11. Staffel (2. Hälfte) - eure Meinungen!

  • Wählt die beste Folge! 3

    1. 1113 - Guitar Queer-o (0) 0%
    2. 1114 - The List (2) 67%
    3. 1112 - Imaginationland Episode III (0) 0%
    4. 1111 - Imaginationland Episode II (0) 0%
    5. 1110 - Imaginationland (0) 0%
    6. 1109 - More Crap (1) 33%
    7. 1108 - Le Petit Tourette (0) 0%

    Umfragen und Listen sind mein Job, schließlich bin ich ein Mädchen ;) Deshalb eröffne ich mal wieder einen Thread, in dem ihr rückblickend eure Meinung zum letzten Stoß neuer Folgen loswerden könnt. Einige haben ja inzwischen schon alle Folgen der 11. Staffel gesehen.



    . . . . . . .


    Mein Senf:


    1) The List
    Eine schwere Wahl, weil die Folge in eine ganz andere Richtung geht als Imaginationland. Aber ich hatte unheimlich viel Spaß und außerdem bekommt sie einen dicken Nostalgie-Bonus, weil es solche Folgen nur noch selten gibt und weil sich auf alte Tugenden besonnen wurde (die mit Kotze und dem Tod zu tun haben). "The List" hatte einfach alles zu bieten, was man sich von einer guten South Park Folge wünscht, emotionale Szenen als auch viele gelungene Gags. Die perfekte Mischung!


    2) Imaginationland Trilogie
    Eine phantasievolle und spannende Trilogie, bei der natürlich besonders das Imaginationland an sich großartig war. Ich mag Filmparodien, und davon gab es hier genug. Teil 3 könnte ich zwar auch etwas schlechter bewerten, aber ich sehe die drei Folgen als ein Ganzes.


    3) Guitar Queer-o
    Die Parallelen zwischen dem echtem Leben und den Videospielen fand ich hier besonders schön dargestellt. Die Story an sich war zwar alt und vorhersehbar, aber dafür kam Guitar Hero vor. Das alleine hat mich schon verzückt *g*


    4) More Crap
    Puuh... diese Folge kann ich nur schwer beurteilen, aber sie war so schräg, dass es schon wieder lustig war ;) Bono hätte nicht sein müssen, aber abgesehen davon habe ich mich gut unterhalten gefühlt, auch wenn ich mich manchmal gefragt habe, warum.


    5) Le Petit Tourette
    Keine schlechte Folge, aber halt eine sehr "typische" aus alt bekannten Versatzstücken. Deshalb landet sie hier auf dem undankbaren 5. Platz, denn Cartman-Folgen dieser Art gab es halt schon sehr sehr viele. Da halfen dann auch die legendären PISS OUT MY ASSS Szenen nicht, im Vergleich war sie mir nicht originell genug.


    Fazit: Bei den letzten Plätzen bin ich mir sehr unsicher, aber das zeigt nur, dass es diesmal keine richtigen Flops gab. Und die Imaginationland-Trilogie sowie die letzte Folge waren echte Highlights :thumbup: Ob diese Staffel-Hälfte nun besser oder schlechter als die erste war kann ich nicht sagen, ich würde sagen sie geben sich nicht viel.

  • Also wenn ich mich für eine entscheiden müsste (und das hab ich oben getan ;)), dann würde das 1108 - Le Petit Tourette werden, einfach aus dem Grunde, weil sie total absurd ist ;). Danach würds dann schon schwierig ausschauen, aber spontan würd ich es wie folgt aussehen lassen:


    1) Le Petit Tourette
    2) Imaginationland Trilogie
    3) The List
    4) Guitar Queer-o
    5) More Crap


    Wobei es für mich wirklich schwer ist, zwischen den Plätzen 2-4 die Reihenfolge zu verteilen :(. Aber die Imaginationland Trilogie ist einfach ein Epos...allein die ganzen versteckten Fantasiefiguren und der brennende Santa sind klasse. Und für die Entscheidung zwischen Platz 3 und 4 spricht einfach Kennys Tod und die geile "Kameraeinstellung", als Kyle allein im Jungsklo ist. Wobei Guitar Queer-o auch eine geniale Einstellung hat mit der Autorennspiel-Szene :( echt schwer...würd den eigentlich beiden eher Platz 3 geben wollen ;) Umso einfacher hingegen die 5. Platzierung...ansich nicht schlecht, aber im direkten Vergleich zu den andren Folgen stinkt sie doch gewaltig ab imho.

