1101 - With Apologies to Jesse Jackson

  • Der Auftakt war grandios! Ebenso clever fand ich dann, wie das N-Wort auf Randy zurückgeschlagen ist. Mit dieser ganzen Nigger-Guy-Lobby, das fand ich etwas strange. Da hätte man die am Ende nochmal gehörig an die Wand fahren lassen sollen um den Punkt klarer zu machen.


    Den Cartman vs. Midget-Plot fand ich eher albern. Generell war Cartman zu sehr over the top, auch mit dem "racial war" am Anfang. Zwei gute Lacher allerdings:
    1. "The Whites have won again!"
    2. Der erste Auftritt des "little man" – ich mag es, wenn man einen schlechten Witz über die Grenze des Zumutbaren ausdehnt. (Vgl. Kotz-Szene in Team America, Furz-Szene in Cancelled)


    Die Jesse Jackson-Szene war mir auch nicht ganz klar. Was war der Punkt? Dass Jesse Jackson sich als "leader of the black people" aufspielt? Gibt's dazu einen aktuellen Anlass?



    Alles in allem eine gute Folge mit einer sehr cleveren Kritik, aber etwas unstimmig über den ganzen Verlauf.

  • Boa die Folge war geil!
    Bei "racial war" bin ich fast vom Stuhl gefallen :)
    Das war mal ne coole Cartman Folge und die Südstaatler waren auch lustig.
    Ich gebe der Folge 9/10 Punkten. Den einen Punkt zieh ich ab wegen dem Ende. Wär doch viel lustiger gewesen wenn Cartman eins aufs Maul bekommen hätte.

    Welcome to Internet, where the men are men, the women are men and the little girls are FBI agents.

  • Nadine hat es (mal wieder) ganz gut auf den Punkt gebracht, besonders bezüglich der Satire! ;)


    Alle guten Szenen wurden genannt, was bleibt da noch zu sagen...
    Cartman war wirklich etwas überdreht, ich fand es aber klasse und musste mich seinem Lachkrampf anschließen. Dass sie drei Storylines eingebaut haben, war sehr erfrischend, wenn auch alles ein wenig "gequetscht".
    Was mich etwas stört, hat aber eher mit mir zu tun, irgendwie habe ich die meisten Anspielungen nicht zuordnen können, ich gehe mal davon aus, dass es Anspielungen waren?! Die beiden Typen im Laden, der Kampf zwischen Cartman und Dr. David Nelson (+ die Musik)? Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?


    Zitat

    Original von kid.
    Die Jesse Jackson-Szene war mir auch nicht ganz klar. Was war der Punkt? Dass Jesse Jackson sich als "leader of the black people" aufspielt? Gibt's dazu einen aktuellen Anlass?

    Muss es dafür unbedingt einen aktuellen Anlass geben?! Ich fand die Aussage eigentlich recht nett, besonders Tokens Reaktion.


    Meine Wertung: 8/10


    "That's right, apologies! ...apologies"

  • ich sag einfach ma , toppfolge, wesentlich besser kann man sich nen staffelanfang doch garnet wünschen.
    wurde an sich ja schon alles gelobt was zu loben war. die frage ist natürlich, ob einem cartman in dieser überdrehten form zusagt. randy war auf jeden fall mal wieder genial, hat sich ja ganz schön entwickelt der charakter.

  • Eine Folge, die ich mir nochmal anschauen muss - aber nach dem ersten Sehen fand ich sie ziemlich witzig und gelungen. :D Ein guter Start in die elfte Staffel würde ich da sagen :)


    "Kramer" war auch dabei, der durfte bei dem aktuellen Thema natürlich nicht fehlen ;) Bloß vom Cartman-Midget-Plot war ich nicht so begeistert, das fand ich eher nervig. Alles in allem aber eine gute Folge.

  • Eine gute Folge, aber eine meiner Lieblingsfolgen wird sie wahrscheinlich nicht werden (dieser Vergleich zwischen Schwarzen und Weißen kam ja ähnlich schon mal vor, wenn auch zu einem anderen Thema).
    Das meiste positive wurde schon genannt: Besonders gelungen fand ich Randys Glücksrad-Auftritt (wie alle ihm die Daumen drücken :D ) und seine Ansprache, warum das N-Guy-Wort verboten werden sollte. Cartman hingegen war abgesehen von seinem Lachanfall wirklich eher schwach... schöne Kampfszenen hatten wir schon in "Tweek vs" Craig oder "Criple Fight", das war nichts neues.

  • Nun ja, die Folge sowie die Story waren an sich ganz gut, aber es war jetzt nichts wirklich besonderes. Auch Randys Rolle hat mir diesmal nicht ganz so gut gefallen, es ist zwar immer wieder lustig, wenn er sich selbst zum Gespött macht, aber diesmal war es doch was anderes. Das einzige, was mich wirklich die ganze Folge hindurch zum Lachen gebracht hat, war wie Cartman jedes Mal abgebrochen ist! :rofl: Das war zum Schießen! Z.T. war's echt seltsam, besonders als diese "Anti-Nigger Guy"-Typen auftauchten, aber das Ende war dann wieder okay. Also, ich würd sagen, guter Durchschnitt, 7.5/8 Punkten.

