1005 - A Million Little Fibers

  • besonders toll fand ich die folge net, aber den akzent von gary und mingy (oder wie auch immer der geschrieben wird) fand ich schon irgendwie lustig.
    naja, 4-5 von 10 punkten geb ich.
    die folge gehört auf jeden fall zu den schwächsten south park episoden überhaupt.
    schade, gerade nach dem sehr starken start der staffel.


    edit: mit den von new2you beschriebenen hintergründen ergibt die geschichte doch etwas mehr sinn (dacht ich mir zwar, kannte den hintergrund aber nicht).
    trotzdem bleibt meine bewertung, da die ausführung einfach nicht wirklich zufriedenstellend war.


  • Also ich kannte den Hintergrund und ich kenn den Status der guten fetten Oprah ..... Deshalb sag ich ja, Oprah an sich zu verarschen is super- aber bitt doch nicht auf so einem niedrigen Niveau.

  • Zitat

    Original von Kyle-der-Große
    Das niedrige Niveau ist doch gerade das Geile an
    Sendungen wie Southpark(obwohl, das geht noch),
    Celebrity Deathmatch usw.


    also ich find das niveau von cartoon wars recht hoch.
    wenn aber die witze nur aus,,you're a towel"-,,no you're a towel", nem sprechenden arschloch undner sprechenden vagina bestehen, dann isses mir persönlich ehrlich gesagt echt zu flach und das ist nicht mehr geil

  • Oh gott, das war die schlechteste Folge von South Park überhaupt.
    Ich hab in der Mitte schon fast kotzen müssen vor Langeweile... hab nur weitergeschaut, weil ich bisher noch jede Folge angsehen hab. Fällt denen nix besseres mehr ein als eine sprechende Vagina? Wo waren die Gags?


    Definitiv 0 von 10 Punkten. X(


    Bin so aufgebracht, dass ich die Folge gleich wieder von der Platte gelöscht hab. 20 Minuten sinnlos verschwendete Zeit!

  • Ich fand die Folge auch nicht besonders, aber sie war recht amüsant, aber warum spricht Oprah's Vagina und Arsch, echt eine geile scheiße... Sie wollen doch nur stimuliert werden... *g*
    Ohhhh man Towelie oder Steven McTowelie, voll geil...
    Geil finde ich diese Gespräch zwischen Towelie und seinem Joint... Echt gut...
    Schade, dass Towelie es nicht geschafft hat, von den Drogen wegzukommen...
    Was mit besonders gut gefallen hat, ist diese Arbeit mit dem Hintergrund in Towelie's Wohnung, oder Haus, sehr gute Detailarbeit...


    Aber so würde ich nur 5 von 10Punkten geben, aber weil Towelie mitspielt 6 von 10... *g*

  • Die Folge hätte mal letzte Woche kommen müssen! Da hätte ich gelacht! :rofl:


    Aber so bleibt's einfach eine furchtbar uninspirierte, dröge Towelie-Folge - Oprah-Verarsche hin oder her! Vielleicht steckt die Entschuldigung im letzten Satz: I should come up with ideas and then get high! Ja, bitte! :rolleyes:

  • Leute, habt ihr etwa schlechte Laune?
    Die Folge war doch voll geil :rolleyes:
    Die Gespräche zwischen Towelie und dem Joint,
    die Geiselnahme durch eine Vagina und
    der Schlusssatz haben mir am besten gefallen in der Folge.

    Neuer Name: LINGUA


    Admin-Info: Dieser Account wird nicht mehr genutzt und wurde deshalb gesperrt.

  • Ich stell jetzt einfach mal eine Frage in den Raum: War das überhaupt eine ernstgemeinte SP- Folge oder arbeiten die nur an etwas anderem (das würde doch die langen animationslosen Szenen der Folge erklären) oder war das irgend eine Anspielung oder Fanverarsche? Es muss doch einen Grund geben! :motz:

  • Ja, sie war animationsarm. Aber trotzdem
    haben sie noch ein paar (hauptsächlich sprachlich)
    Witze eingebaut. Ich würde aber trotzdem definitiv
    7/10 Punkten geben, aber vielleicht bin
    ich auch nur leicht zufrieden zu stellen ;).

    Neuer Name: LINGUA


    Admin-Info: Dieser Account wird nicht mehr genutzt und wurde deshalb gesperrt.

  • Zitat

    Original von Nebel
    Ich stell jetzt einfach mal eine Frage in den Raum: War das überhaupt eine ernstgemeinte SP- Folge oder arbeiten die nur an etwas anderem (das würde doch die langen animationslosen Szenen der Folge erklären) oder war das irgend eine Anspielung oder Fanverarsche? Es muss doch einen Grund geben! :motz:


    Tja, das hab ich mir auch schon gedacht. Vor allem weil Towelie ja wieder vorkam, ein Charakter, der ja nur zeigen sollte, wie schnell man einen neuen Charakter in eine Serie bringen und beliebt machen kann. Insofern wäre Fanverarsche eine gute Erklärung. Towelie-Fans warten ja schon lange auf einen erneuten Auftritt des Handtuchs. Und dann in so einer miesen Folge. Wollten sie vielleicht einfach sehen, wie eine miese Folge hochgepriesen wird, nur weil Towelie darin vorkommt?
    Bei den langen animationslosen Szenen kam ich mir auch schon etwas verarscht vor. Und es würde mich auch etwas beruhigen, wenn T&M im Nachhinein behaupten würden, dass sie absichtlich so eine schlechte Folge produziert haben.
    Das bezweifle ich aber irgendwie. ?(

  • Naja...wie gesagt: Letzte Woche hätte eine Verarsche Sinn gemacht, aber wieso diese Woche? (Andererseit hätte man letzte Woche auch eher damit gerechnet.)


    Ich finde ja Nebels Idee gut, dass die Folge mit halber Kraft gemacht wurde, weil nächste Woche was größeres kommt. Schön wär's!

  • Ich finde es ganz ehrlich schade, wie sich South Park diese Woche präsentiert. Da bietet sich einem schon ein ziemliches Niveaugefälle dar, wenn man die Vorgängerfolge mit der aktuellen vergleicht. Ich muss wirklich sagen: Selten habe ich mich bei einer South Park Folge so gelangweilt. Ich habe nebenher mit Google Earth gespielt und war eigentlich drauf und dran wegzuschalten. Aber die Hoffnung ist ja immer da, dass sich im Laufe der Folge noch was tut.


    Das einzig Lustige waren für mich die "Towelie-redet-mit-Joint"-Szenen und die "You're a towel!"-Gags. Und das spricht dann schon für sich! Durch new2you's Beitrag weiß ich jetzt zumindest um den Hintergrund der Oprah-Geschichte. Aber rausreißen kann das nichts!


    1 von 10 Punkten

  • Zitat

    Ja, sie war animationsarm.


    Jo das finde ich auch z.B. der lange Dialog zwischen den Genitalien (^^) war nen Standbild und auch sonst.
    Gut war das mit dem Joint reden.
    Der Rest war zu übertrieben. Als Gag nicht schlecht aber ne ganze Folge mit Oprah naja...
    Hätte man mehr draus machen können.

    Welcome to Internet, where the men are men, the women are men and the little girls are FBI agents.

  • es ist wirklich schade was uns hier geliefert wurde.gelacht habe ich eigentlich gar nicht und irgendwie war die folge einfach nur sinnlos.Gut es ist rübergekommen wie sie diese Sache mit Oprah fanden ,das war aber auch schon alles und das muss ihnen ja ziemlich gestunken haben wenn sie ne ganze folge "verpulvern" um sich zu "rächen" (das wort passt nicht so ganz).


    naja hoffen wir das es ein einmaliges ereignis war und nächste woche wieder ein kracher kommt

  • Also, ich fand die Folge eigentlich ganz nett.
    Und ich fand sie auch nicht ganz ohne Kritik.
    Zunächst einmal war ja das, was new2you erwähnt hat, und dann noch die Sache, dass alle Leute, denen das Buch geholfen hat, es dann plötzlich scheiße fanden, nur weil es von einem Handtuch geschrieben wurde.
    Die Szene am Schluß fand ich zum Schießen (Im wahrsten Sinne des Wortes, HAHAHA...haha...ha... okay, der war nicht gut.) und die Sätze: "You're a towel...!" und "I should come up with ideas and then get high to reward myself!"
    Trozdem irgendwie schade, dass die Jungs nicht vorgekommen sind.
    Aber naja, mit etwas Glück wird es auch noch eine nächste Woche geben!

    Man kann nicht immer gewinnen.
    Und wenn man mal nicht gewinnt, kann man es ganz bestimmt nicht der Person vorwerfen, die gewonnen hat.


    Das gilt natürlich nur, solange es nicht Phill Collins ist!

  • Mir hat die Folge nicht gefallen, sie war noch nicht mal richtig witzig. Definitiv die schlechteste bisher aus der 10. Staffel! Nächste Woche kann's nur noch besser werden!

    Yes, yes, I saw the Terrance and Phillip movie. Who wants to touch me? ... I said who wants to fuckin' touch me?!