801 - Spiel und Spaß mit Waffen

  • Und es ist soweit. Jetzt kommt sie endlich auf deutsch.


    Meine ersten Eindrücke und Feststellungen: Hippies sind immernoch Ökos, Kennys Stimme ist auf alle Fälle besser als in der 7. Staffel und über Butters rede ich jetzt mal lieber nicht.


    Mal sehen, was der Rest der Folge so ergibt.

  • Genau das steht bisher auch auf meinem Notizzettel. :D
    Mir fällt jetzt erst wieder auf, wie unpassend Butters' Stimme eigentlich ist.
    Und wenns wenigstens nur "Ökos" wären, das ist im Gegensatz zu "Ökofritzen" wenigstens ein gebräuchlicher Begriff.

  • argh das lied grad.. fand zwar die übersetzung okay..
    aber wärs nicht sinnvoller gewesen das englische unten durch deutsches zu ersetzen, und das originallied zu lassen?

  • Butters klingt im prinzip wie immer und das Lied war zwar okay, aber man hätte es doch wirklich im Original lassen können!
    Und leider immernoch keine Hippies... na ja...
    Aber: Keine unnötigen Kraftausdrücke! :)


    Und dranbleiben: Denn gleich läuft noch 613, und dort ist es teilweise wirklich schlimm!

  • ich fand das lied sehr passend für eine persiflage auf anime.. *g*

    Sanctum Piter oteum, Deus ore uneum.
    Hippitus hoppitus reus homine.
    In suspiratoreum, lepus in re sanctum.
    Hippitus hoppitus Deus Domine.

  • ökos... das hört sich schlimmer an als ökofritzen. Wieso kann man nicht einfach Hippies nehmen? Ich verstehe es nicht...


    Und das Lied, ach komm. das war doch wohl... Gut, ich hätte es nicht besser übersetzen können aber das Lied hätte echt in englisch bleiben können.


    Butters ist mir eigentlich nicht störend aufgefallen.

  • Ich fand es recht gut, bis aus das Lied ehrlich gesagt...
    Ich hatte mich voll gefreut, dass das Lied nur original nachgesungen wurde, aber dann kam die deutsche Sprache, und ich dachte mir, hmmm, okay!?


    Aber sonst ging die Folge...
    Leider ist Hippies immer noch nicht anders übersetzt, hab ich aber nicht als Problem angesehen...

  • Soweit ich das überblicken konnte kam es mir auch so vor, als wäre die Übersetzung diesmal näher am Original :thumbup:


    Und das Lied.. das fand ich sogar okay. Es war gut gesungen und gut gereimt, außerdem standen ja eh die englischen Texte drunter ;) Da gab es bei weitem schon schlimmere Eindeutschungen, die dann oft noch schief gesungen waren.


    Die Stimmen haben sich halt leider nicht sonderlich geändert, aber da kann man wohl nichts machen, da die Sprecher ja nicht so einfach ausgewechselt werden. Zu Kenny kann ich nichts sagen, seine Szenen habe ich irgendwie überhört.

  • Das kann zwar daran liegen, dass ich die Folge im Original schon lange nicht mehr gesehen hab, aber ich fand sie sehr gut übersetzt! Vor allem Kenny war wirklich viel, viel besser :thumbup:

  • Und nun der Rest meiner Schlussfolgerungen:


    --> das Positive: Die unnötigen Schimpfwörter sind weg. Das Lied klingt zwar im Original immernoch besser, aber der Sänger hat zumindest die Töne getroffen. Es war daher annehmbar.


    --> das Negative: das englischen Untertitel im Lied hätten dann auch auf Deutsch sein sollen - wenn schon, denn schon. Bei Clyde bin ich mir jetzt nicht so sicher, ob das die alte Stimme ist, wäre aber nicht weiter so schlimm.


    Zitat

    Original von Evil Harlequin
    Butters klingt im prinzip wie immer


    Butters klingt definitiv nicht wie immer! Jetzt hört er sich wirklich wie ein Weichei an. Ich glaube, MTV hat das zu ernst genommen, als wir sagten, er soll weicheihafter klingen.


