Synchrovorschläge: 10. Staffel

  • @ vicmackey:
    Wenn die Eltern anstatt "Liebe machen" "ficken" sagen, oder anstatt "Vagina" "Fotze", findest du das authentisch? Oder wenn der schüchterne Butters von einer "Wichsvorlage" spricht? Nein, also so wie es jetzt gemacht wird, ist es besser und näher am Original.

  • Zitat

    Original von kid
    Nein, also so wie es jetzt gemacht wird, ist es besser und näher am Original.


    Wenn's nötig ist, werde ich es noch tausend mal sagen, aber "besser" und "originalgetreu" sind zwei völlig unabhängige Komponenten.


    Zitat

    Original von vicmackey
    Ich habe mich nur angemeldet, damit hier auch mal Gegenstimmen einen Platz bekommen und dem Synchronautoren übermittelt werden.


    Das war eine gute Idee, denn es greift hier schon ein wenig Original-Fanatismus um sich. ;-)


    Zitat

    Original von vicmackey
    Internethype allgemein gibt niemals den Geschmack der Allgemeinheit wieder (siehe den Flop von Snakes on a Plane) und ein spezielles Forum wie dieses erst Recht nicht.


    Danke. Das musste mal gesagt werden, aber ich hab es irgendwie nicht formulieren können. Da gibt's noch einen zweiten Punkt, der, wenn ich ihn nun ausspreche, aber denke ich nicht für meine Popularität sorgen dürfte... Es ist nicht unbedingt eine gute Idee, Synchronentscheidungen von Fans der Originalversion treffen zu lassen, da solche Leute häufig nicht wirklich wissen, was eine gute deutsche Version ausmacht. Und jetzt Achtung! Das sage ich nicht bezogen auf dieses Forum, sondern aus meiner Erfahrung mit den Meinungen von Hardcore-Fans zu Synchronfassungen. Da regt man sich, wenn man sich mit der Materie auskennt, oft sehr auf, was da teilweise für eine Scheiße behauptet oder gefordert wird.


    Zitat

    Original von vicmackey
    Den ohne die Comedy Central-Beschränkungen entstandenen Kinofilm habe ich jetzt noch nicht im Original gesehen, aber ich denke mal der kam der deutschen Fassung von der Heftigkeit schon recht nahe. Das Onkelf*cker-Lied z.B. heißt dort jedenfalls nicht Onkelliebhaber.


    Das hingegen ist, glaube ich, kein so passendes Beispiel. Das, was Dominik Auer ja zunächst so stutzig gemacht hat, waren die zahlreichen seltsamen Kreativschimpfworte oder seltsamen Floskeln in der Rohübersetzung. Und wenn die ("Kotzkrücke" und Co.) vermieden werden, ist das für die Funktionalität des Resultats sehr wichtig. Gerade das mit "Kotzkrücke" war auffallend unpassend für den Kontext und solche Stellen gab es häufiger mal. Andere Spezialitäten der deutschen Synchro hingegen waren vielleicht recht passend auf die Charaktere zugeschnitten. Speziell flache Randfiguren wie bspw. Mr. Sklave oder so, durften meines Erachtens nach schon mit ebenso flachen Klischeesprüchen wie "Ach du dickes Arschloch" für die deutsche Version 'angereichert' werden. Aber das ist - und davor sollte man irgendwo auch Respekt haben - letzten Endes die Entscheidung des jeweils verantwortlichen Regisseurs. Denn dessen Aufgabe ist es, eine stimmige Gesamtversion zu erstellen. Und soweit ich die ersten drei Folgen unter Leitung von Dominik Auer verfolgt habe, kann ich nur sagen, gelingt es ihm auf seine Art ganz hervorragend. Ich denke auch nicht, dass der Ottonormalzuschauer den "Bruch" bemerkt hat.

