Was würdest du lieber tun?

  • Auf jeden Fall klein, weil das im Alltag deutlich einfacher ist. Wo soll ich sonst wohnen? Klamotten, Nahrung, Fernseher und alles andere in passender Größe/Menge wären unbezahlbar. Meine Hobbies könnte ich vergessen und würde wahrscheinlich in einen Zoo verfrachtet werden. Es wäre außerdem sehr einsam da oben, mal abgesehen davon, dass mich Fremde ständig angaffen würden. In Mausgröße kann ich nach wie vor hier wohnen bleiben und bräuchte höchstens ein kleines Megaphon, damit man mich noch versteht. :) Ich hätte außerdem coole Miniaturmöbel, die wir von dem Geld kaufen würden, das wr an Essen einsparen. Nur mit Aaron und den Nachbarskatzen müssten wir etwas aufpassen...


    Poster rahmen oder so an die Wand hängen?

  • Lieber rahmen.
    Macht natürlich mehr Arbeit und Rahmen kosten Geld, aber sieht einfach viiieeeeel besser an der Wand aus. Und man guckt auch "gerner" hin :D


    Ein warmer Tag.

    Die Sonne scheint und du hast Bock auf Eis.
    Da steht eine konventionelle Eisdiele, die mehr Sorten zur Auswahl und oppulente Eisbecher anbietet und dann ist da noch ein Bauernhof mit eigenem Hofladen, der auch Kugeleis anbietet - weniger Sorten (sagen wir mal nur 6 Sorten) und es kostet a bissl mehr pro Kugel aber dafür mit eigens kreierten Zutaten (Kuhmilch, Früchte, Nüsse) und man unterstützt den Hof.
    Wofür würdest du dich jetzt spontan entscheiden?

  • Eisdiele natürlich. Spontane Wollust befriedigen, Walnußbecher mampfen. Wenn ich jetzt extra zum Bauernhof müßte und da gar nicht garantiert ist, daß ich meine Wunschsorte auch kriege und stinken tut's dort auch - nee.


    Lieber ein Wochenende auf einem Coldplay- oder einem Nickelback-Konzert eingesperrt sein?

  • Nickelback, ganz klar. Finde die nicht so scheiße wie jeder andere, und Coldplay kann ich mir partout nicht anhören. Außerdem, holy shit, ein Konzert? Im Moment wäre es mir scheißegal, wer da auf der Bühne steht!


    Lieber nur noch die Medien konsumieren, die es bereits gibt, oder nur noch das, was in Zukunft rauskommt? (Spiele, Bücher, Filme, etc.)

  • Was in Zukunft rauskommt.

    Natürlich würden mir meine Lieblingsfilme und Teile meiner nicht abgearbeiteten Watchlist fehlen, aber ich bin eher neugierig auf Neues, als dass ich an schon bekannten Filmen/Spielen/Serien hänge. Und gerade im Spielebereich gibt es ja häufig hochwertige Fortsetzungen - dadurch müsste ich auf Animal Crossing, Anno oder Diablo nicht verzichten. Die Qual ist außerdem viel größer, wenn alle von einer neuen Sache schwärmen, die ich dann meiden müsste. Das hält doch niemand auf Dauer aus.


    Lieber heute AstraZeneca oder in 2 Monaten ein Impfstoff Deiner Wahl?

  • Leute warnen mich ja immer vor AstraZeneca. Natürlich hinterlässt das gewisse Spuren. Sagen wir mal: ich bin immer noch geduldig. Ich würde auch auf einen sichereren Impfstoff warten, auch wenn es Monate dauern würde (Im übrigen hab ich mittlerweile endlich meine beiden Impftermine: einen diesen Monat und einen im Juli. Aber ich hab keinerlei Info darüber, was sie mir spritzen werden).


    Lieber einen Bestsellerroman schreiben, der kontroverse Diskussionen in der Gesellschaft auslöst oder einen Oscar für den "Besten Film" bekommen, der dann aber gleich wieder in Vergessenheit gerät (der Film, nicht der Oscar)?

