Ökofritzen!

  • was verstehst du unter einem Ökofritz?
    Hippies, Greenpeaceaktivisten, Demonstranten?

    Stupid is who stupid does!
    Every creature on this earth dies alone!
    Keep Your Friends Close And Your Enemies Closer!
    28:06:42:12

  • Was soll denn das für eine bescheuerte Frage sein?

    Green Bills. Supermarket. Consume. Buy. Suspicious. Paranoid. Shopping Bag.
    Look Rich. Pom-Pom. Honest Citizen. I Pay My Taxes. Depresses Me. Paid. Pay
    Somebody Back. Everywhere. Everybody. Lying In A Bathtub With A Pillow Behind
    My Head Makes Me Feel Rich. Cents. Change. Hunt. Hunt. Hunt. Moment. Mood.
    Get It. Cheap.

  • :lol: Ein Bild von Ökofitzen????? Gib es doch mal bei Google-Bilder ein!!!!!!!!!!


    O.K. er kennt das Wort nicht, aber im Web kommt Greenpeace und solche Sachen raus :lol: !!

  • Hilfe, warum juckt es mich in den fingern jemanden aufgrund von dummheit zu verkloppen???!!!

    We're dicks! We're wreckless arrogant stupid dicks! And
    the film actors guild, are pussies. And Kim Jon Il is an
    asshole. Pussies don't like dicks. Because Pussies get
    fucked by dicks. But dicks also fuck assholes. Assholes
    who just want to shit on everything. Pussies may think the
    can deal with us all their way. But the only thing that
    can fuck an asshole is a dick. With some balls.

  • Demonstranten, Sozialisten, Kommunisten, Umweltschützer, Naturschützer, Mülltrenner, Tierschützer, Sparlampenbenutzer, Sozialdemokraten, Hindus, Buddhisten, Askethen, Eremiten, Hinterwäldler, Benutzer von Autos mit Hybrid-Antrieb, Green-Tech-Förderer, Greenpeace-Aktivisten, Ethiklehrer,
    Buddha selbst, Stromsparer, Atomkraftgegner, Benzinsparer, Mitglieder der Partei B90/Die Grünen und Hippies :computer: : DAS VERSTEHT MAN UNTER ÖKOFRITZEN!!!


    Erweiterung der Liste:


    ebenso zu Ökos gehören die Vegetarier, Veganer, JuSos, und Pazifisten



    FRIEDE DURCH MACHT!

  • Hmmm... die Antwort ist zwar richtig, aber trotzdem ist dieser Thread gerade mal vier lange Jahre unbeantwortet geblieben. ;) Was genau hat Dich veranlaßt, ihn nach oben zu holen? (Oder besser gefragt: Wie hast Du ihn unter all den Spinnenweben und der Rattenkacke überhaupt gefunden?)

  • Also ich halte die Antwort nicht mal für richtig.
    Wenn die NPD demonstrieren geht, macht das deren Mitglieder ja nicht zu Ökofritzen. Und nur weil jemand gern die SPD wählt, heißt das nicht, dass ihm an der Umwelt etwas liegt. Als Kommunist steht einem auch keine umweltschützlerische Meinung auf der Stirn, man kann auch trotzdem in einem AKW arbeiten wollen, oder Kohle schöpfen, um den Gemeinschaftsstrom zu erzeugen (:D). Mülltrenner... das müsste nach deutschem Gesetz ja jeder Deutsche sein, und ich wage zu bezweifeln, dass das alles Ökofritzen sind. ;)


    Sparlampenbenutzer könnten auch einfach wenig Geld haben und deswegen Stromkosten sparen wollen. :D
    Umwelt- und Naturschützer sind dasselbe.
    Warum Hindus nun besondere Ökos sein sollen, erschließt sich mir auch nicht. Ebensowenig verstehe ich die Ökologische Beteutung von Askese. "Hinterwäldler" sind dies nicht immer freiwillig und würden oft liebend gern Anschluss an unsere moderne Gesellschaft finden. Hybrid- Autos können nun auch in Mode kommen, weil die Benzinpreise immer teurer werden und müssen auch nicht aus ökologischem Prinzip gekauft worden sein. Green- Tech hat nichts mit Ökos zu tun sondern mit effizienter Technologie, aus der man noch lange Kapital schlagen kann. Ethiklehrer sind meist auch nicht umweltfreundlichere Menschen als andere. Stromsparer setze ich mal mit Energiesparlampenbenutzern gleich. Atomkraftgegner sind auch nicht zwingend Ökos. Im Gegenteil: immer mehr Umweltschützer sind ja FÜR AKW, weil die weniger CO2 ausstoßen als Kohlekraftwerke. Benzinsparer sind dies vielleicht auch wegen der Preise. Und Hippies... ich habe nie verstanden, was an Drogen nehmenden Peace- Köpfen so umweltfreundlich sein soll... das hat für mich mehr was mit Greenwashing zu tun.


    So, wer dies durchgelesen hat: Glückwunsch! :D Mir war einfach nur langweilig und dieser Post war ungefähr so sinnvoll wie der von vg48 selbst.