    Im großen und ganzen war die Folge besser als einige andere deutsche Folgen - nur weiter so MTV! :)

  • Minimale Abzüge in der B-Note, aber alles in Allem klasse gemacht.
    Positiv:

    • Kenny klingt viel besser, vor Allem nuschelt er wieder richtig, wie sich das gehört.
    • Keine unnötigen Kraftausdrücke
    • Butters kam- abgesehen von der Stimme- schön naiv und kindlich rüber
    • Mir kam es so vor, dass die Sprecher allgemein mehr Emotion in ihre Rollen legen.


    Negativ, wenn man so will:

    • Als Cartman sagt, dass er Kyle in ein Huhn verwandelt, kommt dies im Original völlig überaschend. In der Synchro redet er aber zu überleitend, so dass man nicht wirklich diesen Effekt erlebt.
    • Das Lied wurde zu sinnvoll übersetzt. Wenn man schon den Text ändert, hätte man einen kleinen Fehler einbauen können, wie im Original. Ansonsten gut.


    Insgesamt geb ich der Folge ne gute 2.

  • Ich fand die Folge gut übersetzt. Kenny's Stimme hat sich vorallem sehr verbessert, im Vergleich zur letzten Staffel. So soll es sein! :) Ansonsten find ich das mit dem Lied nicht so tragisch. Cartman's lala.. statt nana... fand ich unpassend, aber ansonsten fällt mir jetzt nichts anderes ein.


    Und das mit den Ökofritzen: Klar ist Hippies besser, aber der Begriff ist halt schon seit der 1.Staffel bei der Übersetzung ein Begriff, deswegen find ich das jetzt nicht so schlimm. Ich finde eher, man hätte von Anfang an eben "Hippies" sagen sollen, aber da man das ja nicht getan hat, ist es jetzt zu spät. Wichtig ist nur, dass Hippie in "Die Hippie Die" bleibt, aber das müsste sowieso logisch sein.

  • also ich find butters kann gar nicht zu weicheiig klingen. er IST das größte weichei in southpark. dieses gestottere wie im original fehlt halt ;/


    btw: bei folge 613 grad hab ich mal den englischen text mitgelesen.. die füllschimpfwörter, arrrgh.

  • Zitat

    Original von Jesus
    Butters klingt definitiv nicht wie immer!


    Okay, du hast schon recht, er hat schon verweichlichter gesprochen, das stimmt, aber in meinen Ohren ist der Unterschied, trotz Bemühungen, immernoch nicht sooo groß und weiterhin weit weg vom Original. Aber inzwischen stört mich das auch nicht mehr, das Original ist einfach unnachahmbar.

  • Hab ich gelacht...definitiv eine saugeile Folge.
    Als ich Butters als "Hund" sah, war `s um mich geschehen,die andern mußten mich beruhigen damit ich mal endlich meine Fresse halte.
    Ich freu mich schon so auf die anderen Folgen....

  • Ich fand die Synchro klasse. Endlich ganz normale Dialoge völlig ohne störende Schimpfwörter. Die Sprecher klangen zwar größtenteils wie immer, aber ich fand, sie klangen "normaler" als früher, gerade im Vergleich zur folge danach ist mir aufgefallen, dass die damals viel aggressiver klangen, von den Stimmen her. Und Butters kam auch schön weicheiig rüber, fand ich toll :thumbup:
    Sehr sehr schön fand ich das japanische Lied. Sehr gut gesungen, gute japanische Aussprache, soweit ich das beurteilen kann... Ja, hat gepasst. Dass da jetzt keine Fehler drin waren wie im Original stört mich gar nicht, denn ich glaube das hätte sich nur seltsam angehört. Was ich nicht so doll fand waren die originalen Untertitel. Aber was solls.
    Alles in allem eine Synchro, die Hoffnung macht, dass South Park im Deutschen wieder ansehbar wird :)
    Und soweit ich das in Erinnerung behalten habe, wurde Token von daytona gesprochen ;)