Erwachsene?

  • Ja, es gibt ein Programm namens Flash (von Macromedia bzw. mittlerweile Adobe), mit dem kann man auch Erwachsene machen. Man muß sie natürlich selbst zeichnen, versteht sich.


    Okay, genug Verarsche: Soweit ich weiß, gibt es keine Generatoren mit anderen Körperformen. Eigentlich sind alle Studios, die Du im Internet findest, von Zwerg-im-Bikini... teils mit, teils ohne Erlaubnis. :rolleyes: Und solange sie die Teile nicht für andere Körperformen zeichnet, wird es auch keine anderen geben.

  • Sorry, ZIB, aber wenn ich du wäre, würde ich andauernd schreiend durch die Gegend rennen.
    Wie machst du das nur? Du verwendest dein Können und deine Zeit um etwas wirklich großartiges zu machen und andauernd musst du einschreiten, weil Leute es entweder klauen, nicht wissen, dass du es gemacht hast oder einfach nur undankbar herummäkeln.


    Ich hätte nach dem ersten SP-Studio-Mäkler gesagt, dass er sich ins Knie liebhaben kann und hätte einen Teufel getan, SP-Studio 2 aufzusetzen. Dass du nie ausrastest und ständig weitermachst ist wirklich ein Vorbild für so cholerische Egomanen wie mich ;)
    [edit] Michael Palin: Oh, Gott. Bitte vergib uns unser niederes Speichellecken :P

    Zitat

    Helmut Thoma
    „Im Seichten kann man nicht ertrinken.“
    „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von crypt ()

  • crypt : och, man gewöhnt sich dran... erstaunlicherweise ;) Es stimmt schon, dass ich mich oft ziemlich zusammenreissen muss, weil ich wirklich viel Arbeit in das SP-Stusio gesteckt habe. Wenn ich mal wieder auf eine Seite stoße, auf der Teile daraus (oder gleich alles) geklaut wurden, dann ist meine Laune erst mal für zwei, drei Tage völlig am Boden. Vor allem wenn man von den Idioten dann auch noch ausgelacht wird, wenn man sie auf Urheberrechte hinweist...
    Aber glücklicherweise krieg ich genug positives Feedback :) Und letztens hat z.B. jemand bei myspace dafür gesorgt, dass dort einer von den besonders dreisten Dieben rausgeworfen wurde, der sogar T-Shirts mit meinen Figuren verkaufen wollte. Sowas baut einen dann auf ;)

  • Ich frische mal das Thema etwas auf.


    Erwachsene Figuren sind von meiner Erfahrung her einfacher zu zeichnen als Kinder. Man hat hier einfach mehr Freiheiten als z.B. bei den kleinen Kinderbeinen. Als Neuling muss man aber auch erstmal einige Vorlagen, wie die Gaststars auf ZiBs Seite studieren.


    Als Avatar ist jedoch ein Kinderbild besser von der Form her geeignet. Aber! Es sollten sich doch auch mal einige Zeichner an die Erwachsenen trauen. Ich mach es so, Erwachsene Vorgaben zeichne ich ihn im Erwachsenenformat, wenn ein Kind die Vorlage ist, dann eben ein Kind. Kinder kommen bei mir selten vor weil es schlichtweg nur wenig prominente Kinder gibt.


    Zeichnen kann man die Erwachsenen wie gesagt am Besten mit Flash oder Vektorgrafikprogrammen wie Freehand. Für Appleuser gibt es nur Adobe Illustrator welches sehr teuer ist und eine ältere CorelDraw Version. Professionell wird es, wenn man ein 3D Programm benutzt, hier arbeitet man mit Texturen die den Paplook aus SouthPark gut immitieren, außerdem werfen die einzelnen Flächen Schatten und ein weiterer Nebeneffekt ist der Lichteinfall. Auf diese Details kommt es an auch wenn man sie in der Serie kaum mitbekommt gibt es diese Effekte überall, achtet mal drauf. ;)

  • Wie Du es schon gesagt hast, halte ich Erwachsene auch für einfacher (je nachdem natürlich, wie detailreich die Figur hinterher werden soll). Bei erwachsenen South Park-Figuren hat man mehr Möglichkeiten beispielsweise beim Design des Kopfes und den Posen, und Details werden dadurch weniger "eng" auf dem Avatar untergebracht. Problematisch daran ist eigentlich nur, daß man mit einer Grundform relativ wenig anfangen kann.


    Ich jedoch mag die Herausforderung, auch in Kinderform das Maximum an Detailgrad und Wiedererkennungswert aus einer Figur zu holen. Die vier Kids haben South Park nun mal zu dem gemacht, was es ist, also haben Kinderfiguren auch einen höheren Bezug zur Serie und bilden eine Relevanz zu ihr, die Erwachsene nicht in dieser Form bilden können. Aber da würde mich auch interessieren, was andere dazu sagen.


    Ach ja: Wenn Du sagst, daß die Beine von Erwachsenen mehr Freiheiten erlauben, dann schau Dir auch Deine Bilder noch mal an: Du hast die Beine allesamt sehr unspektakulär designt. Ist da wirklich so ein großer Unterschied zu den Kindern? Klar, Kniestrümpfe, hohe Stiefel und Oberschenkeldetails gehen bei den Kindern (meist) verloren, aber allzu häufig kommen solche Details auch nicht vor beziehungsweise sind nicht sonderlich wichtig für den Gesamteindruck.

  • Flo : Die Beine der Erwachsenen bieten Potenzial, erinnerst du dich an den letzten Ava-Wettbewerb? Manchmal kann man die Beine etwas kürzen und dafür mehr am Torso machen ohne das es auffällt desweiteren kommen beim Erwachsenen Gürtel, Hosentaschen, Schuhe usw. mehr zur Geltung. Man kann Gegenstände vor die Figur stellen, oder sogar ein Kind.


    Man sollte jedoch einen Erwachsenen nicht unterschätzen, die Hände z.B. sind hier detaillierter und in Bewegung scheint die Figur teilweise komplizierter wegen den Gelenken. Ich möchte meine Tipps demnach mit dem nächsten Absatz erweitern.


    ---


    Übung macht den Meister, es ist eine Herausforderung sich in verschiedenen Fassetten zu zeigen. Erwachsene und Heranwachse bieten eine gute Abwechslung.
    Das wohl Interessanteste am Erwachsenen ist die Kopfform, hier ist oft der eigentliche "Witz des Charakters" eingebaut. Mr Mackey sei hier als Extrembeispiel genannt. Lustig sollen alle Figuren aussehen, schließlich ist South Park Comedy jedoch muss die Charakterpaodie sofort erkannt werden, darauf baut sich auch der Witz auf, einige markante Merkmale müssen besonders hervorgehoben werden, hier kann ich den Tipp geben sich auch einmal Anregungen aus Zeitungskarikaturen zu besorgen. Die Nase der Erwachsenenfigur gibt dem Bild im Gegensatz zum Kind eine weitere Möglichkeit einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Nun kommt es nur noch darauf an ob die Figur Amerikaner oder Kanadier ist, der Letztere ist wiederum ein Kapitel für sich. Der Erwachsene bietet zwar eine größere Fläche die aber auch ordentlich "verwertet" werden muss. Würde mich freuen, wenn sich nun doch Einige Zeichner finden lassen die sich am Erwachsenen versuchen damit auch ich weiter lernen kann. :)