Zu viel Cartman?

  • Zu viel Cartman in den letzten Folgen? 2

    1. Ja der geht mir auf die nerven (0) 0%
    2. Manchmal wünschte ich mir mehr stan/kyle/kenny.... (1) 50%
    3. Ne das passt schon (1) 50%
    4. Zu viel Cratman geht nicht!!! (0) 0%

    Also... findet ihr das es in letzter Zeit zu oft um Cartman geht? ich etwas...
    naja eure meinung is gefragt!

  • Das denke ich mir auch manchmal. Wobei ich aber auch sagen muss, dass mir Folgen ohne ihn (oder wo er nur eine kleine Rolle spielt) nicht zwangsläufig besser gefallen (A Million little Fibres, D-Ykes!, Timmy/Jimmy-Folgen,...).


    Die Mischung macht's. Cartman gehört einfach dazu und hat durch seinen interessanten Charakter großes Potential, aber er sollte nicht in drei Folgen hinereinander im Mittelpunkt stehen. Die Kinder sollten öfter als gleichwertiges Team agieren, oder zumindest alle mal Hauptrollen spielen dürfen. Cartman ist inzwischen einfach zu oft der wichtigste Charakter, um den sich eine Folge dreht. Das wird auf die Dauer langweilig.


    Zur Zeit geht es aber... in den letzten beiden Folgen der 11. Staffeln kam er ja nur am Rande vor.

  • Ich schließe mich da an. Ich bin zwar ein Riesen-Cartman-Fan, aber sogar ich finde, daß er zu sehr zum Aushängeschild der Serie gemacht wird. Irgendwie ist mir der aktuelle Cartman auch gar nicht mehr so lieb wie der alte. Bis Staffel 6 oder 7 war er zwar ein Arschloch, aber nicht NUR asozial wie jetzt. Da besteht schnell die Gefahr, daß sich der Witz daran ausnutzt.

  • Meiner Meinung nach ist Cartman so etwas wie das Rückgrat von South park. Entweder finden Leute Cartman am witzigsten oder, dass Kenny stirbt und da das ja nicht mehr passiert bleibt halt nur Cartman. Ich denke auch das Cartman zu sehr im Mittelpunkt steht und man durchaus mal wieder eine Kenny-Folge machen könnte, da der Charakter ohne seinen ständigen Tod ein wenig untergeht.

    Robots don't fart, I think it might be best for us to never piss Cartman off again, I guess parents don't give a crap about violence if there's sex things to worry about.

  • keNNy-FaN : Man, du bist aber fleißig am Threads erstellen... :rolleyes:
    Ich finde Cartman gehört einfach dazu. Ohne ihn und ohne Kenny wäre South Park bestimmt nicht so erfolgreich geworden.Cartman ist genial, auch wenn er der böswilligste Charakter ist, nur er verkörpert so perfekt Hitler und Co. Ich mag ihn und freu mich über jede Cartman-Folge! :]

  • finde den thread ne gute Idee.


    Ich finde auch das mal mehr folgen auf Kyle, bzw Kenny zugeschnitten sein könnten,


    Allerdings kann ich auf die Jimmy/Timmy/Towelie/sonstwas folgen dankend verzichten.
    Wenn schon nicht Cartman, dann einer von den anderen Main Chars ;) Wobei Stan meiner meinung nach auch nicht unbedingt mehr hervorgehoben werden muss.


    Auf Kyle und Kenny sollte man sich vieleicht nochn bischen konzentrieren.

  • Zitat

    Original von Pupsekinns
    Entweder finden Leute Cartman am witzigsten oder, dass Kenny stirbt


    Äh, da wage ich aber mal stark zu widersprechen. Es gibt genug andere und bessere Witze, über die man lachen kann. Ich zum Beispiel finde die von dir genannten Punkte beide unwichtig.


    Zu Cartman: Wie ich schon einmal schrieb, gehjt er mir langsam auf den Keks. Er ist gut in der Gruppe, aber er sollte nicht so ne große Einzelrolle haben.

