deutsche Synchro suckt (nicht)

      Gibt's hier denn wirklich jemanden, der in irgendeinem Fall die deutsche Synchro besser findet? Es gibt ja ein paar prominente Beispiele, z.B. Die Zwei oder die Erika Fuchs' Donald-Comics. Aber selbst wenn man sagt "Gute Synchro", meint damit doch niemand "Besser als das Original", oder?! (Da fällt mir ein, dass vor vielen Jahren Max Goldt mal eine gewohnt konfrontative Kolumne über Original-Version-Besserfinder geschrieben hat, in der er die Simpson-Synchro dem Original vorzieht. Und stimmt: in der Zeit vor Ivar Combrinck gab's da ein paar echte Perlen.)
      Ich habe ja nicht gesagt, dass dort allgemein behauptet wird,die deutsche Synchro sei besser als das Original, sondern nur einige Stimmen (ich kann mich an Mr. Garrison und Mr. Mackey erinnern) und im Großen und Ganzen hab ich in diesem Forum noch nichts schlechtes über die Synchronisation von South Park gelesen,sie wird sogar gelobt.

      Übrigends bin ich selber nicht der Meinung, dass die amerikanischen Sprecher versuchen, die deutschen nach zumachen,ich sage nur, was ich dort gelesen habe, vielleicht habe ich es auch falsch verstanden.
      Ich muss zugeben, dass ich den Vorteil der deutschen Synchro begrüsse, dass sie mehrere Sprecher haben.
      Absolut nichts gegen Trey und Matt, aber wenn ich z.B. bei jeder zweiten (mindestens) männlichen Figur eindeutig Trey heraushöre, wird's doch...wie könnt ich's ausdrücken, eintönig?
      Gut, dafür hat auch das deutsche Synchronteam "Standardleute", die ganz oft viele Nebenfiguren übernehmen und die man gut raushört.
      Man könnte mir jetzt entgegenwerfen "aber Serien wie Beavis & Butthead kommen im Original auch mit ganz wenigen Sprechern aus, was ist damit?". Das stimmt, aber irgendwie schafft es Mike Judge eher noch, seine Stimme je nach Figur passend zu verstellen.

      Dennoch, das macht die deutsche Synchronisation von South Park noch lange nicht zur Perle. Aber sie ist eben doch besser geworden und das ständige Zurückgreifen auf irgendwelche deutschen C-Promis als Gäste ist, so glaube ich, Geschichte.
      Ich teile da Johannas Meinung! Nix gegen die englische synchro ich hab riesenrespekt vor trey und matt und vor der tatsache, dass die alle stimmen (fast) im alleingang hinbekommen! Aber trotzdem bin ich eher ein freund der deutschen synchro, da ich finde, dass die stimmindividualität hier einfach größer ist und ich z.B. Jan Panczak´s Performance als Kyle besser finde als die original, da er, wenn er wütend wird, einfach soooo geil schrill wird. Bei Cartman´s stimme bin ich mir immer unsicher, einerseits kommt die englische stimme ab un an besser, aber trotzdem gefällt mir dann aber auch die deutsche ab und an mehr, da kann ich mich echt net entscheiden, welche synchro besser ist, neige aber zur deutschen, da ich von Jörg Stuttmann ein autogramm bekommen hab :D nee, nur spaß nicht nur deswegen ;)
      Und nicht vergessen, im Jahr 2012 sterben wir alle!