    "Sie sind wie alle, die in diese Gesellschaft integriert sind. Sie können nicht tun, was sie wollen, denn sie wollen nur das, was sie sollen."

    "FMSC"

  • 01. Imaginationsland Trilogie
    02. The List
    03. Le Petit Tourette
    04. More Crap
    05. Guitar Queer-o


    Das war eigentlich eine gute Staffel hälfte wobei für mich ganz klar die Imaginationsland Trilogie vorne liegt. Ich mochte es einfach, es war eine gute Mischung aus allem, viele Anspielungen, die leicht märchenhafte Story und alter South Park Charme. Es war eine gelungene Folge des "neuen" South Park. An zweiter Stelle ganz eindeutig The List, eine gute Folge, aber nicht die beste. More Crap und Le Petit Tourette fand ich ganz witzig aber irgendwie hat immer was gefehlt. Zu übertriebene Stories haben es irgendwie etwas versaut.
    Guitar Queer-o fand ich ziemlich schlecht. Es war schlichtweg langweilig wenn auch einige tolle Witze dabei waren. Aber für mich persönlich war es der Tiefpunkt der Staffel.

    and I've been totally awful - my closet is chock-full of stuff that is vaguely shitty

    all of it was perfectly lawful - just not very thoughtful at all and just really shitty

  • Menno, die Frage ist viel schwer X(


    Platz 7: 1109 - More Crap
    Von den Folgen, fand ich diese am langweiligsten.


    Platz 6: 1113 - Guitar Queer-o
    Hier find ich hauptsächlich den Anfang und die Musikuntermalung spitze - aber von der Handlung doch eher öde.


    Platz 5: 1112 - Imaginationland Episode III
    Nicht so gut, wie die ersten beiden Episoden, weil viel Militär drin vorkam.


    Platz 4: 1111 - Imaginationland Episode II
    Am besten war hier die Mission mit Curt Russell und der Zustand im Imaginationland allgemein.


    Platz 3: 1114 - The List
    Die aktuellste Folge hat es auf den 3. Platz geschafft - einfach aus dem Grund, das es wirklich die Geschehnisse bei Kindern aus den ersten Staffeln wieder auffrischt (Kennys Tod, Stans Kotzeinlage...)


    Platz 2: 1110 - Imaginationland
    Die Art, wie der Terroranschlag gezeigt wurde, war spitze.


    Platz 1: 1108 - La Petit Tourette
    Die Folge, die ich am Häufigsten mir angeguckt habe und die bis heute noch Nachwirkungen mit sich zieht. Daher ist sie mein FAVORIT!

  • 1. The List
    Ganz klarer Fall: Die Folge, bei der ich am meisten gelacht habe und die mir am meisten Spaß gemacht hat! Sie hatte einfach so gut wie alles! 9.5 von 10 Punkten


    2. Imaginationland & Imaginationland Episode II
    Fällt mir schwer zu sagen, welche davon ich besser fand. Sie hatten beide zahlreiche gute Momente und einige Lacher und waren echt interessant. jeweils 8 von 10


    3. Le Petit Tourette
    Wenn auch der Humor in dieser Folge zu 99 % auf Cartmans Flüchen basierte, sie hat Spaß gemacht, v.a. durch ihre Wendungen. 7.5 von 10


    4. Imaginationland Episode III
    Anfangs noch super, so wurde der 3. Teil der Imaginationland-Trilogie eher zur Enttäuschung für mich. An sich aber noch eine durchschnittlich gute Folge. 6 von 10


    5. Guitar Queer-o
    Zu langatmig, kaum Lacher,... einfach ziemlich fad. 2 von 10


    6. More Crap
    Einfach kacke... :egal: Obwohl es auch schon weit schlechtere Folgen gab... 1.5 von 10


    Die 11. Staffel, insbesondere die 2. Hälfte davon, war eine Staffel der Extreme in meinen Augen. So ging's mir aber auch schon in der 10. Staffel, glaub ich.

