1013 - Go God Go XII

  • Zum Thema sinnfrei:


    Sinnfrei kommt von sinnbefreit, also befreit von Sinn (früher mal gehabt, jetzt nicht mehr). Richtig wäre da zwar auch sinngelöst (von sinnlos), dass klingt aber sehr schwammig und seltsam. Und sinnbefreit ist durchaus im Sprachgebrauch möglich. Und davon eben "normalform" ist eben sinnfrei. Wird auch oft genutzt, das Wort.

  • Freu mich auf die Folge



    Zum thema Theorie, Die Evolutionstheorie und ID-Theorie sind beides Theorien, nur zum unterschied, dass Die Evolutionstheorie durch beobachtung der Welt entstanden ist und die ID-Theorie halt weniger. Die Kriche des Fliegenden Spaghetti monsters will nichts anderes zeigen dass Jeder sich eine Theorie ausdenken kann, und nur weil man dran glaubt macht es sie noch lange nicht richtig.


    Aber ehrlich gesagt versteh ich die ganzen ID-Beführworter nicht. Denn um es mal in Stans worte zu Fassen: "Can't be Evolution the answer to how and not the anser to why."



    Hoffentlich bauen sie in der nächsten Folge die ganze Gott gegen Darvin sache noch ordentlich aus.

  • Wie wir ja wissen hat Darwin Gott mit einer Steinschleuder getötet.



    PS : Die meisten eurer "Spoiler" und "Allutions-Spekulationen" sind ja total abwegig und aus der Luft gegriffen :D


    Es gibt bisher noch KEINERLEI Anspielungen auf Star Wars. Es gibt keine Anzeichen für weitere Teile, und bitte höhrt auf von der Evolutionstheorie zu sprechen, ohne mehr als mal n Wikipedia oder Bild Artikel drüber gelesen zu haben. Das soll nicht beleidigend sein, aber sowohl Theologen als auch Biologen sind teils hochintelligente Menschen, und sie würden sich über diese total wirre Diskussion die Haare raufen :)


    PPS: In diesem Zusammenhang ist es äußerst ironisch zu beobachten wie die wissenschaftliche Methode verteidigt wird, ohne sie anzuwenden :)

  • Die Idee, dass Cartman zurückgeschickt wird, um Ms Garrisons Geschlechtsumwandlung zu verhindern, gefällt mir irgendwie.


    Mein erster Gedanke dazu geht aber eher in die Richtung, dass am Ende der Folge (mitten in der Schlacht der Menschen gegen die Otter) das Spaghettimonster erscheint, den Leuten erzählt, dass es selbst die Evolutiongesteuert hat und Cartman zum Erscheinungstermin des Wii wieder in der Gegenwart absetzt.

    "Ladies and gentlemen, this is Chewbacca. Chewbacca is a Wookiee from the planet Kashyyyk. But Chewbacca lives on the planet Endor. Now think about it; that does not make sense! Why would a Wookiee, an eight-foot tall Wookiee, want to live on Endor, with a bunch of two-foot tall Ewoks? That does not make sense! But more important, you have to ask yourself: What does this have to do with this case? Nothing. Ladies and gentlemen, it has nothing to do with this case! It does not make sense! [...]"

  • Zitat

    Original von Dominian
    PS : Die meisten eurer "Spoiler" und "Allutions-Spekulationen" sind ja total abwegig und aus der Luft gegriffen :D


    Es gibt bisher noch KEINERLEI Anspielungen auf Star Wars. Es gibt keine Anzeichen für weitere Teile, und bitte höhrt auf von der Evolutionstheorie zu sprechen, ohne mehr als mal n Wikipedia oder Bild Artikel drüber gelesen zu haben. Das soll nicht beleidigend sein, aber sowohl Theologen als auch Biologen sind teils hochintelligente Menschen, und sie würden sich über diese total wirre Diskussion die Haare raufen :)


    Wenn man danach ginge, dass sich nur noch "hochintelligente" Experten bestimmter Gebiete zu gewissen Themen äußern dürften, dann wäre die Diskussionskultur aber bald ausgestorben.
    Ich selbst dürfte dann beispielsweise zu kaum einem Thema etwas beitragen, weil ich ja kein "hochintelligenter" Experte bin.

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

  • Zitat

    Original von Kenny McCorm.
    Nein, Dawkins. Mit "k" und "s" und ohne "r"... :rolleyes:


    Das ist ein Scherz, oder? :D
    Der arroganteste Klugscheißer, aber auch einer der größten Nixraffer in einer Person, da kannst du noch so viele Augenrollsmileys setzen....

    Zitat

    Helmut Thoma
    „Im Seichten kann man nicht ertrinken.“
    „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von crypt ()

  • Ich bin leicht verwirrt, also irgendwie ist die Episode total an mir vorbei gegangen, sie war genauso wie die vorherige, aufwendig gemacht, dafür aber weniger witzig... hhhmm ich weiß nicht, nachdem die Credits kamen, hab ich mir nur gedacht "Das wars jetzt?!". Da ich jetzt mal annehme, dass es wirklich nur ein 2-Teiler war, da ja kein "To be continued" kam, bin ich doch irgendwie leicht enttäuscht. Die Episode an sich war ja ganz gut, aber sie kam einem echt kurz vor und tja irgendwas hat gefehlt...


