Beste Staffel!?

  • ich hab mal die 5. genommen, weil da die schönsten folgen dabei sind.
    towelie, kennys tod (schnüff), Carmanland, Hundemelken, und natürlich die Butters Show :D

    lg,
    Truxle


    Dieser Beitrag wurde 725 mal editiert, zum letzten Mal von Chuck Norris: 31.02.2029 17:51.

  • Da ich vor allem bei den alten net immer so genau weis welche Folge aus welcher Staffel kommt und mir da der Überblick fehlt kann ich es noch nicht genau sagen aber bei dem Thread mit den besten Folge der 2. Hälfte der 11. Staffel und dann noch mit "with Apologies to Jessie Jackson" "Cartman Sucks" und "Lice Capades" muss ich sagen das die 11 wirklich sehr sehr gut war und ich die vorläufig als meine Lieblingsstaffel kröne.

    In my time we didn't depend on hi-tech gadgets like you do, we didn't need a mechanical washing unit to wash our clothes, we just used a washing machine.

  • Zitat

    ab jetzt ist die 11. staffel meine lieblingstaffel, da eigentlich alle folgen sowas von lustig waren, besonders cartman sucks, le petit tourette und more crap
    aber die staffeln 8,9,10 waren auch super ^^


    ich glaube ich muss diesen beitrag korrigieren^^, wenn die weiteren folgen der 12. staffel auch so gut werden, wird das meine lieblingsstaffel

  • hmm..sehr schwer zu sagen..
    ich find ja immer dass es in jeder staffel gute und schlechte episoden gibt..
    von daher kann ich mich schlecht festlegen..
    aber ich find zum grössten teil die neueren staffeln und episoden etwas besser..
    vorallem seit cartman immer mehr in den vordergrund gerückt ist..
    also staffel 11 fand ich schon sehr genial..
    und auch staffel 12 bisher war super..
    ansonsten erinnere ich mich meistens nur so an einzelne episoden und weiss dann auch nicht immer genau aus welcher staffel sie waren..von daher..
    also wie gesagt..jede staffel ist auf ihre weise gut bzw hat gute episoden!

  • Staffel 6 fand ich schon genial, vorallem weil Butters da so im Vordergrund war, Staffel 1, weil man da noch richtig meinen könnte, es wäre mit Stop-Motion-Technik produziert worden und weil sie als erste Staffel sowieso einen Bonus kriegt =).
    Von den neueren Staffel find ich vorallem die elfte gut, aber auch die dreizehnte finde ich bis jetzt sehr genial.

  • jaaa, ich find auch dass es ab der 6. staffel mit sp aufwärts ging. Ich weiß nicht, mich hat die optik in den alten folgen schon immer gestört :P

  • Zitat

    Original von The Coon
    jaaa, ich find auch dass es ab der 6. staffel mit sp aufwärts ging. Ich weiß nicht, mich hat die optik in den alten folgen schon immer gestört :P


    Die Optik der ersten Staffeln war aber wenigstens was besonderes. Klar sehen die Animationen der neueren Staffel schick aus, aber das schafft doch jeder andere Cartoon auch. Mich erinnert der neue Look manchmal an VH1-Ill-Ustrated. Also was ich damit sagen will ist, dass dieser perfekte Zeichenstil ein bisschen das Besondere nimmt. Die Schäbigkeit der älteren Staffeln passte auch inhaltlich zu South Park. Aber bevor jetzt hier eine Diskussion anfängt, die zu nichts führt: Es ist natürlich Geschmackssache. ;)


    Was meine Lieblingsstaffel angeht, kann ich mich da nicht auf eine einzige beschränken, aber es wäre wohl eine der ersten sieben Staffeln. Die waren alle verdammt gut, hatten eine lockere Art von Humor zu bieten und man hat auch mehr Bewohner South Parks zu Gesicht bekommen als Cartman, Butters und Randy. Die neueren Staffel wirken mir einfach zu "festgefahren", es flutscht nicht mehr so richtig. :hm:

  • Zitat

    Original von genickzwirbler


    Die Optik der ersten Staffeln war aber wenigstens was besonderes. Klar sehen die Animationen der neueren Staffel schick aus, aber das schafft doch jeder andere Cartoon auch. Mich erinnert der neue Look manchmal an VH1-Ill-Ustrated. Also was ich damit sagen will ist, dass dieser perfekte Zeichenstil ein bisschen das Besondere nimmt. Die Schäbigkeit der älteren Staffeln passte auch inhaltlich zu South Park. Aber bevor jetzt hier eine Diskussion anfängt, die zu nichts führt: Es ist natürlich Geschmackssache. ;)


