1001 - The Return of Chef

  • :freu: Applaus, Applaus, Applaus! :freu:


    Tolle Folge. Bei der hat fast alles gestimmt! Nicht nur das Ausscheiden Isaac Hayes wurde ausreichend kommentiert, auch die ausgefallene Wiederholung von 912 - Trapped in the Closet wurde damit quasi nachgeholt. Und diesem ewigen Totschlagargument der Religionsfreiheit wurde auch mal geantwortet: "Yeah! Way, way more retarded!"


    In der "...ask you to leave!"-Szene hab ich die ganze Zeit darauf gewartet, dass der Typ seinen kleinen Finger zum Mund führt. Das hat mich total an Dr. Evil erinnert - sogar von der Stimme etwas. Ansonsten war der so unsubtil britische Akzent von den Clubmitgliedern herrlich; dieses wahllose "Indeed." bei der Begrüßung z.B.


    Die Szene mit dem Polizisten fand ich die schwächste in der Episode. Auch Butters hätte man das raushalten sollen - das hat etwas reingezwängt gewirkt. Auch reingezwängt war Cartmans obligatorischer Judenwitz, aber darum wurde ja auch kein Hehl gemacht. War auch nicht lustig - also der Witz; die Szene schon. Den Psychiater fand ich toll. "He's pretty brainwashed, alright. Worst case I've ever seen!"


    Ich weiß nicht, ob das daran lag dass es die Staffeleröffnung war, aber die Folge sah spitze aus! Das Clubhaus war sehr detailliert ausgestattet. Die Schatten auf den Gesichtern der Figuren sahen toll aus. Auch das Panorama hinter der Brücke oder der Sonnenuntergang am Anfang der Folge. Und der Trend zu diesen filmhaften Kamerawinkelnn (also mal nicht grade von vorne; ich weiß gar nicht wie ich das ausdrücken soll) scheint sich fortzusetzen, was ich ja sehr begrüße.
    Chefs zusammengestückelte Sätze waren auch eine Freude - und man hat so schön gemerkt, dass das Drehbuch manchmal um die zur Verfügung stehenden Sätze herum geschrieben wurde (bei Mrs Garrisons "What kind of questions..." z.B.). Außerdem hat mich überrascht, was für Sätze man aus dem Archivmaterial formen konnte. Den hier z.B.:


    Zum Ende der Folge:

  • Es fängt an mich zu nerven, aber ich kann nur wieder sagen: "Ich kann mich euch nur anschließen". ;)
    War wirklich etwas eigenartig die Episode, aber sehr lustig. Wobei mir Zweifel kommen, ob man diese Episode, wenn man keine "Hintergrundinformation" hat, lustig finden kann. Aber naja, da ich nicht zu solchen Leuten gehöre, kanns mir ja egal sein. :D



    Meine Bewertung: 8 von 10 Punkten

  • Zitat

    Original von SideshowBob


    Ich schließe mich Bob und kid mal an. Sehr unterhaltsame Folge. :D //edit: Und abyss schließe ich mich auch an. :D


    :D
    Die Anspielungen auf Scientology...hö hö. Die glauben ja echt daran, daß die Menschen irgendwelche "Thetane" in sich tragen und so. :D
    Und das Ende war in der Tat grausam, aber das hatte man ja erwartet. Vielleicht taucht Chef ja jetzt in künftigen Folgen als

    auf...

  • Also eigentlich wollte ich schon wieder schimpfen doch das Ende war schon echt lustig. Aber so im ganzen fand ich sie nicht unbedingt super toll. Die Folge ist jedoch mal wirklich was ganz neues.


    HABE ICH WAS VERPASST? Ist Isaac nicht mehr dabei? Warum denn nicht? Höre dies heute zum ersten Mal.

  • Zitat

    Original von Underpants-Gnomes
    ...so im ganzen fand ich sie nicht unbedingt super toll. Die Folge ist jedoch mal wirklich was ganz neues.


    HABE ICH WAS VERPASST? Ist Isaac nicht mehr dabei? Warum denn nicht? Höre dies heute zum ersten Mal.


    Das bestätigt dann wohl abyss' These bzgl. der Hintergrundinformationen. :D

  • Zitat

    Original von Zwerg-im-Bikini....Kyles zweideutige Rede...


