912 - Schrankgeflüster

  • Wie Bob mir grad mit Wikipedia bewiesen hat,diese Story wo stand "Scientology really believes this" ist tatsächlich wahr... ?( Ich dachte das wär nur ein übertriebener Gag gewesen oder so,aber nein... Das gibts doch nicht

  • Wikipedia:


    E-Meter



    Zitat

    Beim Auditing findet oft das E-Meter Anwendung. Dieses Gerät verfügt über eine Spannungsquelle, Elektroden und eine Messeinrichtung. Was das Gerät misst, wenn es Kontakt mit der Haut eines Menschen hat, kann etwa der Hautwiderstand, ein muskuläres oder neuronales Aktionspotential, die Größe der Kontaktfläche zur Haut, ein induktiv eingekoppelter Strom aus nahe liegenden elektomagnetischen Feldern oder auch eine Summe dieser Quellen sein. Das Gerät wird von Scientology derzeit als Modell Mark Super VII zum Preis von ca. 4.000 USD verkauft. Da der Hautwiderstand nach Ansicht von Hubbard von geistigen Bildern und Emotionen beeinflusst werde, würden Gedanken also Reaktionen beim „E-Meter“ verursachen, so dass der „Auditor“, die das Gerät überwachende Person, mit Hilfe des Gerätes unbewussten und bewussten emotionalen Schmerz beim „Auditing“ eines Probanden aufspüren könne. Da es sich lediglich um eine Messung des Hautwiderstandes handele, sind Kritiker wie unabhängige Wissenschaftler allerdings der Ansicht, dass die Ergebnisse ohne Aussage seien. Ein Lügendetektor berücksichtigt neben der Änderung des Hautwiderstandes durch Schwitzen auch noch andere Parameter, wie Atemfrequenz, Puls und Blutdruck.

  • Also, ich hab mir das bei Wikipedia mal alles in Ruhe durchgelesen, und kann nur sagen: Was für eine gequirlte Scheiße... Ich wollt mal auf deren Internetseite gucken, aber nach der Erklärung von Wikipedia reicht mir das schon. Aber wirklich super Folge! Zu Tom Cruise u. Co kann ich nur sagen: Zu viel Geld vernebelt das Hirn... ;)

  • Geld ist auch das gesamte Wesen von Scientology im Grunde.
    Gründer L. Ron Hubbard sagte schon: "Der schnellste Weg, Millionen zu verdienen ist, eine eigene Religion zu starten."
    Im Wesentlichen ist Scientology also nicht anders als andere Sekten, die auf das Geld der Menschen aus sind. Nur ist der Unterschied, dass der scientologische Quatsch sich für viele dermaßen seriös anhört, dass sie drauf reinfallen. Viele Ex-Mitglieder erzählen auch, sie wussten nicht, dass es sich um eine religiöse Gruppe handelt. Es fängt schon mit dem Buch "Dianetik" an, die scientologische Bibel sozusagen. Am Anfang wird dieses Buch gekauft. Relativ günstig, relativ harmlos. Nur sind darin so viele sekteneigene Begriffe, dass ein Laie das Buch nicht versteht und holt sich Lesehilfe von richtigen Scientologen. Damit beginnt der Strudel um teure Kurse, Bücher, Reinigungsrundowns und Auditings.


    Die Folge brachte dies gut dar: wenn der Vorsitzende auf Stans Vorschlag (nämlich den, kein Geld mehr von Mitglieder abzuzwacken) schockiert reagiert, ist eigentlich alles gesagt. Es geht gar nicht um geistige Freiheit oder das persönliche Glück. Und wer sich nur mal anschaut, wie Kinder bei Scientology behandelt werden, kapiert das auch auf diese Weise.

  • Zitat

    Original von king-Bushido
    ne gute folge :lol:
    wurde die folge wegen crous nicht verboten ?(


    Tom Cruise wollte wohl dass sie verboten wird, hat das aber nicht durchsetzen können ;) Sie wurde im amerikanischen Fernsehen wiederholt und auf DVD veröffentlicht. Es kam aber nie zu einem Gerichtsverfahren, er wusste wohl, dass er keine guten Chancen hat.


