1005 - A Million Little Fibers

  • Okay, das wird vermutlich mein unbeliebtestes Posting ever ;) - weil die Diskussion schon abgeebbt ist einerseits, aber andererseits auch meiner Meinung wegen:


    Ich schaue mir momentan wieder in Ruhe und mit offenen Augen die 10. Staffel an und kam heute zu A Million Little Fibers. Ich finde Towelie nicht übermäßig lustig (klar, daß er für die Kiddie- und Kiffer-Fans als Verarsche entwickelt wurde), aber die Folge ist in meinen Augen einfach richtig geiles Old School-South Park.


    Seit der vierten Staffel gibt es kaum Folgen, die ohne Bezug auf aktuelle Themen auskommen. Aber davor gab es etliche Episoden, die eigentlich nur skurril und absurd waren (und wohl auch sein sollten, weil Absurdität ja wohl der Grundgedanke hinter vier Kids mit derber Umgangssprache ist, die gegen Mecha-Streisand kämpfen). Daß es auch hinter dieser Folge eine Geschichte gibt, weiß ich erst, seitdem ich diesen Thread gelesen habe. Aber bis dahin habe ich wirklich herzhaft über den typischen South Park-Humor gelacht:


    - wenn ich Towelie sehe, muß ich daran denken, daß es Fans gibt, die wegen solcher Gurken-Charaktere South Park gucken, und lache über die Genialität von Trey und Matt - ein HANDTUCH zum Star für Kiffer zu machen
    - Oprahs Genitalien (!) versuchen, wieder mehr Aufmerksamkeit zu erlangen, unterhalten sich und verhandeln mit dem FBI... und ihr Arschloch spricht mit irischem Akzent! Das hat schon fast Monty Python-Charakter (die ich auch unheimlich gerne gucke)
    - T&M müßten ja wissen, daß Towelie eine ihrer unbeliebtesten Figuren ist, und haben vielleicht gerade deswegen ihre "We don't care"-Haltung unterstrichen und Towelie eine ganze Episode gewidmet... ich mag diese Haltung.


    Ich weiß, daß viele South Park-Fans und die meisten von Euch die Serie gerade wegen der Gesellschaftskritik mögen, das tue ich ja auch größtenteils, und ich verstehe deshalb, wieso diese Folge bei Euch so durchfällt - da will ich auch keinem reinreden. Aber wenn ich mir die erste Staffel ansehe, wegen der ich überhaupt South Park so liebe und die eigentlich nur blödsinnig ist (auf hohem Niveau), muß ich einfach eine Lanze für A Million Little Fibers brechen.


    Langer Rede kurzer Sinn: 7/10, meine Lieblingsfolge ist es sicher nicht... aber vielleicht kehren ein paar von Euch von der Meinung ab, daß dies die schlechteste Episode bisher war, denn der Titel gehört ganz eindeutig Jakovasaurs! ;)

  • Zitat

    Original von Flo
    aber vielleicht kehren ein paar von Euch von der Meinung ab, daß dies die schlechteste Episode bisher war, denn der Titel gehört ganz eindeutig Jakovasaurs! ;)


    nanana, dabei fing es doch so schön an ;)
    verallgemeinert doch nicht die arme Jakovasaurus- Episode immer so, als ob kein lebendes Wesen auf dieser Welt diese Folge mögen könnte; ich fand sie ganz gut. :P


    zu A Million Little Fibres: Ich habe auch nichts gegen diese Anti-Hauptcharakter- Episoden, aber ich sehe sie mir immer nur ein, höchstens zwei mal an. Deswegen bin ich davon dann weniger begeistert, weil sie für mich kein Langzeitpotenzial haben. Den ganzen Handlungsbogen mit Oprahs Intimbereich (:D) fand ich zwar auch witzig, aber nicht herausragend komisch. Ich hasse diese Episode nicht, aber ich finde sie eben auch nicht soo toll, dass ich sie unbedingt noch mal sehen möchte ;)

  • Ich hab mir die Folge grad angeschaut. So schlecht fand ich sie gar nicht. Aber mich interessiert, ob die Stimme dieses Irakers(?) von Sacha Baron Cohen gesprochen wurde? Hört sich find ich so an, aber korrigiert mich, denn ich bin mir überhaupt nicht sicher, und beim Episoden-Guide stand nix darüber. Naja, bestimmt hab ich mich mal wieder verhört... :rolleyes:

  • Also, ich habe die Folge auch eben gerade gesehen und muss sagen dass ich sie gar nicht mal so schlecht fand. War tatsächlich wieder South Park Classic. Die Story war echt abgefahren. War wirklich sehr lustig. Und dann einer meiner Favoriten; Towelie, das Handtuch.
    @Awesom-O: Ich geb dir recht. Hab mich auch an seine neue Rolle als schwuler Österreicher erinnert gefühlt.


    Aber an sich, war wirklich eine ziemlich gute Folge.


    08 / 10