Umfrage: Welches Kind würdet ihr in Southpark gerne sein?

  • Zitat

    Original von The Rippa
    ich würde cartman seinen wollen wiel der alles in den arschgeschoben bekommt...


    Bei der Begründung müsste man sich aber für Mr. Slave entscheiden, der bekommt noch mehr... Allerdings zählt er natürlich nicht zu den Kindern, um die es hier geht.

  • Zitat

    Original von STANley schwammkopf
    Wenn ich ein junge wär hät ich stan genommen, aber ich bin ein mädchen und deswegen nem ich wendy aber leider stet si bei der liste nicht oben also nem ich stan! :D


    Lange Rede kurzer Sinn :lol:




    (Für die obenstehenden Grammatik-,Satzzeichen-,Ausdruck- und rechtschreibfehler ist außschließlich meine Deutschlehrerin verantwortlich,da sie mir das deutsche Schreiben nicht richtig beigebracht hat!)



    Mein DeviantART-Account:[Click!]

  • Zitat

    Original von Sweet_Kyle
    deine mutter tut alles für dich...ist aber ne schlampe.


    Na eigentlich ist "Sie" ja sein Vater...

    Zitat

    [22:28:05] Sarah: zuerst ins standesamt, dann in die kirche, dann eeeeessen :3, und dann ins bett : D


    [22:28:24] Ich: hochzeitsnacht ftw =D!

  • Ich würde Kyle wählen.
    Er ist schlau, vernünftig (naja, im vergleich zu den anderen Jungs, meine ich ;D) und irgendwie anders als die anderen.

    You can suck all the dick you want and still be a virgin, Mary.



    Kyle Broflovski for president (Y)

  • also cartman würde ich nicht nehmen da er seinen vater getötet hat und somit nur eine mutter hat
    kyle würde ich nicht nehmen da er jude ist (DIE HABEN JESUS GETÖTET!!!!!) nein, scherz beiseite, ich will keinen verstümmelten gefechtskopf haben.
    kenny ist einfach zu... ...anders, obwohl er sympathisch ist
    pip und butters gehen mir schon so auf den sack, wobei southpark von jeder noch so doofen charaktere lebt
    ich denke stan ist ein gutes mittelmass, mit einem durchgeknallten vater
    ich kann mich perfekt mit ihm identifizieren

  • Ich wäre am liebsten Cartman. Er ist der lustigste von allen und sein Ego ist ... was besonderes ? Auf jeden Fall sieht man einen solchen Charakter nicht alle Tage, zumal er auch immer wieder auf seinen eigenen Vorteil aus ist (siehe Ego). Einmal macht er Kyle und Kenny aufs Übelste runter und zeigt, wie sehr er sie zu hassen scheint. Doch sobald es für seinen eigenen Erfolg gut sein könnte, mit ihnen zusammen zu arbeiten, ist er wieder nett zu ihnen (siehe Folgen wie W.T.F, in welcher er am Ende mit ihnen die Lage bespricht oder Whale Whores, in welcher ihm die Wale und Delphine anfangs vollkommen egal sind, später aber wichtig werden, weil er ins Fernsehen kommen kann). Eigentlich kann ich mich nicht mit Cartman identifizieren, da ich vermeintliche Freunde nicht so ausnutze und auch nichts gegen Juden oder ärmere Leute habe. Dennoch fasziniert mich dieser Charakter irgendwie, gerade weil er so ... ein Arschloch ist und das auf lustigste Art und Weise, versteht ihr ? :D


    Wenn ich jemand sein wollte, der mir am meisten ähnelt, müsste ich wohl Stan nehmen. Kenny ähnelt mir nicht wirklich, da ich ein Dach überm Kopf habe und auch anständig reden kann (xD). Kyle ähnelt mir noch weniger, da ich seine EInstellung meist nicht teile und kein Jude bin. Da ich aber nichts gegen Juden und ärmere habe (wie ich oben schon erwähnt hatte) und meine Freunde nicht scharmlos ausnutze, passt Cartman wohl am wenigsten zu mir. Stan ist da wohl der normalste von allen und würde deshalb (so empfinde ich es) am meisten meinen Charakterzügen entgegen kommen.


    Fazit:
    Wenn ich wählen könnte: Cartman
    Wenn es darum geht, wer mir am meisten ähnelt: Stan

  • Also ich wäre eigentlich garnicht gerne irgendein South Park Charakter.


