deutsche Synchro suckt (nicht)

  • Zitat

    Original von Chefbrezel
    Die deutsche Synchro suckt NICHT weil...
    .....und Mr. Adler in "Tweek vs. Craig" sogar
    noch eine bessere Stimme hat als das Original.


    Das war nur 1 Folge, demzufolge völlig irrelevant.

    Zitat


    [kleine Kritik]Ich möchte aber doch hier mal loswerden, daß mir die Sychronstimmen hier bei
    Planearium.de einen viel viel viel zu großen Stellenwert hat. Da kommt der
    Inhalt leider oft zu kurz.[/kleine Kritik]


    Klar, wird über den Inhalt nicht viel verloren. Die Geschichte an sich und Aussagesätze werden (gottseidank) richtig ins Deutsche übertragen - Wäre auch sehr schlimm, wenn nicht. Die restlichen 40% die SP ausmachen sind eben die schauspielerische Leistung und die Stimmen der Synchronsprecher und die sind -im Vergleich zum Original- sehr mies. Aber ist wahrscheinlich auch sehr schwer, Emotionen rüberzubringen, wenn man versucht einen Kastraten zu imitieren. Ich finde aber nicht, dass den Übersetzern ein Oscar gebührt, wenn sie inhaltlich 1:1 übersetzen und so der Hammer sind die freien Übersetzungen ja auch nicht.


    Darüber hinaus finde ich erschreckend, wie viele gar keinen oder nur ausschnittsweise Kontakt zum O-Ton von SP haben. Ihr wisst schon, dass ihr in einem SP-Forum seid, oder? Hier wird man zwar nicht wie im Trekkie-Forum schief angeschaut, wenn man nicht die Geburtstage der Nebendarsteller auswendig weiß, but damn! :egal:
    Und was habt ihr überhaupt in diesem Thread zu schaffen wenn ihr gar nicht wisst, mit was ihr vergleicht? Natürlich gefällt euch die deutsche Synchro, wenn ihre die englische noch nie gehört habt. Sonst hättet ihr euch ja auch nicht in einem SP(!)-Forum angemeldet, Jesus! :rolleyes:

    Zitat

    Helmut Thoma
    „Im Seichten kann man nicht ertrinken.“
    „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von crypt ()

  • Ich finde beide Synchros ganz in Ordnung... wärend die deutsche Stimme Cartman's, wenn auch relativ fern vom Original, eigentlich ziemlich passend und auch einzigartig ist, kann ich mich damit, wie der deutsche Butters synchronisiert ist, nicht anfreunden. Die Originalstimme ist einfach zu perfekt, in deutsch ist dieses leicht prästimmbrüchige Geschmändte einfach unpassend.

  • Zitat

    Original von crypt
    Das war nur 1 Folge, demzufolge völlig irrelevant.


    Wenn man widerlegen will, daß alle Übersetzungen schlechter
    sind, dann ist eine Folge sehr wohl relevant.


    Zitat

    Original von crypt
    Darüber hinaus finde ich erschreckend, wie viele gar keinen oder nur ausschnittsweise Kontakt zum O-Ton von SP haben. Ihr wisst schon, dass ihr in einem SP-Forum seid, oder? Hier wird man zwar nicht wie im Trekkie-Forum schief angeschaut, wenn man nicht die Geburtstage der Nebendarsteller auswendig weiß, but damn! :egal:
    Und was habt ihr überhaupt in diesem Thread zu schaffen wenn ihr gar nicht wisst, mit was ihr vergleicht? Natürlich gefällt euch die deutsche Synchro, wenn ihre die englische noch nie gehört habt. Sonst hättet ihr euch ja auch nicht in einem SP(!)-Forum angemeldet, Jesus! :rolleyes:


    Mit Verlaub, aber das ist eine Unverschämtheit.
    Du unterstellst mir, ich gebe hier meinen Senf dazu, ohne Ahnung vom Thema zu haben?!
    Ich hab zwar gerade Semesterferien, aber auf diese Art und Weise muß ich meine Freizeit nicht vergeuden.
    Mir ist nicht ganz klar, was Du mit dieser elitären Aussage erreichen wollstest, sorry.