  • 1. Imaginationland (+ Episode II und III)
    Den ersten Platz zu vergeben ist mir am allerschwersten gefallen, da mir die Imaginationland-Trilogie und The list beide sehr gut gefallen haben. Doch auch wenn The list wirklich FAST genauso gut war, so hatte die Trilogie doch irgendwie eine großere Faszination auf mich, und witzig und spannend war sie sowieso allemal.


    2. The list
    Wie schon gesagt, hätte ich auch The list gerne auf den ersten Platz gesetzt. Die Folge war einfach unglaublich unterhaltsam und witzig, alle vier Jungs waren involviert und es gab klassische Momente. Definitiver Höhepunkt neben Imaginationland.


    3. Le petit Tourette
    Naja, auch wenn es sehr viele der Form gibt, so hat mir diese Cartman-Folge doch, (wie eigentlich die meisten der Art :D) sehr gut gefallen und ich hab viel gelacht.


    4. Guitar queer-o
    Die Parallelen zum echten Leben waren echt cool, und auch ansonsten war sie unterhaltsam, aber leider nicht ganz so unterhaltsam wie die ersten drei Plätze ;)


    5. More crap
    Auch diese Folge fand ich witzig, und es gab bei weitem schon schlechtere, doch sie war von denen hier deutlich am schwächesten.


    Ich fand's hier echt schwer, die Folgen in eine gerechte Reihenfolge zu bringen, da sie irgendwie alle ziemlich nah beieinander liegen, vor allem die ersten beiden.
    Ingesamt finde ich, dass die elfte Staffel wirklich gut gelungen ist, schon in der ersten Hälfte gab es viele sehr coole Folgen, und die zweite Hälfte ist mindestens genauso gut geworden. :thumbup:

  • so, ich könnte hier dann ja auch mal meine Meinung schreiben:


    1. Die Imaginationland- Trilogie
    Auch oder gerade weil sie so überdreht und abgehoben ist. Die Story ist so herrlich dumm, die Witze flach und diese Episoden machen einfach auch optisch so richtig was her. Das war wirklich klasse. Zudem wurden hier typische boys- being- boys- Elemente mit einer sehr schrägen Handlung verbunden (am Anfang, wie sie den Leprachaun fangen wollen, war zB so richtig klassisch Schuljungs), und man sah viele Charaktere aus früheren SP- Geschichten wieder. Das war einfach mal schön! Ich steh halt auf sowas. Ich fand ja auch Go God Go so toll =) :D


    2. The List
    Erst auf Platz zwei, weil sie zwar an sich sehr schön "Normal" war und es endlich wieder um den Schulalltag ging, aber mich dabei nicht so wirklich vom Hocker reißen konnte. Es fehlte das gewisse Etwas. Auch wenn ich nicht direkt sagen könnte, was das ist. Dennoch eine sehr tolle Folge =)


    3. Le Petite Tourette
    Auch wenn ich ja nicht so der Typ für "Höhö, Behinderte"- Witze bin und hier auch nicht darüber lachen konnte (es stört mich nicht, aber ich finds halt auch nicht lustig. Es ist wie "höhö, der hat Schuhe an!"- Witze), war die Story doch recht witzig und Cartman war einfach ... Cartman. :D Dennoch: Liegen bei mir erster und zweiter Platz eigentlich sehr nah beisammen, kommt diese Episode erst ein ganzes Stück hinter The List.


