702 - Krazy Kripples

  • Hey,
    ich will euch ja ehrlich nich zumüllen hier, könnt das ganze auch closen wenn schon mal da gewesen.


    Ich find die Folge sehr sehr gut. Frage mich wie Christopher Reed reagiert hätte...

  • Eine meiner Lieblingsfolgen. XD Ich fand das so cool wo Timmy und Jimmy von den Crips gefeiert wurden weil wegen ihnen dieser Lastwagen in die Blood Menge reingerast ist. XD EInfach nur geil. :lol:

    Stan:Oh my God they killed Kenny!
    Kyle: You Bastards!
    Kelly: Who killed Kenny?
    Stan: You know they...
    Kelly: We have to stop them who is it?
    Kyle: The Bastards you know...
    Kenny: Mrmph mmmhhh mrff

  • Fand vor allem die "Menace II Society"- Parodie im City Wok cool! Jeder der "Menace" kennt, weiß was ich meine.
    Hätt nit gedacht das Trey und Matt den Film gesehen haben.

    "Wir sind oft hierin zu tadeln, gar viel erlebt man's. Mit der Andacht Mienen und frommen Wesen, überzuckern wir den Teufel selbst."

  • Reeves gegen Hackman fand ich auch ne klasse Idee! Beim Thema Stammzellenforschung will ich mich nicht positionieren. Einerseits moralisch schwer vertretbar, andererseits birgt sie viele Möglichkeiten, Leuten zu helfen ihre Krankheiten zu heilen. Hat jemand überzeugende Argumente dafür oder dagegen?

    "Wir sind oft hierin zu tadeln, gar viel erlebt man's. Mit der Andacht Mienen und frommen Wesen, überzuckern wir den Teufel selbst."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Token ()

  • Das wäre immerhin mal ein intelligentes Thread-Thema ;)


    Zu Christopher Reeve... Trey und Matt meinten vor kurzem auf einer Pressekonferenz, dass sie sehr lange überlegt haben, ob sie die Folge wirklich machen sollen.


    Zitat

    Matt and Trey also said that they had held off the Christopher Reeve parody for a while, in which Reeve was sucking the stem cells out of fetuses. Trey said, "For a long time we're like, 'You know what? Maybe that's not cool.' So that was one of the few shows where we came up with the idea and spent a whole season not doing it. And then the next season where, you know, we're like, 'We're out of ideas, we're out of ideas,' we're like, 'We've got the 'Christopher Reeve sucking stem cells' idea.' 'No, that's really too brutal.' And it just so happened that he was on Larry King that night. And actually, Anne Garefino, our producer, is, a lot of times, our sounding board, because she seriously goes to church every Sunday morning. She's the one that's always going, 'You guys, no, no, no.' And that's when we know we're onto something good. But then we had seen him on Larry King, and we're like, 'You know what? fuck him. He really is taking up this cause of 'Everyone needs to help me out.'' Right before he died, I think he started going a little crazy, but he started getting really weird about it. And then Anne saw him on Larry King and was like, 'Yeah, you know what? fuck him.'"

  • Naja also ich bin ja eigentlich alles andere als ein Moral-Apostel aber ich finde Christopher Reeve hat diese South Park Folge nicht verdient gehabt, auch wenn die Thematik so natürlich krass und explizit verarbeitet wurde. Mich würde interessieren was Reeve bei Larry King gesagt hat, denn ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass er nur aus Egoismus handelte und ethische Werte für sein Wohl mit Füssen tritt. Dass der Mann ein großes Verlangen danach hatte wieder gesund zu werden, ist serlbstverständlich aber ich denke er wollte seine Popularität auch im Sinne anderer nutzen.


    Auch wenn es naiv klingt, ich denke Reeve war schon ein guter Mensch und die Frage ob es ethisch verwerflich ist Material aus Föten zu Forschungszwecken zu benutzen ist, kann glaube ich kaum beantwortet werden. Meine Ansicht hab ich im Stammzellenthread ja schon kundgetan und deswegen finde ich, ist Reeve nicht so hart zu verurteilen, wenn überhaupt. Es ist Trey und Matts gutes Recht ihre Meinung auch in dieser Weise zu äußern und die Folge war in diesem Rahmen auch gelungen, vor allem mit Gene Hackman als Kontrahenten ;) aber dennoch bleibt bei mir ein fader Beigeschmack der sagt, dass es zu übertrieben und zu populistisch war und deshalb im Endeffekt Mr. Reeve diese Darstellung nicht verdient hat.

    "Wir sind oft hierin zu tadeln, gar viel erlebt man's. Mit der Andacht Mienen und frommen Wesen, überzuckern wir den Teufel selbst."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Token ()

  • Moin,


    Das Thema wurde in Spouthpark ja schon öfters aufgegriffen und es bietet ja auch viel "angriffsfläche"


    aber wenn das Ergebnis diese geile South Park Folge ist nur zu.


    Meine Meinung:
    die Flagge ghört zur Geschichte, ich finde sie wirklich rassistisch
    Stammzellenforschung könnte Krankheiten heilen- Sie ist eine ethische Gradwanderung.


    ja der Vergleich hinkt :aeh:


    da fühlt man sich wie Rumpelstielzchen und hüpft immer von einen Bein aufs andere, einerseits, anderer seits .....


    zu der Folge am besten hat mir die Talkshow mit Reeve gefallen, das war echt schräg