1202 - Britney's New Look

  • Zitat

    Original von starvin-marvin
    aber nunja.. gibt auch leute die finden, dass es witzig ist, wenn sich zeichentrickfiguren sinnlos gegenseitig töten... daher sollte ich mich als intelligenter mensch, der gerne lacht, nicht an solchen orientieren und zweifle nicht an mir sondern dann doch lieber an south park in letzter zeit...


    Das ist wohl einer der unpassendsten Kommentare, die ich hier in letzter Zeit gelesen habe. Wenn dein ach so intelligentes Gehirn genauso zähe Hirnströme nesitzt wie es aufgrund der vielen sinnlosen Punkte in deinem Beitrag aussieht würde ich deine Intelligenzbehauptung gerne mal in Frage stellen und dich dazu anregen, noch einmal darüber nachzudenken... ganz... langsam... selbstverständlich.


    Außerdem frage ich mich warum du SP überhaupt guckst. Die "sinnlose Gewalt" kommt schon immer vor. Ob jetzt die pervers vergewaltigenden Kleintiere, Cripple-Fights oder ähnliches. Wenn mal Blut fließt, dann richtig. Und da steckt meistens auch keine Gesellschaftskritik hinter. SP hat sich weiterentwickelt und scheinbar möchte man sich nicht mehr nur als rumwitzelnde Kleinkindersendung darstellen sondern auch mal ein ernsteres Thema erzählen.


    Leder scheinen sie damit die Köpfe der Intelligenzelite nicht zu treffen. Diese möchte scheinbar mehr lachen als denken. Schade eigentlich. Jetzt müssen sich Trey und Matt mit dem unteren Hirnpöbel rumschlagen.

  • Zitat

    Original von spa
    Leder scheinen sie damit die Köpfe der Intelligenzelite nicht zu treffen. Diese möchte scheinbar mehr lachen als denken. Schade eigentlich. Jetzt müssen sich Trey und Matt mit dem unteren Hirnpöbel rumschlagen.


    Müssen sie das nicht schon immer? Immerhin läuft SP auf MTV XD XD




    - ----


    Er hat nie direkt gesagt irgendjemand hier wäre dumm.


    Mit der behaubtung, dass "manche es witzig finden wenn sich irgendwelche Zeichentrickfiguren gegenseitig umbringen", hat er recht.


    Und er hat auch recht damit, das diese Art von Sendung, alles andere als Intelligent ist.


    Er hat in so fern unrecht damit, dass nur Idioten solche Shows Gucken.
    Wenn man auch noch so schlau ist, was hält einen davon ab, Sendungen zu schauen, bei denen man mal nicht "denken" muss.


    Auch wenn ich selbst der Meinung bin, das z.B Happy Tree Friends, und co. nicht unbedingt von der Denk Elite angesehen werden.

  • Also ich hab die Folge erst gestern gesehn und bin sehr glücklich, dass ich nicht der einzige bin, dem der Stil der Episode leicht verstörend vorkam.
    Ansonsten gefiel mir die Handlung sehr gut, zumal ich bereits öfters den Eindruck hatte, dass es manche "Reporter" und Papparazzis darauf anlegen, dass Britney demnächst draufgeht.
    So unlustig fand ich die Folge auch nicht und ich musste bestimmt öfter lachen als bei 1201.


    8/10 Punkten

  • Die Folge war sowas von genial! Ich finde es mal gut, das Britney Spears etwas "respekt" gegönnt wird (ok, ist zwar South Park, aber immerhin besser als ein YouTube Video von Chris Croker). Eine richtige Kritik werde ich jetzt nicht dazu schreiben... war etwas abwesend beim gucken aber geniale Message!


    "she is SO stupid."


    "yeah that's cos half of her brain isnt on her head"


    "tjeah and she's fat"

  • Da ich noch nichts zu der Folge geschrieben habe: Ich fand das mit dem halben Kopf irgendwie auch "etwas" krass. Das brachte schon einen deftigen WTF?!-Effekt mit sich. Aber so ist halt South Park: Mit immer neuen Ideen um zu schockieren. Die Message ist auf jeden Fall rübergekommen, und damit haben Trey & Matt natürlich recht.


    Besonders die aufwendig animierten Schlussszenen waren dann ein echter Hingucker, und die Spannung, besonders eben zum Ende hin, war definitiv thrillerhaft. Dafür bekommt die Folge von mir Pluspunkte.


    Man kann sich die Folge nochmal anschauen, aber so ein Kracher war sie dann doch wieder nicht. ;)

  • Zitat

    Die "sinnlose Gewalt" kommt schon immer vor. Ob jetzt die pervers vergewaltigenden Kleintiere, Cripple-Fights oder ähnliches. Wenn mal Blut fließt, dann richtig. Und da steckt meistens auch keine Gesellschaftskritik hinter.


    Southpark parodiert seit anbeginn mit der ueberzogenen Gewaltdarstellung die Gewaltgeilheit unserer Gesellschaft und ist was diesen teil angeht sehr wohl gesellschaftskritisch.


    Zitat

    Nur weil jemand diese Folge zu extrem dargestellt findet, heist das noch lange nicht das sie etwas nicht verstehen.
    (...)Es gibt andere mittel und wege. Dies war hier in der Folge, nicht wirklich notwendig.


