timmy, weil sein Geschreie gut zu ihren Songs passte. Tatsächlich waren sie mit Timmy auf einmal erstaunlich erfolgreich. Skyler ließ sich von Phil Collins einreden, dass er die Band verlassen müsste, weil Timmy ihm nur im Weg stehen würde. Hier zeigte sich wieder einmal, dass Skyler zu Kurzschlussreaktionen neigt, wenn er wütend, und dabei vergisst, wer seine wahre Freunde sind. Er verließ die Band, um eine Solokarriere zu starten. Doch der Versuch scheiterte und er kehrte kleinlaut zu "Lords of the Underworld" zurück. Seinen bislang letzten Kurzauftritt hatte Skyler in der Folge 709 - Christian Rock Hard.
Wir kennen zwei Songs, die die Band mit Timmy aufnahm: "Timmäh" aus der Folge und das nur als Single erschienene Stück "Livin' a Lie".

Skyler hat braune, etwas lockige Haare und trägt eine blaue Baseballkappe mit dunklem Schirm. Er trägt ein offenes schwarzes Hemd über einem hellgrauen Shirt, einen dunkelgrauen Gürtel und türkisfarbene Hosen.

Gesprochen wird er von Trey Parker.
South Park Charakter Portrait

Mrs. Streibel


Episoden-Pics

Wichtige Auftritte:

703 - Toilet Paper
Mrs. Streibel ist eine Lehrerin der South Park Grundschule, die Kunst unterrichtet. Manchmal wird ihr Nachname zwar "Dreibel" geschrieben, aber aus offiziellen Quellen wissen wir, dass die andere variante stimmt. Im Netz kursiert als Vorname "Yvonne", allerdings konnte ich dafür keine richtige Quelle finden. Sie ist verheiratet und hat zwei blonde Zwillingstöchter, die etwas jünger als die Viertklässler zu sein scheinen.

Stan, Kyle, Kenny und Cartman nahmen den Kunstunterricht nicht ernst. Sie alberten herum und formten, als sie mit Ton arbeiten sollten, einen Penis daraus. Dafür verdonnerte die Lehrerin sie zum Nachsitzen. Natürlich führte dies dazu, dass die vier Jungs noch schlechter auf sie zu sprechen waren, und so beschlossen, dass es an Zeit war, drastische Maßnahmen zu ergreifen: Sie schlichen sich nachts zum Haus der Familie Streibel und bewarfen es mit Toilettenpapier. Danach hatte Kyle ein furchtbar schlechtes Gewissen und auch Officer Barbrady nahm den Fall sehr ernst. Dabei sahen die Streibels die Sache relativ locker. Mr. Streibel meinte dazu nur, dass er als Kind selber diese Streiche gespielt hätte. Schließlich stellten sich die Kinder und mussten zur Strafe bei Mr. Mackey nachsitzen.
Eine größere Rolle spielte Mrs. Streibel in späteren Folgen zwar nicht mehr, sie war aber noch einige Male im Hintergrund zu sehen (705, 712, 713).

Die hat hellbraune, zu einem Pferdeschwanz zusammengebundene Haare und trägt auffallende Ohrringe. Über einer weißen Bluse trägt sie einen blauen Pullover und eine graue Schürze.

Mona Marshall ist die englische Sprecherin, die der Figur ihre Stimme leiht.
South Park Charakter Portrait

Ted & Johnson

Ted und Johnson sind die beiden Sekretäre von Bürgermeisterin McDaniels, die normalerweise immer in ihrer Nähe sind, und über deren Privatleben nichts bekannt ist. Ted starb bei der Obdachloseninvasion und wurde in der 14. Staffel durch einen bislang namenlosen neuen Mann ersetzt.

Ihren ersten Auftritt hatten die beiden schon in der Folge 102 - Weight Gain 4000. In der Regel unterstützen sie die Bürgermeisterin, indem sie ihr zustimmen oder eigene Vorschläge machen, die sie dann als ihre ausgeben kann. Sie spielen also eine wichtige Rolle für South Park, auch wenn sie bislang nur im Hintergrund aufgetreten sind. Johnson (zumindest nehmen wir an, dass es Johnson war) wurde in 103 - Volcano gefeuert, weil er es wagte die Bürgermeisterin zu korrigieren. Aber anscheinend stellte sie ihn direkt danach wieder ein. Eine einfachere Arbeitgeberin ist sie nicht, aber dafür blieben ihre Sekretäre immer erstaunlich höflich. In 1107 - Night of the Living Homeless rettete Ted die Jungs mit seinem Auto von der Straße, als sie von Obdachlosen bedrängt wurden. Doch sie wurden von einem anderen Wagen angefahren und Ted dabei getötet. Dass er später noch in einer Gruppenaufnahme im Hintergrund zu sehen war, war wahrscheinlich nur ein Fehler. Sein Ersatz wurde in 1403 - Medicinal Fried Chicken eingeführt.