      Deswegen Carpe Diem, Freunde! Nutzt jeden Tag! :D
      Ich gehe in die andere Richtung, mein Favorit ist ganz klar die originale Synchro, allein schon deshalb, weil viele Gags nur so funktionieren. Man merkt zwar deutlich, dass die deutsche Synchro über die Jahre große Fortschritte gemacht hat (mal abgesehen von der Coon-Trilogie, da fand ich die Synchro irgendwie furchtbar), aber South Park gehört für mich einfach in Englisch, punktum! Ähnliche Stimmen haben mich bis jetzt weniger gestört als klägliche Versuche, Gags zu übersetzen, die man einfach nicht übersetzen kann.
      To have a Renault Espace, probably the best of the people-carriers in the world, is like saying:
      "Oooh, I've got syphilis - the best of the sexually transmitted diseases."
      Jeremy Clarkson
      Sicher, da haste du natürlich auch recht, viele gags funktionieren auf englisch eben viel besser als auf deutsch, da stimme ich schon zu, aber ganz ohne deutsche synchro würde es doch auch net gehen. Manche können nicht so gut englisch und dann noch Cartmans art öfter´s mal ein wort anderes auszusprechen als es sein sollte, würde es für englisch-laien doch etwas schwer machen, wenn es nur die englische synchro geben würde. Und wer liest schon gerne nebenher untertitel? :nono: und es stimmt schon, die duetsche hat deutliche fortschritte gemacht!
      Und nicht vergessen, im Jahr 2012 sterben wir alle!

      Deswegen Carpe Diem, Freunde! Nutzt jeden Tag! :D
      Klar, ich habe SP früher auch nur auf Deutsch gesehen, allein schon deshalb, weil ich es nur im deutschen TV sehen konnte, "damals" noch bei RTL, dann VIVA/MTV.

      Was das Englische Verstehen angeht muss ich sagen, ich habe es hauptsächlich mit SP gelernt :D . Unser Englischlehrer hatte eine absolut furchtbare Aussprache und diese präsentierte er uns auch noch in Valium-mit-Handbremse-Geschwindigkeit. Mein Vater meinte immer, ich solle mir Nachrichten bei CNN oder so angucken, um Englisch verstehen zu lernen, aber keine Chance, die waren zu schnell. Dann entdeckte ich SP online und war eigentlich nur mal neugierig auf die originale Synchro, habe dann mit der Zeit immer mehr Folgen auf Englisch gesehen, da ich sie ja auf Deutsch kannte wusste ich schließlich worum es geht und nach einiger Zeit klappte es dann auch richtig gut mit dem Verstehen. Dann begann ich mir bis dato unbekannte Folgen fortan zuerst auf Englisch anzugucken...und tatsächlich alles verstand. Seitdem traue ich mich eigentlich an alles, was ne englische Tonspur hat, im Original ran. Mein Vater war immer genervt wenn ich den PC für's SP gucken blockiert habe (er findet SP bescheuert, macht sich aber nicht mal die Mühe es zu verstehen), bis er gemerkt hat, dass die englische Tonspur läuft. Mittlerweile läuft SP bei mir nur noch auf Englisch, die deutsche Synchro der 14. Staffel habe ich jeweils nur einmal gesehen, sozusagen zur Kontrolle. Deswegen sage ich, Mut zum Original, man kann vielleicht sogar hinterher sagen: "I've learned something today!" Ach ja, in diesem Semester laufen an meiner Uni einige Vorlesungen auf Englisch. Man blickt bei seinen Mitstudenten häufig in fragende Gesichter, hört desöfteren aus den Reihen um einen herum "hast du das verstanden?"...ich hingegen kann ihr wie einer deutschsprachigen folgen, ohne größere Konzentrationsleistung...danke SP :D .
      To have a Renault Espace, probably the best of the people-carriers in the world, is like saying:
      "Oooh, I've got syphilis - the best of the sexually transmitted diseases."
      Jeremy Clarkson
      :rofl: Valium-mit-Handbremse, sau geil! :lol: Englisch war zum Glück immer mein bestes Fach (wenigstens etwas in dem ich gut bin), alles andere in meinem zeugnis befindet sich irgendwo zwischen :facepalm: und megamäßig grottig! ich hab englisch aber auch auf eine ähnliche art und weise gelernt: ich hab mir, weil ich früher mistig in englisch war, einfach alle meine lieblingsfilme auf englisch gegeben und das hat geholfen, ich wurde besser und fand´s schnell interessant, welches englische wort auf deutsch was bedeutet und bin deswegen weiter fleißig gelieben
      Und nicht vergessen, im Jahr 2012 sterben wir alle!