    ZiB: Der Kopfschuss war deshalb notwendig, weil ja gezeigt werden sollte, dass man einen Star selbst nach dessen Selbstmord(versuch) nicht in Ruhe lässt und es einen kalt lässt, wie offensichtlich sein Leiden ist.


    Der Kopfschuss als selbstmordversuch und das daraus resultierende aussehen erhaelt den selbstmordversuch ueber die Folge hinweg praesent.


    Und es ist witzig weil es so uebertrieben ist, wie alles in sp.

  • Zitat

    Original von Kyle Fan


    Mein Beileid an den der DAS "Witzig" findet.


    Satire bedient sich häufig der Übertreibung, kontrastiert Widersprüche und Wertvorstellungen in übertriebener Weise, verzerrt Sachverhalte, vergleicht sie spöttisch mit einem Idealzustand und gibt ihren Gegenstand der Lächerlichkeit preis.


    Ja, es gibt sogar eine menge Leute die das lustig finden.


    Vielleicht ist Southpark einfach nicht das richtige fuer dich. :rolleyes:

  • Zitat

    Original von Dorian
    Satire bedient sich häufig der Übertreibung, (...) und gibt ihren Gegenstand der Lächerlichkeit preis.



    Und das ist für dich Rechtfertigung dir darüber einen abzulachen, wenn sich jemand den Kopf wegschießt, und von einer Menschen-Masse hingerichtet wird.



    Hört sich an als würdest du sagen -> South Park zeigt es, -> also find ich es lustig.


    :nono:


    Und jetzt noch viel Spaß beim Abschreiben und so zu tun als wenns von dir währe ;)

  • Zitat

    Original von Kyle Fan


    Und das ist für dich Rechtfertigung dir darüber einen abzulachen, wenn sich jemand den Kopf wegschießt, und von einer Menschen-Masse hingerichtet wird.


    Ja.


    Den text habe ich aus wikipedia kopiert, das ich angeblich so tun wollte als waehre er von mir hast du dir ausgedacht um etwas zu finden was meine meinung entwertet.


    Du bist peinlich.

  • Ja, diese Diskussion hier ist allerdings peinlich.... :eek:


    Einigen war die Folge zu heftig, andere fanden es angemessen oder sogar nötig.


    Es ist übrigens für mich (!!! ;)) auch ein gewaltiger Unterschied, ob man "in echt" zeigt wie sich Britney Spears in den Kopf schießt, oder ob man in einem Cartoon eine solche Szene darstellt, um der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten. Sonst dürfte man auch keine hungernden Kinder aus Afrika zeigen, um auf ihre Not aufmerksam zu machen. Etwas zu zeigen und es dabei eindeutig zu kritisieren ist ja wohl legitim. Deshalb sehe ich die Szenen in dieser Folge nicht als verwerflich an, anderswo wird Gewalt nur zum Spaß gezeigt, ohne den geringsten kritischen Hintergedanken.

  • Naja, in der BZ hab ich durch Zufall auch wieder einen Kommentar über die Folge gelesen - immer unter dem Motto "Ist das noch lustig?". Das letzte mal war es der Kopfschuss der Queen in "The Nuke" und nun bei dieser folge.


    Ich kann mir aber bis jetzt noch keinen Kommentar drüber erlauben, weil ich sie noch nicht gesehen habe (dank meines nur auf Sparflamme funktionierenden Computers).

  • Vielleicht wäre es ja sogar einen Thread wert, mal über Sinn und Nutzen dieser Art der Gewaltdarstellung zu diskutieren - und wohlgemerkt, zu diskutieren. Wenn jemandem danach ist, das weiter auszuführen, da es schließlich auch andere Folgen als diese gibt, in denen Gewalt einen gewollten Effekt hat (etwa das Ende von The Return of Chef oder Good Times with Weapons), kann man die Diskussion dann in einen eigenen Thread verlagern.

  • Der Hintergrund der Folge hat zwar einiges geboten und mir auch gefallen, aber ich fand es einfach nicht lustig, wie Britney ständig ohne Kopf hermlief.
    Das tat mir teilweise auch ziemlich leid... :(

  • Endlich konnte ich sie mir ansehen.


    Also..., ich fand die Folge für meinen Geschmack nicht ganz so berauschend. Eigentlich hab ich nur gelacht, wo Britney sich in den Kopf geschossen hat (weil es diesmal nicht mit ner normalen Pistole geschehen ist, wie bei der Queen) und wie die Jungs schockiert darüber waren. Und Kyles Verkleidung als Britney war gelungen.


    Jetzt muss man natürlich wirklich die Message und die ganzen Hintergründe verstehen, denn jemand, der 0 Interpretationsvermögen hat, wird die Folge einfach mal als gesehen abhaken. Doch zum Glück gibt es hier genug Leute, die sich damit näher beschäftigen und nicht einfach sagen, dass die Folge nur dumm und brutal war.


    Ich packe daher die Folge in die Schublade "sollte nicht lustig sein, sondern eine wichtige Message rüberbringen"....

  • Die Folge hatte nen guten Anfang, und die KopfschussSzene war wirklich krass...trotzdem haben mir die Gags gefehlt, und es ist schliesslich SP...auch wenn es ein aktuelles Thema ist und es ein paar Anspielungen gibt, finde ich die Folge eher schlecht.
    5/10...


    Kyle würde ne gute Britney abgeben :P