    Genau das find ich auch. In Kombination mit dem bis dato (von meiner Seite aus) nicht in solcher Derbheit gekannten Humor hat das einfach super gepasst. 1999 lief die Serie das erste Mal auf RTL und ich fand sie erstmal echt nich so pralle, wegen des krassen Humors und dieser Optik, die ich damals total billig und amateurhaft fand. Ein paar Folgen später erkannte ich aber genau daran den Reiz, an diesem vermeintlich stümperhaften und nachlässigen. Ich fands richtig sympathisch, so als Gegenprogramm zur restlichen, total "durchgestylten", perfekt animierten Cartoonwelt. Damals war SP auch schon noch irgendwo "skandalös" und eckte total an. Nicht dass ich das jetzt total vermisse oder so, war nur ne Anmerkung.

  • Irgendwann wird aber alles langweilig. Würde South Park heute noch genau so aussehen wie damals und würde nur auf seine alten Running Gags vertrauen, glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass es die Serie überhaupt noch geben würde. ;)


    Die Entwicklung South Park ist ein Teil des Erfolges, denn nach 10 Jahren hätte niemand mehr die schlichten Pappfiguren oder die Schimpfwörter revolutionär gefunden, weil man sich irgendwann daran gewöhnt hätte. Alles verbraucht sich irgendwann.
    Also hat man versucht, andere Geschichten zu erzählen - und für die wurde mit der Zeit ein detailierterer Zeichenstil benötigt. Die großartigen Filmparodien der letzten Staffeln wären z.B. gar nicht mit dem Stil der ersten Staffeln vereinbar gewesen. Gerade bei South Park macht das außerdem Sinn, weil Trey Parker und Matt Stone nicht aus der Comic-Ecke, sondern vom Film kommen. Kameraeinstellungen, verschiedene Lichtverhältnisse, die musikalische Untermalung... man merkt, dass sie mit den Elementen des Films umgehen können, also sollten sie sie auch ruhig in ihrer Serie verwenden.


    Ich mochte die ersten Staffeln auch, aber wenn ich mir vorstellen würde, dass die Serie heute immer noch genau so aussehen würde, dann muss ich doch sagen: das hätte wohl nicht über 10 Jahre lang funktioniert.

  • Zitat

    Original von Zwerg-im-Bikini
    Irgendwann wird aber alles langweilig. Würde South Park heute noch genau so aussehen wie damals und würde nur auf seine alten Running Gags vertrauen, glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass es die Serie überhaupt noch geben würde. ;)


    Die Entwicklung South Park ist ein Teil des Erfolges, denn nach 10 Jahren hätte niemand mehr die schlichten Pappfiguren oder die Schimpfwörter revolutionär gefunden, weil man sich irgendwann daran gewöhnt hätte. Alles verbraucht sich irgendwann.
    Also hat man versucht, andere Geschichten zu erzählen - und für die wurde mit der Zeit ein detailierterer Zeichenstil benötigt. Die großartigen Filmparodien der letzten Staffeln wären z.B. gar nicht mit dem Stil der ersten Staffeln vereinbar gewesen. Gerade bei South Park macht das außerdem Sinn, weil Trey Parker und Matt Stone nicht aus der Comic-Ecke, sondern vom Film kommen. Kameraeinstellungen, verschiedene Lichtverhältnisse, die musikalische Untermalung... man merkt, dass sie mit den Elementen des Films umgehen können, also sollten sie sie auch ruhig in ihrer Serie verwenden.


    Ich mochte die ersten Staffeln auch, aber wenn ich mir vorstellen würde, dass die Serie heute immer noch genau so aussehen würde, dann muss ich doch sagen: das hätte wohl nicht über 10 Jahre lang funktioniert.



    ...okay, is natürlich definitiv ein Argument. Wenn ich mir vorstelle, dass es kein Imaginationland gegeben hätte... 8o Ich will auch nich unbedingt sagen, dass das eine besser bzw schlechter is. Ich hab aus jeder Staffel Folgen die ich mag, die besten waren meiner Meinung nach die aus der 7.-9., aber die 13. war bislang auch der Hammer.