      Deswegen Carpe Diem, Freunde! Nutzt jeden Tag! :D
      Dirk Meyer (die deutsche Stimme von Butters) soll durch einen noch unbekannten Sprecher ersetzt werden.

      Diese Neuigkeit hab ich über ein, zwei Ecken mitbekommen, da ich sonst kaum den Zugang zu diesem Text auf Facebook gefunden oder bekommen hätte.
      Der Text stammt von Meyer selbst und nicht ganz zu Unrecht zwiebelt es ihn, dass er wohl seine Rolle als Butters verlieren könnte. Aber auch, dass er als Betroffener selbst nicht auf dem besten Wissensstand ist, im Gegensatz zu anderen Kollegen:
      Liebe Synchronsprecher-Kollegen,

      heute habe ich über den Flurfunk erfahren, dass ich für die Rolle "Butters" in der Serie "South Park" umbesetzt werden soll bzw. gerade ein Casting für die Rolle "Butters" in der FFS stattfindet. Und dies, obwohl ich über 15 Jahre die deutsche Stimme von "Butters" gewesen bin. Weshalb ich umbesetzt werden soll, ist mir bis dato noch nicht mitgeteilt worden.
      Ich bitte Euch, mir Bescheid zu geben, wenn Euch diesbezüglich etwas zu Ohren kommt. Ich finde es sehr schade, wie mit mir und anderen Sprechern im Synchrongeschäft umgegangen wird, obwohl ich bzw. wir stets zuverlässig und erfolgreich meine bzw. unsere Leistung erbracht habe(n). Ich bin da sicher kein Einzelfall, nur ein weiterer Kollege, der rücksichtlos ersetzt wird.
      Jetzt bin ich sehr gespannt, welcher Kollege sich dafür hergibt, künftig die Rolle "Butters" zu übernehmen.
      Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.
      Ob das stimmt oder lediglich ein Gerücht/eine Falschinformation ist?
      Jedenfalls: Ich schaue South Park ja nicht mehr auf deutsch, höchsten durch Zufall oder um Vergleiche anzustellen. Würde ich es vermissen, wenn Dirk Meyer nicht mehr Butters spräche? Würde ich nicht, aber sollte ich eine künftige Folge mal auf deutsch sehen, würde mir der Austausch schon auffallen. Dirk Meyers Stimme ist einfach leicht zu erkennen.
      Auf der anderen Seite kommt er so oder so nicht an Butters Originalstimme ran und zwar nicht nur vom Klang her, sondern vom Charakter. Butters war - zumindest im O-Ton - für mich immer der eingeschüchterte Prügelknabe seiner Eltern und Bauernopfer seiner Mitschüler. Wenn Meyer ihn spricht, klingt er wesentlich provokativer und, tja, eines grossen Teils seiner charakteristischen Schüchternheit beraubt, muss ich ehrlich zugeben. Meine Meinung.

      Falls sich aber dieser Verdacht mit dem Wechsel demnächst bestätigen würde, wäre das mit Sicherheit auch für die planearium-News interessant genug.
      Freut mich sehr, dass die sich doch noch geeinigt haben.
      Ich bin ja nach wie vor Fan der deutschen Synchro und gucke mir die Folgen auch vorwiegend auf deutsch an, aber in den letzten Jahren ist schon ein Qualitätsverlust spürbar.
      Mit Dominik Auer z.B. war früher noch ein "Regisseur" da, der das nötige Herzblut hatte. Da wurde die Nähe zum Fan gesucht, man hat sich um das Aufrechterhalten alter Catchphrases und Sprecher kleiner Nebenrollen bemüht. Aber gut, zusätzlich ist es auch eine Frage des Budgets...
      Butters ist aber längst ähnlich wie Randy als neue Hauptfigur zu sehen. Wenn man für einen Dirk Meyer dann schon nicht angemessen in die Tasche greift, für wen dann?
      Deutsche Synchro suckt, weil:

