Die ewigen Top 5

  • 1. Da von dir als Beispiel genannt einfach mal auf Platz 1:Der berüchtigte Nagel/Schraube/etc an dem man hängen bleibt. Ich war mit Freunden am Bodensee, bin wo hängen geblieben und hab mir meine Shorts an der Seite komplett aufgerissen und musste den ganzen Tag und die Heimfahrt mit der Bahn so rumlaufen.


    2. Noch so ne Aktion. Wer kennt es nicht: hat man die richtige Größe bleibt man auch schon mal mit einer Gürtelschlaufe an nem Türgriff hängen. Oft genug wiederholt reist besagte irgendwann mal ab.


    Willkommen zur Kategorie Tshirts zerstören wenn man getrunken hat:
    3. Ein paar Bier + Freunde + Tshirt + Edding


    4. Es war Sommer und die Ärmel von meinem Shirt einfach zu eng. Ein Kumpel meinte macht nix machen wir halt ein Tanktop draus. Das Abschneiden der Ärmel ist nicht ganz so professionell durchgeführt worden also ist das Shirt mit der Zeit fast bis ganz nach unten an der Seite eingerissen.


    5. Jetzt fällt mir dann nichts mehr wirklich ein, aber einen verhängnisvollen Teller Spagetti hat wohl jeder schon mal gegessen während man ein weißes Shirt an hat…


    Hab zur zeit wieder Bock drauf, deshalb: Deine Top5 Fantasie Buchreihen? (mind. 3 Teile)

  • Ich lese kaum Fantasy, ich weite es deshalb mal ein bisschen aus, was das das Genre angeht:


    1. Harry Potter
    Mein absoluter Favorit, hat mich meine komplette Kindheit/Jugend begleitet, ich kann die Bücher fast auswendig und lese sie trotzdem immer wieder gerne. Neben deutsch und englisch (je x mal) habe ich vor einiger Zeit angefangen, die Reihe auf spanisch zu lesen, und trotz meiner erst 2 Semester Unterricht habe ich kaum ein Problem damit, weil ich sie schon quasi auswendig kann. :D


    2. Der Herr der Ringe
    Auf den ersten Anlauf fand ich das als kleiner Junge sehr anstrengend zu lesen, allerdings hat es beim zweiten mal dann gefunkt. Grandios, was Tolkien da für eine Welt auf die Beine gestellt hat!


    3. Die Robert-Langdon-Bücher von Dan Brown
    Herrlich absurd, immer übertrieben, aber auch immer spannend. Ich mag außerdem die Liebe zum Detail und die Schauplätze, besonders wenn man sie bereits besucht hat.


    4. Sherlock Holmes
    Immer, wenn mir langweilig ist, lese ich einen Fall von Sherlock Holmes. Ich kenne zwar glaube ich schon alle, aber mittlerweile habe ich mir auch die englische Version geholt, die natürlich viel authentischer ist. ;)


    5. Die Carl-Morck-Reihe von Jussi Adler-Olsen
    Ich freue mich über jedes neue Buch, meist hat sich das dann innerhalb von ein bis zwei Tagen erledigt, weil ich die so spannend finde. Klasse!


    Honorable Mentions: Die "Smoky Barrett"- und "David Hunter"-Reihen von Cody McFadyen bzw Simon Beckett lese ich auch sehr gerne, und vor kurzen habe ich die Kluftinger-Fälle von Klüpfel und Kobr für mich entdeckt.


    Und sorry an Gruselfisch, der sich hier sicher Scheibenwelt und Star Wars erhofft hat! ;)


    Achja, fast vergessen, neue Frage:
    Passend zum Themenmonat, deine Top 5 Verschwörungstheorien?

