1203 - Major Boobage

  • Ich schließe mich empty an.
    Ich kenne auch zwar auch keinen der parodierten Filme, aber die Witze und die Verbindungen zu Marihuana fand ich so gelugen, dass ich die Folge nicht als schlecht bezeichnen kann.


    Insgesamt auf dem Humor-Niveau von Tonsil Trouble.


    7/10

  • Überall Brüste... Wie geil ist dass denn?! *g*
    Geile geile Folge, ich hab mich bepisst vor Lachen, die gesamte Folge über, unglaublich gut gemachte Folge... Ich finde SouthPark hat mit der Folge ein neues Level erreicht. Die kommenden Folgen können gar nicht mehr schlecht werden...


    Die Katzen-Sache, okay, sehr lustiger Ansatz, vielleicht ist da ja wirklich was dran, ich hab zwei Kater zu Hause... hmmm?! Vorallem was am Schönsten war, war die Sache mit Cartman, der Katzen auf dem Dachboden versteckt und die Katzen die ganze Zeit beteln sozusagen, des erinnert mich ein bisschen an Mittermeier - Paranoid, da erzählt er auch, dass seine Katze, wenn sie mauzt auch alles bekommt, was sie will...
    Die Sache mit dem Dachboden und dem Tagebuch schreiben, was die Mr. Kitty, machen sollte, war des eine Anspielung auf Der Pate, oder an was erinnerte mich die gesamte Szene und auch die kommenden Szenen...
    Also ich hab den Film nie gesehen, aber wenn der so ist, dann sollte ich den mal sehen, schade eigenlich, dass man die Frau nie sprechen hat hören und komischerweise starb Kenny nicht, was ich eigentlich erwartet hätte, vorallem als Cartman ihn auf dem Dachboden mit den anderen Katzen findet... Also da dachte ich, okay, Kenny stirbt jetzt gleich, aber okay... Schlimm ists auch nicht...
    Und man erfährt mal wieder, dass jeder aber auch wirklich jeder Scheiße am Stecken hat, wenn ich mir Gerald anschaue, der des schon vor 10Jahren gemacht hat und damit Katzen legalisiert hat... Vorallem diese Vorrichtung um den Urin der Kater zu bekommen, einfach nur schön...


    Ich mag Katzen und ich mag Brüste, sorry aber muss ich mal sagen und in der Folge gabs beides... Auf jeden Fall 10 von 10 Punkten... Natürlich wegen der Katzen...


    Nachtrag: Ah okay, Anna Frank, der Film sagt mir was...



    Mfg,
    Sperlingsprinz

  • Hehe absolut geile Folge! Diese Anne Frank-Anspielung und die jüdische Musik waren genial. Gerald hat mir auch gut gefallen, vor allem seine Rede über die ganzen Abenteuer im Fantasieland, die "Jewish Princess", und dann der Kampf mit Kenny im Sandkasten bzw in Nippapolis :D

  • Zitat

    Original von Dominian
    Bin ebenfalls absolut begeistert von der Folge!
    Vor allem die Szenen mit den Brüsten


    Zitat

    Original von spa
    Zunächst einmal gibt es von mir einen Brustbonus.


    Zitat

    Original von Lartsch
    Ich finde auch, dass dies die bis jetzt beste Folge der season 12 ist, zumal ich noch nie so viel Brüste in einer halben Stunde gesehen habe


    Zitat

    Original von Sperlingsprinz
    Überall Brüste... Wie geil ist dass denn?! *g*
    Geile geile Folge


    Ihr seid aber auch wirklich sehr leicht zu begeistern ... kein Wunder dass ihr alle so hohe Bewertungen abgebt :D ;)

    Green Bills. Supermarket. Consume. Buy. Suspicious. Paranoid. Shopping Bag.
    Look Rich. Pom-Pom. Honest Citizen. I Pay My Taxes. Depresses Me. Paid. Pay
    Somebody Back. Everywhere. Everybody. Lying In A Bathtub With A Pillow Behind
    My Head Makes Me Feel Rich. Cents. Change. Hunt. Hunt. Hunt. Moment. Mood.
    Get It. Cheap.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von empty ()

  • Möööööbse, Mööööbse

    Dir gefällt meine Signatur nicht, was? Also was willst du jetzt machen? Willst du etwa zu Mami laufen und ihr Petzen, dass meine Signatur bösartig und hinterhältig ist, oder möchtest du dich gleich hier und jetzt mit mir schlagen? Es gab bisher nur einen der mich besiegt hat: "Sun Qui-Chan" mein Meister, Ex-Meister. Es kam ihn teuer zu stehen, Witze über mich zu reissen, als er mir seinen geheimen Kampfstil beibrachte, bis ich ihn besser beherrschte als er.