  • Ich bin ja ein sehr harmoniebedürftiges Wesen und deshalb würde ich natürlich mit dem Oscar Vorlieb nehmen. Wenn eine Hand voll Menschen lobt, bleibt davon mehr Zufriedenheit hängen, als wenn 1000 einen loben und 1000 einen anfeinden, weil einem ausgerechnet die Hassekommentare nicht mehr aus dem Kopf gehen. Und wenn ich mir dann noch vorstelle in Talkshows zu sitzen, in denen ich rüpelhaft in kontroverse Diskussionen hineingezogen werde... ein Graus! Da verzichte ich gerne auf Geld und Berühmtheit und stelle mir lieber meinen Oscar ins Regal. Für einen Netlix-Deal wird der damit verbundene Ruhm reichen.


    Passend dazu: Würdet du dich als noch wenig bekannter Filmemacher bei Netflix wohl fühlen (guter Verdienst, künstlerische Freiheit, potentiell erreicht man über den Streamingdienst viele Zuschauer... aber nicht auf der großen Leinwand) oder würdest du ein klassisches Studio mit gewissen Nachteilen vorziehen, wenn der Film dafür überall im Kino laufen würde?

  • Wenn Netflix wirklich so arbeiten würde, wie es in dieser einen South Park Folge dargestellt wurde: Meine Ideenschublade ist voll, also her mit der Kohle!

    Und welchen Unterschied macht es für mich persönlich, ob das dann auf der großen Leinwand läuft oder nicht? So lange die Leute Freude daran haben und darüber geredet wird ist doch alles schön und gut. Zumal die Ideen, die ich habe sowieso eher als Serie umsetzbar wären.


    Auf zur Eisdiele bei diesem grandiosen Wetter! Darf es eher der gehaltvolle Nuss/Schoko/etc. -Becher sein, oder doch lieber etwas erfrischend-fruchtiges?

    Also mein go-to ist ja Mango/Himbeer/Zitrone.

  • Was das Eis angeht, stimme ich ZiB zu. Ich frier mir aktuell auch gerne Honigmelone / Wassermelone / Ananässe ein, um anschließend ein leckeres Fruchteis zu haben. :)


    Ich bin gerne ständig hungrig. Appetitlosigkeit hatte ich gestern mittag, aufgrund eines kleinen Nachtimbisses, der noch nicht verdaut war. Das ist nicht schön, mit Völlegefühl verbunden und dann explodiert dabei auch immer mein Blutdruck. Daher hunger ich auch gern auf Zugtouren, weil ich eventuelle spontane Blutdruckkrisen damit besser in den Griff bekomme.


    Du wirst gezwungen an einem Schwimmwettkampf teilzunehmen. Würdest du lieber 1x durch den Rhein (Ufer-Ufer / 300 m) schwimmen - im Wissen, dass dort gefährliche Strömungen herrschen und schon viele Menschen ertrunken sind oder doch eher einmal durch den Bodensee (Konstanz - Meersburg / 4,2 km) ohne große Unterwassergefahren?

  • Einmal durch den Bodensee schwimmen. Der grösseren Entfernung trau ich mehr als bösen Strömungen.
    Ich bin ja mal schön weit in den Zürcher See reingeschwommen, das war mir noch angenehm.
    Klar, 4,2 Kilometer klingen hart, aber im besten Fall hab ich am Ende schön meinen Körper gefordert und mit Schwimmen trainiert, im worst case muss ich öfter Pause machen, aber Fett schwimmt oben :D


    Wenn du auf der Straße dein Geld verdienen müsstest, würdest du lieber Musik machen (singen und/oder ein Instrument spielen) oder Kunststücke vorführen?

  • Da ich kein Instrument auf einem Level behersche bei dem ich mir vorstellen kann, dass die Leute mir tatsächlich Geld geben würden für meine musikalische Umweltverschmutzung, müsste ich dann wohl doch zu den Kunststücken greifen. Also ich hoffe, dass Diebstahl in diesem Fall als Kunststück gewertet wird, denn mit Jonglierbällen etc. bin ich genauso unbegabt... Oder ich lasse mich dafür bezahlen nicht zu spielen - dann könnte es doch auch mit dem Instrument klappen.


    Dein Arzt hat schlechte Nachrichten. Es gibt zwei Therapiemöglichkeiten: Eine längerfristige medikamentöse Behandlung oder eine OP mit der die Sache relativ zügig erledigt ist. Beide haben die selben Aussichten auf Besserung, gleichwertige Risiken etc. Wofür entscheidest du dich?