Ted und Johnson tragen beide einen schwarzen Anzug mit weißem Hemd und roter Krawatte. Ted hat einen kleinen Schnurrbart, Johnson einen Seitenscheitel. Beide haben braune Haare.
South Park Charakter Portrait

Mr. & Mrs. Tenorman


Episoden-Pics

Wichtige Auftritte:

501 - Scott...
Scott Tenormans Eltern kamen in der Folge 501 - Scott Tenorman must die vor. Eric Cartman verarbeitete sie zu Chili. Später in 1406 - 201 stellte sich heraus, dass er Jack Tenormans unehelicher Sohn ist. Der Name von Mrs. Tenorman ist nicht bekannt, und auch nicht ob sie von dieser Affäre wusste.

Eigentlich machten die beiden einen sehr netten Eindruck. Als Scott Wind davon bekam, dass Cartman ein Pony dazu trainiert hatte, ihm den Penis abzubeißen, brachte er seine Eltern dazu, es einzufangen und zu einem Tierheim zu bringen. Er erzählte ihnen, dass es sich um ein verlassenes, hungerndes Tier handelte, das dringend Hilfe bräuchte. Aber er selber hätte keine Zeit. Seine Eltern lobten ihn dafür, was für ein großherziger Junge er doch sei und machten sich auf den Weg. Was weder sie noch ihr Sohn ahnten war, dass dies zu Cartmans Plan gehörte. Er hatte Rancher Bob Denkins vor Ponymördern gewarnt, die die Gegend angeblich unsicher machten. Als sich Scotts Eltern an dem Tier zu schaffen machten, erschoss er sie. Cartman stahl die Leichen, verarbeitete sie zu Chile und setzte es Scott vor.
Später stellte Scott Nachforschungen an und fand heraus, dass sein Vater als er noch für die Footballmannschaft Denver Broncos spielte, eine kurze Affäre mit Mrs. Cartman hatte. Eric Cartman war Scotts Halbbruder! Ob Mr. und Mrs. Tenorman selber von dem unehelichen Kind wussten ist unklar, aber Mrs. Cartman erzählte es anscheinend weiter. Ganz South Park half dabei, die Geschichte zu vertuschen, denn man wollte den Namen der Broncos nicht beschmutzen. Als Cartman sich auf die Suche nach seinem Vater machte schoss Mephestos Bruder diesen sogar nieder, weil er als großer broncos-Fan verhindern wollte, dass er das Ergebnis eines vaterschaftstests verkündete. Aber schließlich kam durch Scott doch noch die Wahrheit ans Licht, denn er wollte seinen Erzfeind Cartman leiden sehen. Er hatte nicht nur seinen eigenen Vater getötet, sondern hatte auch noch Ginger-Gene in sich.

Mrs. Tenorman hat kurze braune Haare, Falten unter den Augen und auffallend große Brüste. Sie trägt ein einen hellblauen Rock, graue Strumpfhosen und ein hellviolettes Oberteil mit kurzen Ärmeln. Jack Tenorman hat rote Haare und einen Schnurrbart. Er trägt ein hellgrünes Hemd mit kurzen Ärmeln, eine schwarze Krawatte und eine dunkelgraue Hose. Obwohl er teilweise "Ginger" ist, hat er weder auffallend helle Haut noch Sommersprossen. Er ist also ein sogenannter "Daywalker". Funfact: In der französischen Fassung wurde aus dem Namen Jack angeblich George.
South Park Charakter Portrait

Mr. Weathers

Darryl Weathers ist der Anführer der "Rednecks" von South Park und sieht sich als Stimme der Arbeiterklasse. Er ist bekannt für seinen Spruch "They took 'er jobs!" ("Sie klau'n unsere Jobs!").