  • Bis ich diesen Thread gesehen habe habe ich nie darüber nachgedacht ob Cartman mich nerven könnte. Er ist einfach einer der großartigsten Figuren in Southpark und wird es auch in Zukunft bleiben. Ich finde so wie es zur Zeit ist passt es perfekt.

  • cartman suckt...wirklich...er ist zwar mit butters zusammen meine liebllingsfigur aber er nervt in letzter zeit schon...die 6. staffel war einfach dei perfekte staffel weil in fast jeder folge alle 4 kids zu sehen waren und nicht wie seit satffel 9/10 nur noch cartman oder nurn noch stan...das nervt ich will mal wieder so ne klassische 4 kids folge...sowas wie skifahrn ist fürn arsch oder jared hat aids...

    Southpark, Simpsons, Erkan und Stefan, Nightmare on Elm Street und Freitag der 13. forever

  • Naja ich persönlich muss sagen, dass es mir in letzter Zeit auch zu viel Cartman ist, obwohl ich ihn als Charakter einfach ausgezeichnet finde. Man kann ihn aber ja nicht ganz aus Folgen rauslassen, da sonst auch nochwas bestimmtes fehlt


    Wenn man ihn allerdings in nahezu jeder Folge sieht so wird Southpark langsam nur von Cartman abhängig und wird dann auch langweilig. Cartman kommt nur durch die Verschiedenheit der anderen Charaktere zur Geltung und wenn es diese Verschiedenheit dann nicht mehr gibt, dann nun ja wird das alles nur öd getreten.


    Alles in allem kann ich sagen, dass Cartman in letzter Zeit zu sehr hervorgehoben wird und die anderen Charaktere deshalb zu sehr in den Hintergrund geraten.


    Und wie sagt man so schön
    "Die Mischung machts"


    das wars dann von mir :D

  • Cartman ist neben Butters meine Lieblingsfigur der Serie und kann mich einfach nicht nerven. Aber es stimmt schon, das im Vergleich zu den alten Staffeln Cartman wirklich oft in den Mittelpunkt gerückt wird. Aber ich finde auch, dass die Folgen die Stan/Kyle/Kenny lastig sind, meist nicht soooo witzig sind.... 'Ne Butters Folge wär ma wieder supi! ^^

  • Zitat

    Original von Miki
    Wenn man ihn allerdings in nahezu jeder Folge sieht so wird Southpark langsam nur von Cartman abhängig und wird dann auch langweilig. Cartman kommt nur durch die Verschiedenheit der anderen Charaktere zur Geltung und wenn es diese Verschiedenheit dann nicht mehr gibt, dann nun ja wird das alles nur öd getreten.


    Alles in allem kann ich sagen, dass Cartman in letzter Zeit zu sehr hervorgehoben wird und die anderen Charaktere deshalb zu sehr in den Hintergrund geraten.


    Und wie sagt man so schön
    "Die Mischung machts"


    So seh ich das auch.... :)

  • Cartman ist aus meiner Sicht der beste, weil lustigste, Charackter in South Park, und es ist natürlich schön, wenn es Folgen gibt, in denen er die Hauptrolle übernimmt. Aber SP besteht nunmal nicht nur aus Eric, sondern vor allem aus den vier Jungs. Aus diesem Grund sollte man das ganze schon "gerecht" Mischen, damit sein Charackter sich nicht zu sehr abnutzt. In einer Nebenstory, oder als Nebencharackter in einer Hauptstory kann er auch punkten. Man muss das ganze einfach ausbalancieren.


    Noodles


    "But, I think it's best we don't talk out loud about it until we have most of them on the trains heading to the camps."

  • Cartman ist ja mein persönlicher Favo, aber in Staffel 10 hatte er auch für mich als Hardcore Cartman-Fan zu viele Hauptrollen. Nur muss ich sagen, dass keine einzige Folge wo Cartman die Hauptrolle spielt schlecht ist. ;)

  • Ja, auf jeden Fall zu viel Cartman. Dennoch mag ich die meisten Cartman-Folgen, aber wie schon so oft erwähnt wurde: Die anderen Charaktere sollten auch mehr Hauptrollen bekommen. Oder zumindest mehr klassische Vierer-Folgen. Naja.