    Ich hoffe ich sehe das anders, nach einem zweiten Mal schauen... :hm:

  • Also, lustig fand ich die Folge auch, nur sind irgendwie der "Ernst" und die Theorien aus der 1. Folge ein bisschen verlorengegangen, finde ich. (Oder kommt mir das nur so vor und ich hab was übersehen?)


    Also, als eigenständige Folge würd ich die Folge richtig gut finden, aber wenn man bedenkt, was davor war, fehlt wirklich was.


    Aber das Crank Prank Phone war geil. *g*

  • ich kann mich da abyss nur anschließen.


    Es hat irgentwie die Satiere gefehlt. Auser dass man draufgekommen ist dass Cartman ein Arschloch ist und auf keinen anderen hört, was ja nichts neues ist, gabs in der Folge eigentlich nichts so interessantes.
    Ich war ein wenig entteuscht

  • Mir hat die Folge sehr gut gefallen :).
    Es waren vielleicht nicht die großen "Brüller" enthalten, aber ich konnte gut lachen.


    Das Beste war meiner Meinung nach, dass sie den Bogen gekriegt haben von einer relativ "düsteren" Episode letzte Woche zu einer eher "leichteren", die sich weniger auf große Botschaften oder Inhalte gestützt hat, sondern einfach darauf, dass "TC" (also Cartman) wieder nach Hause wollte.


    Die ganzen Anrufe von Cartman fand ich super lustig- ihn mit sich selbst streiten zu sehen, war klasse... oder die Anrufe bei Butters und Kyle. Und Kyles Gesicht, als er sich Cartman´s Geschichte angehört hat :D...
    Schön auch der Butterfly Effect: Kyle verpasst den Bus und die Zukunft verändert sich.


    Auch über die Anrufe der beiden Jungs in der Zukunft konnte ich lachen- als sie z.B. nach "Al Cohol" gefragt haben... erinnert mich an einen Anruf von Bart bei den Simpsons ;).


    Die Referenzen auf Science Fiction Filme haben mir auch gut gefallen. Wurde eigentlich schon die Buck Rogers Parodie erwähnt?
    Haben sie gut hinbekommen:
    www.youtube.com/watch?v=g2I470eM5oc


    Letztendlich war dann auch die Message sehr gut- in der Zukunft gibt´s keine "isms" mehr, weil die in den Händen irrationaler Menschen viel Schaden anrichten können.
    Aber wie war das... es gibt trotzdem Kriege, weil z.B. die "stupid French Chinese" Hawaii wollen ;)?


    Schön war insgesamt, dass die Folge aber nicht davon gelebt hat, allein diese Message zu "verbreiten", sondern dass es eher diese anderen Aspekte um Cartman waren, die im Vordergrund standen.


    Ach ja, und natürlich ist der Schluss genial, als sie Cartman nicht drei Wochen, sondern zwei Monate vor Erscheinen der Wii zurück schicken :D...


    Insgesamt: Schöner Zweiteiler mit deutlicher Steigerung im zweiten Teil, gute Message, viele lustige Cartman- Szenen

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nadine ()

  • Besser als die letzte Folge fand ich diese nicht... Vor allem anfangs war ich etwas enttäuscht, weil mir das alles viel zu chaotisch war. Als hätten einige Szenen zwischendrin gefehlt.
    Aber ab da, wo Cartman auf das "Crank Prank Time Phone" aufmerksam wird hat mir das ganze dann sehr gut gefallen. Seine Anrufe in der Vergangenheit waren echt witzig, das hat die Folge dann doch noch gerettet :) Als dann die kleinen Veränderungen der Zukunft eingesetzt haben hätte ich mir gewünscht, dass sie mal eine komplette Folge in dem Stil produzieren... eine Art "Butterfly Effect"-Parodie, in der man die vermurkste Zukunft der einzelnen Kinder sieht, am Schluss aber doch alles wieder offen bleibt.


    Aber zurück zur Folge: zu der Evolutionstheorie und dem Atheismus wurde das meiste ja schon letzte Woche gesagt, deshalb habe ich es nicht als störend empfunden, dass die Folge jetzt Cartman mehr in den Mittelpunkt gerückt hat.