Seinen ersten Auftritt hatte er, als er sich öffentlich gegen die Einwanderer aus der Zukunft aussprach (806). Bei einer Versammlung trat er ans Rednerpult und stellte sich als Darryl Weathers von der Baugewerkschaft vor. Es sei nicht hinnehmbar, dass so viele feine Männer hart für ihr Geld geschuftet hätten, und nun auf einmal irgendwelche Typen aus der Zukunft ankämen, und denselben Job für einen Bruchteil der Bezahlung übernehmen würden. Er beendete seine Ansprache mit dem Satz "Sie klau'n unsere Jobs!", der sofort von mehreren aus dem Saal wiederholt wurde. Auch in späteren Folgen wurde er noch zitiert, wobei es zum Running Gag wurde, dass viele Arbeiter einen so starken Dialekt sprachen, dass man die Wörter kaum noch verstand. Darryl Weathers trat kurz darauf in der Show "The O'Reilly Factor" auf, um sich noch mehr Gehör zu verschaffen. Letztendlich unterstützte er den Plan, die Einwanderer aus der Zukunft los zu werden, indem alle Männer South Parks miteinander Sex hatten. Denn wenn sie alle schwul werden würden, könnten sie verhindern, dass es in der Zukunft Menschen geben würde, die zurückreisen könnten.
Darry Weathers hatte danach eher kleinere Auftritte. Er ist anscheinend ein großer Wrestlingfan (1310) und besucht Cock Magic Turniere (1808). Er gehörte zu denen, die sich Butters' DMV-Sekte anschlossen (1701). Über seine Familie wissen wir nichts. Seine Ansichten sind sehr konservativ und er hält die globale Erwärmung beispielsweise für Unfug. Er duldet keine Widerworte und lässt sich schwer vom Gegenteil überzeugen, wenn er eine Meinung zu etwas hat. Die anderen "Rednecks" lassen ihn aber gerne für sich sprechen, weil er redegewandt ist.
Bei den Protesten gegen Alexa und andere digitale Assistenten (2101) spielte er eine größere Rolle und es zeigte sich, wie frustriert er tatsächlich ist. Randy Marsh half ihm durch die Renovierung seines Hauses.

Darryl Weathers hat rote Haare und einen großen Schnurrbart. Er trägt ein grün kariertes Holzfällerhemd, blaue Hosen und Cowboystiefel.

Gesprochen wird er von Trey Parker.
South Park Charakter Portrait

Zwerg im Bikini


Episoden-Pics

Wichtige Auftritte:

107 - Pinkeye
Der Film
Kommen wir nun zu der wohl wichtigsten Figur South Parks: Dem Zwerg im Bikini. Einem rasenden Reporter, immer am Puls der Zeit und nicht zuletzt auch Vorbild für den Nickname der liebreizenden Erstellerin dieser Homepage.

Na gut, um ehrlich zu sein gibt es über den Zwerg gar nicht so viel zu sagen, denn er tauchte nur zweimal kurz auf. Er arbeitet mit dem Nachrichtensprecher Tom zusammen. In 107 - Pink Eye berichtete er für "News 4" von den sich rasant ausbreitenden Fällen von Bindehautentzündung und dem daraus resultierenden Chaos in South Park. Schon die Hälfte der Bevölkerung sei infiziert. Dabei klärte der Zwerg professionell über die Symptome auf, während hinter ihm die Zombies wüteten. Im Film berichtete er für "Live News" (wieder mit Tom) über den Erfolg von Terrance & Phillip. Vor South Parks Kino erzählte er davon, dass die Kinder in ganz Amerika völlig verrückt nach dem neuen Film "Feurige Ärsche" sind. Es wurden dazu zwei Clips von einem Buchstabierwettbewerb und dem "Onkelficker" Musikvideo eingespielt.

Der Zwerg im Bikini ist ein kleinwüchsiger Mann mit schwarzen Haaren und Schnurrbart. Er trägt einen pinken Bikini.
Was Trey Parker und Matt Stone zu der Figur inspirierte wissen wir nicht, aber als ich vor vielen Jahren auf der Suche nach einem Nickname und Namen für meine erste South Park Seite war, kam mir "Zwerg-im-Bikini" gelegen. So nennt sich nämlich außer mir keiner. Später wurde aus der alten South Park Seite zwar planearium.de, aber den Nickname benutze ich bis heute.

Gesprochen wurde der Zwerg im Bikini von Trey Parker.