1202 - Britney's New Look

  • Zitat

    Original von kkt
    Ich frag mich, warum das mit dem Kopf notwendig war? Die Episode hätte genauso funktioniert, wenn sie heil gewesen wäre... Schon würden die meisten Kritiken anders aussehen... Sehr unnötig, zumal die Message nicht schlecht war


    Zeigt halt nochmal die Verstümmelung, auf Optische weise.

  • Zitat

    Original von Zwerg-im-Bikini
    Der Kopfschuss war deshalb notwendig, weil ja gezeigt werden sollte, dass man einen Star selbst nach dessen Selbstmord(versuch) nicht in Ruhe lässt und es einen kalt lässt, wie offensichtlich sein Leiden ist.


    Oder es sollte zeigen, dass Britney kein Hirn hat bzw. es nicht benutzt. :egal:
    Oder beides. ;)

  • Nach der Folge war ich erstmal ziemlich verwirrt. Einerseits weil es sogar nicht mit dem typischen Sp-Humor übereingestimmt hat und zum anderen die Unklarheit ob ich die Folge gut finden soll oder nicht (ebenso wie empty).


    Die Verwirrung hat sich gelegt ( ;) ) und ich finde die Folge hat durchaus Potenzial. Selten war die Aussage so deutlich und nochdazu richtig wie in dieser Folge. Dazu hat die aufgebaute Stimmung und der Stil der Folge wunderbar gepasst ebenso Stan und Kyle als die einzig Vernünftigen. Das Britney die ganze Zeit ohne Kopf zusehen war fand ich nicht zu arg oder anstößig aber auch nicht wirklich notwendig. Hingegen fand ich das Ende unzufriedenstellend. Die Interpretationen sind zwar schön und gut aber das alles nur ein Ernteopfer sein soll war für meinen Geschmack dann doch schwach.


    Trotzdem war es eine gute, wenn auch ziemlich anderesartige Folge, die von der erzeugten Stimmung so sehr proftieren konnte, sodas das Fehlen wirklicher Witze gar nicht gestört hat, im Gegenteil die Stimmung noch dramatischer gestaltet hat.

  • SEHR gute Folge. Kann mich ZiB und spa nur anschließen ...
    Wieso war der halbe Kopf für euch abstoßend? Ist dieses widerwärtige sensationsgeile Verhalten nicht um einiges mehr abstoßend?
    Ein wichtiges Thema wurde superb umgesetzt und dass der markanteste Satz aus dem YouTube Video dieses Typen ("Leave Britney ALONE!") immer wieder abgewandelt benutzt wurde, war erstklassig ... Denn der Typ hat ja an sich Recht (auch wenn er zugegebenermaßen sehr unvorsichtig umgesetzt und sich so nur zum Affen gemacht hat).


    Besonders schön war auch der Look der Folge - Wie ich schon bei Tonsil Trouble sagte, sind die Animationen und die Grafik etwas ausgefeilter und besser geworden.


    Ich persönlich finde es sehr schade, wenn Leute sagen, dass sie den Humor von Dieter Bohlen toll und seine Art, wie er Kandidaten runtermacht, toll finden. Okay, jeder guckt sich sowas mal an, aber auf Dauer zu sagen, dass es man es gut findet, ist irgendwie ... ja ... abstoßend. Und das wollte uns diese Folge sagen.


    Von daher ... Geniale Folge, immermal wieder was zu lachen und eine tolle Botschaft.


    10/10

  • Ähm ja also schlimm.


    Eine eher aufklärende South-Park Folge, allerdings fand ich sie wirklich abschreckend. Nicht nur, dass man die ganze zeit ein halben Kopf sah, auch das Ende wie sie Britney umbrachten und die nächste im Visier hatten.
    Das SP nicht nur lustig sein soll ist klar, aber das war wirklich eine kranke Folge.
    Das einzige was lustig war der schreiende Paparazzo - doch das Lachen hielt nicht lange. Ich glaube ich will noch nichtmal die deutsche Synchro für diese Folge sehen.

  • Ich persönlich fand die Folge richtig gut!