    Also ich hab gehört du magst meine Signatur nicht...

  • Eine herrliche Folge! Am besten hat mir Kenny in seiner Rolle als Drogenjunkie gefallen. Als er dann völlig fertig vor den Jungs am Küchentisch sitzt, irgendwas dahermurmelt von wegen "blablabla fuck off" und dann richtig schön auf den Tisch kotzt, hab ich mich das erste mal seit langem wieder richtig über South Park gefreut. Überhaupt hat Kenny in der Rolle brilliert - man hat sich richtig mit ihm mitgefreut über die ganzen Boobies. :D


    Die Folge hat so einige Pluspunkte verdient.
    + Kenny
    + Boobies
    + Trippsequenzen
    + Heavy Metal
    + Cartman vs Kyle war auch mal wieder richtig lustig (und zurecht nur nebenbei im Hintergrund)


    Was will man mehr? 9 / 10



    Was ich noch hinzufügen möchte: Ich bin bisher wirklich positiv überrascht von der 12. Staffel. Das waren jetzt drei wirklich gute Folgen am Stück. Hoffentlich geht das so weiter. ;)

  • Die Folge war total herrlich, was wohl NICHT nur an den Brüsten liegen dürfte. :D


    Es empfiehlt sich auf jeden Fall, "Heavy Metal" vorher mal gesehen zu haben - Kein Muss, aber ein paar Gags sind so nochmal doppelt so schön ^^
    Ich kann mich nur anschließen, was die positiven Meinungen zu der Folge angeht.
    Mir gefiel die viele Abwechslung durch die unterschiedlichen handelnden Personen (Kenny, Gerald, Cartman) und der ganze Stress mit den Katzen erinnerte mich irgendwie an die Killerspieldiskussion hierzulande ... Zumindest was die Berichterstattung des Fernsehens anbelangt ^^
    Cartman's Part btw spielt meines Erachtens nach auch auf Schindlers Liste an.


    Auf jeden Fall eine super Folge und nix zu meckern!
    9/10

  • ich fand die folge ziemlich cool, einerseits weils kreativ war und irgendwie an die mittleren southpark-staffeln erinnert, weil cartman wieder genial war, als er seine katze versteckt hat, weils eine kenny-folge war und wegen der brüste ;-)


    die gesellschaftskritik (diesmal killerspiel-beschuldigungen) ist mit dem katzenverbot klasse umgesetzt worden!! allein deswegen ist die folge ziemlich geil!


    das einzige, was ich in staffel 11 und 12 vermisse, ist cartmans berühmtes zitat "screw you guys, i'm going home!". falls das doch irgendwo in den neuen folgen vorkommt, weist mich bitte drauf hin!


    insgesamt würde ich sagen:


    9/10


    nicht perfekt, aber beinahe!

  • Zitat

    Original von Sebastian
    die gesellschaftskritik (diesmal killerspiel-beschuldigungen) ist mit dem katzenverbot klasse umgesetzt worden!!


    Killerspiele? :eek: Eher Marihuanakonsum bzw. Drogen im Allgemeinen!


    Zur Folge: Auf jeden Fall die beste Folge der Staffel bis jetzt. Endlich wieder eine Folge, die sich um die vier Jungs und der Einwohner South Parks dreht! Dazu noch eine Kennyfolge, die zeigt, dass M&T ihn doch nicht vergessen haben - an was ich aber eh nicht geglaubt habe.


    Sehr geil auch der Ca(r)tman-Plot. :D (Ja, den Gag musste auch einer bringen.) Es stimmt zwar, dass eigentlich Sheila bei den Broflovskis für solche Aktionen verantwortlich ist und nicht Gerald; aber so sehr gestört hat mich das auch nicht. Bei den "Heavy Metal"-Szenen war es dann auch noch ziemlich interessant, Kenny in dieser anderen Comic-Umgebung, u.a. düsen, zu sehen. Aber zu viele Titten. :D

  • Zitat

    Original von Flo
    ... Und Butters hätt's in der Folge auch nicht gebraucht, um von mir 10 Punkte zu kriegen! ;)


    Butters wurde angekotzt...so what ? ;) :D


    Fand die Folge auch klasse. Kenne "Heavy Metal" zwar auch nicht bzw. noch nicht, aber fand das irgendwie...cool, anders, lustig. Schön, wie Kenny im Mittelpunkt stand. Die Darstellung der Trips war einfach toll und schön anzuschauen bzw. anzuhören. Der Rest wurde hier schon mehrfach erwähnt ;)

    "Sie sind wie alle, die in diese Gesellschaft integriert sind. Sie können nicht tun, was sie wollen, denn sie wollen nur das, was sie sollen."

