1203 - Major Boobage

  • Zitat

    Original von Nina aka Freak
    Ich fand die Folge auch gut, jedoch nicht so übermäßig gut wie die meisten vor mir.


    Ganz meiner Meinung.


    Viel wurde schon gesagt, hier noch mehr:
    Schön war Kennys große Rolle, das Cartman am Ende nicht doch noch einen bösen Plan verfolgt, das Gerald mal wieder etwas tun darf, das es trotz der schrägen Optik eine klassische Folge war und einige gute Gags (Cartman,Randy) gabs auch noch. Aber hoffentlich entwickelt sich Gerald nicht zu einem zweiten Randy. Gerald war ,vll auch wegen seines Mangel an Auftritten, immer noch sowas wie der normalste der Erwachsenen.

  • Hi, mal wieder ne Super-folge meines Erachtens.


    da ich im Besitz dieses Filmes bin, war hin und weggerissen von dieser Episode.


    Matt und Trey scheinen wohl auch Fans dieses Kultklassikers zu sein



    Zitat

    Original von Bryanfury
    awesome !
    ich frag mich ob die gezeichneten sachen wirklich vom film heavy metal kommen oder von den sp leuten gezeichnet wurden...
    sah jedenfalls sehr nice aus.


    aber gerald in der b17, wow... ich glaub ich brauch ne katze.


    ... bad kitties... :lol:


    Ich glaube die einzige Szene aus dem Film ist die mit dem B-17 Bomber



    Anders das Auto am Anfang, dort gleitet der Pilot mit einer weißen Corvette runter und nicht mit nem schwarzen Pontiac Firebird Trans AM wie in der Episode


    Die Tiere und die Herrscher sind nahezu identisch, aber nicht die gleichen, wie die im Film. Denn auch dort tritt eine vollbusige Blondine auf (zwar nicht ganz so übertrieben, aber vollbusig halt). Und auch im Film tauchen viele Nackedeien auf, also net nur ne Phantasie von Kenny und Gerald.





    Zitat

    Original von rattlesnake87


    10/10


    BTW: Von wen ist der Song der während des Trips gespielt wird?
    Kommt mir bekannt vor...


    Die Songs sind


    Don Felder - Heavy Metal
    Sammy Hagar - Heavy Metal
    Riggs - Radar Rider (glaub, dass es in der episode auftaucht)


    Aufgrund weil ich diesen Film hammergeil finde, Kenny mal ne Superfolge kriegt, Cartmans auftreten, Geralds selbstgespräche.

  • So viele Anspielungen:


    Heavy Metal (Alter kanadischer Kartong)
    Anne Frank (Schullektüre)
    Fox News (BILD Zeitung in bewegten Bildern --> FOXNEWS ist wirklich so schlimm, das setzen sich die Nachrichtensprecher Mützen auf, degradieren Opfer vom 11. September, und machen mit wilden Grafiken den "War on Terror" heiß )
    Mackey (Druqz are bad...MMKAY)


    Eine schöne Retrofolge mit braven Cartman und endlich wieder Kenny. Und endlicher wieder Stubenarrest. Sehr viel Positives ist zu vermelden. Ich fand die Folge trotzdem etwas zu überfrachtet ähnlich wie "The Snuke". Aber das ist ja eh Strategie der Fernsehmacher, um ihre Kunden durch DVD -Verkäufe zu binden. Klar ist das die beste Folge der Season 12. Da ist sich der O-Ton des Internetzes einig.


    8/10

  • Also wirklich, die Anspielungen auf Anne Frank waren wirklich gut. Vor allem die jüdische Klezmer Musik.
    Auch Cartman bekommt seine Rolle. Aber vielmehr fand ich Kennys Rolle perfekt. Er hatte es schon lange verdient mal im Mittelpunkt zu stehen (und nicht nur durch Tode incl. Kenny Dies.) Ich bin echt kein Kenny Fan, aber das Kenny wirklich frühreif ist, lässt sich in dieser Folge total gut erkennen... Drogen und Sex. Wer weiß ob Matt da nicht was von sich einfliessen lässt.... God knows

  • Zitat

    Original von Bryanfury
    sheila hat doch gesprochen...


    Ja, aber Sheila hat auch eine andere Sprecherin als die anderen Frauen ... obwohl, diese Frau, die bei Cartman vorbeigekommen ist und die Katze gebracht hat, klang schon sehr nach der Sprecherin von Cartmans Mum.


    Imo klangen Stan & Randy übrigens irgendwie komisch, so nasal (wie Clyde).


    Und Butters wäre ein besserer Vater als Chris. :D

  • Jo das wird wohl so ähnlich sein wie mit den Standorten der Häuser etc weil in der Folge in der Shelley Babysitter ist die Katze auf jedenfall weiblich.

    In my time we didn't depend on hi-tech gadgets like you do, we didn't need a mechanical washing unit to wash our clothes, we just used a washing machine.

  • Nein Kitty war rechts festgespannt und hat war sicher nicht amüsiert und dann hat Cartman schon gesagt das sie leise sein soll.
    Und ich kann mich noch erinnern das sowas wie brigne me the OTHER cat gesagt wurde und dann ist die andere Katze ja die namenlose wo dann später links auf den Tisch gesetzt wurde.

    In my time we didn't depend on hi-tech gadgets like you do, we didn't need a mechanical washing unit to wash our clothes, we just used a washing machine.

  • Die Folge war voll der Hammer!


    Die Trips waren einfach rofl. Die Pressekonferenz, die Katze auf dem Dachboden und die Katze in der Tüte waren auch ganz gut. Aber richtig Hammer war der Kampf im Sandkasten und die Stelle: "And that can get you really high....Mkey...Really REALLY High....Mkey....Proberbly shouldn't have told you that just now....Mkey....That war proberbly bad."


    Weiß eigentlich keiner wie das Lied heißt das bei den Trips kommt?

  • Die Namen der Lieder während den Trips:
    Heavy Metal (Takin' a Ride) - Don Felder
    Heavy Metal - Sammy Hagar
    Radar Rider - Riggs

    "Compromise, my friend, is the essence of diplomacy, and diplomacy is the cornerstone of love."

  • Diese Folge war bis jetzt eigentlich die beste Folge der 12. Staffel (Stand 1205). Auf so ne Idee mit den Geräten, um die Katzen festzubinden, muss man erstmal kommen. Allerdings hätte ich an der Stelle, wo Kenny zu Hause total unter Drogen steht, erwartet, dass er an einer Überdosis stirbt. Das hätte sich richtig angeboten, als er umgekippt ist. Wär nur die Frage gewesen, wie die Folge dann weiter gegangen wäre...


    Und wir haben einmal die "nicht-Arschloch-Seite" von Cartman erlebt. Man glaubt gar nicht, wie liebevoll er sein kann. Nur schade, dass eben die Katzen diesmal etwas lahm geklungen haben - nicht so wie in der ersten Staffeln.


    Alles in Allem eine super Folge.