    • Zeitreise- / Teleportations-Experimente des Militärs! - Angebliche Zeitreisende auf alten Fotos... Technik von heute in alten Gräbern... das Philadelphia Experiment... Großartig! In Filmen mag ich Zeitreisethemen sehr, deshalb gefallen mir wahrscheinlich auch solche Verschwörungstheorien. Ich bin vor einer Weile mit YouTube Videos zu dem Thema versumpft, und das war sehr spaßig :D.
    • Promis sind (nicht) tot! - Solche Artikel finde ich vor allem wegen den angeblichen Beweisen unterhaltsam, egal ob es um Elvis, John Lennon, Michael Jackson, Diana oder Hitler geht. Dazu passen auch die "Paul is dead" Gerüchte über Paul McCartney. Irgendetwas fasziniert mich daran, wie sehr Fans sich bemühen, Hinweise zu finden, die zu ihren Theorien passen. Und es ist ja auch ein interessantes Gedankenspiel, was wäre, wenn tatsächlich mal ein Star genug von dem Trubel hätte und seinen eigenen Tod faken würde.
    • Aliens auf der Erde! - Früher zu Akte X Zeiten habe ich jeden Artikel über UFOs gesammelt (damals gab es davon auch in halbwegs "seriösen" Publikationen eine beeindruckende Menge!). Inzwischen finde ich das Thema nicht mehr ganz so spannend, denn es gibt wenig Neues... Roswell ist immer noch Roswel, wo selbstverständlich alles geheim gehalten wird und seit Jahrzehnten werden immer wieder die selben angeblichen Entführungsopfer interviewt. Jedes UFO Video wird heute direkt als Fake abgetan und irgendwie ist das ganze Thema in den 90ern stecken geblieben. Aber es macht mich so schön nostalgisch. Und obwohl ich nicht daran glaube ist es etwas, woran ich gerne glauben würde.
    • Nazis auf dem Mond / in der Erde! - Seit ich "Die Mondverschwörung" gesehen habe gruselt und fasziniert mich diese Verschwörungstheorie. Ich habe mich nicht getraut, mir mehr dazu durchgelesen, weil es mich so sehr abschreckt, dass tatsächlich jemand daran glaubt. Brrr.
    • Illuminaten überall! - Bei dieser Verschwörungstheorie habe ich nicht den kompletten Überblick, aber gerade dass man sie auf so ziemlich alles übertragen kann, hat seinen Reiz. Die eierlegende Wollmilchsau. Außerdem fand ich den Film "23" und die realen Hintergründe dazu spannend.


    9/11, Kennedy und die Mondlandung sind mir zu ausgelutscht. Wobei Kennedy schon ein gewisses Potential hat... aber es reicht nicht ganz für die Top5.


    Deine Top 5 Logos, die du gerne auf Kleidung trägst / tragen würdest? (müssen keine Modemarken sein)

  • 1. Könnte die ganze Liste und mehr einnehmen: Das Logo der Bands die ich gerade mag. Ich bin ein wenig süchtig nach Bandshirts.


    2. hier jetzt was zu "würde": Selbstgezeichnete Motive. Ich hab schon einige erstellt aber noch keinen Weg gefunden sie in einer Qualität die mir passt zu einem vertretbaren Preis drucken zu lassen. Deckt sich teilweise mit Kategorie 1.


    3. Festivalshirts. Wie Kategorie 1 aber ich nehm es aus Füll-Gründen mit in die Liste. Bandshirts kaufe ich mir evtl. auch wenn ich die Band noch nicht gesehen hab (ist ja ein typischer Konzert-Merchstand-Kauf) Aber die Festivalshirts erinnern einen immer an ein paar geniale Tage, das mag ich so an ihnen.


    4. Ich hab ein Duff-Bier Shirt dass ich früher sehr gern getragen hab aber letztes Jahr war das Motiv ziemlich in, der Markt wurde damit überschwemmt und jeder hatte es plötzlich an, seit dem nicht mehr so oft aber ich trage es z.B. gerade eben.


    5. Ich besitze tatsächlich noch kein South-Park Textil.

    Und sorry an Gruselfisch, der sich hier sicher Scheibenwelt und Star Wars erhofft hat!

    Eher Bartimäus und His Dark Materials, aber was solls :)


    Ich beschäftige mich zur Zeit mit C Programmierung, deswegen interessiert mich deine Top5 8-Bit Spielemelodien!

  • Ja gut, probieren wir es mal.


    Dies ist aber keine Liste, die ich schon ewig im Kopf habe oder die ultimativ wäre. Ich musste selber erstmal schauen, welche 8-Bit-Melodien mir besonders gefallen/mich geprägt haben. Insofern fiel mir die Reihenfolge auch schwer.


    1.Ducktales (NES) - Transylvania


    2. Sonic the Hedgehog 2 (Sega Master System) - Green Hills Zone


    3. Dr. Mario (NES) - Title Theme


    4. Kid Icarus: Of Myths and Monsters (Gameboy) - Underworld Tower 1


    5. Megaman 2 (NES) - Dr. Wily Stage 1


    Deine 5 liebsten Alltagsrituale?