    4. Guitar Queer-o / More Crap
    Ja, zwischen den beiden kann ich mich nicht entscheiden, ich fand beide nicht so sonderlich toll. Aber eben auch nicht soooo grottig. Sie waren okay, hatten halt beide ihre Hochs und Tiefs und konnten mich insgesamt nett unterhalten, ohne mich jedoch übermäßig mitzureißen. Joah. Na, wobei, ich glaube, Guitar Queer-o würde ich dann doch, wenn ich müsste, noch über More Crap stellen. :D

  • 1. Le Petite Tourette
    ich fand die folge vor allem deswegen sehr gut, weil keiner kyle glaubt als er behauptet cartman täuscht sein tourette nur vor und er als intollerant beschimpft wird. so wie cartman sein tourette vorgetäuscht hat mit ständigem augenaufschlag, die moral und die pederasten die sich selbst umbrachten waren alles highlights.


    2. More Crap
    die selbstironie mit der m&t ihre eigene serie auf den arm nahmen hat mich beeindruckt. wenn dann noch bono als brustwarzennuckelnde analgeburt dargestellt wird, haben m&t schon gewonnnen.


    3. The List
    eine sehr schöne story. sowohl wegen der nostalgie als auch dem gastauftritt von abraham lincoln.


    4. Die Imaginationland- Trilogie
    also ohne teil 3 wäre die triologie mindestens auf platz drei gerutscht. aber das ende hat mir nicht gefallen. die story war zwar im ansatz sehr gut, aber blieb mir irgendwie zu oberflächlich als ob die story auch ohne southpark gut funktioniert hätte.


    5. Guitar Queer-o
    zwar auch eine gute folge, aber mir hat der politische/soziale bezug gefehlt. die analogie an das leben von rockstars hat an allen ecken und enden gehinkt.

    "soon i discovered that this rock thing was true.
    jerry lee lewis was the devil
    jesus was an architect previous to his career as a prophet.
    all of a sudden, i found myself in love with the world
    so there was only one thing that i could do
    was ding a ding dang my dang a long ling long."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Peter_Rast ()

  • Mein Ansichten:


    1. The List
    Ja die war halt einfach super und mal wieder eine der alten Folgen und deswegen muss sie klar auf 1 und war ein gültiges Finale.


    2. Imaginationland (Alle Folgen als Trilogie gesehen)
    Ja wie oben schon oft erwähnt war Imaginationland wirklich einfach super. Eigentlich hätte sie mit den Anspielungen und mit der Story Platz 1 verdient aber das Ende ist dann doch eher nicht so gut.


    3. Guitar Queer-o
    Die Gags das Gitarre spielen in echt uncool ist fand ich super und auch so die parallelen wie es oben schon erwähnt wurde einfach super. Eine der coolsten Sache das Unplugged spielen des einen da.


    3. More Crap
    Eigentlich auch Platz 3 da konnt ich mich nicht entscheiden. Die Story war schon wirklich absurd aber auch sehr witzig. Den Bonowitz fand ich aber nicht unnötig sondern dann noch besonders witzig^^


    5. Le Petit Tourette
    Sie war net schlecht aber sie hatte nichts besonderes und deswegen kommt sie bei mir auf den letzten Platz wäre um Vergleich mit der ganzen 11 ganz unten.

    In my time we didn't depend on hi-tech gadgets like you do, we didn't need a mechanical washing unit to wash our clothes, we just used a washing machine.

  • also ich gehör wohl zu den wenigen fans die die imagination land triologie nicht so mögen! abgesehen vom cartman-kyle plot..aber ansonsten..naja ok, schlecht wars auch nicht, aber ich mag eben lieber die alltag-storys bei southpark..


    deshalb mochte ich die anderen episoden auch viel viel lieber..


    The List
    Le Petit Tourette
    Guitar Queer-o
    More Crap


    wobei die reihenfolge nichts sagt..denn ich fand sie alle sehr sehr gut. the list war ein bisschen das highlight..aber le petit tourette natürlich auch weils eine cartman-episode war und more crap eben randy. ebenso guitar hero..
    alles tolle episoden!!