  • Zitat

    Original von Hollow 17
    Wenn's nötig ist, werde ich es noch tausend mal sagen, aber "besser" und "originalgetreu" sind zwei völlig unabhängige Komponenten.


    Da bin ich ganz deiner Meinung. Ich habe nur den exakten ersten Absatz von Evil Harlequins Antwort an vicmackey nochmal gepostet, da dieser überhaupt nicht auf diesen eingegangen ist. Und ich bin nunmal vehement der Meinung, dass bei Die Rückkehr der Gefährten des Rings zu den zwei Türmen jegliche Sympathie für die bisherige deutsche Synchro aufhören muss! ;)

  • Zitat

    Original von kid
    Ich habe nur den exakten ersten Absatz von Evil Harlequins Antwort an vicmackey nochmal gepostet, da dieser überhaupt nicht auf diesen eingegangen ist. Und ich bin nunmal vehement der Meinung, dass bei Die Rückkehr der Gefährten des Rings zu den zwei Türmen jegliche Sympathie für die bisherige deutsche Synchro aufhören muss! ;)


    Och, zitier ich dich, zitier ich ihn, ist doch egal, wen, solange man was dazu sagt. :-)


    Übrigens muss ich dir zu den Türmen natürlich Recht geben. Ich denke aber nicht, dass es diese Stellen sind, über die sich streiten lässt. Nur die Verallgemeinerung, das sowas nie, nie, nie und überhaupt ja mal garnicht geht versuche ich hier mit großem Einsatz zu vermeiden. :-)

  • Du hast ja nicht ganz unrecht.


    Aber vielleicht bin ich doch nicht so ganz deiner Meinung, denn eine "originalgetreue" Übersetzung – also eine solche, die dem Original möglichst gerecht wird – ist in jedem Fall erstrebenswert und ist nicht gleichbedeutend ist mit einer wörtlichen Übersetzung. Ich denke, das was du oft ansprichst – dass man eher sinnvolle Entsprechungen im Deutschen finden sollte als krampfhaft wörtliche Übersetzungen – ist durchaus etwas, das unter originalgetreu zu verstehen ist.
    Als nicht originalgetreu würde ich es bezeichnen wenn die Übersetzung inhaltlich vom Original abweicht. Und das ist z.B. dann der Fall, wenn der schüchterne Butters – der im Original nicht mal begreift, was er da eigentlich gerade gesehen hat – von seiner "Wichsvorlage" spricht.
    Und "besser" ist im meinen Augen gar keine Komponente, sondern ein Werturteil.


    Ich persönlich bin aber zumindest teilweise deiner Meinung, wenn du dich gegen eine Fan-Synchro aussprichst. Habe aber gleichzeitig auch nicht das Gefühl, dass das hier passiert. Durch die Diskussion, die über die Titel und gewisse kritische Stellen herrscht, können sich die anwesenden Verantwortlichen aber vielleicht ein besseres Bild davon machen, wie bestimmte Übersetzungsansätze aufgenommen werden. Die meisten Teile bleiben aber ohnehin in der Hand der Profis.
    Und das kann man ruhig mal etwas kritisch sehen: z.B. bleibt auf Grund des hohen Tempos, in dem MTV bei der Synchro voranschreitet, nicht die Zeit, die eine solche Community bräuchte um alles zu besprechen. Daher bleibt unser Einfluss sowieso auf die Episodentiteln und einige grundlegende Wünsche (wie weniger Schimpfworte z.B.) beschränkt. Dafür haben alle das Gefühl, jetzt ginge es endlich bergauf mit der miesen Synchro. Ob und wie das stimmt, kann ich leider nicht sagen, da ich hier kein MTV empfange. Aber man muss sich vielleicht fragen, ob das Zugehen auf die Community wirklich viel mehr war, als astrein ausgeführtes virales Marketing.

  • Zitat

    Original von kid
    eine "originalgetreue" Übersetzung – also eine solche, die dem Original möglichst gerecht wird – ist in jedem Fall erstrebenswert und ist nicht gleichbedeutend ist mit einer wörtlichen Übersetzung.