  • Ich musste etwas überlegen, was man so als Ritual bezeichnen kann, ohne die Liste mit Zähne putzen, duschen, Uni, essen, schlafen gehen abspeisen zu müssen. ;)


    Shisha rauchen
    Kohlen auf den Gasherd, die Shisha auseinanderschrauben und reinigen, sich für eine Tabaksorte entscheiden und dann auf den Balkon, in den Garten oder auf die Couch setzen und los geht's! Dazu gibt es immer noch einen Tee.


    Joggen / Sport machen
    Habe ich in den letzten Monaten für mich entdeckt, es gibt nichts besseres als sich die Schuhe anzuziehen, kurz zu dehnen und drauf loszulaufen, bis man Galle kotzt, eine Stunde nach dem laufen gehen immer noch zu schwitzen und am nächsten Tag Muskelkater zu haben. Einfach weil man es geschafft hat.


    Kochen
    Natürlich gibt es jeden Tag etwas zu essen, aber sich dafür eine Weile hinzusetzen und dabei die Vorfreude ins Unermessliche zu steigern ist doch nochmal eine Klasse für sich.


    Film schauen
    Abends setz ich mich fast immer mit meinen Mitbewohnern zusammen um einen Film laufen zu lassen. Ob man sich dabei unterhält oder den 3DS in der Hand hat, ist dabei egal, hauptsache man sitzt zusammen und es läuft etwas auf dem großen Bildschirm.


    Feierabendbier
    Enough said. Nach einem langen Tag braucht es ein kaltes Bier.


    Deine Top 5 Serien die du immer wieder anschaust?

  • 1. Seinfeld
    Habe ich zwar erst vor etwa einem Jahr für mich entdeckt, aber ich hab schnell erkannt, dass es für mich die mit Abstand beste Sitcom/Comedy-Serie überhaupt ist. Völlig genial. Könnte ich jeden Tag schauen, tue ich auch normalerweise.


    2. South Park
    Gucke ich auch immer wieder. Zumindest einige Folgen.


    3. Fresh Prince of Bel Air
    Auch eine sehr tolle SItcom, die ich schon mindestens 3 mal komplett durchgeschaut habe. An Seinfeld kommt es aber nicht ran.


    4. Dragonball + DBZ
    Geht auch alle Jahre wieder. Genialer Anime mit den besten Kämpfen.


    5. Scrubs
    Habe ich früher sehr oft geschaut und immer sehr gemocht. Mittlerweile kenne ich es wahrscheinlich schon zu gut.


    Ansonsten würde Detektiv Conan noch eine Erwähnung verdienen, aber diese Serie ist noch nicht abgeschlossen, von daher kann man sie nicht als Ganzen immer wieder gucken. Aber einzelne Folgen durchaus.


    Deine Top 5 deutschen Filme/Filme aus Deutschland?

  • 1. Who Am I. Definitiv der beste deutsche Film, den ich je gesehen hab.


    2. Die Wixxer Triologie. Mochte ich schon immer und gucke ich auch gern immer wieder mal.


    3. die Welle.


    4. Schuh des Manitu. Die Bully-Filme hab ich einfach auch von klein auf immer wieder gern gesehen.



    jetzt musste ich kurz überlegen, aber spontan fällt mir nach die Welle noch die Wolke ein. Ein mal etwas anderer Katastrophenfilm. Anders, weil er nicht aus den US und A kommt.


    Deine Top 5 Speisen an heißen Tagen?

  • (Kurzer Einwurf: Wichser-Trilogie? Hab ich etwas verpasst?
    Und weil es so viele coole deutsche Filme gibt, nochmal 5: Das Boot, Das Experiment, Die Feuerzangenbowle, Wer früher stirbt ist länger tot, Voll normal - Trilogie :D)

  • 1. Hiyashi Chuka Ramen
    Ein erfrischendes, japanisches Nudelgericht für heisse Tage (neben normalem Nudelsalat). Und schmeckt einfach verdammt gut, das liegt auch an der Sosse.


    2. Geschnippeltes, gewürztes Gemüse
    Kein wirkliches Gericht, aber sehr schnell gemacht und oftmals ausreichend, wenn ich eigentlich keinen Hunger habe. Da werden v.a. Gurken und Tomaten in Teilchen geschnitten, schön mit Meersalz, Pfeffer, Knoblauch und Balsamicoessig gewürzt. Manchmal kommt ein wenig Brot dazu.