  • Jedenfalls scheinst du mehr Ahnung als vg48 zu besitzen, nicht direkt so verallgemeinernd zu denken und du zeugst damit von mehr Scharfsinn ;)

    am Buffet gibt es keine Freunde!
    it's not a Problem you can stop, it's asskickin' Rock'n'Roll!

  • Zu den Sparlampenbenutzern:


    Ökos sind nur die SLB, die diese nicht wegen Geldknappheit verwenden, sondern um damit die "Umwelt" schonen wollen.


    Zu der SPD:


    Sieh dir doch mal das Wahlprogramm dieser "Partei" an! In Zeiten wie diesen, in denen der Ölpreis ein Rekordhoch von 146,13 US-$ / Barrel (Stand 16 : 50; 13.07.08 MEZ) beträgt wollen die "Sozialdemokraten" am Atomausstieg festhalten. Ebenso unsinnig ist es, den Anteil von Biosprit zu erhöhen (von E10 auf geplante E30 bis E40).
    Solange Menschen in Afrikas, Südamerika, Südostasien etc. verhungern halten die Ultraökos an der superlaschen Ökopolitik fest und verbrennen Nahrungsmittel, anstatt diese an die UNICEF und wie die anderen Organisationen auch heißen mögen, weiterzuleiten.



    FREIDE DURCH MACHT!

  • Was ich nun wirklich komisch finde ist, dass gerade jetzt in einer Koalition, in der die CDU mitregiert wirklich von Naturschutz gesprochen wird.


    Die Grünen unter der Schröderzeit haben sich wahrscheinlich ziemlich unbeliebt gemacht mit ihrer Ökosteuer sodass mehr nicht drin war.


    Ich benutze übrigens Sparlampen auch wegen finanziellen Gründen, neben der Energiesparsamkeit und der längeren Lebensdauer.


    Und um so höher der Ölpreiß steigt um so besser. Werdet Ökos und ihr ärgert euch weniger. :D


  • :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


    Made my day. :D

  • "Es ist unsinnig am Atomausstieg festzuhalten, in Zeiten von hohen Ölpreisen"


    Dieses Zitat ist gut. Es zeigt uns in erster Linie dass die Leute die hier an Geld denken, das Gelddenken an die Stelle der Umwelt stellen. Geld ist wichtiger als Leben. Hier könnte man auch George W. Bush aufführen, dem es unter Anderen um die Herausgabe des Öls für den freien Markt ging als er den Krieg begann.


    Es ist völlig egal wie hoch der Ölpreis noch klettert, man muss die Gefahr, die durch Atomkraftwerke entstehen beseitigen. Es gibt Dinge die immer hohe Priorität haben sollten, wo Bürokratie und Profitgier nichts zu suchen haben, wie Sicherheit, Fortschritt und auch das Gesundheitssystem.


    Mich nerven die Leute nicht, die der ganzen Sache gleichgültig entgegen stehen, es regen mich nur die Leute auf die das Thema ausnutzen oder auch noch mit Absicht dagegenhalten. Kein "Ökoterrorist" wird etwas gegen einfache Leute haben, keiner muss vor denen Angst haben.


    Edit: Und noch was zu den Nahrungsmitteln, da sind wir uns erst vor Kurzem im Ethikthread auf eine interessante Sicht gekommen. Das kann sich vg48 auch mal durchlesen.

  • Zitat

    Original von Angua


    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


    Made my day. :D


    Ok, so viele gute und intelligente Antworten auf einem meiner Meinung nach leider...bl.den Thread, jetzt verstehe ich auch warum mein Thread so eine Art U... T...buch gesperrt worden ist und dieser hier nicht.

  • Schon bei dreiundzwanzig Beiträgen wow, Rekord. Hast ja recht ich drücke mich manchmal ein wenig kompliziert aus. Trotzdem sollte man ja doch noch mal auf etwas hinweisen dürfen. In diesem Fall hat man ja nun doch einige Jahre abgewartet, und es sind letztlich ja dann doch noch einige gute Beiträge daraus erwachsen. Das hat nichts direkt mit dem Thraed Usertagebuch zu tun. Entschuldige bitte wenn ich mich manchmal tatsächlich etwas kompliziert ausdrücke. Ich versuche da in zukunft etwas zu ändern. Ähm, leider gibt es kein Smielie für Hand drauf, sonst hätt ich den jetzt eingesetzt.

  • Braunbären essen keine Orangen mit Mayonnaise.
    Ach so, sorry, das hat nichts mit der Titanic zu tun. Ich drück mich wohl zu kompliziert aus. :aeh:


    (@Phase2: Das soll gewissermaßen andeuten, dass die Sinnlosigkeit deiner Beiträge, oder einiger davon, nichts mit komplizierter Ausdrucksweise zu tun hat, sondern schlichtweg damit, dass du Blödsinn schreibst. Bitte lies dir ein Thema an, bevor du hineinschreibst, und versuch, deine Kommentare themenorientiert, sinnvoll und lesbar/verständlich zu halten! Wenn du zu einem Thema nichts beitragen kannst, besteht kein Zwang, hineinzuschreiben. Du darfst auch dann im Forum bleiben, wenn du nicht alle acht Stunden einen Beitrag erstellst. Dieser Hinweis ist freundlich aufzufassen. ;))