    Die Folge spricht eine ernsthafte Problematik an und trotzdem hatte ich an vielen Stellen was zum Lachen. So kann es weitergehen!


    Dass diese Folge als so abstoßend und krank empfunden wird wundert mich ehrlich gesagt ein wenig. Da gab es schon andere Sachen bei South Park als Britney mit einem halben Kopf.

  • Das mit dem Kopfschuss war einfach nicht witzig, sondern billig. Da hätte es sicher andere Wege gegeben um dies darzustellen.


    Ich mein einerseits kritisieren sie, dass Britney so fertig gemacht wird, aber andererseits halten sie ja selber voll drauf. Für mich ist das ein Widerspruch, weil sie durch die Darstellung Britney selber fetigmachen. Grade das mit dem Kopfschuss, was ja sehr menschenverachtend ist, fand ich in diesem zusammenhang sehr dummdreist. Ich glaube, hier wäre weniger mehr gewesen.

  • Also ich muss hier ma was loswerden aber erstma danke fuer das forum, hier zu stoebern gehoert fuer mich nach release der neuen sp folge einfach dazu!


    Fuer mich ist southpark, eben auch diese folge, ein extrem in 2 richtungen und zwar einerseits oberflaechlich absichtlich total dumm und schlecht gemacht und andererseits sehr tiefgruendig warmherzig perfektionistisch erkenntnisreich und ehrlich wie keine andere serie.


    Die Serie lockt mit dem oberflaechlichen kontent eben genau die leute denen sie im tiefgruendigen teil ihre dummeheit fett ins gesicht druecken und es ist mir jedesmal eine wonne die angepisstheit dieser leute hier im forum zu beobachten.


    Danke an die vollioten die das nicht verstehen, beim lesen der posts geht mir jedesmal einer ab.


    Fuer mich wird die Serie immer mehr zu dem was sie in wirklicheit ist und das ist auch gut so.



    mfg


    Dorian

  • Ich fand die Folge auch ziemlich krass. Am Anfang dachte ich nur was für eine langweilige Folge das nur ist, aber nach und nach wurde mir immer flauer im Magen. Vorallem der Teil mit dem "Ach meine Kinder sind da, ich bin so happy. Wie jetzt? Nur verarsche?" *koppschuss*. Oder als man sie zu Tode fotografierte und dann nur noch Stan und Kyle da standen waren für mich schon ziemlich heftig. Die End-Szene im Supermarkt fand ich schon etwas lustiger dann, das hatte dann wieder irgendwie was lustiges.


    Der halbe Kopf war für mich nicht wirklich abstoßend, aber doch ziemlich erschreckend. Wie die da im Ton-Studio singen musste und die ganze Zeit dieses Gestöhne... :aeh:


    Übrigens, der "Leave Britney alone!"-Satz hat mir in der Folge jedesmal auf's neue gefallen. Der Satz von dem Reporter "Well, I think it's time for us to leave the poor girl alone." finde ich allerdings leicht unpassend. Wenn solche Berühmtheiten sterben, werden sie nach dem Tod erst Recht in der Presse stehen, siehe zum Beispiel Lady Diana. Am Freitag stand schon wieder was über sie in der Klatsch-Presse...


    [Edit]
    Im Großen und Ganzen fand ich die Folge übrigens schon ganz gut. Nur war sie mir viel zu ernst und zu düster.

  • Zitat

    Original von Dorian
    Die Serie lockt mit dem oberflaechlichen kontent eben genau die leute denen sie im tiefgruendigen teil ihre dummeheit fett ins gesicht druecken und es ist mir jedesmal eine wonne die angepisstheit dieser leute hier im forum zu beobachten.


    Danke an die vollioten die das nicht verstehen, beim lesen der posts geht mir jedesmal einer ab.



    Nur weil jemand diese Folge zu extrem dargestellt findet, heist das noch lange nicht das sie etwas nicht verstehen.
    Nur deshalb, muss man es nicht auch gleich gut finden. Es gibt andere mittel und wege. Dies war hier in der Folge, nicht wirklich notwendig.

  • Zitat

    Original von Bryanfury
    wenn dir die folge zu extrem is, solltest du vielleicht kein southpark gucken.