    3. Gebratenes/gegrilltes + Salat
    Vor allem ein vegetarischer/veganer Grillfleischnachbau mit einem schönen Salat daneben machen eventuell auftretendem Hunger an saunaheissen Tagen den Garaus.


    4. Nudelsalat
    Einfach immer gut und auch das, was mein Vater und ich in meinen Sommerurlauben sehr gerne zusammen zubereiten, wenn es gehörig warm ist.


    5. Gazpacho
    Kalte Gemüsesuppe. Ist sehr lecker und erfrischend, aber auf dem letzten Platz, da ich sie noch nicht so oft gegessen habe.


    So, das waren jetzt "normale" Speisen für Mahlzeiten, aber an heissen Tage geniesse ich vor allem Obst, tiefgekühltes Obst (aufgetaut, sehr sehr gut!) und Wassereis. Nur das nebenbei.


    Top 5 Probleme auf der Welt, die deiner Meinung nach endlich ein für allemal gelöst gehören


    (Kurzer Einwurf an MexGlo: Nö, nix verpasst. Teil 3 ist nach wie vor noch nicht in Produktion!)

  • Ist es das? Mit jedem Tag, den ich lebe, werden andere ausgebeutet - sei es, weil ich gierig bin und hohe Zinsen haben möchte oder exotische Nahrung aus verarmten Ländern verputze...


    Nagut,


    1. weil ich andere ausbeuten kann (bezogen auf meinen Einleitungssatz)


    2. vielleicht nicht die nächsten 3 Wochen, aber ansonsten hier ein Zug in der Nähe fährt


    3. es mittlerweile viele gute Regionalbrauereien gibt, die Qualitätsprodukte herstellen


    4. weil man Deutschland ausbeuten kann (wenn man weiß wie)


    5. um seine (indirekten) Nachkommen heranwachsen zu sehen


    Was sind deine Top 5 Sehenswürdigkeiten, die du dir bis heute angesehen hast?


    EDIT:
    Vielleicht noch eine Anmerkung zu Punkt 4: Damit ist jetzt nicht Hartz IV und sowas gemeint, sondern eher Fördergelder abkassieren etc.

  • Jetzt ist mir Jesus zuvorgekommen, als ich schon so viel geschrieben hatte :aeh: Aber weil meine Liste optimistischer ist, poste ich sie auch ;). Ich habe das jetzt aus der Sicht gesehen, was das Leben aus meiner Sicht lebenswert macht. Aus allgemeiner Sicht würde hier wahrscheinlich nur stehen, dass ich das SP-Studio und Planearium verbrochen habe.


    • Freude verbreiten. Wennn man sich nur mit sich selber beschäftigt, fragt man sich vielleicht irgendwann, ob es überhaupt einen Unterschied machen würde, wenn man nicht mehr da wäre. Aber wenn man das Leben von anderen positiv beeinflusst, macht man damit gleich zwei (oder mehr) Menschen auf einmal glücklich, und das ist für mich schon so etwas wie ein ordentlicher "Sinn" im Leben. Das muss ja nicht selbstlos sein, sondern kann sein, dass man Musik macht und sie den Zuhörern gefällt, oder dass man einen Stuhl baut, der bequem ist. Oder einfach nur durch Gespräche mit Freunden. Das Leben anderer ein bisschen zu bereichern verleiht dem eigenen Leben immer auch einen guten Schub Qualität.
    • Spaß haben. Klingt erst mal wahrscheinlich sehr banal. Aber ich denke viele gönnen sich nicht genug Spaß. Man sollte sich immer fragen, ob das was man den ganzen Tag tut, einem selber genügend Freude bereitet, oder ob man es nur macht, weil man sich dazu gezwungen fühlt, zu ängstlich oder zu faul für Veränderungen ist. Der Beruf, den man ausübt, ist ja oft so ein Fall... oder der Ort, an dem man wohnt... Und wenn man etwas tun muss, was man nicht gerne macht, sollte man zumindest versuchen, das Positive darin zu finden. Wenn man genug im Leben hat, was einem ernsthaft Freude bereitet, steckt man Negatives denke ich leichter weg und sieht sein Leben in einem besseren Licht. Deshalb macht Spaß für mich das Leben erst lebenswert. Dazu gehören mein Beruf, Treffen mit Freunden, gute Filme, schlechte Filme,...
    • Man kann etwas erschaffen. Und das finde ich ganz allgemein ziemlich phantastisch! Selbst wenn man kein Publikum hat, kann man malen, schreiben, singen - oder eine Burg bauen. Oder man setzt Kinder in die Welt, wenn einem das mehr liegt. Etwas zu erschaffen, egal in welchem Bereich, finde ich jedenfalls im Vergleich zu purem Konsumieren von dem, was andere gemacht haben, sehr befriedigend.
    • Andere Menschen um sich haben, die man mag. Ich bin zwar ein ziemlicher Einzelgänger, aber wenn ich mich fragen würde, ob mein Leben lebenswert ist, würde ich zuerst an die Menschen denken, die mir etwas bedeuten. Irgendwie hat das mit den Punkten 1 und 2 zu tun... deshalb schreibe ich es nur auf Platz 4.
    • Die Natur. Tiere streicheln, Erdbeeren essen, der Geruch nach Regen... Mich zumindest macht das glücklich. Und wenn man sich als Teil der Natur sieht, gibt das dem Leben auch irgendwie Sinn. Und ganz ohne Natur würde mir ein ziemliches Stück Lebensqualität fehlen. Das merke ich hier in der Stadt immer wieder.
    • Nachträglich noch eingefallen, und ich weiß nicht, was ich dafür streichen soll: Fortschritt. Wenn ich wüsste, dass nichts Neues mehr auf der Erde und privat bei mir passiert, wäre das Leben furchtbar langweilig. Aber ich bin sehr neugierig auf die Zukunft, und das würde mich immer motivieren, noch möglichst lange leben zu wollen, um nichts Spannendes zu verpassen :).


    Weiter mit den Sehenswürdigkeiten.

  • Ich hab bislang keine breite Auswahl an Sehenswürdigkeiten gesehen (aus Mangel an Reisen). Nur das als Vorab-Info, falls Ihr Sehenswürdigkeiten aus New York, Madrid oder London vermisst ;)


    Und: Ich zähle nicht nur Gebäude und Statuen mit dazu, sondern auch andere architektonische Werke, Natur und ähnliches. Die Reihenfolge sollte dabei nicht zu ernst genommen werden.


    1. Chiemsee: Herreninsel (inkl. Herrenschloss) + Fraueninsel
    Kann man die beiden Inseln als Sehenswürdigkeiten bezeichnen? Ich finde, das ist noch okay, angesichts der Tatsache, dass diese Insel viel zu staunen bieten (wofür extra Schiffsladungen mit Besuchern hingebracht werden). Die Herreninsel bietet ein imposantes Herrenschloss (einst von König Ludwig II.), die Fraueninsel dafür mehrere bildhübsche Gärten.


    2. München: Olympiaturm
    Keine einfache Entscheidung, wenn man München gut genug kennt, um mehrere schöne Flecken nennen zu können. Der Olympiaturm ist aber ein guter Kompromiss: Umgeben von Natur, bietet Möglichkeiten für einen Rundumblick auf München von ganz oben aus sowie ein rotierendes Restaurant und ein Museum.


    3. Zürich: Chinagarten
    Hab ich letztes Jahr entdeckt und der Garten ist einfach ein sehr schöner Anblick, mit Möglichkeit zur Ruhe und Entspannung. Man ist halt nur zu schnell durch ;)


    4. Berlin: Brandenburger Tor
    Ist halt ein Klassiker.


    5. Altötting: Kapellplatz
    Wohl heimatbedingt, denn mit diesem Platz verbinde ich viel. Ausserdem ist er wirklich schön, bietet drum herum auch einiges und zur Weihnachtszeit gibt's den für mich schönsten Weihnachtsmarkt dort.


    Auch nennenswert: Kunsthofpassage (Dresden), Römerplatz (Frankfurt/Main), Grübenpassage + Die Burg (Burghausen), Dokumentationszentrum Obersalzberg + Königssee (Berchtesgaden), Hafen + Schloss Rapperswil (Rapperswil, Schweiz)


    5 Düfte, die dich glücklich machen?

  • 1. Kaffee


    2. Luft während und nach Regen


    3. Fleisch auf dem Grill, Pfannkuchen in der Pfanne, alles in der Fritteuse, Essen!


    4. Waldluft


    5. Kinofoyer, mit Popcorn in der Luft


    Top 5 Fernsehsendungen, ohne Filme und Serien?