  • Sorry, explizit dir wollte ich eigentlich gar nichts unterstellen, das steht nur zufällig unter dem Part, in dem ich direkt auf deinen Post geantwortet habe. ;)


    Du warst nicht gemeint. Ich lese nur hier viele Posts à la; Naja, kenne nur einzelne Ausschnitte oder hab gar keinen Kontakt zur englischen Serie. Danach aber gleich der Grund, warum die deutsche Synchro so viel besser ist. Und "Ja", diesen Personen spreche ich die Fähigkeit ab, dass sie in diesem Thread eine Argumentationsgrundlage haben.


    [edit]Und "Ja" zu denen zähle ich auch die Personen, die schreiben, die deutsche Synchro suckt nicht, weil sie nicht so bewandert in Englisch sind. Ich glaube einfach, dass der Titel des Threads ziemlich falsch ausgelegt wird.

    Zitat

    Helmut Thoma
    „Im Seichten kann man nicht ertrinken.“
    „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von crypt ()

  • Mein Fazit zu meiner Lieblingsfolge (Rainforest Shmainforest) im Original: Ganz gut, aber nicht so begeistert, wie manch anderer hier.


    Die Neben-Nebencharaktere wie den Präsidenten finde ich z.B. besser. Stan & Kyle auch.


    Dafür wie schon gesagt, gefällt Mackey mir im Deutschen besser. Außerdem finde ich zum ersten Mal, dass diverse Sprüche (in dem Fall Cartmans) im Deutschen viel besser kommen.


    Gibt es spezielle Vorzeigefolgen, die ihr im Original empfehlen würdet?

    Ich betrachte Sex als Sport. Wie Squash. Man turnt 30 Minuten rum, schwitzt viel und hofft, dass man nichts ins Auge bekommt. - Dr. Cox, Scrubs

  • Also, z.B. geht "Die Rückkehr der Gefährten des Rings zu den zwei Türmen" im Deutschen gar nicht! Schau die beiden mal im Direktvergleich. Ich und andere haben da auch im deutschen Episode-Thread einiges dazu geschrieben.

  • Für einen extrem auditiven (hat nix mit Scientology zu tun) Menschen wie mich sind die Stimmen extrem wichtig - Sie müssen passend klingen, angenehm sein und den Charakteren entsprechen.
    In dieser Hinsicht stehe ich der deutschen Fassung zwiegespalten gegenüber. Manche der Stimmen gefallen mir sehr, z.B. Chefkoch, Barbrady, Jesus und Randy Marsh - Diese wurden sehr gut ausgewählt und machen ihren Job gut.
    Bei den Kindern wiederrum sieht es finster aus. Cartman geht noch ziemlich gut, Kyle, Stan und Kenny klingen jedoch ziemlich belanglos und Butters ... Mein Gott, hier ist wirklich ein Totalabsturz im Vergleich zur Originalfassung geschehen. Aus der oft etwas verunsicherten, kindlichen Stimme ist ein recht lauter, aufdringlicherer Ton geworden, der so ganz und gar nicht zum friedlichen, naiven Butters passt.


    Über Butters komme ich auch gleich zur Übersetzung - Auch hier gemischte Gefühle. Butters hat leider eine gewisse Charakterumkrempelung erfahren ... Im Deutschen benutzt er beispielsweise Schimpfwörter, auf die er im Original im Traum nicht gekommen wäre, einfach, weil er so kindlich und brav ist. Z.B. in 613 - The Return Of The Fellowship Of ... faselt Butters in seiner Gollummanier etwas von "Wichsvorlage" - Wichsen? Butters? Bewusst? Und es auch noch so formulieren? oO
    Die Witze generell wurden zweckmäßig übersetzt, mal mehr, mal minder gut ... Wobei hier leider eher eine Tendenz zu minder gut bemerkbar ist. Okay, wundert mich aber auch nicht, da in South Park vieles auf Wortspielen und festen, amerikanischen (bzw. englischen) Begriffen aufgebaut ist - Ich sag nur "bicurios" (was daraus wohl auf Deutsch wird? Doch wohl hoffentlich nicht "bisexuell" oder sowas!!).