  • Gute Folge, nicht überragend aber dennoch ein schöner Start in die neue Staffel. Cartmans Auftritt war richtig schön Cartman-typisch und Randy war auch nicht schlecht als (mal wieder-) nichts-Versteher.


    8 von 10 Punkten

  • Gute Folge. Ich brauch ja nicht nochmal alles zu wiederholen, also mache ich es kurz.
    Den Midget-Teil fand ich hervorragend. Cartmans Lachkrampf war sensationell, auch wenn er beim dritten mal schon ein bisschen nervte, aber als der den Mann das erste mal sah, das war echt ne herrliche Szene :D Der Kampf war auch schön.
    Randys Geschichte find gut an, aber gegen Ende wurde mir das ein bisschen zu seltsam, auch mit den anderen Nigger-Guys. Also den Teil fand ich nach und nach schwächer.
    Dann ist mir noch aufgefallen, dass sich die Animationen wieder einmal verfeinert haben. Es gab viele neue Mund- und Handformen zu sehen, Frisuren sahen teilweise aufwändiger aus, die Figuren wurden oft aus "fremden" Blickwinkeln gezeigt (z.B. beim Kampf am Ende), etc. Das gefällt mir, sah sehr ansprechend aus, die Folge.

  • Hallo, bin neu hier :]
    Also ich zitiere mich mal selbst aus den comments:
    gute bis befriedigende Folge für mich.
    Die "politische" Aussage geht in Ordnung (nicht so wie die Treibhauseffekt-Leugnung in "two days before the day after tomorrow" ;) )
    aber es sind für mich zu wenige bzw. zu schwache Lacher dabei.
    Das einzig richtig lustige war für mich gleich der Anfang mit Randy XD

  • Zitat

    Original von ManBearPig
    Die "politische" Aussage geht in Ordnung (nicht so wie die Treibhauseffekt-Leugnung in "two days before the day after tomorrow" ;) )


    du verwirrst mich, du scheinst an den Treibhauseffekt zu glauben, aber nennst dich manbearpig, was in der folge eigentlich für die Absurdität (in den augen der macher) der globalen Erwärmung stand.


    aber zurück zur Folge, da kann ich dir nämlich durchaus zustimmen. ich fand sie auch eher langweilig. der Anfang war noch ganz amüsant, aber schon nach kurzer Zeit fand ich es nicht mehr sonderlich spannend und witzig. Cartmans Plot konnt ich herzlich wenig abgewinnen und auch Randys Plot wurde mir gegen Ende hin zu absurd.
    Die Folge war in meinen Augen nicht schlecht, aber da hab ich mich in der letzten Staffel bei einigen Folgen mehr amüsieren können.

  • SideshowBob meinte:

    Zitat

    Dann ist mir noch aufgefallen, dass sich die Animationen wieder einmal verfeinert haben. Es gab viele neue Mund- und Handformen zu sehen, Frisuren sahen teilweise aufwändiger aus, die Figuren wurden oft aus "fremden" Blickwinkeln gezeigt (z.B. beim Kampf am Ende), etc. Das gefällt mir, sah sehr ansprechend aus, die Folge.


    Ja wow ist mir erst unbewust aufgefallen. Irgendwann dachte ich "Hm die Quallität der Aufnahmen wird immer besser". Jetzt wo es noch jemand sagt wird es sicher stimmen.

    Welcome to Internet, where the men are men, the women are men and the little girls are FBI agents.

  • Zitat

    Original von Gringo
    du verwirrst mich, du scheinst an den Treibhauseffekt zu glauben, aber nennst dich manbearpig, was in der folge eigentlich für die Absurdität (in den augen der macher) der globalen Erwärmung stand.


    Glaubst du das ist mir nicht bewusst ;) ?
    Auch wenn ich in der Treibhaussache nicht mit den South Park Machern übereinstimme, finde ich dass sie ihren Punkt genial lustig rüberbringen.
    Und da haben wir auch schon den Grund meines Namens und Avatars. Es ist lustig, nicht mehr, nicht weniger. Eignet sich halt toll als Name für ein South Park Forum...
    PS: An den Treibhauseffekt braucht man nicht glauben, er ist wissenschaftlich erwiesen ;)
    EDIT: Die Day after Tomorrow Folge ist auch schon mindestens eineinhalb Jahre alt, vielleicht denken die SP-Macher nach den jüngsten Klima-Berichten auch bereits ein wenig anders. 2005 konnte man das alles ja noch besser verdrängen...

  • ach die animationen......da is mir ein problem aufgefallen, es wird langsam seltsam: neue charaktere wie z.b. der midget sind extrem detailliert dargestellt, während die alten gleich bleiben vom äußerlichen, das wirkt etwas merkwürdig....