1107 - Night of the living homeless

  • Zitat

    Original von Zwerg-im-Bikini
    Wenn man etwas negatives sagt und es dauernd wiederholt, es nicht ordentlich begründet und Gegenargumente stur ignoriert, dann ist das für mich auch Rumzicken.


    Nichts für Ungut Rübe, aber es gibt Unterschiede in der Qualität von kritischen Beiträgen ;) Hier gibt es eine Menge Leute, die Kritik an den Folgen üben, wo niemand etwas sagen würde. Das ist völlig normal in einer ordentlichen Diskussion. Bitte mach dir die Mühe und sieh dir unsere Episoden-Threads genauer an, dann wird dir auffallen, dass du unrecht hast.
    Oder übersiehst du das absichtlich, damit du wieder pauschal auf diesem Forum rumhacken kannst? :gruebel: Langsam kommt mir das nämlich leider so vor, und ich finde das ziemlich unhöflich.


    Ich habe das niemals pauschal auf dieses Forum bezogen, sondern nur auf den Beitrag von arach. Und da ich hier ja jetzt auch persönlich angegriffen wurde, habe ich mir das komplette Thema nochmal durchgelesen und nicht nur die letzte Seite. Kyle Fan hat nicht rumgezickt, aber sorry Kyle Fan du warst sehr rechthaberisch, da die meisten Gegenargumente doch einleuchtend waren und du dem nicht wirklich Schlüssiges entgegenzusetzen hattest.


    Und ja ZIB ich habe nichts Besseres zu tun als auf diesem Forum rumzuhacken. Wo ist da die Logik ?( Wenn ich das Forum nicht mögen würde, wäre ich nicht hier!

  • Es wundert mich halt nur dass du so etwas schreibst:


    Zitat

    Aber es ist irgendwie wohl modern, sobald jemand etwas Negatives sagt, dieses als "Zicken" oder "Rumheulen" auszulegen. Tja damit hat man auf den billigen Plätzen die Lacher meist auf seiner Seite.


    Wir haben hier ein komplettes Unterforum, in dem ständig negative Sachen über die Folgen geschrieben werden, ohne dass deshalb die Hälfte des Forums als "zickig" bezeichnet wird ;)

  • Zitat

    Original von Zwerg-im-Bikini
    Es wundert mich halt nur dass du so etwas schreibst:



    Wir haben hier ein komplettes Unterforum, in dem ständig negative Sachen über die Folgen geschrieben werden, ohne dass deshalb die Hälfte des Forums als "zickig" bezeichnet wird ;)


    Joa aber in meinem Zitat kommt nicht einmal "dieses Forum" oder so vor ;) Ich meinte das eher auf die Gesellschafft bezogen, als ich modern sagte. Und wenn ich etwas allgemein ausdrücke dann meine ich niemals alle! Ich bin ja kein Vollidiot. Und der Spruch mit den billigen Plätzen hat auch nichts mit dem Forum zu tun, sondern dass man eben bei Menschen mit kleinem Horizont mit sowas Erfolg hat.


    Missverständnis halt. Aber ich verzeihe dir :)








    Scherz :D Nee wir haben beide Schuld, ich habe es nicht gut geschrieben und du nicht gut verstanden. Sorry ;)

  • Zitat

    (...) ordentlich begründet und Gegenargumente stur ignoriert, dann ist das für mich auch Rumzicken.


    Und um nicht mehr als Zicke da zu stehen:


    Zitat

    Das würde ich nicht so sehen. Worauf sehr deutlich hingewiesen wird, ist die gern genutze Politik, Obdachlose einfach aus der eigenen Stadt abzuschieben, um sagen zu können, es gebe kein Obdachlosenproblem oder "unsere Stadt hat das im Griff". Dass das ein Trugschluss ist, ist klar; trotzdem ist es eine sehr beliebte Methode, frei nach dem Motto "aus den Augen, aus dem Sinn". Ich finde, da kann man auch ruhig mal mit dem Finger drauf zeigen.


    Ich wüsste noch immer keine Stadt die Obdachlose direkt aus der Stadt vertreibt. Von Bahnhöfen weg und anderen Öffentlichen einrichtungen finde ich es OK.


    Aber ich räume ein das mit dem Problem falsch umgegangen wird. Und das diese Abschiebung zu nichts führen kann.


    Zitat

    ach komm, als würde irgendjemand sich das ansehen und sagen "stimmt, genau so sind die. Ich werd die jetzt auch wie Zombies behandeln".


    Dem stimme ich zu. Und nehme mein Argument zurück.



    Zitat

    Es muss ja auch seine Anspielungen auf "Night of the Living Dead" behalten.


    Mann hätte die Folge auch ohne diese bzw. mit einer anderen anspielung ausstatten können. Ich finde diese rangehensweise an solch ein Thema unpassend.



    Zitat

    Wer die Obdachlosendarstellung dieser Episode ernstnimmt, muss meiner Meinung generell schon echt arm dran sein und wird in der Welt nie genug zu sagen haben als dass es etwas ausmachen würde


    Dem stimm ich zu, argument von mir zieh ich zurück.



    Zitat

    Wenn du sie nicht einfallsreich findest ändert das nichts daran, dass es trotzdem eine Parodie ist


    Stimmt schon, allerdings in meiner sicht meine Gut gelungene.

  • Ich lass die Zitate oben mal links liegen und komm zu Folge ^^


    Ich fand sie nicht sehr gelungen, das man die Probleme abschiebt fand ich ganz witzig ^^ Und das Stan immer meinte das Kyle die Idee von Cartman unterstütze fand ich auch sehr komisch 0o ... wobei Cartman selbst wieder ganz gut war ^^ beim Umbau wie zu A-Team Zeiten hätte ich mir mal wieder ein Tod von Kenny gewünscht, doch diese Gebete werden leider nicht mehr aufgehen :(


    Finde es auch noch sehr traurig wieder ein paar Monate auf die nächste SP-Folge warten zu müssen 0o doch ich bzw wir werden das wie immer schon meistern ^^

  • Die Folge ist sehr gut gelungen, besonders lustig war, das Kyles Vater einer von ihnen geworden ist. Obwohl, wenn er wirklich wechselgeld bräuchte, wäre es viel gescheiter, nach Fairplay zu gehen, als den ganzen Weg nach Californien zu Fuß zu gehen. Aber das ist ja nur eine Anspielung, wie bei Zombifilmen, dass er von ihnen gebissen wird, und dann einer von ihnen wird.

  • Eine ziemlich gute Episode, ich liebe die 11. Staffel.


    Obwohl ich den parodierten Film nicht kenne habe ich dennoch einige Anspielungen verstanden, da es ja viele Horrorfilme gibt, die ein ähnliches Schema aufweisen, außerden fand ich ich Obdachlosen Thematik sehr interessant.


    Bei dieser Folge gab es für mich sehr viel zu lachen z.B. über die komplett bescheuerten Lösungsansätze für das Obdachlosenproblem (Designer Sleeping Bags), die Obdachlosen, die nach Kleingeld betteln, Randy auf dem Dach und das Ende.


    Mir hat auch sehr gefallen, dass diese Folge wieder sehr sozialkritisch war, viele Leute sehen Obdachlose nicht als Menschen an oder schlagen dämliche Lösungen vor. Außerdem wurde gezeigt, wie schnell man selber abrutschen kann.


    Fazit: Eine sehr gute und witzige Episode, aber zu einem richtigen Highlight hat das gewisse Etwas gefehlt.


    :8/10:

  • hach ja, wie ich diese Folge liebe (vor allem wenn man vorher "Night of the living dead" geguckt hat :D ) Der absolute Renner war die Erschießungsszene - da habe ich echt am Boden gelegen :rofl: . Gut, die Storyline mit den anderen Städten hatte einen kleinen Hänger, aber sonst passte für mich alles. Eine Hammerfolge.


    :9/10:

    Mein Review-Blog


    IMDb


    Lastfm


    Myslam


    This is not jumping the shark. This is jumping the shark, coming back, shooting it in the balls, raping it, eating its flesh, consuming its soul, mounting its head on the wall, and doing the same thing to 12 more sharks just to be safe.