912 - Schrankgeflüster

  • War schon eine sehr witzige Folge auf die ich gewartet hatte nachdem ich die Berichte, oder den Bericht im Internet gelesen hatte über den "Streit" mit Chefkochs Stimme.
    Klar war sie sehr Scientology Fixiert, weshalb einige alte SP-Charme Jokes raus genommen wurden, aber ich glaube das kann man verzeihen. Jeder hat eben so sein Themengebiet dass man, wenn man die Möglichkeit hat, groß an die Glocke hengen will.
    Die Darstellung des Scientology Glaubens war gut gemacht, ist schon schlimm dass es Stimmt.
    Auch das Ende fand ich sehr gelungen, besonders die letzten Ausrufe von Stan haben mir doch sehr gefallen. Richtig so.
    Schade das so etwas bei South Park laufen muss und schade dass dadurch eine so brilliante Rolle wie die des Chefkochs wegfallen muss. Obwohl es auch sehr passend ist dass es ausgerechnet Chefkoch ist.

    Alles im Allem, Gut. 07+ / 10

    and I've been totally awful - my closet is chock-full of stuff that is vaguely shitty

    all of it was perfectly lawful - just not very thoughtful at all and just really shitty

  • toxaz : Was meintest du mit "ist schon schlimm, das es stimmt"?
    Dass die Scientologen sowas glauben oder die Geschichte über die Thetanen usw. allgemein? ;)


    Und noch was: bitte schreib doch in normal grosser Schrift.
    Zwar hab ich gute Augen, aber größere Texte in kleiner Schrift lesen zu müssen nervt und andere mag es noch mehr nerven. Nur ein gutgemeinter Rat.

  • Na klar, so viel liegt mir auch nicht dran. ;)


    Ähm und ja, ich meinte die Sache das Leute sowas tatsächlich glauben.
    Ich meine .... - naja ihr habt die Story ja selbst gesehen - und L. Ron war Science Ficton Autor... , das wär doch so als hätte Tolkien eine Religion aufgemacht mit Hobbits und Orks,... .

    and I've been totally awful - my closet is chock-full of stuff that is vaguely shitty

    all of it was perfectly lawful - just not very thoughtful at all and just really shitty

  • Naja, die eigentliche Frechheit ist ja, was Scientologen draus machen.
    Es ist im Grunde reine Abzocke. Scientologen werden, wenn sie kein Geld mehr haben, zu Familie, Freunden und Banken getrieben, um Geld zu erbetteln, dass sie dann an Scientology zahlen müssen.
    In Scientology werden Kinder misshandelt, indem ihnen die Eltern entzogen werden, sie oft ärmliche Kost bekommen und sie harte Arbeit leisten müssen.
    Wer auszusteigen versucht, wird aufs Schärfste terrorisiert.
    Es ist nicht der Inhalt des "religiösen" Hintergrundes, der mich stört.


    Von mir aus kann eine Religion von Tolkien aufgemacht werden, meinetwegen tausende Splittergruppen dazu. Es ist schwer anzuprangern, an was ein Mensch glaubt. Es geht um die Würde des Menschen und die zählt bei Scientologen offenbar nichts.
    Ich glaube, diese SP-Folge drückt das relativ gut aus (nämlich im Gespräch zwischen Stan und dem Scientology-Vorsitzenden).

  • Jap, da hast du wohl recht. In der Scientology Sekte wird man regelrecht krank gemacht. Auch wenn sie "Antworten" liefern sollten sind sie doch meist diejenigen die die Probleme "hochpuschen" oder sind gar der Grund des Problems. Kein Wunder also dass sie einem "Helfen" können.


    Aber mal an sich betrachtet, keine "schlechte" Idee von L. Ron, so wie diese "1-Million-Pixxel-Web-Page". ...

    and I've been totally awful - my closet is chock-full of stuff that is vaguely shitty

    all of it was perfectly lawful - just not very thoughtful at all and just really shitty

  • Ich weiß nur, dass Tom Cruise angeblich (er selber dementiert das ;)) gedroht hat, seinen neuen Film "Mission Impossible 3" nicht weiter zu promoten, wenn diese Folge noch mal wiederholt wird. Als Comedy Central die 9. Staffel dann das erste mal wiederholt hat, lief die Folge tatsächlich nicht - aber sie wurde nicht verboten. Laut Comedy Central hat es nichts mit Scientloge oder Tom Cruise zu tun gehabt, dass die Folge nicht lief... und in einer späteren Wiederholung wurde sie dann wohl doch noch mal gezeigt. Außerdem erschein sie ganz regulär auf zwei DVDs.


    In Groß-Britannien wurde die Folge bei der Erstausstrahlung der 9. Staffel tatsächlich nicht ausgetrahlt, aber sie war nie verboten worden. Der Sender entscheid sich freiwillig gegen die Ausstrahlung, weil Tom Cruise nicht verärgert werden sollte. Die Sache ging nie vor Gericht.

  • hmmm nur mal so nebenbei:


    Also Geldabzocke und E-Meter Gedöns ist klar... aber glauben die wirklich, dass dieser SciFi Quatsch wirklich stattgefunden hat oder kam das nur mal in einem von Hubbarts Romanen vor?


