Was würdest du lieber tun?

  • Wenn der Inhalt der Überraschungskiste mir wirklich völlig unbekannt wäre, dann lieber den Amazon-Gutschein... in der Kiste könnte ja sonstwas drin sein. Am Ende hol ich mir da nen halb verwesten Hund oder seit zehn Jahren abgelaufene Milch ins Haus. ;)


    Würdest du lieber in ein Land deiner Wahl reisen, um dort einen Freund zu besuchen (mal angenommen, du hast da einen), oder den Freund zu dir holen und deine eigene Stadt präsentieren?

  • Schwierige Frage.
    Einerseits fahre ich ja gerne woanders hin und lass mir eine neue Gegend zeigen. Andererseits hätt ich gern auch mal 'nen Gast, dem ich das schöne Basel zeigen könnte.


    Ich hab nicht allzuviele Freunde im nichtdeutschsprachigen Ausland, darum Option 2: Wäre doch cool, in meinem neuen Wohnort ein paar lustige gemeinsame Tage zu verbringen und die Gegend hat auch einiges zu bieten. Danach dürfte es ruhig wieder umgekehrt sein ;)


    Würdest du lieber einen neuen Staat oder eine neue Religion gründen (und wie würde das eine oder andere wohl in etwa aussehen)?

  • Mit Religion will ich möglichst nichts zu tun haben. Eine Atheismus-Gruppe wäre ja leider weder eine Religion, noch etwas Neues... und das fliegende Spaghettimonster gibt es auch schon. Und Leute zu bescheißen, um ihnen irgendetwas zu erzählen, woran ich selber nicht glaube, bringe ich nicht übers Herz ;).


    Deshalb würde mir der Staat mehr liegen, ich habe ja langjährige Admin-Erfahrungen, was einem Diktator ganz nahe kommt. Allerdings ist eine Staatsgründung eine ganz schön komplizierte Sache... selbst wenn ich Flo als selbstverliebten Kanzler mitnehmen darf, der jeden Putschversuch im Keim erstickt. Welche Staatsform soll es genau sein? Welche Gesetze braucht man? Was ist im Umgang mit anderen Staaten zu beachten? Wie kurbele ich die Wirtschaft an, damit mein Volk nicht schon nach einer Woche hoffnungslos verarmt ist? Ich würde mir die ganze Politik am liebsten vom Hals halten und nur ungestört vor mich hinleben. Am ehesten könnte ich mir noch einen Zwergstaat (...) irgendwo in den Bergen vorstellen, in den nur eine Hand voll handverlesener Freunde einziehen dürfen. Einsame Inseln bieten sich zwar auch an, aber ich will nicht immer auf Schiffe und Flugzeuge angewiesen sein... und der Sand in den Schuhen, och nö. Mein Staat wäre also eher ein Dorf, in dem man seine Ruhe hat und alle mitbestimmen können. Es gibt Natur, erstklassiges Internet und jeden Abend gemütliche Brettspielerunden in meinem prunkvollen Palast. Kommt nach Zwergenland - wo jeden tag SP-Treffen ist!


    Würdest du lieber supergute Grafik- oder Programmierskills haben?

  • Wenn ich meine rudimentären Grafikskills behalten kann eindeutig das Programmieren! Muss man ja nicht wirklich ausführen, oder? Ich weis jetzt nicht ob ihr vielleicht schon davon gehört habt, aber dieses Internet und diese Computerdinger scheinen ja doch nicht nur so eine Modeerscheinung sein. Mit supi-dupi Programmierskills… KOHLE, FREUNDE, haufenweise KOHLE!


    Würdest du dir lieber ein Jahr frei nehmen können oder jedes Jahr ein Bisschen extra Urlaub haben?

  • Würdest du dir lieber ein Jahr frei nehmen können oder jedes Jahr ein Bisschen extra Urlaub haben?

    Ein Bisschen extra Urlaub, da hat man länger was davon ich und arbeite gerne. Ein Jahr Urlaub wäre mir am Ende viel zu Langweilig, zu viel Freizeit ist auch nicht gut.


    Würdest du lieber nichts hören oder nicht Sprechen?.

  • Dann lieber nicht sprechen. Ich sprech sowieso nur ungern. Man kann auch alles schriftlich verfassen. Vorteil in einer Beziehung (zumindest vom Standpunkt des Partners): Man kann keine Widerworte geben ;) )


    Wenn du Urlaub in einem orientalischen Land machen würdest, würdest du dort eher auf das Buffet des Hotels zurückgreifen, weil es dem deutschen Urlauber angepasst ist (Deutsche Küche) oder würdest du ab und zu mal in nationale Lokalitäten einkehren, um die dort üblichen Speisen zu probieren?