    Ich für meinen Teil gucke hin und wieder gern mal eine Folge auf Deutsch, aber nur wenn ich sie bereits auf Englisch kenne. Bei South Park ist das Original besonders wichtig, wenn man die volle Qualität der Serie auskosten möchte ...

  • was mich schon immer beschäftigt hat bei south park und worauf ich mal eine antwort ahben möchte..
    warum lässt man die singstimmen der kinder die sich ja eig eh viel höher anhören nciht auch gleich alles synchronisieren???

    Southpark, Simpsons, Erkan und Stefan, Nightmare on Elm Street und Freitag der 13. forever

  • Ich persönlich finde die Singstimme furchtbar. Erstens das (das geht hoffentlich auch den Übersetzern so, die vor so einer Verschandelung noch halt machen) und 2. ist es immer die selbe. Das könnte zu Komplikationen führen.

  • Gute Frage. Hat wohl mit Geld zu tun ... Die Singstimme von Cartman im Film z.B. war Santiago Ziesmer (japp, "SpongeBob") und der wird wohl ordentlich Kohle verlangen für eine feste Rolle. Immerhin ist er ein "Starsprecher" und viel gefragt, der kann sich das erlauben.

  • eigentlich war ich ja auf der suche nach der zum zum film senf dazugeben seite...


    aber irgendwie hängt meine abneigung gegen den film aus 1,5 gründen wohl mit der deutschen bearbeitung zusammen. aber es freut mich das ich jetzt zumindest weiss warum der film und ich vermutlich nie freunde werden werden...


    die deutsche kinoversion konnte ich mir nach 15 minuten nicht weiter ansehen weil die stimmen nicht passten. das wird wohl daran liegen das da zuviele sing sang parts drinsind. allerdings find ich das gesinge auch in den einzelfolgen ehr lästig aber erträglich.


    allerdings hat die erfahrung gezeigt das bei zeichentrickfilmen die ins kinoformat gebracht werden der anteil an singsang extrem zunimmt. iund ich mir das ansehen dann auch mit den "orignal" deutschen stimmen lieber spare. das ein grossteil des forums grundsätzlich eher zum original geneigt zu sein scheint wusste ich bis da noch garnicht.


    aber auf grund der grossen zustimmung zum film hab ich gedacht evtl doch was zu verpassen und mir den kinofilm dann im englischen original besorgt.


    das gesinge am anfang habe ich ja noch ertragen aber als cartman in meinen augen fast völlig ohne betonung seine sätze angefangen hat runterzuleiern war für mich der ofen aus.


    die einzig lebendige stimme war die vom chefkoch und das war mir dann mit dem gesinge zusammen dann doch zuviel bzw. zuwenig.


    allerdings wusste ich bis da auch noch nicht das es scheinbar erhebliche defizite bei der übersetzung selbst bestehen.


    allerdings habe ich da auch nie wirklich drüber nachgedacht weil ich south park von anfang an ziemlich lustig fand.


    und mit dem engliischen original von ren und stimpy eine der grössten entäuschungen meines lebens erlebt hatte. nachdem nichelodeon pleite war gabs die in deutschland eigentlich nicht mehr. und die originale die dann irgendwann kurzzeitig auf mtv liefen waren wirklich unter aller sau.


    stan und kyle werden tatsächlich etwas lasch gesprochen. aber mir sind die auch im original nicht wirklich prickeln gesprochen vorgekommen. und die deutsche cartman stimme passt zu dem dicken wie die faust aufs auge.