    Achja, nicht allen Scientology-Kritikern in den USA kannn man das Maul stopfen. Schaut mal hier:


    Battlefield Earth
    Schaut unter Auszeichnungen^^


    Ne Zusammenfassung findet ihr hier:
    Goldene Himbeere
    Schaut mal unter Schlechtestes Drama der ersten 25 Jahre

    "Einer dieser Meinungsforscher wollte mich testen. Ich genoss seine Leber mit ein paar Fava-Bohnen, dazu einen ausgezeichneten Chianti. Pfpfpfpf..."
    Hannibal Lecter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von t.as.g ()

  • Zitat

    Original von t.as.g
    hmmm nur mal so nebenbei:


    Also Geldabzocke und E-Meter Gedöns ist klar... aber glauben die wirklich, dass dieser SciFi Quatsch wirklich stattgefunden hat oder kam das nur mal in einem von Hubbarts Romanen vor?


    Nun ja, soweit ich weiss, verarbeitete er diese Theorien vor allem in seinen Sci-Fi-Romanen, wie in dem (von dir schon erwähnten) Roman "Battlefield Earth" (wurde Jahre vor "Schrankgeflüster" auch schon mal von South Park verarscht), in dem Aliens, die "Psychlos" (= Psychos bzw. Psychiater und laut Scientology sind diese böse) Menschen willenlos machen wollen, teils auch mit Gehirnwäsche. In der Bibel der Scientologen, "Dianetik", dürfte das Thema auch behandelt werden, aber ich hab das Buch nicht gelesen.


    Und Glauben, nun ja...ich bezweifle es, dass die hohen Tiere es bedingungslos glauben, wahrscheinlich auch die Normalos nicht, auch wenn das Ziel es ist, zu einem Operierenden Thetan zu werden. Hauptsächlich geht es eigentlich ja darum, das Leben irgendwie besser in den Griff zu kriegen. Und da fängt der Ärger an.
    Darum ist es mir persönlich wurscht, ob die Leute dort den Sci-Fi-Quatsch glauben, meinetwegen kann er auch stattgefunden haben, allein die Praxis zeigt ihre gefährliche Seite.

  • Also ich hab die Folge gerade eben nochmal im Fernsehn gesehen und ich fand die nicht so toll.
    Auch wenn der Gag mit Tom Cruise im Schrank recht lustig war,nun ja etwas kindisch war er auch.
    Mir persönlich ist es egal was diese Scientology typen glauben,sollen sie doch tut doch keinem weh.

  • Zitat

    Original von KTP fan
    tut doch keinem weh.


    Erzähl das mal den Aussteigern...

    "Einer dieser Meinungsforscher wollte mich testen. Ich genoss seine Leber mit ein paar Fava-Bohnen, dazu einen ausgezeichneten Chianti. Pfpfpfpf..."
    Hannibal Lecter

  • Zitat

    Original von KTP fan


    Hast recht ich korrigiere mich, solange es keinem weh tut, sollen die doch glauben was die wollen.


    Es geht hier nicht allein um den Glauben. Es geht vor allem um die Praxis.
    An sich ist gar nichts dagegen einzuwenden, wenn man an die Thetanengeschichten glaubt, wenn man an das Fliegende Spaghettimonster glaubt, wenn man glaubt, Jesus habe es nie gegeben usw.
    Und was in den Schriften von Scientology steht, klingt meistens makellos, aber in der Praxis sieht es anders aus. Z.B. glauben Scientologen an die Wiedererlangung oder Vollkommenheit der persönlichen Freiheit, in Wirklichkeit wird diese jedoch enorm eingeschränkt (z.B. die Meinungsfreiheit).
    Wie schon t.as.g schon sagte: Aussteiger können da Geschichten erzählen...


    Mein Tipp: mal ein Buch darüber lesen, z.B. "Schwarzbuch Scientology" von Ursula Caberta.

  • die wurdi wirklich nich verboten? hab ich scho öfters glesen....
    naja meiner meinung nach eine der besten folgen überhaupt... auch wenn die aufmachung von r kelly mir etwas zu affig war..

  • Zitat

    Original von böse miez
    die wurdi wirklich nich verboten? hab ich scho öfters glesen....


    In den Vereinigten Staaten ist Scientology mehr oder weniger anerkannt...


    Zitat

    Russland hat der Church of Scientology den Status einer religiösen Gemeinschaft versagt; diese Entscheidung wurde im Fall der Niederlassung in Moskau allerdings vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte für rechtswidrig befunden. Demgegenüber haben die Vereinigten Staaten den Scientologen nach einem 50 Jahre währenden Prozess allmählich religiöse Rechte zugestanden


    ...in Deutschland diskutiert man noch immer, ob man die Organisation wegen ihrer verfassungswridigen Ansichten verbieten soll, aber wie's bei unseren Politikern nun mal so ist, geht kaum einer einen Schritt vorwärts und so liegen eventuelle Pläne wieder halbfertig herum. Lediglich in München aber wurde eine Kindertagesstätte geschlossen, deren Mitarbeiter und führende Kräfte Scientologen waren. Ansonsten wird Scientology vom Verfassungsschutz beäugt.

  • Ich habe das Dianetik-Teil tatsächlich gelesen, war letzten Sommer fast auf dem Sprung zur Organisation. Was im Buch steht ist teilweise eigentlich logisch, aber ich lasse das lieber mal, nur um mich der Diskussion mal anzufügen...


    btw, die Strophen von R. Kelly waren nur zuu geil