    Dann sind wir uns wahrscheinlich sogar seeehr einig. :-) Ich hab nur Angst, dass diese "Originaltreue" von manchem anders verstanden wird. Der Eindruck entsteht, wenn man beobachtet, wie sehr versucht wird bspw. den "Day After Tomorrow" - sei es auch noch so gekrampft - ins Deutsche zu zwingen.


    Zitat

    Original von kid
    Ich persönlich bin aber zumindest teilweise deiner Meinung, wenn du dich gegen eine Fan-Synchro aussprichst.


    Es gibt wirklich solche Fälle. Dann ist das Deutsche ein farbloses Abziehbild der Originals.


    Kreativ sein ist aber wirklich oft gut. Paulchen Panther ist im Original ohne Reime und Text. Zum Beispiel. Hätte es damals schon Internet-Foren gegeben, was wär das für ein Geschrei gewesen... ;-)

  • Zitat

    Original von kid.
    Du hast ja nicht ganz unrecht.


    Aber vielleicht bin ich doch nicht so ganz deiner Meinung, denn eine "originalgetreue" Übersetzung – also eine solche, die dem Original möglichst gerecht wird – ist in jedem Fall erstrebenswert und ist nicht gleichbedeutend ist mit einer wörtlichen Übersetzung. Ich denke, das was du oft ansprichst – dass man eher sinnvolle Entsprechungen im Deutschen finden sollte als krampfhaft wörtliche Übersetzungen – ist durchaus etwas, das unter originalgetreu zu verstehen ist.
    Als nicht originalgetreu würde ich es bezeichnen wenn die Übersetzung inhaltlich vom Original abweicht. Und das ist z.B. dann der Fall, wenn der schüchterne Butters – der im Original nicht mal begreift, was er da eigentlich gerade gesehen hat – von seiner "Wichsvorlage" spricht.
    Und "besser" ist im meinen Augen gar keine Komponente, sondern ein Werturteil.


    Es mag sicherlich vereinzelt Fälle geben in denen die Synchro es mit ihrer Kreativität übertrieben hat, aber um es nochmal zu betonen: Frei empfangbare US-Tv Sender unterliegen in Punkto Sprache und Nacktheit viel härteren Auflagen als deutsche Sender. Dass dort weniger Fucks usw. vorkommen, ist kein gewolltes Stilmittel von Parker/Stone sondern ein Kompromiss, da die Dialoge ansonsten aus mehr Beeps als Text bestehen würden. :lol: Wenn die deutsche Fassung also anstatt harmloser Umschreibungen in die Vollen geht, ist das meines Erachtens viel näher an dem was die Autoren wollen als sie es auf Comedy Central umsetzen können. Wenn z.B. Mr. Garrison zu Gange ist, sollte seine Ausdrucksweise seine Perversität schon widerspiegeln und ein grundlegender Witz der Sendung besteht ja auch darin das Grundschüler mit Begriffen um sich schmeißen, die sie größtenteils selbst nicht verstehen. (einer der Original-Werbesprüche lautete in etwa: Sie haben die Gesichter von Engeln und das Mundwerk von Seeleuten.) Insofern fand ich das Beispiel mit Butters Wichsvorlage nichtmal sonderlich schlimm. Der Witz funktioniert auch so. Vor allem dürfen Figuren wie Cartman auf keinen Fall gezügelt werden und bei der Wahl der Schimpfworte sollte man weiterhin kreativ bleiben und die für den deutschen Markt passendste Umschreibung wählen anstatt stur an der Vorlage zu bleiben. Mir fällt grad kein ideales South Park Beispiel ein, aber z.B. in der deutschen Fassung von Scrubs war es eine sehr gute Entscheidung die Spitznamen von Dr. Cox nicht möglichst wortgetreu zu übersetzen. "Flachzange" anstatt einer wörtlichen Übersetzung des originalen "Newbie" funktioniert hierzulande bedeutend besser. Was bei einer zu sturen Übersetzung rauskommt, sieht man ja bei den Simpsons oder Futurama. TiefBlau und Kerker und Drachen. :lol:

  • Zitat

    Original von vicmackey
    Insofern fand ich das Beispiel mit Butters Wichsvorlage nichtmal sonderlich schlimm. Der Witz funktioniert auch so.


