M&T: "The amazing Meeting 5"

  • Parker und Stone waren offenbar zu Gast bei einer Convention (The Amazing Meeting 5), auf der es um Themen wie Irak, Islam, Religion etc. ging.



    Hier ein kurzer Auszug... Inhaltlich nichts Neues, abgesehen vielleicht vom letzten Satz bezüglich der Zukunft von SP:



    "We knew this would come up," said Matt Stone as he glanced at his watch.
    Stone is onstage with "South Park" co-creator Trey Parker. The two were invited out to the convention by their friend Penn Jillette of Penn & Teller, a magician and prominent skeptic who is also friends with the event's founder, magician James Randi. Last season on "South Park" the pair pilloried atheist Richard Dawkins. Specifically, they portrayed him as a dogmatic extremist and depicted the gray-haired biologist in flagrante delicto with a sexually ambiguous schoolteacher.
    "He's the smartest dumbest person in the world," said Stone, who found Dawkins' brand of atheism as intolerant as religious extremism. "So we had him fall in love with Mr. Garrison."
    The crowd seemed only slightly appalled at Dawkins' treatment - not enough to keep them from lining up for autographs and pictures. One attendee, a stock trader from Chicago, made a $10,000 donation to the James Randi Educational Foundation in exchange for a private photo with Stone and Parker.
    The audience will forgive Stone and Parker anything after their show's ripping parodies of Mormonism, Scientology and psychic John Edward , all of which they felt compelled to subtitle with notes like, "This Is What They Really Believe."
    "It's just so stupid that people are going to believe we made it up," Stone said.
    And don't expect the 10-year-old show to end anytime soon.
    "As long as people are stupid, we'll still be able to have a show," Parker says. "So that'll be at least three or four years."




    Quellen:


    www.lasvegassun.com/sunbin/sto…007/jan/25/566632807.html


    www.spscriptorium.com

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

  • Naja, das könnte auch durchaus ein Witz gewesen sein (was ich wiederum nicht hoffe). Oder meinen die beiden, mit South Park dazu beizutragen, daß Menschen in vier Jahren nicht mehr so dämlich sind wie heute? :D
    Meiner Ansicht nach dürfte South Park, wenn die Dummheit der Menschen Voraussetzung für die Show wäre, bis ans Ende aller Tage laufen... und vermutlich würden die Themen niemals ausgehen. ;)

  • Zitat

    Naja, das könnte auch durchaus ein Witz gewesen sein (was ich wiederum nicht hoffe).


    Ja, kann schon als Witz gemeint gewesen sein- was Parker und Stone sagen, kann man ja öfters mal nicht so Ernst nehmen ;)...


    Aber das war das erste Interview, das ich kenne, in dem Trey sowas andeutet wie eine mögliche Vertragsverlängerung nach 2008, da er ja sagt "at least 3 or 4 years"...


    Mich hat das erstaunt, weil ich selbst eigentlich nicht glaube, dass SP nach der 12. Staffel weiter verlängert wird.


    Beim Interview mit dem cracked- magazine letztes Jahr hat Trey sich z.B. im Vergleich dazu noch etwas anders angehört:


    Q:Is there an end in sight for South Park?
    Trey: Jesus Christ, I hope so.


    Außerdem meinte auch Matt öfters mal, dass Trey und er sich aufs Produzieren und auf die Förderung von Nachwuchsregisseuren etc. konzentrieren wollen.

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

  • Solange diese Nachwuchsregisseure dann South Park weiterführen, kann uns das ja nur recht sein! :)


    Tja, wie so oft bei T&M müssen wir uns wohl wie gewohnt überraschen lassen. Aber das hat ja auch seinen gewissen Reiz...

  • Zitat

    Solange diese Nachwuchsregisseure dann South Park weiterführen, kann uns das ja nur recht sein!


    SP ohne M&T wäre für mich z.B. so wie "Seinfeld" ohne Jerry Seinfeld oder "Die Ärzte" ohne Bela und Farin- es fehlt das Entscheidende :D...


    SP würden sie wohl auch nicht mehr an jemand anderen weiterreichen- dazu haben sie der Show viel zu sehr ihren eigenen Stempel aufgedrückt.
    Trey oder Matt sagte auch mal "when we´re done, the show is done".


    Und ich würde mich nach der langen Zeit z.B. auch recht schwer tun, mich an neue Stimmen o.ä. zu gewöhnen ;)...

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

  • Okay, das meinte ich ja auch... hab mich da nicht ganz klar ausgedrückt: Was meinst Du, was hier und in sämtlichen Foren der Welt loswäre, wenn jemand anderes South Park weiterführen würde? Die Stimmen, die Message, das Erlebnis anders? Das Gemeinschaftsforum wäre wegen Überfüllung noch öfter kurzzeitig unerreichbar als im Moment. ABER die Stimmung wäre super! :D


    Äh, zumindest für ein paar Wochen...

  • Nachtrag:


    Hier noch ein paar Fotos von diesem Meeting:


    www.flickr.com/photos/robertmiller/tags/southpark/


    Vor allem beim letzten Bild ist mir mal wieder aufgefallen, dass Matt und Trey sich optisch immer ähnlicher werden ;)...

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...