1102 - Cartman Sucks

  • Die Cartman/Butters Folgen waren zwar immer sehr gut jedoch kann ich garnichts mit dieser Schwulengeschichte anfangen da das total überholt und verbraucht ist :aeh:. Naja ich hoffe mal darauf das sich ganze mehr auf Butters und Cartman konzentrieren wird.

    "Compromise, my friend, is the essence of diplomacy, and diplomacy is the cornerstone of love."

  • Zitat

    Original von Zora
    Die Cartman/Butters Folgen waren zwar immer sehr gut jedoch kann ich garnichts mit dieser Schwulengeschichte anfangen da das total überholt und verbraucht ist :aeh:. Naja ich hoffe mal darauf das sich ganze mehr auf Butters und Cartman konzentrieren wird.


    Ich kann mir recht gut vorstellen das aus der homosexualität recht viel rauszuholen ist. Insbesonders können die Macher der Serie von Staffel zu Staffel mehr tabus brechen und sowie ich diese Folge einschätze wird diese Folge abgehen, aber auch recht lustig sein. Wobei ich mich schon frage warum es soviele Homo-Orientierte Folgen von South Park gibt. Soll das eine homosexuelle Masse ansprechen? Oder es soll die Christen nerven?


    Es gibt ja recht viele Folgen wo die thematik genauer analysiert wird:
    Staffel 1:
    big gay als big gay boat ride


    Staffel 2:
    Chef Aid
    Summer Sucks


    Staffel 4:
    Cartman Joins Nambla
    Do the handicapped go to hell?
    Proberbly
    4th grade


    Staffel 5:
    The Entity
    Butters very own Episode


    Staffel 6:
    Red hot catholic love
    The death camp of tolerance


    Staffel 7:
    South Park is Gay!


    Staffel 9:
    Mr. Garrisons fancy new Vagina
    Follow that Egg


    Staffel 10:
    Mytery of the urnial deuce
    Cartman Sucks


    Also wird es recht oft themtisiert oder gross erwähnt. Natürlich sind die Folgen so ausgewählt wie sie meiner Persöhnlichen meinung entsprechen.

  • Wenn man eine Serie macht wird man natürlich Themen aussuchen, die einem pesönlich nahe liegen... und ich habe schon das Gefühl, dass für Trey und Matt das Thema einfach interessant ist. Sie spielen ja auch selber gerne mit den Klischees von Tunten, Schwulen und "echten Männern", z.B. auf Presse-Fotos oder bei der Oscarverleihung vor ein paar Jahren. Nicht umsonst haben sie sich einen Spaß daraus gemacht die Fans rätseln zu lassne, ob sie nicht sogar beide schwul sind.
    Dass sie die Folgen speziell für Homosexuelle drehen halte ich für seeehr unwahrscheinlich ;)

  • ich sehe das auch so wie ZiB. Ich denke, die beiden finden die Thematik einfach gut, zumal sie wirklich viel Potenzial hat. Die beiden sind ja alles andere als homophob, aber soo viele so offene, heterosexuelle Männer gibt es schließlich nicht; daher vermute ich, dass die beiden sich da einfach nen riesen Spaß draus machen ;) natürlich wird einem dann so ein Thema sehr sympathisch.


    Ich freu mich jedenfalls schon auf die Folge. Außerdem: soweit ich mich erinnere gab es noch nicht das Thema "kann man Homosexualität heilen?". Ich finde, Sparky bei Big Gay Al zählt da nicht. Außerdem sind ja die Reaktionen der Erwachsenen so toll, nicht die der Kinder :D

  • Ja, Moment mal kurz... Butters wird also - vermutlich von seinen Eltern - in ein christliches Lager gesteckt, um ihm die Homosexualität auszutreiben? Seit Butters' very own Episode wissen wir doch, daß sein eigener Vater zumindest bi ist... ich wäre geneigt zu wetten, daß das auch in irgendeiner Weise in Cartman sucks zum Tragen kommt.
    Naja, ich hoffe es jedenfalls... Butters' Eltern sind einfach die coolsten im Umgang mit ihrem Sohn! ;)

  • Zitat

    Original von The New Shit
    Ich muss da immer an diese heimlich schwulen Priester denken, die Kinder nackt gefesselt haben (siehe hell on earth 2006)


    Da wäre ich aber sehr vorsichtig, Pädophilie und Homosexualität so beiläufig in einen Satz zu packen :D


    Ich bin ja schon mal sehr gespannt, weil man mit diesem Episodenschema nix falsch machen kann. Wenn's zu unrealistisch wird, driftet das sehr oft ab, Folgen die - wie Casa Bonita- auf Kabbeleien ausgelegt sind, ergeben ohne Mühe meist eine Menge Fun. Wenn die Kids Wale auf den Mond schießen oder die chinesische Mafia lahm legen ist das zwar auch cool, reißt mich das nicht sooo vom Hocker ;)

    Zitat

    Helmut Thoma
    „Im Seichten kann man nicht ertrinken.“
    „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von crypt ()

  • Wird bestimmt lustig zumal ich Folgen mag wo Cartman verarscht wird :)
    Also ich denke die beiden greifen oft Themen auf die von anderen immer extrem übertrieben bewertet werden. Relligion, Schwule usw.
    Ich glaube die wollen damit "leben und leben lassen" ausdrücken.

    Welcome to Internet, where the men are men, the women are men and the little girls are FBI agents.

  • "Leben und leben lassen" ist eine sehr gute Beschreibung für South Park. Das ist übrigens auch mein Lebensmotto :)


    Hat jemand die genaue Uhrzeit MEZ wann die Folge heute kommt? Das müsste ja irgendwann heute spät abends laufen oder?

  • also ich denk auch, dass in diesem schwulencamp mal wieder genau das gegenteil von dem passiert, was eigentlich passieren sollte.
    ich mein .. viele schwule jungen auf einem haufen ^^ wer weiss was da so draus wird :D

  • oha der arme butters, das am anfang war ja schon ziemlich eklich, aber als er dann meinte er soll auf die knie gehn.... :lol:


    ne normale folge ohne aktuelle bezüge, jedenfalls hab ich keine gemerkt, die "pray the gay away" satire seh ich mal nich als aktuell an.


    butters eltern fahren aber ein schickes auto.
    kinder die suizid begehen ist doch auch für south park ein neuer tabubruch...


    echt coole folge.....lame



    sidenote:cartmans stimme kam mir n bissel s lastig vor, wie ein winziges lispeln, aber vlt lags am release.

  • Nach erstes Mal sehen: Solide durchschnittliche Episode, der Anfang war sehr lustig, auch die Suizid-Kinder und Pastor Phillips waren nett eingebaut. Bei der Storyline von Cartman hat mir irgendwie etwas gefehlt. Seine Fotos am Ende waren jedoch wirklich sehr schön (die am Anfang natürlich auch), hat mich an empty erinnert, besonders das letzte Foto! :P ;)


    "Durchschnittliche" Episode, dennoch: 8/10 (Mit möglichen Aufwärtstrend)


    "Sure, I like like you a lot lot... hahaha"

  • Die Folge war ziemlich gut, ein bisschen hats mich an den Film "But I'm a cheerleader" erinnert, wo ein Mädchen auch in so ein Camp geschickt wird, weil ihre Eltern ihr ihre Homosexualität austreiben wollen... vor allem ist einer der "Trainer" da auch offensichtlich nicht "geheilt", so wie der eine Priester in dieser Episode.
    Sehr schön, dass Cartman sich nicht aus der Affäre ziehen konnte, bzw. sich selber reinbewegt hat. ;)

  • Die Folge hatte zwar keine weltbewegenden Themen zu bieten, aber sie hat mir trotzdem sehr gut gefallen! :thumbup: Es hat einfach alles gepasst. Besonders gelungen fand ich z.B. die Szene, als Kyle und Stan spielen, Cartman reinstürmt und sie ihn eiskalt abservieren. Oder generell wie sich Cartman gegenüber in dieser Folge verhalten. Und natürlich die schon erwähnten Selbstmorde der Camp-Kinder. :D Das Ende hat auch gut gepasst, Cartman scheint ja wirklich ein Händchen für die Fotographie zu haben.
    Ja doch, das war eine gelungene Folge :)

  • Bei dieser Spiel-Szene hatte ich irgendwie ein Deja Vu... gabs nicht in irgendeiner Folge schon mal sowas, wo es darum ging, dass Cartman meinte, dass ihm mehr Leute vertrauen oder sowas?
    Wenn nicht, dann spielt mir mein Hirn einen Streich. ;)

  • LOL also ich fand die Folge echt lustig!
    Butters war toll^^
    Der Titel der Folge war ja wohl auch gut ausgewählt :P "Cartman sucks".
    Gut das Cartman sich selbst verarscht hat. Bin mal gespannt ob es eine Auswirkung auf die nächsten Folgen haben wird.
    Ich gebe mal 8/10 Punkte.

    Welcome to Internet, where the men are men, the women are men and the little girls are FBI agents.

  • Sehr schöne Folge, der Höhepunkt war für mich, wie Cartman seiner Mutter erklärt hat, wie das Bild zustande gekommen ist. Das Ende war leider zu vorraussehbar, aber trtozdem gut.
    Ansonsten könnte ich abyss zitieren, was ich natürlich sein lassen werde.


    8 von 10 Punkten