  • Natürlich würde ich die nationalen Speisen probieren. Deutsche Küche krieg ich auch zuhause (na gut..."zuhause", also auch in der Schweiz ;)). Und wenn einige orientalische Gerichte scharf oder sehr scharf sein mögen, würde ich das aushalten ;) Mich interessiert fremdländische Küche einfach zu sehr, als das ich aufs Probieren verzichten würde. Wenn schon, denn schon.
    Und noch ein Vorteil: Würde ich in lokale Lokale (höhö) gehen, um dort zu essen, würde ich sicherlich auch mehr von der Bevölkerung mitbekommen.


    Bleiben wir doch beim Essen: Würdest du lieber zubereitete und essbare Insekten (Grillen, Mehlwürmer, Heuschrecken...) oder Tierfleisch probieren, das normalerweise in deutschen/europäischen Haushalten als Haustier geliebt wird (Katze, Hund...)?

  • Zu Johannas Frage: Auf alle Fälle auch beides, wobei ich Insekten noch bevorzugen würde, weil ich bei Haustierfleisch davon ausgehe, dass das nicht anders schmeckt, als anderes Fleisch.


    Zu Glotzes Frage: Städtetrip - Hab ja nicht umsonst Frankfurt im Sommer gebucht ;)


    Du stehst vor einer Schlucht und hast nur 2 Möglichkeiten zur anderen Seite zu gelangen: Einen umgekippten Baumstamm, der nicht sehr stabil aussieht und eine Liane. Was würdest du nehmen?

  • Ich nehme an, dass die Liane dafür stabil erscheint. Also würde ich mein Glück mit der Liane probieren. Ich bin keine geübte Lianen- oder Seilschwingerin, aber auf diesem Baumstamm würde ich entweder das Gleichgewicht verlieren oder das Holz würde womöglich unter meinem Gewicht zusammenbrechen. Aus dieser Perspektive heraus erscheint mir die Liane also doch erfolgsversprechender ;)


    Du wirst der Star einer neuen TV-Serie, die der ganz grosse Hit wird! Nur...wäre diese TV-Serie für dich dann eine Realserie oder doch lieber eine Trickserie?

  • Wohl eher eine Trickserie, sofern ich mich selbst synchronisieren darf. Auch wenn die Synchronisation eigentlich anstrengend ist, ist sie bestimmt einfacher als noch dazu zu schauspielern. Außerdem kann man die Texte dann ablesen ;)


    Um dich täglich sportlich zu betätigen: Würdest du eher zur Arbeit Laufen / Joggen oder mit Rad hinfahren?

  • Mit dem Rad. Zum einen bin ich eh schon ständig mit dem Rad unterwegs zum anderen was das Joggen angeht machen meine Knie das nicht lange mit, ich bekomm beim Joggen relativ schnell Knieschmerzen.


    Würdest du wenn du eine Schlimme Krankheit hast und der Arzt dir sagen könnte wann es für dich soweit ist wissen wollen wie lange du noch hast oder möglicherweise über Monate oder gar Jahre mit dem Gedanken Leben, dass du jederzeit hops gehen könntest?

  • Wenn die Lage nicht rosig aussieht, klammere ich mich an den letzten Stohhalm, deshalb würde ich nicht genau wissen wollen, wann ich sterbe. Grundsätzlich bin ich optimistisch, und deshalb würde ich mir einreden, dass ich noch lange leben kann, wenn ich mich nur anstrenge und nicht aufgebe. Ein finaler Termin würde mich in diesem Fall psychisch mehr fertig machen als die Ungewissheit, weil er mir die Hoffnung nehmen würde und ich dann immer nur diesen Tag im Hinterkopf hätte. Außerdem glaube ich eh nicht daran, dass ein Arzt das 100%ig vorhersagen kann (und bei einem Hellseher-Arzt würde ich es erst recht nicht wissen wollen).
    Allerdings würde ich bei einer schlimmen Krankheit schon grob wissen wollen, wie schlecht es aussieht... so etwas wie "die Chance beträgt statistsisch gesehen X %, den nächsten Monat zu überleben". Lasst mir nur immer noch einen Funken Hoffnung ;). Und alle Informationen, die für eine möglichst gute Therapie nötig wären, würde ich natürlich auch haben wollen, um mein Leben zu verlängern oder zumindest meine Lebensqualität zu verbessern.


    Würdest du im hohen (aber noch gesunden) Alter lieber in einem sterilen Pflegeheim unter netten Menschen leben oder selbstbestimmt, aber dafür einsam in deiner eigenen Wohnung?