    Aber wenn ich wählen könnte, wäre ich gerne Cartman, weil er alles bekommt was er will oder Token, weil so reich ist.


    Stan wäre ich nicht gerne, weil ich solche kranken Eltern und eine dämliche Schwester hätte.
    Kyle wäre ich nicht gerne, weil ich gemobbt werden würde.
    Und das ich nicht gerne Kenny wäre versteht sich wohl von allein.

  • Im Prinzip Stan.


    Abgesehen von seiner Schwester ist er doch eigentlich ganz gut bei seinen Eltern aufgehoben.


    Ausserdem hat er einen klasse Vater. :D

    So hat der Streit angefangen...


    Meine Frau schaute sich im Spiegel an, und war unzufrieden mit dem, was sie sah:
    "Ich fühle mich schrecklich; ich finde mich alt, dick und hässlich. Ich brauche jetzt wirklich, dass du mir sofort ein Kompliment machst!"


    Ich sagte: "Deine Augen funktionieren noch prima."

  • Tweek, defenitiv, da ich mich am ehesten mit Ihm identdifizieren kann. Ansonsten auch Stan, da er ja irgendwie der natürlichste der 4 ist.


    Bist du denn genauso nervös und kaffeesüchtig? :D


    Hm, wer ich gerne sein würde, könnte ich gar nicht sagen, aber ich glaub am meisten identifiziere ich mich doch Kyle (von der Wesensart her).


    Ein Freund von mir und ich haben sogar so ne richtige Cartman/Kyle Beziehung zueinander. Während er mir aber zumindest nicht Aids oder den Tod wünscht (zumindest hoffe ich das), könnte ich ihm mehr als einmal am Tag den Hals umdrehen (dank seiner Meldungen).


    Irgendwie unheimlich...

  • Ich will Tweek sein. der is einfach genial, außerdem treffen die anderen nich so auf meine persönlichkeit zu (außer Prof. Chaos :D).


    Tweek, defenitiv, da ich mich am ehesten mit Ihm identdifizieren kann. Ansonsten auch Stan, da er ja irgendwie der natürlichste der 4 ist.


    Na, immerhin hat sich seit damals nichts geändert.

  • Ich würde wahlweise Stan oder Craig sein. Für Stan spräche, dass er oft so ziemlich der einzig intelligente Junge in South Park zu sein scheint, weil er fast immer derjenige ist, der Sachen hinterfragt oder sich einfach nur der Dämlichkeit der aktuellen Situation bewusst ist. Und er bringt meines Erachtens nach die meisten "I've learned something today" Sprüche. Außerdem wird er nicht diskriminiert (wie Kyle für seine Religion oder Kenny für seine Armut), jedenfalls nicht dauerhaft. Und die Unsicherheit mit Mädchen (sich äußernd in...naja...Kotzen) macht ihn auch sympathisch.
    Für Craig spräche seine absolute "Leck-mich-am-Arsch-Attitüde"", besonders aus der ersten Staffel. Einfach alles und jedem den Stinkefinger zeigen und das auch noch ohne eine offensichtliche emotionale Reaktion. Und in der Pandemic-Doppelfolge ist er doch einfach nur arschcool, oder 8) Diese emotionslose, desinteressierte nasale Stimme...einfach genial. So würde ich auch gerne durch South Park laufen.

    Mein Review-Blog


    IMDb


    Lastfm


    Myslam


    This is not jumping the shark. This is jumping the shark, coming back, shooting it in the balls, raping it, eating its flesh, consuming its soul, mounting its head on the wall, and doing the same thing to 12 more sharks just to be safe.

  • Aber gegen Stan könnte sein Vater Randy sprechen, der ja durchaus manchmal echt peinlich für einen sein kann.
    Ich weiß nicht ob man sich so einen Vater wünscht. :pflaster:


    Butters wird so oft niedergemacht von den Anderen, daher er auch nicht.kyle auch nicht, da es der gleiche Grund wie bei Butters ist
    und Kyle ja manchmal dem Trend wie bei den Chinpokomon nur den Anderen hinterherrennt.
    Gegen Cartman würde seine Masse sprechen, da ich nicht weiß ob ich mich mit so viel Gewicht wohlfühlen würde ( und wenn meine Mutter eine
    Schlampe wäre).
    Daher wäre ich am liebsten Craig.