DVD ueber Matt Stones + Trey Parkers Probleme mit der MPAA

  • Hi,
    vielleicht alter Fisch, aber in der Forumssuche habe ich nichts dazu auf die Schnelle finden koennen :) ->


    Es gibt aus dem Jahr 2006 eine US-DVD , "This Film is not yet rated", indem Matt Stone ueber seine Probleme mit der MPAA (Motion Picture Association of America) berichtet und wie "Orgazmo" und "Southpark the Movie" durch die MPAA das "NC-17" Rating bekam. Die DVD beleuchtet die Schattenseite der amerikanischen Filmklassifizierung (PG, PG 13, R-Rated und NC-17) und das dashinter stehende Board.
    Die MPAA gibt kaum Informationen ueber ihre Klassifikationskriterien heraus.
    Aus kommerzieller Sicht ist eine "NC-17" Einstufung katastrophal, da Ketten wie Blockbuster oder Walmart diese nicht fuehren, ebenso ist eine TV-Werbung fuer solche Ratings verboten.
    Die MPAA als amerikanisches Pendant zur deutschen FSK der Filmwirtschaft entscheidet so massgeblich ueber den Erfolg eines Filmes. Wer sich fuer Filmzensur und Altersfreigaben interessiert, dem sei die DVD nahegelegt (gibt es aber nur als US-Silberling).
    Interessant ist noch der Fakt, dass Matt darueber berichtet, wie nachdem er mit Orgazmo so massive Probleme mit der MPAA bekam, diese bei "Southpark , the Movie" wesentlich kulanter war und er mithilfe der MPAA aus der NC-17 Version die R-Rated zusammenschneiden konnte.


    Gruss
    vampirhamster

  • Hi,
    Nachtrag: es gibt noch einen langen Kommentar mit Szenenausschnitten zu den Puppensex-Szenen in "Team-America :D".


    Die Producer von Team America haben, um die MPAA "zu aergern", die Szene auf das Maximum ausgeweitet und Zusatzszenen gedreht, nachdem im Vorscreening klar wurde, dass auch dieser harmlose Puppenfilm ein NC-17 Rating bekommen wird :D :D.

  • Interessant! Bis auf die Tatsachen, dass es das als Interview auf jener DVD gibt und dass die Puppensexszene aus "Team America" als MPAA-Gag so erweitert wurde, wusste ich schon alles, aber gerade diese zwei Fakten waren dadurch halt interessant.