    grundsätzlich ist mir ne gut betonte deutsche version lieber als ne dahingeleierte orginalversion mit 2 wortwitzen mehr. aber wenn der inhalt nicht mehr richtig rüberkommt is natürlich blöd.


    und es schon war schon anmassend nach zwei vergleichen das ganze ami "original!-zeichentricksprechende personal als unfähig einzuschätzen.


    aber ich hab das natürlich mit zwei figuren gemacht die wohl von einem der besten deutschen syncronstimmen ihre wörter in den mund gelegt bekommen.


    ren ist im original wirklich richtig mies und spongebob eigentlich nicht schlecht... aber der deutsche is schon ganz schön viel besser...


    den film werde ich mir wohl nicht antun aber ich probier das jetzt nochmal vollkommen unvoreingenommen mal ner normalen folge...

  • ich kann wirklich nicht sagen, welche synchro ich lieber mag.


    die deutsche synchro kommt manchmal viiiiiiiieeeel genialer als die amerikanische rüber (z.b. josh bei "das schweigen des klopapiers", barbrady, (manchmal cartmans stimme)...


    in manchen folgen ist aber die englische synchro besser!


    butters' deutsche stimme passt eigentlich schon, nur die amerikanische ist besser, da hat hier jeder recht!


    aber eher kyles stimme ist der untergang. das macht aus dem (im original) schlauen, gerissenen, diplomatischen, vernünftigen und klugen charakter, in der deutschen fassung einen irgendwie von-nichts-ahnung-habenden trottel, der den anderen im weg steht, so wie die stimme (die auch viel zu hell ist) betont wird.


    stan und kenny sind ok, cartman war in einigen momenten wie z.b. bei "das schweigen des klopapiers", als er mit dem glas wasser vor kyles zimmertür lauerte, oder bei der folge "coole kühe" als vietnamesin (als er so komisch brabbelte) viel cooler.


    ansonsten wirkt cartman aber in der englischen stimme auch gerissen und genial. aber die deutsche stimme passt total zu ihm......
    da kann ich mich wirklich nicht entscheiden...


    ansonsten, wie gesagt, manche szenen sind in der originalfassung besser, manche in der deutschen synchro... obwohl's von wortspielen und so manchmal in der dt. synchro blöder ist...


    es gibt aber auch in der dt. synchro momente, die inhaltlich viel viel cooler sind als die englische fassung, z.b. hier:


    Original:
    Cartman: Oh, for Christ's sake!
    Deutsch:
    Cartman: Ach, kylige Scheiße!
    (mischung aus 'kyle' und 'heilige')


    usw.

  • Zitat

    Original von Sebastian
    butters' deutsche stimme passt eigentlich schon, nur die amerikanische ist besser, da hat hier jeder recht!


    Meiner Meinung nach passt die Stimme im Deutschen NICHT, weil sie kein bisschen die Unschuld rüberbringt, die nunmal Butters' Charakter am besten beschreibt.



    Zitat


    stan und kenny sind ok,(...)


    Solang du da nicht die Zeit meinst, in der man jedes Wort von Kenny verstanden hat, geb ich dir recht. Es ist einfach grausam, wenn man einer Hauptfigur ein Stück Seele nimmt.:D



    Zitat


    ansonsten wirkt cartman aber in der englischen stimme auch gerissen und genial. aber die deutsche stimme passt total zu ihm......
    da kann ich mich wirklich nicht entscheiden...


    Seh ich ähnlich, meiner Meinung nach ist das Original hier aber dennoch besser, weil da nunmal nicht dermaßen grässlich gesungen wird.



    Zitat


    ansonsten, wie gesagt, manche szenen sind in der originalfassung besser, manche in der deutschen synchro... obwohl's von wortspielen und so manchmal in der dt. synchro blöder ist...


    Ist ja auch nicht so leicht, alle Wortspiele zu übersetzen. Bicurious ist zum Beispiel sehr fies. Aber MTV hat das ja wenigstens besser drauf als RTL.