807 - Die Jeffersons

  • Ich fand die Folge ganz witzig. ^^ Erstmal Cartman, der natürlich voll auf Mr. Jefferson und seine Spielsachen abfährt. Und dann die Szene wo sie Blankett (?); den sohn von Mr. J. rttten wollen und dafür den blonden Jungen dahin setzen, wo ich persönlich ja dachte es wäre dieser Kevin, der absolut selten bis nie vorkommt wäre. Vorallem auch wegen dem Satz "Sei froh dass du überhaupt mal vorkommst" und dann stellt sich raus dass es Kenny ist! ^^ War schon witzig. Und natürlich die Polizisten. Die waren einfach nur genial! :lol:

  • Zitat

    Original von Crabtree
    Ich fand die Folge ganz witzig. ^^ Erstmal Cartman, der natürlich voll auf Mr. Jefferson und seine Spielsachen abfährt. Und dann die Szene wo sie Blankett (?); den sohn von Mr. J. rttten wollen und dafür den blonden Jungen dahin setzen, wo ich persönlich ja dachte es wäre dieser Kevin, der absolut selten bis nie vorkommt wäre. Vorallem auch wegen dem Satz "Sei froh dass du überhaupt mal vorkommst" und dann stellt sich raus dass es Kenny ist! ^^ War schon witzig. Und natürlich die Polizisten. Die waren einfach nur genial! :lol:


    Da stimm ich Crabtree zu!!
    Geile Folge!!
    Am besten wars als Mr.Jefferson seinen Sohn aus dem Fenster hielt (war bei Michael Jackson ja schon mal vorgefallen..) und wie Kenny starb.
    Köstlich^^

  • Im großen und ganzen fand ich die Folge in ordnung, aber das mit Kenny ohne Kaputze war überraschend ^^
    naja, Lisa- Stimme, sonst recht knuffig.
    Naja, finds schade das so viele Promis in South Park auftauchen.

  • Die Folge fand ich richtig gut!
    Hm, ich finde Kenny sollte im deutschen
    mehr eine Stimme wie Mike Judge haben :)
    Es passt halt besser zu ihm.
    Na ja meine Meinung.
    (Ich hab nichts gegen Sabine Bohlmann!)

    "Your name is Blanket. Right. Well, Blanket, I'm Howdy Doody, and these are my friends Timsy ,Winky and Nod" :lol:

  • Ich finde die Folge gut gemacht und sehr lustig, obwohl ich anfangs dachte: "Ächz, jetzt macht auch South Park sich über M. Jackson lustig.!"


    Gut finde ich den Gegensatz das M. Jackson als ziemlicher Hirni dargestellt wird der in einer Phantasiewelt lebt und keinerlei Verantwortungsgefühl gegenüber seinem Kid hat (die Szene wo er den Jungen über den Balkon hält gab es - wie bereits weiter oben erwähnt - ja wirklich und zwar hier in Berlin in einem Hotel) und auf der anderen Seite gibt es die rassistischen Cops die ihm ans Leder wollen...


    Ich hab dauernd drauf gewartet das irgendwann die Nase abfällt und als es dann passiert ist war ich einen Moment doch überrascht und es sah ja ziemlich eklig aus so wie auch das schmelzende Gesicht. Total hart fand ich - selbst für South Park - die Fantasie/Traumsequenz mit Cartman im Bett.


    Ganz gute Folge, bei der ich befürchtet hatte sie geht daneben, zum Glück ist dem nicht so...im Audiokommentar berichten Trey & Matt sie hatten auch nicht so viel davon erwartet und die Folge kam erst so richtig ins Rollen als sie die Idee hatten, den Jungen von M. Jackson in den Mittelpunkt zu stellen anstelle des Superstars.