    "FMSC"

  • Tolle Folge. Besonders gut kamen wohl für mich die Katze in der Tüte und die Anspielung auf die Pressekonferenz des New Yorker Gouverneurs (war doch New York, oder? ) der mit seiner mürrisch dreinblickenden Frau seine Rotlicht Eskapaden rechtfertigen wollte und sich dafür entschuldigte.
    Die Anspielungen auf die Juden- und Drogenverfolgung waren wohl auch ziemlich deutlich und gut umgesetzt.
    Was allerdings die Sache etwas getrübt hat waren die von Flo angesprochenen Kontinuitätsfehler und die fast sinnlosen reisen in diese "Zwischendimension".
    Ansonsten hatte die Folge wohl alles was mein Herz begehrte: Eine andere Seite Cartmans, Kenny on must, eine tolle Story und eine tolle Atmosphäre was die einzelnen Erzählstränge angeht.


    8 / 10

    “Lady. Flo isn't chocolate. Do you know what Flo is mostly? A Bastard. A Bastard coated bastard with bastard filling. But I don't find him half as annoying as I find naive bubble-headed optimists who walk around vomiting sunshine. " - Dr. Perry Cox, Srubs *fixed

  • Zitat

    Original von Flo
    ...wenn die Breast-Geschichte ein Quasi-Ende gehabt hätte - Gerald erzählt zwar während der Pressekonferenz, was alles noch passiert wäre, aber es fällt mir schwer, sich das in einem großen Maßstab vorzustellen.


    Ich hab mir den film Heavy Metal vor der episode angeschaut und eigendlich erzaehlt er am ende nur von ner Szene aus der Mitte des Films.
    Ich glaube es gab kein Ende da es ja nur ein flash war und der sollte auch den zuschauer auch nur "flashen". Ein solches ende hatte mich auch nicht wirklich interessiert da sich bei mir keine spannung aufbaute.


    Zitat

    Für mich wirkten die Trips nur wie ein 80er-Cartoon mit Boobs ohne stringente Handlung, obwohl es ja offenbar mehr war. ;)


    Glaube ich nicht, eigendlich lauft alles genau so planlos wie im original film ab - dieser bedient sich auch eines "pseudo fadens".
    Sehr gut war der Trip dargestellt, das trip-feeling kam rueber, ich war durch die vielen brueste sehr "stimuliert" - wie in einem echten trip weiss man garnicht wo man hinschauen soll, es ist einfach zuviel auf einmal :) und gleichzeitig wurde der film, in dem bei jeder gelegenheit fette nackte titten gezeigt werden, gut parodiert.


    Zitat

    Warum zum Henker ist es ausgerechnet Gerald, der das Cheesing bekämpft


    Manchmal sind die die am meisten etwas zu verstecken haben die die am lautestesten schreien. Je groesser das problem desto lauter und offensichtlich war sein problem so gross. Fand ich eigendlich gut dargestellt.


    Zitat

    Und Butters hätt's in der Folge auch nicht gebraucht


    Jo, ich habe das gefuehl trey und matt moegen butters einfach zu sehr und wollen in zu den 4 freunden integrieren. Mir macht butters anwesenheit einfach spass deshalb stell ich den nutzen dieser figur, egal in welcher situation, nicht in frage.

  • Ich fand die Folge auch gut, jedoch nicht so übermäßig gut wie die meisten vor mir. "Heavy Metal" hab ich nicht gesehen (habe es aber noch vor) und es wäre natürlich cool gewesen ein paar Anspielungen zu erkennen mit denen ich so nichts anfangen konnte.
    Ansonsten fand ich es vor allem schön, dass es mal wieder um die vier Jungs ging und Cartmans Verhalten rechne ich der Folge auch positiv an, ich sehe ihn zwar gerne in seiner gemeinen Rolle, doch es war zumindest unerwartet und dadurch überraschend.


    Ich hab mich bei der Folge gut unterhalten gefühlt und konnt auch lachen, doch trotzdem war sie für mich nicht besser und nicht schlechter als die beiden ersten Folgen der 12. Staffel, die ich bei circa 7/10 Punkten ansiedeln würde.