    Es hat in meinen Augen die Anspielung versaut und Butters ist auch viel zu schüchtern um sein Wort zu verwenden. Anderwo - fiel mir gestern noch ein - war's auch mal so (in Tweek vs. Craig), dass vom "Vogel zeigen" gesprochen wurde, wobei es im Bild deutlich sichtbar der Mittelfinger war. Sowas ist schon daneben, das muss man objektiv einfach feststellen.


    Zitat

    Original von vicmackey
    Mir fällt grad kein ideales South Park Beispiel ein, aber z.B. in der deutschen Fassung von Scrubs war es eine sehr gute Entscheidung die Spitznamen von Dr. Cox nicht möglichst wortgetreu zu übersetzen. "Flachzange" anstatt einer wörtlichen Übersetzung des originalen "Newbie" funktioniert hierzulande bedeutend besser.


    Scrubs ist ein gutes Beispiel.

  • Ich wollte nur klar stellen, dass es mir wirklich nur um die unnötigen und unpassenden Kraftausdrücke ging. Das habe ich deutlich an der 613 Folge gezeigt. Dass Ideen wie "Flachzange" (Scrubs) gut und Übersetzungen wie "Kerker und Drachen" (Simpsons) schlecht sind, da stimme ich euch natürlich zu. Wenn Cartman "verfickter Jude" sagt, wäre es mir noch egal. Aber bei meinen Beispielen, wollte ich nur zeigen, dass es der Serie schadet, da die Eigenschaften der Charaktere verfälscht werden und sowas nur gemacht wird, damit mehr Jugendliche einschalten, die denken: "Boah, South Park ist noch krasser als früher, die haben ... gesagt!" Hierbei ging es nicht darum, kreative Ideen zu kritisieren und darauf zu pochen sich immer 100% am Original zu halten, auch wenn der Witz im deutschen unverständlich ist und nicht funktioniert. Ich habe mich mit dem "besser/Original" Satz falsch ausgedrückt, wollte aber nur meine Stellung bezüglich der Schimpwörter stärker zum Ausdruck bringen, denn nur darum ging es in vicmackeys Beitrag.


    Ich wollte das nur mal eben klarstellen, damit ich nicht missverstanden werde.
    Und mit Internet-Hype hat es nicht zu tun, dass ich die Meinung vertrete, die viele hier zu diesem Thema haben.

  • Zur Folge 1008- Make Love, not Warcraft:
    Hoffentlich wird zur Übersetzung ein WoW-Spieler hinzugezogen, damit alles vernünftig bzw. nicht übersetzt wird. Nicht, das es plötzlich Welt der Kriegskunst heißt wie schon bei Kerker & Drachen(Dungeons&Dragons).
    Hier mal ein paar Sachen:
    Warcraft bleibt Warcraft, nicht Kriegskunst
    Blizzard bleibt Blizzard, nicht Eissturm
    Noob bleibt Noob, nicht Neuling oder Anfänger
    Burning Crusade bleibt Burning Crusade, nicht Brennender Kreuzzug

  • Zitat

    Original von TCPip2k
    Noob sollten sie schön als Anfänger übersetzen, es verschwendet ja nicht jeder sein Leben so mit Computerspielen, dass er das weiss.