      - Gags schlechter rüberkommen, als im Original.
      - die neue Stimme von Mr. Garrison einfach furchtbar ist.
      - Einige Sachen absichtlich falsch übersetzt wurden (z.B. Sieg heil! -> Wie geil!)
      - Es Folge 200 und 201 nicht auf deutsch gibt!
      - Gesangseinlagen (außer von Chefkoch) oft verkackt sind.

      Deutsche Synchro suckt nicht, weil

      - einige Stimmen besser oder genauso gut wie im Original sind [Kyle, Randy, tw. Cartman, Stan, Chefkoch, Mr. Garrison (alte Stimme), Mr. Mackey, Bürgermeisterin, Mrs. Broflovski)
      - Die Gesangseinlagen von Chefkoch im deutschen einfach so powerful sind, Donald Arthur hat noch eine markantere, bassigere Stimme als Isaac Hayes.
      - Mr. Zylinder viel geiler ist als Mr. Hat
      - Für Promis meistens deren Standardstimmen genommen werden (z.B. Jan Odele für Will Smith und Peter Griffin, Sandra Schwittau für Bart Simpson, etc.)
      - die meisten Synchronsprecher bessere Schauspieler sind als Trey und Matt.

      Insgesamt finde ich die Synchro mittlerweile gut gelungen, da sie sich näher am Original orientiert und bei manchen Figuren sind die Sprecher sogar besser als das Original. Kyles deutsche Stimme ist einfach so klasse, Jan bringt die Emotionen so gut rüber, da könnte sich Matt noch ne Scheibe von abschneiden, vorallem Jan bekommt dieses Schrille (z.B. wenn Kyle wütend ist) einfach so geil hin und das ganz ohne Stimmverzerrer. Bei Cartman bin ich geteilter Meinung, einerseits passt das gekrächze von Jörg einfach mal so gut, andererseits gibt es Momente wo ich einfach Trey bevorzuge. Chefkochs deutsche Stimme Donald Arthur ist einfach der Hammer, seine Stimme ist, wie gesagt, noch bassiger und markanter als die von Isaac Hayes und seine Gesangseinlagen sind einfach hammergeil, er hat vielmehr Kraft in und Kontrolle über seine Stimme, was vielleicht daran liegen mag, dass er Opernsänger ist. Trotzdem ist Isaac Hayes natürlich genial, aber Donald trumpft das einfach nochmal so sehr. Mr. Garrisons Stimme ist einfach viel mehr angeschwuchtelt als im englischen, aber da finde ich passen beide Stimmen sehr gut. Jedoch ist Mr. Garrsions neue deutsche Stimme einfach furchtbar. Die anderen (von oben) sind mit dem Original gleichauf. Ich finde es gut, dass für Promis in South Park, meist die deutsche Standardstimme genommen wird, weil die Stimme einem vertraut ist und es somit authentischer für einen selbst ist.

      Edit: Und die deutsche Synchro suckt nicht, weil das...


      Kyle: 'Weil ein Monster keine dicken, fetten Stinkzicken frisst.'
      Mrs. Crabtree: 'Was hast du gesagt?!'
      Kyle: 'Ich sagte, mein Hamster hat mir immer auf die Steppdecken gepisst!'

      Kyle: 'Scary monsters don't eat big, fat, smelly bitches.'
      Mrs. Crabtree: 'What did you say?!'
      Kyle: 'I said, Larry King won't grant me 3 wishes!'

      Großes Lob an die Übersetzer, ich hab mich vor Lachen eingepisst.