  • Wenn ich mit keinen großen Nebenwirkungen bei den Medikamenten rechnen müsste, würde ich eher darauf setzen. Bei den Augen z.B. lieber täglich tropfen als aufschneiden. Aber ich würde mir andererseits die Brüste entfernen lassen, wenn ich dadurch bei Brustkrebs um eine Chemotherapie herumkommen würde. Kommt halt immer darauf an, wie unangenehm die Therapie für mich wäre... ich will mich nicht ständig durch Medikamente schlecht fühlen. Und ich habe ein Problem damit, große Pillen zu schlucken, das wäre also auch ein Faktor. ;) Aber unter guten Umständen lieber Medikamente als OP.


    Du triffst auf ein allwissendes Orakel und darfst es entweder 3 Dinge fragen, die die Vergangenheit betreffen, oder 3 Dinge, die die Zukunt betreffen. Wofür entscheidest du dich?

    Bonus: Welche 3 Fragen stellst du genau?

  • Mich persönlich interessiert die Vergangenheit nicht. Ich würde das Orakel vermutlich eher über die Zukunft ausfragen - allerdings nicht über meine Zukunft sondern allgemein über die Zukunft der Menschheit:

    1. Wie lange wird es die Menscheit in Form unserer Zivilisation auf diesem Planeten noch geben und wodurch wird sie ausgelöscht?
    2. Werden wir jemals fremdes intelligentes Leben im Universum entdecken oder umgekehrt - es entdeckt uns?
    3. Wird sich die Menschheit so weiterentwickeln, dass sie andere Planeten - auch außerhalb des Sonnensystems bereisen kann?

    Sollte die Antwort auf Frage 1 innerhalb der nächsten 100-200 Jahre auftreten, da wir uns bis dahin selbst vernichten oder in der Zeit ein astronomisches Ereignis die Menschheit vernichtet / Erde unbewohnbar macht, würde ich die anderen beiden Fragen nicht mehr stellen. ;)


    Du hast etwas Schlimmes getan und wirst weltweit gesucht. Dir droht ggf. in einigen Ländern auch die Todesstrafe für deine Taten. Würdest du dich den Rest deines Lebens lieber in eine Kanalisation einer Großstadt verkriechen und dort leben oder lieber in den Dschungel absetzen - mit allen Krankheiten und Gefahren die dort vorherrschen?

  • O weia, geh mir weg mit Natur und alledem; keine zwei Tage würde ich dort überleben. An den Geruch in der Kanalisation gewöhnt man sich und man hätte richtig schön dieses Gefühl, einer größeren Macht entgegenzutreten statt Siechtum, Mangelernährung und 200% Luftfeuchtigkeit. Außerdem ist es aus der Kanalisation dann nicht weit zu Annehmlichkeiten, wenn man sie denn doch mal benötigt. Nur gegen die Ratten müßte man sich was einfallen lassen, aber die sind auch immer noch besser als Raubkatzen und Giftfrösche und halbmeterlange Insekten.


    Wärst Du lieber ein_e Paketbot_in ohne Navi oder ein_e analphabetisch_e Geschichtenerzähler_in?

  • Ganz klar Geschichtenerzählerin. Meine Fantasie dürfte für genügend Stoff sorgen, um eine Geschichte aus dem "Hut zu zaubern" und wenn ich es auf Papier bringen müsste, würde ich Zeichnungen machen.

    Paketbote wäre mir persönlich zu verantwortungsvoll und stressig (ohne Navi umso mehr), ich hab grossen Respekt vor jenen, die es (gut) machen ;)


    McDonalds oder Starbucks - wer von beiden könnte für dich eher vom Planeten verschwinden?

  • Sehr gute Frage, besonders weil ich mich stets für letzteres entscheide. Also letzteres. Wobei ich ja nun geantwortet habe. Dann gibt es halt eine scheiß Frage.


    Dir wird Dank des Chips in deiner Impfung fortan dein Leben erzählt, während du es lebst. Der Chip kennt nur zwei Spracheinstellungen: Karl Lauterbach und Verona Pooth. Welche wäre auf Dauer weniger nervig?

  • Ich hab Karl Lauterbach noch nie reden gehört. Oder vielleicht doch bei der Bundespressekonferenz, ohne zu wissen wer da spricht? Dann wäre er wahrscheinlich weniger nervig. Verona wäre am Anfang bestimmt lustig und ich würde sie mir sicher ein paar Tage antun, aber auf Dauer? Näähhh...


    Von wem wirst du lieber gestochen? Einer Dase (Bremse), einer Zecke oder einer Biene / Wespe?