    Der gute Mann heißt übrigens Cruise ;)

  • "John" und "Jane" sind Vornamen, die man im englischen benutzt, wenn man eine unbekannte Person vor sich hat. "Smith" ist entsprechend ein sehr alltäglicher Name, so wie hier "Schmid", "Müller" oder "Meyer"; also Namen, die man benutzt, um irgendeinen Alltagstypen zu beschreiben. ;)

  • Zitat

    Original von Bryanfury
    klar hatte cruise seine standartstimme , genau wie travolta und kidman, das sagte ich doch schon am anfang... ?(


    Mir kam es jedoch nicht so vor, als sei es seine Standartstimme, gut ich kenne nur VanillaSky mit TC aber da hat er ganz sicher eine andere Stimme, aber vielleicht wurde die einfach nur aufgehellt, oder sonstiges, aber sie hörte sich anders an...
    Travolta und Kidman waren die richtigen, des habe ich mitbekommen, nur TC hörte sich sehr komisch an, aber vielleicht ist die Stimme in Mission : Impossible anders als in den anderen Folgen...
    Achja Mission : Impossible, da habe ich aus Langweile mal eine sehr nette Tafelanschrift gemacht in einer Freistunde, ist aber ne andere Geschichte...

  • Zitat

    Original von Angua
    "John" und "Jane" sind Vornamen, die man im englischen benutzt, wenn man eine unbekannte Person vor sich hat. "Smith" ist entsprechend ein sehr alltäglicher Name, so wie hier "Schmid", "Müller" oder "Meyer"; also Namen, die man benutzt, um irgendeinen Alltagstypen zu beschreiben. ;)


    Tehe, wie Max Mustermann! :D

  • ok, ich meine mit standartstimme seine aktuelle synchronstimme, die von zb: mission impossible 2 und 3 ( nicht jedoch 1 ),vanilla sky, last samurai, krieg der welten usw.


    alle filme vor 1996 wurden jeodch von jemand anderem gesprochen das waren auch ne menge filme. da kann es natürlich sein das du dir seine alte stimme eingeprägt hast.


    aber ich bin mir zu 99% sicher das die stimme von sp die von vanilla sky is.


    lustig ist: der alte sprecher wollte damals cruise nicht mehr sprechen wegen seiner scientology verbindung... so sagt man. :)

  • Zitat

    Original von Jack-the-Rapper
    Auch ganz nett:
    Original: Napoleon Dynamite guy
    Deutsch: Der Typ aus Rocky Balboa


    Somit ist es aktueller und Napoleon Dynamite ist mir ehrlich gesagt nicht bekannt. Vielleicht ist es bei vielen anderen Zuschauern ja auch so? Von daher, gute Änderung der Synchro!


    Napoleon Dynamite ist ein sehr geiler, dummer Film. Aber wahrscheinlich im Deutschen nicht so gut. Kenn nur die englische Version des Films, weil wir den im Leistungskurs geguckt haben ;)


    EDIT: Hab noch nen paar Filmnausschnitte :lol:
    http://youtube.com/watch?v=ixsZy2425eY
    http://youtube.com/watch?v=7YYxGDzX08s&mode=related&search=



    Zitat

    Der etwas merkwürdige Napoleon Dynamite (Jon Heder) lebt mit seiner Großmutter und seinem 32 Jahre alten Bruder Kip zusammen, der den ganzen Tag damit verbringt, in Internet-Chats weibliche Bekanntschaften zu suchen. Als Napoleons Großmutter sich bei einem Ausflug verletzt, taucht Napoleons Onkel Rico auf, der auf die beiden Brüder aufpassen soll.


    Sabotiert durch die ungewöhnlichen Einflüsse von Onkel Rico, ist Napoleon darum bemüht, eine Partnerin für den Schultanzabend zu finden und hilft seinem besten Freund Pedro erfolgreich bei der Wahl zum Schulpräsidenten (Schülersprecher).