  • Ich sag mal: Wenn ich im hohen Alter (sollte ich es überhaupt erreichen ;)) noch fähig wäre, mich um mich selbst zu kümmern, dann würde ich in der eigenen Wohnung weiterleben. Nichts gegen die netten Mitbewohner, aber aus eigener Erfahrung und Beobachtung kann ich sagen, dass in Seniorenheimen gerne eher wenig Leute eingestellt werden, die dann umso mehr zu tun kriegen. Denen würde ich nicht noch mehr Arbeit aufhalsen wollen. Und nette Leute kann ich ausserhalb der Wohnung auch so treffen, es gibt ja Programme, Treffpunkte und das alles bei Bedarf. Und ganz einsam wäre aber auch ich ungern in der Wohnung, zwei Katzen oder ein, zwei Hunde dürften schon mitwohnen ;)
    Und wenn ZiB schon von "sterilen Pflegeheimen" schreibt: Ich empfinde es jedesmal als verschenkte Chance und traurig, wenn Pflegeheime eben so steril gebaut sind. Es muss nicht alles aussehen wie ein Palast oder ein luxuriöses Landhaus, aber man mag da nur hoffen, dass es innen einigermassen wohnlich aussieht, sowohl in gemeinschaftlichen Räumen als auch in den eigenen Zimmern.


    Würdest du eher ein Blind Date wagen oder an einer Speed Dating-Runde teilnehmen?

  • Vorausgesetzt, dass ich bei letzterem nicht einfach gehen kann, würde ich das Blind Date vorziehen.
    Wenn es nicht meinen Vorstellungen entspricht, kann ich es jederzeit beenden, je nach Person mehr oder weniger höflich und angenehm. Und ich müsste mich nicht ständig auf neue Personen einstellen und mitten in einer Unterhaltung unterbrochen werden.


    Angenommen, das Finanzielle würde keine Rolle spielen; Würdest du dein Kind lieber in eine öffentliche oder in eine Privatschule schicken?

  • Schwer zu sagen. beides hat positive und negative Seiten. Aber ich denke, ich ürde es auf eine Privatschule schicken, weil die meist einen sehr viel besseren Ruf haben und ich die staatlichen Schulen kenne.


    Ließt du lieber ein gedrucktes Buch oder ein eBook ?

  • Ich habe es zwar schon lange nicht mehr getan, aber ich bleibe lieber bei gedruckten Büchern. Der eBook-Reader ist leider immer gleich dick. Das motiviert einfach nicht. Beim Buch weiß ich, dass ich es fast geschafft habe.


    Fachspezifische Begriffe: Bist du eher faul und suchst bei Wikipedia danach oder investierts du Zeit und schaust in einem (vielleicht auch altmodischen) Lexikon nach?

  • Ich bin nicht wirklich in Besitz eines Lexikons *schäm*. Ja, von Rechtschreibbüchern sicher, aber wenn's drauf ankommt und ich grad vorm Computer sitze, schau ich im Internet nach. Wikipedia ist da tatsächlich eine beliebte Quelle zum Nachschauen, aber auch z.B. die Webseite vom Duden.


    Frage: Treibst du Sport am liebsten in den eigenen vier Wänden oder doch lieber draussen ausserhalb deines Zuhauses (Joggen/Radeln, Fitnessstudio, Fussballtrainings)? (Und falls du keinen Sport treibst: Was würde dir eher taugen? )
    Mit "Sport" ist nichts spezifisches gemeint btw. Er kann Mannschaftssport/Kraftsport sein oder auch Fitness/Abnehmen dienen.

  • Der einzige Sport, den ich zur Zeit treibe, um Kalorien zu verbrennen, ist Radfahren. Und das mache ich draußen in Berlin / Brandenburg oder Polen. Mein Bruder hatte mal die Idee, einen Fahrradtrainer anzuschaffen, aber ich bin da nicht so der Beführworter. Draußen ist es viel schöner. Und wegen Witterung mach ich mir da keine Gedanken. Wir hatten mal in einer Vorlesung, dass in den Niederlanden eine ganz andere Mentalität herrscht und die Leute dort selbst bei Regen mit einem Anzug mit dem Rad zur Arbeit fahren und wir Deutschen da irgendwie aus Zucker sind...


    Wenn ich in einem anderen Bundesland leben würde, könnte meine Meinung aber anders aussehen. In Brandenburg habe ich den Vorteil, dass in den letzten 10 Jahren viel Geld in Radwege investiert wurde und Berlin bemüht sich auch bei diesem Thema.


    Relaxen in einer Therme: Gehst du dann lieber in eine Sauna, einen Whirpool oder amüsierst du dich eher im Spaß-Bad

  • Ich mag Whirpools, weil ich eine faule Socke und leicht durchgefroren bin... im Schwimmunterricht früher war es immer das beste, wenn wir zum Abschluss da rein dürften. Das warme Wasser, man kann sich hinsetzen und es blubbert lustig vor sich hin. Aber das war nicht so ein Miniwhirlpool, sondern in der Mitte war noch genug Platz zum schwimmen. Ich war zu lange nicht mehr im Schwimmbad, um andere Whirlpools kennen zu lernen, aber den fand ich ideal :). Spaßbäder sind zwar auch okay, aber ich bin bei Sprungbrettern und Wasserrutschen sehr ängstlich. Ich lümmel lieber in Nichtschwimmerbecken herum.
    Eine Sauna wäre mir zu stickig. Und so sehr friere ich dann doch nicht :D.


    Sitzt du lieber auf einem Sofa oder in einem Sessel?