    Ich finde nur die darstellung nicht richtig. Mann hätte es auch anders rüberbringen können, und witzig isses auch nicht.

  • Ich hab mir die Folge nun doch ein zweites Mal angesehen, um zu sehen, ob es beim 2. Mal auch so grausig ist - und es war tatsächlich nur noch halb so schlimm. Trotzdem kann ich der Folge nicht allzu viel abgewinnen, und witzig war die Sache mit dem halben Kopf auch nicht.

  • Wow... was anderes fällt mir zu dieser Folge nicht ein, ausser wow...


    Die Sache mit der Ernte, war zwar ganz lustig aber ein bisschen zu weit her geholt. Insgesamt schien das Ende wie schon bei der vorherigen Folge schnell zusammengeflickt gewesen zu sein, was meiner Meinung nach auch deutlich spürbar gewesen ist.


    Trotzdem eine schon beinahe gruselige Folge, wenn man in betracht zieht, dass Britney wirklich "zu Tode geknipst" wird.

    Dir gefällt meine Signatur nicht, was? Also was willst du jetzt machen? Willst du etwa zu Mami laufen und ihr Petzen, dass meine Signatur bösartig und hinterhältig ist, oder möchtest du dich gleich hier und jetzt mit mir schlagen? Es gab bisher nur einen der mich besiegt hat: "Sun Qui-Chan" mein Meister, Ex-Meister. Es kam ihn teuer zu stehen, Witze über mich zu reissen, als er mir seinen geheimen Kampfstil beibrachte, bis ich ihn besser beherrschte als er.


    Also ich hab gehört du magst meine Signatur nicht...

  • Zitat

    Original von Lartsch
    Die Sache mit der Ernte, war zwar ganz lustig aber ein bisschen zu weit her geholt. Insgesamt schien das Ende wie schon bei der vorherigen Folge schnell zusammengeflickt gewesen zu sein, was meiner Meinung nach auch deutlich spürbar gewesen ist.


    Das Gefühl hatte ich überhaupt nicht. Das Ende war genial inszeniert und wurde meiner Meinung nach alles andere als "schnell zusammengeflickt". Interessante, Kameraeinstellungen, tolle Atmosphäre, gut eingesetzte Musik und so weiter.


    Die Idee mit der Ernte ist natürlich weit hergeholt. Aber bei South Park kann mich spätestens seit den "Crab People" nichts mehr schocken.

  • ich kann doch jetzt nicht schon wieder das gleiche schreiben wie zu 12x01...


    fand die folge nur schockierend und absolut unwitzig....



    der mix aus comedy und gesellschaftskritik will irgendwie nicht mehr...
    denn die comedy bleibt absolut auf der strecke...


    musste nicht mal schmunzeln...
    da war die aids-folge noch witziger.. und das zu sagen ist sehr traurig..



    mit mehr liebe, hätte man die folge bestimmt witzig und gesellschaftskritisch gleichzeitig machen können...
    so ist es einfach nur abgedroschen....



    hoffe wirklich nicht, dass es so weiter geht.. auch wenn es tatsächlich leute gibt, die das unterhaltsam finden..


    aber nunja.. gibt auch leute die finden, dass es witzig ist, wenn sich zeichentrickfiguren sinnlos gegenseitig töten... daher sollte ich mich als intelligenter mensch, der gerne lacht, nicht an solchen orientieren und zweifle nicht an mir sondern dann doch lieber an south park in letzter zeit...



    lieber 100 typische cartman-kyle folgen als eine weitere übergesellschaftskritische bei der die witze auf der strecke bleiben wie diese...

  • Aber selbst dann... ist es ja auch nicht notwendig... auf Deine Intelligenz zu pochen... und damit jeden, der die Folge mochte... als unintelligentes Opfer vermeintlich unintelligenter Unterhaltung abzustempeln...[/Stevie]


    Denn das wäre ein bißchen zu billig, was Kritik angeht. Es gibt Leute hier, die die Folge zu krass und die Bilder darin übertrieben finden, aber das berechtigt niemanden, die intelligente Unterhaltungskeule zu schwingen, die von allein den Kopf der Freunde seichter Comedy findet.