      Edit: Mittlerweile habe ich mich an Müller (Garrison) gewöhnt und finde ihn jetzt doch auch passend! Ein guter Nachfolger für Rüth, auch wenn er natürlich unübertrefflich ist!
      Und, weiß jemand warum Katharina Lopinski (Sheila Broflovski) umbesetzt wurde?

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „voodoolady“ ()

      Nun ja, die deutsche Synchro geht eigentlich voll. Ich finde die Stimmen eigentlich gerechtfertigt. Vor allem Butters Stimme, die ist ja mal total passend. Nur die Witze werden eben unlustiger. Und nicht zu vergessen; die übersetzten Lieder gehen ja mal gar nicht. Vor allem dieser Anti-Mobbing Song.. Cartman, was ist da nur mit deiner Stimme passiert?! D: Habe jetzt ja total schiss vor dem übersetzen Song "Safe Space". xD

      PS: Steht der deutsche Synchronsprecher von PC Principal eigentlich schon fest bzw ist der schon bekannt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Michelle“ ()

      Ich grabe das Thema mal hervor, weil mir gerade wieder etwas aufgefallen ist. Wer auch immer neuerdings für das Mastern der deutschen Synchronfassungen verantwortlich ist, er oder sie scheint kein besonders gutes Gehör zu haben. Anders kann ich es mir nicht erklären, warum alle Folgen der 21. Staffel auf southpark.de klingen wie bei einem Kassettenrekorder, dessen Batterien der Saft ausgeht. Der technische Hintergrund ist ganz einfach, das Video wurde verlangsamt (warum allerdings, wo es eher üblich ist, US-Serien fürs europäische Fernsehen zu beschleunigen - siehe PAL-Speedup), aber dass das niemandem, der am Mastering oder an der Homepage mitarbeitet, auffällt, gibt mir sehr zu denken. Vor allem, wenn es in der SP-App gleichzeitig korrekt ist. 19 Staffeln lang gab es in Deutschland für SP keinen PAL-Speedup, man hat das immer irgendwie anders gelöst und es gab nie Probleme, sodass man auch keinen Unterschied etwa bei der Musik raushören konnte. Dann ist man in der 20. Staffel scheinbar plötzlich auf die Idee gekommen, es jetzt anders zu machen, wobei ich jetzt nicht sicher sagen kann, ob man wie üblich erst beschleunigt und dann synchronisiert hat oder andersrum, was man daran gemerkt hat, dass die Episoden der 20. Staffel auf Deutsch allesamt genau die typischen Anzeichen eines PAL-Speedups zeigen (ich merke es immer an der Tonhöhe der Musik und der Stimmen), während in der 21. Staffel offenbar wieder zum alten Prozedere zurückgegangen wurde (Synchronisation bei Originalgeschwindigkeit). Was aber immer noch nicht erklärt, warum man die Folgen für die Homepage auf einmal verlangsamt. In jedem Fall komme ich gar nicht dazu, die neuen Folgen auf Deutsch zu sehen und mir eine Meinung zur Synchronisation zu bilden, weil mich dieser technische Fehler so dermaßen stört, dass das Ansehen (bzw. Anhören) zur Qual wird. Und vor allem, bei zu tiefen Stimmen braucht man - anders als beim üblichen PAL-Speedup - meistens nicht mal ein absolutes Gehör, um zu merken, dass etwas nicht stimmt. Ich denke da nur an den ersten Release der Herr-der-Ringe Trilogie in der Extended Edition als Blu-ray-Box, da gab es nämlich einen ähnlichen Fehler, der zu einer zu tiefen Tonspur führte, und es ist praktisch allen Käufern aufgefallen, sodass Warner das Master erneuert und die fehlerhaften Blu-rays umgetauscht hat.


      When you're feeling certain feelings, that just don't seem right,
      treat those pesky feelings like a reading light
      and turn 'em off!