  • Mir ging's ähnlich wie ZiB. Am Anfang dachte ich schon: "Oje, die Fortsetzung wird nicht so doll." Aber auch mit dem Auftauchen des "Crank Call Time Phones" wurde sie schlagartig besser! Ich fand sie dann sogar besser als den 1. Teil irgendwie. V.a. weil mich im 1. Teil die Bettszenen und das mit der Scheiße gestört hat (war viel mehr eklig als witzig). Auf jeden Fall waren Cartmans Telefonate mit sich selbst, Butters, Kyle und Mr. Dawkins echt genial! Vor Allem, als er zu sich selbst dauernd sagt "Suck my balls!" oder sich selbst für Kyle hält, oder über sich selbst meint "What an asshole!" - genial! :lol: Und der Schluss war auch super, wie Mrs. Garrison und Mr. Dawkins auseinander gehen, und wie Cartman dann wieder auf die Nintendo Wii warten muss! :D Die kleinen Veränderungen in der Zukunft waren so herrlich blöd, v.a. dass es irgendwie erst keiner bemerkt hat, dann aber die Zukunftsmenschen anscheinend doch, und Cartman glaubt, nur er hätt's gemerkt (War der Satz jetzt verständlich??). Ach ja, und voll lustig, dass der Grund für den Krieg zwischen den Atheisten nur der Gruppenname war... :lol:


    Alles in Allem war das ein sehr amüsanter Zweiteiler, fast so gut oder sogar genauso gut wie "Cartoon Wars". Aber irgendwie komisch, die 10. Staffel ist ziemlich schwer enzuordnen. Zum Einen gibt es so geniale Folgen wie eben die beiden Zweiteiler oder "Make Love, not Warcraft", und zum Anderen dann wieder so (in meinen Augen) schlechte bzw. langweile wie "A Million Little Fibers" oder "Hell on Earth 2006".

  • Mir fällt grad ein, dass ich den Roboterhund/katze/vogel auch ziemlich witzig fand, vor allem, als Cartman ihn in dem Laden gegen das Telefon eintauschen will, und der Roboter diesen enttäuschten "Sound" von sich gibt.


    Am Ende fand ichs aber einerseits ein bisschen blöd, dass Cartman sich am Telefon nicht selbst erkannt hat, weil er ja eigentlich wusste, dass es in der Zukunft dieses Telefon gibt, weil ers ja selbst schon benutzt hatte.
    Andererseits ist das aber auch logisch, dass er das dann nicht geglaubt hat, weil er ja nunmal einfach Cartman ist.
    (Das ist jetzt irgendwie auch ein bisschen verwirrend geschrieben... aber so ist das wohl bei Zeitreisefolgen ;) )

  • Ich habe immer öfter das Gefühl, dass Drehbücher für 40 Minuten produziert werden, und das dann auf 22 zusammengeschnitten wird. Da war so viel mehr aus dem Stoff rauszuholen.


    Naja...lustig wars trotzdem... besonders das Crank Prank Time Phone.. aber hat der eine menschliche Atheist iner Teil 1 nicht gesagt, dass es in deren Zeit sowas wie Spiele/Spielzeug/Konsolen nicht mehr gäbe?

  • Zitat

    Original von Zwerg-im-Bikini
    Besser als die letzte Folge fand ich diese nicht... Vor allem anfangs war ich etwas enttäuscht, weil mir das alles viel zu chaotisch war. Als hätten einige Szenen zwischendrin gefehlt.


    Klar fehlte was, war ja schließlich auch schon Teil XII ;)...


    Dazu ein Zitat von Eric Stough:


    Zitat

    We've had several title changes to this week's show, (and last week's show for that matter. This week’s episode is called, “Go God Go XII”) Being a good storyteller is just as much about knowing what to leave out and the writers have done a fine job with that concept in this upcoming episode.


    Quelle: www.southparkstudios.com/show/blog.php?tab=10


    Zitat

    Ich habe immer öfter das Gefühl, dass Drehbücher für 40 Minuten produziert werden, und das dann auf 22 zusammengeschnitten wird. Da war so viel mehr aus dem Stoff rauszuholen.


    Das ist das grundsätzliche "Problem" gerade der neueren Folgen- die Handlungen, die Charaktere, die Aussagen etc. sind oft zu komplex, um in das 20 Minuten- Format zu passen.
    Deshalb hat man vielleicht dann auch manchmal das Gefühl, dass etwas "fehlt" oder dass alles "zu schnell" geht.
    Wenn man ich mir die ganz alten Folgen anschaue und das mit den neuen vergleiche, habe ich manchmal das Gefühl, ich schau eine andere Serie- so viele Veränderungen/ Weiterentwicklungen gab´s inzwischen.
    Eigentlich könnten sie ja ihren Produktionszyklus ändern und alle zwei Wochen eine neue Folge senden- dafür dann aber 40 Minuten ;)...

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

  • Zitat

    Original von TheKey
    Mir fällt grad ein, dass ich den Roboterhund/katze/vogel auch ziemlich witzig fand, vor allem, als Cartman ihn in dem Laden gegen das Telefon eintauschen will, und der Roboter diesen enttäuschten "Sound" von sich gibt.

    Der war so dämlich. :lol: Oder als er "Hi, Kyle!" ins Telefon schreit. :D Super Folge, die Scherzanrufmaschine hat sie getoppt!


    Zitat

    Original von crypt
    Der arroganteste Klugscheißer, aber auch einer der größten Nixraffer in einer Person, da kannst du noch so viele Augenrollsmileys setzen....

    Ich hatte recht. Den Sieg kannst du mir nicht wegnehmen! :D