  • Eigentlich gucke ich ja nicht mehr Fernsehen. Daher ist eine Top 5 schwer zu erstellen (für andere offensichtlich auch ;)). ABER: nach einigem Nachdenken sind mir doch gerade noch fünf Sendungen eingefallen.


    Trotzdem, ich versuch es mal, denn zumindest zeitversetzt/online krieg ich da noch ein paar sehenswerte Sendungen mit, was nicht Film oder Serie ist:


    1. Kalkofes Mattscheibe
    Die einzige Sendung in dieser Liste, die ich wirklich intensiv und möglichst vollständig verfolge. Meine Meinung dazu dürftet Ihr genügend kennen ;)


    2. Walulis sieht fern
    Guck ich nicht regelmässig, bekomme aber gelegentlich Folgen gezeigt und ich mag das Format, auch dank der Darsteller und der entlarvenden Gags, ohne dass es sich wie ein "Mattscheiben"-Klon anfühlt.


    3. Rüttens Bullshit Universum
    Läuft nicht mehr, war aber mal vor wenigen Jahren ein neues Format auf Tele5, in dem Szenen aus meist unbekannten Filmschinken von Peter Rütten neu vertont wurden. Für Fans guter Spass-Synchronisationen wie mich ein Spass.


    4. Watts Zap
    Sozusagen ein Comedyformat auf Eurosport. Sehr schöner Mix aus komischen Sportszenen und Soundtracks, häppchenweise serviert.


    5. Neo Magazin
    Hin und wieder bekomm ich auch da Episoden vorgeführt und sie gefallen mir in der Regel auch. Die Beiträge sind teils zum Brüllen.


    Der Herbst ist los! Was ist deine Top 5 an Dingen, die du persönlich am meisten mit dem Herbst verbindest?

  • Bei den Fernsehsendungen wäre ich max. auf 3 gekommen.


    Zum Herbst:


    1.) der Klassiker: buntes Laub


    2.) Pilze im Wald


    3.) Konflikte bei der Kleidung: Morgens ist es zu kalt für eine Jeansjacke und am Nachmittag zu warm.


    4.) häufig Nebel - gerade im Spätherbst


    5.) Uhrumstellung - es wird früher dunkel


    Deine Top5 Kosmetikartikel (hier ist ausnahmsweise auch mal Werbung erlaubt)

  • Okay, probier ich auch das hier.
    Wobei ich mich ja nicht schminke, aber ich nehme an, auch einfache Pflegemittel gehören dazu. Eine Top 5 von Mascara- oder Lippenstiftprodukten wird es jetzt also nicht geben ;)


    1. Lavera-Haarpflegemittel
    Also Shampoos und Spülung des Naturkosmetiklabels Lavera. Ist natürlich ein wenig teurer als stinknormale Shampoos, taugt mir und meinem Haar aber sehr gut.


    2. Colgate-Zahnpasta
    Meine Standardmarke. In Verbindung mit Schallzahnbürste und Elmex-Produkten mein persönliches Zahnschutzset.


    3. Handcremes
    Da meine Hände gerne mal austrocknen, hab ich eine
    gewisse Sucht entwickelt, sie regelmässig einzucremen, auch auf Arbeit.
    Eine bestimmte Lieblingssorte oder -firma hab ich nicht. Gerne hab ich
    hier Abwechslung.


    4. Produkte von Lush
    Zugegeben, ich kaufe dort eher sehr selten ein. Wenn's hoch kommt einmal im Jahr. Aber ich finde die Ideen für Seifen und Parfüms (hab dort ein einziges klitzekleines Parfümfläschchen für den Fall geholt, bei wichtigen Termin gut riechen zu müssen ;)) kreativ und ganz gut im Allgemeinen, wie auch die Tatsache, dass sie tierfreie Kosmetik sehr ernst nehmen.


    5. Peeling-Duschgels
    Fühlt sich einfach super an.


    Verspätete Halloween-Frage: Es ist Halloween und du machst eine "Süsses oder Saures"-Tour. 5 Leckereien, die auf jeden Fall in deinem Sack landen sollten?


    EDIT:
    Da Halloween ja niemanden mehr juckt: Deine Top 5 Weihnachtsfilme?