912 - Trapped in the Closet

  • Na, wenn noch niemand einen Thread dafür eröffnet hat, mach ich das halt:


    Religious leaders believe Stan is the new “Golden Child” and a whole soap opera unfolds with the help of a famous R&B singer in an all new episode of "South Park," entitled "Trapped in the Closet," premiering Wednesday, November 16 at 10:00 p.m. on Comedy Central.


    The results of Stan’s personality test reveal that he’s depressed. While Stan looks to a new religion for answers, the church leaders recognize Stan as the second coming. Some A-List Hollywood celebrities join the faithful who have set up camp right in front of Stan’s house.

  • Hab mir schon gedacht, dass es sowas wie die Scientology verarscht werden wird :D
    Klingt ganz witzig, ich erwarte viele Promiverarschungen.


    EDIT:


    Hab' noch etwas interessantes zur Episode bei BoingBoing gefunden:


    Zitat


    Wednesday's edition of South Park tackles Scientology, in the typically oblique fashion fans of the show know and dig. But what's particularly interesting about the episode titled "Trapped in the Closet" is that show producers tapped Mark Ebner for script consultation.


    The Hollywood journo and celebrity-dirt-digger wrote this legendary Spy magazine article on Scientology from 1996, which began:


    "I am an ex-drug addict who has solicited prostitutes in my day. I've also masturbated and inhaled at the same time, and I have been arrested more than once in my life. I dropped out of high school, and I've been under psychiatric care. Oh yeah, and I owe the IRS roughly six thousand dollars that they are well aware of."

    Green Bills. Supermarket. Consume. Buy. Suspicious. Paranoid. Shopping Bag.
    Look Rich. Pom-Pom. Honest Citizen. I Pay My Taxes. Depresses Me. Paid. Pay
    Somebody Back. Everywhere. Everybody. Lying In A Bathtub With A Pillow Behind
    My Head Makes Me Feel Rich. Cents. Change. Hunt. Hunt. Hunt. Moment. Mood.
    Get It. Cheap.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von empty ()

  • Naja, fand die Episode nicht so überzeugend. Warn ein paar gute Witze und Promiverarschungen dabei, und die ganze Sache was Scientology wirklich glaubt und dass sie nur hinter dem Geld der Leute her sind war auch gut, aber ich fand sie einfach nicht besonders lustig...

  • Ja, war irgendwie der Versuch eine zweite All about Mormons zu machen. Die "This is what Scientologists actually believe!"-Einblendung war gut. R.Kelly hat bei mir ein bisschen gebraucht bis ich ihn lustig fand, aber die Szene vor dem Schrank war dann richtig super. Und das Ende und dazu vor allem der Abspann waren super! Jane Smith? John Smith? :D
    Cartman hatte einen guten Satz mit seiner 8$-Logik. Aber das obligatorische Kyle-Hassen wirkte sehr reingequetscht. Die Celebrities waren dafür allesamt ganz gut getroffen, fand ich.


    Naja. Ich find's ja gut, wenn South Park solche Folgen macht. Volksaufklärung. Wichtig.
    Richtig abgehoben hat die Folge aber nicht.

  • Hab gerade folgenden Kommentar auf Sp-Sdudios gelesen:



    Ist also sicher mutig von ihnen, eine Episode über das Thema zu machen. Trotzdem hat mich die Episode nicht vom Hocker gerissen, weil mich Scientology nicht interessiert. Ist vielleicht für Amerikaner interessanter, weil dort ja viel mehr bei Scientology sind... bei uns haben die ja (zum Glück) keinen Einfluss...

  • Fand die Episode auch nicht sooo lustig, war wie bereits gesagt ne interessante Doku über Scientology (a la Mormons).
    Jedoch der Fakt, dass Trey und Matt sich mit dieser Episode so "in Gefahr bringen" und Scientology sogar noch am Ende der Episode ja gerade dazu auffordern sie zu verklagen, das macht die Episode doch wieder ne ganze Ecke besser :D Echt nice! ;)


    Danke A.W.E.S.O.M-O für diesen interessanten Artikel!

  • Ich fand die Folge auch nicht so berauschend. Aber zumindest weiß ich jetzt mehr über Scientology. ;)

    Wir haben ein paar Kinder gefunden. Sind das Ihre? - Nein. - Bringt sie nach Hause.


    Im Blick zurück entstehen die Dinge, die dazu führen, dass wir uns finden.

  • Ich fand die Episode ehrlich gesagt ziemlich gut. Zum einen eine recht interessante Story und dazu noch die Trapped in the Closet Geschichte, die ich sehr lustig gefunden habe :D


    Interessant deswegen weil viele kleine Scientology-Details auf die Schippe genommen wurden, wie man ja in AWESOMO's Post lesen kann.


    Wieso hat eigentlich Nicole Kidman versucht Tom Cruise herauszulocken und nicht Katie Holmes?

    Green Bills. Supermarket. Consume. Buy. Suspicious. Paranoid. Shopping Bag.
    Look Rich. Pom-Pom. Honest Citizen. I Pay My Taxes. Depresses Me. Paid. Pay
    Somebody Back. Everywhere. Everybody. Lying In A Bathtub With A Pillow Behind
    My Head Makes Me Feel Rich. Cents. Change. Hunt. Hunt. Hunt. Moment. Mood.
    Get It. Cheap.

  • Naja, ich fand die Folge leider nicht so gut. Irgendwie fand ich die Story ziemlich langweilig... Scientology interessiert mich ohnehin nicht besonders und Tom Cruise will nicht aus dem Schrank kommen. Das war am Anfang noch lustig, aber irgendwann reichte es auch... Nach ner Zeit fand ichs eigentlich nur noch nervig. Nur R Kelly hat das ganze etwas aufgelockert mit seinem Gesang :D
    Najoa, die Alienstory war schön abgedreht und unterhaltsam, aber auch nicht so der Burner (bin ich cool...).
    Naja, was solls, es darf immer schwächere Folgen geben, zumal ich die letzten paar alle sehr gut fand ;)

  • Endlich weiß ich das große Geheimnis. :rolleyes: Bei dieser Alien-Seelen-Geschichte dachte ich zuerst das wär nur ein ausgedachter Spaß ála Samstags-Morgen-Cartoons, da war der Titel "This is what Scientologists actually believe" schon hilfreich. :D Tom Cruise war von der Persönlichkeit her gut getroffen, ich wette der regt sich schön über die Folge auf.


    Was hat es mit dem Abspann auf sich? Wer sind Jane und John Smith? Vielleicht ein gut durchdachter Trick, damit ja keiner auf die Idee kommt Matt und Trey tatsächlich zu verklagen?

  • ich fand die folge nicht schlecht aber auch nicht besonders gut, überhaupt waren die letzten 3 oder vier folgen nicht der wirkliche hammer und so gut wie mans sonst gewöhnt ist.

  • Seltsame Folge, Irgendwie hab ich das Gefühl, dass der Schluß bei South Park Episoden irgendwie nichts mehr her geben.


    Die Folge hatte einige Längen und ich fand sie nicht so überragend. Die beste Szene war aus meiner Sicht eh R. Kelly vor der Tür. mit seinem Song, wo Tom Cruise und John Travolta singend zurück antworten.


    John Travolta war ziemlich gut getroffen.


    Aber mir gehts ähnlich wie euch, wei Scientology mir auch am Arsch vorbei geht und deshalb geb ich der Folge nur ne 5/10.

  • Weiss wiede rnet was alle haben.


    Finde solche religiöse Themen sowieso immer gut :D


    Abgesehen von der gelungenen Verarsche von Scientology hab ich mich gekugelt vor lachen, als Tom Cruise sich eingesperrt hat^^ Und dann waren es immer mehr^^


    Auch wenn es in der Tat ein zweites "All about the Mormons" war, aber durchaus ein gerechtfertigtes.

    Wer meine Beiträge löscht oder kritisiert, der sponsort den Robbenfang in Venezuela.
    I mean, that's what life is : a series of down endings.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Aquifel ()