    Naja, ich spiele keine PC-Spiele und weiß das auch. Es ist eben der Gamer-Jargon, der da parodiert wird, das sollte dann so stehen bleiben. Wer's nicht versteht, versteht's nicht, wer's versteht, lacht, wenn das Wort "noob" gebraucht wird. :)

  • Nennt mich verrückt (oder nein, besser nicht, das würde mein Ego nicht aushalten), aber ich habe zwei komplette deutsche Dialogskripte für dir "Cartoon Wars"-Doppelfolge geschrieben:


    Cartoon Wars 1
    Cartoon Wars 2

    "Also ich habe Die Simpsons noch nie verstanden. Warum trägt die Mutter zum Beispiel immer diese alberne Clownsperücke?"

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Spaghettimonster ()

  • Noob sollte auf jeden Fall so bleiben, das Wort hat doch eigentlich jeder schon mal gehört der in Foren schreibt oder generell über das Internet kommuniziert. Und gerade diese eigene Sprache parodiert die Folge ja (ich weiß gerade nicht ob das vorkommt, aber Wörter wie "Raid" oder "XP" sollte man auch nicht übersetzen, weil sie von deutschen WoWlern genauso benutzt werden wie von amerikanischen).

  • Wäre klasse, wenn man für "Cartoon Wars" sowohl die Synchronstimmen der verschiedenen Family Guy-Charaktere, als auch die von Bart Simpson auftreiben könnte. Also Peters Stimme, die ja zugleich deutsche Standartstimme von Will Smith ist, hat man ja schon öfters gehört. Müsste also wohl kein Problem sein!? Hoffentlich wird auch für 1001 nichts von Chefkoch neu synchronisiert, sondern man nimmt nur wie im Original Schnippsel aus alten Folgen...

  • Ich glaub es wär besser Chefkoch in "Return of Chef" neu zu synchronisieren, denn es ist bestimmt nahezu unmöglich, lauter Schnippsel aus alten Folgen zu nehmen, die dann auch noch zusammenpassen. Man sollte sich eher bemühen, die verschiedenen Stimmlagen aus der Original-Folge zu übernehmen. Also, wenn Chefkoch im Original sagt: "Why don't we all go home and - make love?" und dabei das "make love" singt, dann sollte es im Deutschen auch so in etwa sein: "Warum gehen wir nicht alle nach Hause zum - Liebe machen?" Hoffe ihr versteht was ich meine?
    Wenn Chefkoch dann natürlich den Anfang des Liedes singt, das sollte schon aus "Cartman und die Analsonde" übernommen werden.

  • Zu Folge 1002 (Smug Alert): Man sollte Stans Lied, sofern die Leute von MTV das zulassen, im Original lassen, da es ja auch nur ein Hintergrundlied ist. Außerdem lief das Lied in der Folge im Radio, und dafür sollte man eine Ausnahme machen und das Lied schlicht und einfach untertiteln. An der Stelle davor, wo Stan noch sein Lied übt, könnte man ihn auf englisch nachsprechen, da das Zusammenspiel zwischen Originalstimme und deutscher Stimme in einer Szene etwas seltsam klingen dürfte.


    Das englische Wort "Hybrid" sollte man vielleicht übernehmen, da "Hybridauto" wahrscheinlich zu lang wäre. Bei Folge 801 (Good Times With Weapons) haben sie auf deutsch ja auch "Martial-Arts-Waffen" gesagt.

  • Zitat

    Original von Spaghettimonster
    Nennt mich verrückt (oder nein, besser nicht, das würde mein Ego nicht aushalten), aber ich habe zwei komplette deutsche Dialogskripte für dir "Cartoon Wars"-Doppelfolge geschrieben:


    Du hättest sie synchron schreiben sollen.



    Zitat

    Original von KGF
    Wenn Chefkoch dann natürlich den Anfang des Liedes singt, das sollte schon aus "Cartman und die Analsonde" übernommen werden.


    Das geht einfach nicht. Allgemein muss man es zumindest neu aufnehmen und dann stückeln, wenn man es denn so machen will.