514 - Butters' Very Own Episode

  • Der Mordfall von der Familie Ramsey, die in der Folge vorkommen wurde gestern aufgelöst. Sie sind unschuldig, es war zwar nicht some Puerto Rican guy, sondern irgendein Kaukasier aus Tailand. ;) In South Park wurden die Eltern ziemlich schuldig dargestellt.


    Butters! (That's me!)

  • Versteh ich nicht, ich fand die Folge klasse. Ich weiß zwar noch immer nicht auf was für eine Art Sendung das Hinweisen sollte, aber ich denke mal auf eine Art Kindersendung, dieses "Jeder weiß er heißt Butters" immer zwischenDurch, schon fast wie eine Parodie auf den üblichen "KITSCH!"


    Fand ich nicht nur lustig, es sind immer diese Folgen, die ausschlagen, und die ich so liebe (die Folge über Pit, wie er in england war, war auch so)

  • Die Folge ist eigentlich göttlich! =)
    Die "Geheimnisse" des Vaters sind recht lustig,die Reaktionen seinen Ehefrau grandios!
    "Ich muss pinseln...alles sauber machen....!" :rofl:


    Wirklich mal eine Folge mit schwärzerem Humor als es in anderen SP Folgen üblich ist,das Ende ist besonders gut! :lol:

  • die folge ist einfach kultig!!
    ok, gibt bessere aber butters hat seine eigene episode verdient und dafür ist sie echt witzig!


    ich mag butters echt gerne, ich würd ihn sogar unter meine top3 der jungs einstufen! platz 1 is ja ganz klar eric...bei platz2 schwanke ich dann zwischen butters und stan. mag sie beide recht gern aber butters is halt gag- und plot-mässig immer so toll in verbindung mit eric :)
    von daher..
    und so im allgemeinen würde ich auch sagen dass butters mittlerweile ganz klar auf platz 5 steht. vorallem in den neueren episode kommt er ja wirklich oft vor, auch wenn er nicht direkt mit den jungs rumhängt. aber wie gesagt, in verbindung mit eric eben! und genau so ist es auch gut!!


    also wie gesagt..ich mag die episode!

  • Sagt mal, habt Ihr eine Ahnung wie viel eigentlich "average puerto rican height" ist? Gibt es da ein genormtes Standardmaß? Ich weiss nur das in Südamerica kaum ne Frau Größer ist als 1,60 (in Deutschland auch SG-Klasse gennant). Aber da Puerto Ricaner ja Mischlinge aus allen möglichen Völkern sind, denke ich mal Average Puerto Rican Height ist mehr als Average Südamerican Height.



    Nur bevor ich mir die Nacht damit um die Ohren schlage.... wollt ichs loswerden

  • Hmm... ich hab das eigentlich immer als Witz verstanden, um noch deutlicher zu betonen, daß es sich bei Butters' Entführer um einen Puertoricaner handeln MUSS. Ich glaube nicht, daß es tatsächlich eine Einheit oder ein Maß gibt, nach dem die Größe von Menschen in Puerto Rico festgelegt wird... denn dann gäbe es das vermutlich auch im genormten Deutschland, der KGI (Körpergrößenindex) oder so. ;) Würde mich jedenfalls SEHR wundern...

  • Eine Folge für Leopold ist einfach nötig gewesen. Sämtliche weiteren Folgen mit ihm gefallen mir ausgesprochen gut und diese Folge ist ein prima Einstand. Es muss ja noch Luft nach oben bleiben...:D
    Die deutsche Sync von ihm gefiel und gefällt mir überhaupt nicht, weswegen ich eine Folge auf Englisch gleich besser finde als die übersetzte, auch wenn der Inhalt gleich bleibt. Hab eigentlich auch schon seit Ewigkeiten keine deutsche Folge mehr gesehen.
    Der Abschluss dieser Folge ist auch das absolute Highlight ("Liar!), wo ich mich immer wegschmeißen muss. Leider passt der Inhalt nicht ganz mit "Cartman sucks" zusammen, denn seit dieser Folge wissen wir ja schon, dass Butters Dad bicurious ist. Naja, ist nur ne Kleinigkeit.

    Mehr als 90% aller Verbrechen geschehen innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

  • Kann dem nur voll und ganz zustimmen. Bei dieser Folge wurde es für mich erstmals deutlich, wie sehr doch die deutsche Fassung im Vergleich zur englischen suckt. Diese Folge hatte ich nämlich damals auf Deutsch gesehen - und konnte kaum darüber lachen. Fand die Grundthematik interessant, aber Butters war für mich irgendwie total belanglos. Im O-Ton wurde Leopold dann jedoch für mich zu einem meiner absoluten und unangefochtenen Lieblingscharaktere der ganzen Serie. Und auch die Folge war plötzlich viel geiler mit Butters niedlicher, treu-dämlicher Babystimme.

    Mein Review-Blog


    IMDb


    Lastfm


    Myslam


    This is not jumping the shark. This is jumping the shark, coming back, shooting it in the balls, raping it, eating its flesh, consuming its soul, mounting its head on the wall, and doing the same thing to 12 more sharks just to be safe.

  • Eine sehr schöne Episode, beonders für jemanden, wie mich, der Butters mehr mag, als Kenny.



    Zum ersten Mal sieht man, wie verrückt Butters Eltern sind und das ist imho auch die erste Episode in der sie eine größere Rolle haben :gruebel: . Über die übertriebene Reaktion von Butters Mutter musste ich lachen, witzig fand ich auch, dass Butters Eltern einfach sagen konnten, dass er von einem Puert Ricaner entführt wurde und jeder hats geglaubt, hier wird wunderbarparodiert, wie die Amis mit Minderheiten umgehen. Auch Butters hat mir mit seiner naiven Art wieder mal sehr gefallen.


    Außer dem war das wohl die erste South Park Folge, bei der ich mich,auf Grund der düsteren Atmosphäre, ein bisschen gefürchtet habe.




    Fazit: Ein paar Lacher waren schon dabei, aber im Großen und ganzen war diese Episode langartmig und nicht wirklich amüsant.


    :8/10: