811- Kampf um Quoten

  • Klingt bis jetzt ziemlich gut. Alle Nachrichtensender sollten sich an diesen kleinen geschäftstüchtigen Jungs ein Vorbild nehmen. Dürften sicher wenige sein, die das noch nicht getan haben.
    Und Clyde hat nur einen Hoden. :lol:

  • bin sehr zufrieden mit der übersetzung.
    aber der sprecher von dem lehrer hörte sich so an als penne er gleich ein.


    und etwas enttäuscht war ich von mr slaves "jesus christ". vorallem weil das so wichtig is, und in den kommenden folgen noch wichtiger wird. finde ein schwules "oh mein gott" oder so würde schon reichen.


    und ich hab daytona schon wieder 3 - 4 mal gehört, er hat wohl sprechermangel ;)


    und ich find er hat token gut gesprochen, in beiden "versionen"


    lol fersengeld... eine sehr alte redewendung.

  • Ja, was ist Fersengeld? Oder Versengeld?
    Und wieso zum Geier sagt Mr. Slave "So ein Mist"?!? Okay, es ist um einiges besser als "Ach du dickes Arschloch", aber wieso nicht einfach "Jesus Christus" oder "Oh Jesus"?
    Ansonsten war die Synchro ganz in Ordnung. Und die Folge ist echt lustig, v.a. die Musik bei Craigs Tiershow. :D

  • Zitat

    Original von SideshowBob
    Versengeld? ?(


    Ich finde, Fersengeld hat wunderbar gepasst. :) Wie übrigens die gesamte Synchronisation, welche mir wieder sehr gut gefallen hat.


    Edit: Irgendwie verwundert es mich doch etwas, dass "Fersengeld geben" so unbekannt zu sein scheint. Ist doch eine übliche Redewendung. ?(

    Wir haben ein paar Kinder gefunden. Sind das Ihre? - Nein. - Bringt sie nach Hause.


    Im Blick zurück entstehen die Dinge, die dazu führen, dass wir uns finden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Wolfgang ()

  • Also bis eben war mir der Begriff "Fersengeld" absolut nicht bekannt ;) Aber man lernt ja nie aus... :D
    Die Synchro war gut, wie nicht anders zu erwarten ;) Die Folge selbst hingegen hab ich erst einmal zuvor gesehen und fand sie grade ziemlich... naja, unterdurchschnittlich :D Aber stellenweise ganz witzig.

  • Fersengeld sagte mir ehrlich gesagt auch nix.Auch wenn ich kein deutscher bin.


    Jo fing sehr gut an find ich, so total bescheuert, so mir nix dir nix als Nachrichtensprecher ,als wär South Park schon seit der 1.Episode so :P


    Cartmans verrückte Pose fand ich genial.Das Doppelkinn wurde noch nie so oft in Szene gebracht find ich :D


    Das mit den Hunden und der Benny Hill Musik dazu war auch so herzhaft bescheuert. Die Sexy Action News war noch ne weitere Steigerung, bis zum Plot mit dem Hustensaft.Ab dann gings irgendwie bergab, nicht nur wegen dieser überlangen Vision.


    Und hab ich den "Moe" Sprecher als dieses pfeifende Maskottchen rausgehört?


    Solide Episode,nix mehr 7/10

  • Zitat

    Original von kkt
    Und hab ich den "Moe" Sprecher als dieses pfeifende Maskottchen rausgehört?


    Kam mir auch so vor. Kann das jemand bestätigen oder widerlegen?


    Ach ja, ich hab einfach mal 8 Punkte vergeben.

  • Ja, das war der Sprecher von Moe. Und Norbert Gastell (Homer) war auch dabei. Hat mich gefreut, ich dachte schon er würde bei MTV nicht mehr auftauchen.
    Fersengeld habe ich bis heute übrigens auch noch nicht gehört. Es hat tatsächlich gepasst, aber ich möchte nicht wissen wie viele verwirrte Gesichter es vor den Fernsehern gab! :D
    Ansonsten war die Synchro mal wieder gelungen!

  • Das muss ich ehrlich mal sagen ist eine der größten Absurditäten von Synchro im allgemeinen: Bloß kein englisches Wort beibehalten, weil das versteht ja keiner. Und dann in der deutschen Sprache wühlt man die ungebräuchlichsten Idiome hervor – das ist ok! Vielleicht sollten die mal überdenken, was da angebracht und was Dogma ist!


    Auch wenn mir jetzt "Fersengeld geben" eigentlich recht gut bekannt war.

  • Zitat

    Original von KGF
    Und wieso zum Geier sagt Mr. Slave "So ein Mist"?!? Okay, es ist um einiges besser als "Ach du dickes Arschloch", aber wieso nicht einfach "Jesus Christus" oder "Oh Jesus"?


    Nun ja, es ist im Deutschen halt keine gängige Redewendung und hat somit in einem guten deutschen Dialogbuch nix verloren.


    Bernd Simon als Pfeifender Willy Kellner ist ebenso richtig wie Norbert Gastell als Apotheker (da hat Dominik Auer aber scheinbar die Regieanweisung gegeben "Klingt möglichst nicht nach Homer!" - und das war gut so! :-))

  • Was zur Hölle soll FERSENGELD sein? Das hab ich im Leben noch nie gehört?
    Ok, ich hab jetzt bei Wikipedia nachgeschaut, ich dachte zuerst, es hat irgendwas mit Bezahlung zu tun. :rolleyes: Eine dümmere Übersetzung dafür konnte es ja wohl nicht geben oder?


    Außer dem Ende war's aber in Ordnung.