  • Im Großen und Ganzen fand ich die Folge auch recht gut. Es waren viele gute Gags dabei.
    Die Marihuana und Anne Frank Anspielungen fand ich eigentlich wesentlich besser als die von Heavy Metal (wobei ich nur das Game Heavy Metal F.A.K.K.2 flüchtig kenne). Aber über die Marihuana Witze mit dem klischeehaften Spruch "Ich bewahre es für einen Freund auf" Joke, der Tüte und dem verstecken in der Unterwäsche UND die Anspielungen auf Anne Frank und das allgemeine verstecken der Juden -mit der jüdischen Musik im Hintergrund welche ich super gelungen fand weil sie dem ganzen viel mehr Atmosphäre gab, hätte fast schon ein extra Plus nur dafür also ich glaube nicht das ich die Hintergrundmusik in SP schon einmal so herausragend gut und passend gefunden hab wie in der Szene hätten sie nicht besser machen können- wo ich noch besonders die 2 Szenen mit Kyle gut fand ("And you don't see any parallel between this and anything else in history?" - "Hmmm, no I have no idea what you talking about"; "There are innocent victims in this there are have to hide or they put to death. Something you just can't understand" und dann noch der Blick von Stand beides echt super :rofl: )
    Ja die Heavy Metal Anspielungen wie gesagt, nicht schlecht eher gut aber noch lange nicht so gut wie die anderen beiden Hauptanspielungen. Nur wegen ein paar Brüsten fand ich das jetzt nicht so toll.


    Zitat

    Original von Cheesus
    Und auch Randy mit seinem "And you never really get a good look at her naked boobs anyway." war klasse ;)


    :D Jo das fand ich auch, wenigstens ein lustiger Spruch von meinem Lieblingserwachsenen Randy. Der Erwachsene der Platz 2 inne hat war am Anfang auch toll Mr. Mackey vor allem mit dem really really high womit er diese "Droge" ja preist fand ich schon super und das hat mich gewundert, dass das noch gar nicht erwähnt wurde.
    Um beim Thema Erwachsene zu bleiben, ich fand Geralds besondere Rolle in dieser Folge nicht so gut, liegt aber wohl auch daran das ich Gerald nicht so besonders toll finde.

    Zitat

    Original von toxaz
    [...] und die Anspielung auf die Pressekonferenz des New Yorker Gouverneurs (war doch New York, oder? ) der mit seiner mürrisch dreinblickenden Frau seine Rotlicht Eskapaden rechtfertigen wollte und sich dafür entschuldigte.[...]


    Von diesem Vorfall und der Konferenz hatte ich nichts gewusst, das erklärt aber warum Sheila da so komisch aussah und das hätte diese Szene hätte ich das im Voraus gewusst um einiges witziger gemacht.
    Auch gut war das es mal wieder eine South Park Folge in der es um die Bewohner und besonders alle 4 Jungs geht war aber dafür hätte ich mir eine bessere Episode gewünscht, hoffentlich gibt es in dieser Staffel mehr davon.
    Also insgesamt kann ich da die Mehrheit nicht verstehen, die die ersten beiden Folgen so Gesamt nicht so toll findet aber diese jetzt voll hypt liegt wohl wirklich am Brüstebonus der meisten Männer hier, anders kann ich mir das nicht erklären.^^
    Im Vergleich zu Britney new Look die Story ein bischen besser und die Einzelgags ungefär gleich also da sehe ich nicht so viel Unterschied wobei ich das mit der Musik noch einmal betonen muss.
    Irgendwie waren auch sehr viele gute Gags darin, gefühlt mehr als bei "Tonsil Trouble" oder "Britney's New Look" aber ich musste bei den beiden mehr lachen, vielleicht liegt es auch nur an der Müdigkeit.^^
    Also die Heavy Metal Anspielungen nicht schlecht aber das schlechteste an der Episode.


    7-8/10



    OT:

    Zitat

    Original von Sperlingsprinz
    [...]des erinnert mich ein bisschen an Mittermeier - Paranoid, da erzählt er auch, dass seine Katze, wenn sie mauzt auch alles bekommt, was sie will[...]


    Das find ich so super wo er da das mauzen seiner Katze nachmacht: Maunzi maunz
    aber was ich beim Thema Katzen noch viel lustiger bei Mittermeier fand wo er gesagt hat das seine Freunde sich ein Katzenbaby angeschafft haben um zu schauen wie das ist ein Baby zu haben und er dann geantwortet hat: "Bist du deppert das ist doch ganz was anderes ne Katze kannst gegen die Wand schmeißen wenn se schreit" :lol:



    Zitat

    Original von Sperlingsprinz
    Ah okay, Anna Frank, der Film sagt mir was...


    :rolleyes:...

    In my time we didn't depend on hi-tech gadgets like you do, we didn't need a mechanical washing unit to wash our clothes, we just used a washing machine.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dr. Lecter ()