    Ist mir vorhin gar nicht so aufgefallen, erst beim 2. Anschauen grade erst hab ich darauf geachtet und es kapiert, dass sie auf Hayes & Scientology bzw. seinen Ausstieg bei South Park anspielen. Hebt den Ausstieg dann nochmal, wurde relativ ehrenhaft von Matt & Trey durchgeführt.

  • Ich fand die Folge auch ziemlich cool. Gelungener Staffelauftakt.



    Im Übrigen geselle ich mich zu den Primitivlingen. Die Szene mit dem Polizisten, fand ich schon komisch. Über weniger als ein Schmunzeln kam ich echt nicht rum! :D


  • Naja, ich meine aus MR. GARRISON wurde ja eine MISS. ich nehme mal an, dass er wohl als D. Chef mal wieder vorkommt oder einfach ala Kenny einfach als D. Chef wieder ganz normal in der Küche steht.

  • Die Folge war ganz gut und hatte seine Momente...aber das Ableben von Chef fand ich zu brutal (grade weils Chef is).


    Das Ende war ganz cool mit Darth Vader anspielung...also müsste es nochn Teil geben?

  • WAS FÜR EINE GEILE FOLGE!!!


    Ohhh mein Gott, ich fand die ja so unglaublich traurig als Chef die Klippe runterfiel, ohhh mein Gott, war des traurig... Seit Kenny's Tod stand ich nicht mehr kurz vorm Heulen... Wie bitter...


    Aber die StarWars Anspielung war ultrast geil und ultrast gut gelungen...


    I miss you, Chef... Rest in peace...


    Die Anspielungen auf Scientology war wohl klar erkennbar... Voll geil... Man sieht wie in dieser Folge der Super Adventure Club hat auch die Scientology unseren Chef in der Form, den Sprecher Isaac von uns genommen...


    Chef lebt in uns allen weiter...

  • Alter Schwede, die Folge war genial! Und richtig spannend irgendwie!
    Zunächst mal hat mir der Anfang sehr gefallen, fand ich echt witzig diese Zusammenfassung einer Folge, die es nie gegeben hat. :D Chefs zusammengewürfelte Sätze fand ich auch toll, echt erstaunlich, was sich da so alles für Sätze generieren ließen. Und jetzt mal zu den Einzelheiten:


    - Die versteckten Scientology-Anspielungen waren toll! V.a. die in Bezug auf Chef.
    - Die Szene mit dem Polizisten war okay, zwar voraussehbar, aber ein bisschen geschmunzelt hab ich schon.
    - Chefs Tod hab ich schon fast erwartet, aber die Art wie es geschah war dann doch eher zu brutal, fand ich. Genial fand ich allerdings dann "Oh my God, they killed Chef." - "You bastards!!" Wie Kyle das dann direkt zu den Super Adventure Club-Typen rüberschreit, als indirekte Anschuldigung an Scientology.
    - Kyles Rede! :thumbup:
    - Das Ende hat mich auch verwirrt. Aber ich glaub fast das ist sowas ähnliches wie am Ende von "Marjorine" mit Butters, wo man sonstwas erwartet und dann doch keine Fortsetzung kommt.

  • ich stimme zu. chef tod war ein bisschen zu brutal. und vorallem nicht ehrenhaft!!! richtig cool wäre wenn chef ganz normal wieder kommen würde ohne das irgendwas war (so wie bei kenny)
    ansonsten fand ich die folge nicht SO der hammer. die starwars anspielung war aber wieder gut.


    7 von 10 sternen


    ps: welche polizei szene meint ihr?!

  • Die zusammengewürfelte Worte waren wirklich genial. Aber Schade das Chef am Ende doch noch als pädophiler endet :aeh:

    "Compromise, my friend, is the essence of diplomacy, and diplomacy is the cornerstone of love."

  • das mit chef wird sicher witzig....... nur schade das wir alle noch warten müssen weil wir nix mit illegalen programmen am hut haben ;)
    aber ich finds eigentlich ziemlich gemein gegenüber isaac hayes fans aufzuhören..... aber ich würd sagen das gehört in einen anderen thread.
    kann mal jemand erklären wie chef stirbt?