1102 - Cartman Sucks

  • Definitv bisher die beste Folge aus der 11. Staffel, und eine der besten überhaupt. Ich habe selten bei einer Folge so gelacht.
    Besonders als Cartmans' Mutter bei Kyles' angerufen hat, und Cartman ihr gesagt hat, dass alle Juden lügen, oder als Butters' Camp Buddy erhängt gefunden wurde (natürlich auch generell die Idee, Butters Penis in den Mund zu nehmen), konnte ich nicht mehr vor lachen.


    10/10


    Noodles


    "But, I think it's best we don't talk out loud about it until we have most of them on the trains heading to the camps."

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Noodles ()

  • "pray the gay away" ist doch mal ein nettes motto ;)
    ich frage mich eigentlich, ob sich butters vater persönliche vorwürfe gemacht hat, wenn man seine vergangenheit bedent (soll heissen: Butters very own Episode ;) )
    alles in allem eine nette folge, nicht unbedingt spektakulär, aber der ganz normale south park wahnsinn
    ich hab mich aber auch mal wieder über ein paar cartman vs. kyle szenen gefreut....

  • Meine Lieblingsfolge der 11. Staffel! :headbang:


    Sehr lustige Dialoge, alle Charaktere "gehen in ihren Rollen auf" :D


    und vor allem ist sehr treffend dargestellt, welchen Blödsinn Gläubige oft anstellen, hier in Bezug auf Homosexuelle.


    Ein bisschen krass fand ich, wie sich die Kids im Camp selbst das Leben nehmen, aber ich fand es irgendwie auch richtig, daß dargestellt wird, wie Menschen andere, unschuldige Leute aufgrund ihrer eigenen schwachsinnigen Ideen und Weltvorstellungen zugrunde richten können. Ups, das ist ja nicht so ein lustiger Beitrag jetzt geworden...


    Lieblingszitat: (natürlich....) "Pray the gay away." und Butters lautes sorgloses Rufen: "I´m bi-curious! Are you bi-curious as well?!"

  • Die 11.Staffel ist wirklich eine der besten, auch diese Folge hat mir wieder sehr gut gefallen.


    Sosehr ich Cartman, mit seiner assozialen Art mag, hat es mich doch gefreut, dass er mal nicht ungestraft davon kommt und die Fotos haben mich wirklich zuml achen gebracht.


    Danach hatte die Folge zwar nicht mehr so viele gags, aber Butters in seiner Rolle als "kleiner held" hat mir wirklich gut gefallen und die Beratung bei Pfarrer Maxi (Ich dachte, der wäre garnicht so fanatisch9 und das Camp mit seinem Motto "Pray the gay away" im allgemeinen hat mir sehr gut gefallen,


    Fazit: Mal wieder eine starke Folge, die zwar auch einige gute gags zu bieten hat, mir aber hauptsächlich die Kritik an derkatholischen Kirche und die story gefallen hat, denn och kein Highlight, da es in der Mitte ein kleines bisschen langartmig wurde.



    :8/10: