Matt Stone - der stille Typ im Hintergrund?

  • Wirklich sehr schöner Artikel, danke ZiB! :thumbup:


    Zitat

    Without Parker, South Park would never get written, but without Stone, the episodes would never get made, and the show might have been cancelled years ago. In making a good television show, there are more important things than creativity.

    Der letzte Absatz fasst es gut zusammen. (Für all die, die zu faul zum Lesen sind :P)

  • Zitat

    Ich hab das Gefühl, von - sagen wir mal - 4 Männern werden 3 von Trey Parker gesprochen. Das nervt mich. Sie klingen sich einfach zu ähnlich. Und Matt ist immerhin auch ein cooler Bursche.


    Ja, das stimmt, Trey spricht mittlerweile fast alle Stimmen, was manchmal etwas eintönig wirkt ;).
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass das praktische Gründe hat. Wenn er schon dabei ist, Stimmen aufzunehmen (und er hat ja auch von den Hauptcharaktere die meisten Textpassagen), dann macht er vielleicht gleich weiter und spricht alles ein.
    Oder er hat mehr Stimmvariatonen drauf als Matt oder so...



    Vom "kreativen Potential" her glaube ich schon, dass Trey SP auch alleine auf die Beine stellen könnte. Aber er hat halt jemanden gebraucht, der ihm sozusagen den Rücken freihält, damit er sich auf seine Arbeit konzentrieren kann.


    Matt scheint da genau zu passen, weil er sich eben gerade nicht in Trey´s "Domäne" des Schreibens oder Regieführens einmischt.



    Was mich auf der anderen Seite oft etwas stört ist, dass Matt´s Rolle häufig "nur" auf finanzielle/ mediale Aufgaben (Verhandlungen mit Comedy Central etc.) reduziert wird.


    Für solche Verhandlungen bräuchte Trey nämlich keinen gleichberechtigten Partner bzw. Teilhaber (mit dem er Geld und Ruhm teilen muss ;) ), dafür könnte er auch jemanden anstellen.


    Es gibt einige Leute, die von Anfang an bei SP mitgewirkt haben (Eric Stough z.B.), die aber nicht als "Creator" auftauchen, sondern eben doch in der "Mitarbeiterfunktion".
    Gleiches gilt auch für sämtliche andere Parker/ Stone Projekte und Filme.


    Trey spricht meistens von "we" und nicht von "I", wenn es um SP / ihre anderen Filme geht- er wird schon wissen, warum.

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nadine ()

  • Ich finde das bei Interviews immer recht komisch. Wenn Matt antworten will, will Trey plötzlich auch antworten, und dann ist Matt meistens still und Trey übernimmt dann die Fragen. Ich finde Matt kommt eindeutig zu kurz, aber still finde ich ihn nicht, zB in Bowling For Columbine gibt er auch ziemlich klar und deutlich seine Meinung kund.

  • Zitat

    Ich finde das bei Interviews immer recht komisch. Wenn Matt antworten will, will Trey plötzlich auch antworten, und dann ist Matt meistens still und Trey übernimmt dann die Fragen. Ich finde Matt kommt eindeutig zu kurz, aber still finde ich ihn nicht, zB in Bowling For Columbine gibt er auch ziemlich klar und deutlich seine Meinung kund.


    In welchem Interview kam das denn z.B. vor, dass Trey das Reden übernommen hat, als Matt was sagen wollte?


    Mir ist das nur ein einziges Mal aufgefallen- und zwar in der Daily Show 1998, aber das war ganz am Anfang ihrer Karriere, das sehe ich Trey mal nach ;)....


    Ansonsten ist mir NIE aufgefallen, dass Trey übermäßig viel mehr redet als Matt.


    Im Gegenteil- er überlässt doch in vielen Bereichen auch Matt fast komplett das Reden.
    Gerade wenn es um Konflikte geht (Isaac Hayes) übernimmt Matt doch oft gänzlich das Antworten.


    Und selbst wenn es um einzelne Episoden, Episodenideen etc. geht, kommt Matt oft genug zu Wort- vor allem, wenn man bedenkt, dass er eben NICHT genauso viel an Input liefert.


    Trey sagt z.b. immer "we still direct, write and produce every episode". Da könnte er schon anfangen und "I write, I direct etc." sagen.


    Matt kommt meiner Meinung nach gar nicht zu kurz- im Grunde kann er doch froh sein, dass er jemanden getroffen hat, der ihm diesen Erfolg ermöglicht hat und der ihn "mitgezogen" hat.
    In einem Interview wurde Matt mal gefragt, wem er danken würde, wenn er einen Oscar bekäme. Da meinte er: "I´d have to thank Trey."
    Außerdem glaube ich auch, dass er sich in seiner Rolle schon wohl fühlt; auf mich wirkt er zumindest nicht unzufrieden oder so...

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

  • Mir ist das auch aufgefallen, wenn sie in irgendwelchen Shows wie zB der Tonight Show sind. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber es wirkt auf mich immer sehr komisch. Und wenn Matt dann mal reden darf, sieht Trey irgendwie leicht angepisst aus.

  • Zitat

    Mir ist das auch aufgefallen, wenn sie in irgendwelchen Shows wie zB der Tonight Show sind. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber es wirkt auf mich immer sehr komisch. Und wenn Matt dann mal reden darf, sieht Trey irgendwie leicht angepisst aus.


    Meinst du jetzt mit Tonight Show das Nightline- Interview (abc) vom Herbst letzten Jahres oder was anderes?


    Mir kommt es echt nie so vor, als "dürfte" Matt nur ab und an mal reden.
    Und Trey schaut finde ich auch nicht angepisst aus, wenn Matt was sagt. Trey hat manchmal so einen etwas wehleidigen Gesichtsausdruck, aber das hat bestimmt nichts mit Matt zu tun :D...


    Schau mal z.B. dieses Interview aus 2005 an (falls du es noch nicht kennst ;) ). Da sieht man schon irgendwie, dass Trey sich nicht so arg vordrängt.
    Außerdem äußert Matt darin auch etwas zu seinem Status (als Nicht- Regisseur im Vgl. zu Trey). Und Trey wird gefragt, was das netteste wäre, was er über matt sagen könnte, worauf er meinte "Matt´s my friend". Ich fände es komisch, wenn er das sagen würde, während er eigentlich angepisst wäre ;)...


    www.youtube.com/watch?v=8T0gKVlxIJw
    www.youtube.com/watch?v=_CsA6WkcXbc&mode=related&search=

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

  • [quote]Original von Nadine
    Meinst du jetzt mit Tonight Show das Nightline- Interview (abc) vom Herbst letzten Jahres oder was anderes?



    [quote]



    Ja, ich meinte die beiden Nightline-Interviews:
    www.youtube.com/watch?v=KvVMVvZBATk
    www.youtube.com/watch?v=iE_zEJLOKm4
    Leider haken beide Videos grad bei mir, sonst könnte ich dir die genauen Stellen sagen, wo mir das aufgefallen ist, hole ich aber noch nach ;)


    Und dieses Interview bei Letterman, da ist es mir das erste Mal ganz stark aufgefallen:
    www.youtube.com/watch?v=qH_yeRMCH3A
    Auch hier hakt das Video sehr stark, so dass ich es nicht ganz flüssig gucken kann, sobald es wieder geht sage ich dir auch hier die bestimmten Stellen.


    Wie schon gesagt, vielleicht bilde ich mir das auch wieder alles nur ein, wenn man zu stark auf irgendwelche Gesten und Gesichtsausdrücke achtet, ist es kein Wunder, dass einem bestimmte Sachen dann verstärkt auffallen...
    Deine Videos von Matt und Trey in Sweden haken bei mir auch, so ein Mist. :(


    Edit: Der Link zum zweiten Nightline-Interview geht nicht, kA warum, habe ich das falsch abgeschrieben? Wenn jemand den Fehler bemerken sollte, kann er es gerne korrigieren.



    Ich kann selbst deine beiden Interviews von Trey und Matt in Schweden nicht gucken, aber das liegt nicht an den Videos, sondern an meinem PC. Werde aber zu den beiden Interviews auch noch was sagen.

  • Manchmal dauert es bei youtube einige Zeit, bis Videos laden. In letzter Zeit fällt mir das immer wieder auf...
    Kein Problem also, wenn die Links nicht (gleich) funktionieren.


    Hab Letterman grad nochmal schnell angeschaut- Oh Gott, ich habe heute anscheinend zu viel Zeit :D...


    Bei Letterman ist mir weder aufgefallen, dass Trey mehr redet/ sich vordrängt, noch habe ich irgendwelche Anzeichen erkannt, dass er angepisst war.


    Und ich hab grad echt verstärkt auf Trey´s Mimik/ Gestik/ Aussagen geachtet (ich sag ja, ich hab zuviel Zeit :D )....


    Am Anfang sagt Trey ja fast nichts, da lässt er Matt doch sogar den Vortritt mit den Antworten- er drängt sich also nicht vor.
    Und ok, er schaut Matt an, als dieser antwortet, aber dabei wirkt er Meinung nach absolut nicht angepisst.
    Man muss evtl. auch bedenken, wie oft sie diese Fragen schon beantwortet haben. Dafür schaut er doch noch recht interessiert ;).
    Und letztendlich tut er sich auch nicht hervor, wenn´s um das Thema Erstellung der Episoden geht. Er sagt "we do the voices", "we direct" etc.


    Genauso wenig wäre mir damals bei Nightline (oder irgendeinem anderen Interview) sowas in die Richtung aufgefallen.

    You woke up this morning,
    got yourself a gun,
    Mama always said you´d be the chosen one.
    She said: You´re one in a million,
    you´ve got to burn to shine,
    but you were born under a bad sign
    with a blue moon in your eyes...

  • Nadine : Manchmal passiert es, dass sie beide gleichzeitig antworten wollen, und meistens lässt Matt Trey ja den Vortritt, aber wenn Trey Matt dann antworten lässt, guckt Trey irgendwie ganz komisch, kA, angepisst war übertrieben, aber auf mich wirkt das irgendwie seltsam. Und das war bei Letterman und bei Nightline so. Aber ich interpretiere ja sowieso viel in Blicke und Äußerungen rein, die meisten in diesem Forum wissen das...Und als er Matt anschaut, tut er das mit einem sehr merkwürdigen, kritischen Blick... Naja, hoffentlich funktionieren einige Links bald wieder fehlerfrei (scheiß you tube), und dann kann ich noch genauer auf das Thema eingehen, und bestimmte Stellen angeben. :)

  • Hoffe wir das beste

    Zitat

    Hoffen wir mal das die das nich so kritisch sehen wie wir hier, und sich nich auf einmal in die Haare kommen die sind ja ein so gutes team.

    von Moster von Lochness.


    Des seh ich genauso.
    Sonst wärn ja auch nicht alle diese geilen Filme entstanden. :D

  • Zitat

    So while Matt Stone is still the "executive producer," does he do much to earn that title?


    Stone's Teilnahme an SP ist ja von Staffel zu Staffel geschrumpft, was mich persönlcih überrascht, denn jeder, der die zwei das erste mal sieht und es irgentwo zu hören bekommt, dass sie (zusammen) Sp produzieren, würde er es glauben, denn die beiden sehen (für mich zumindest) sehr cooperativ aus. :)


    @topic: Ich finds traurig, dass Stone nicht mehr so an SP beteiligt ist, wie er einst einmal war. :aeh:

    Gebannt wegen Doppelaccount (Mr. Garrison)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sebi ()