sprecher

  • 1. Weil das sehr viel billiger ist ;)


    Da Southpark als "Garagenprojekt" angefangen hat, haben die sich bestimmt nicht mehr Gastsprecher als Isaac Hayes und Mary K. Bergman leisten können.
    Andere Serien haben da mehr Budget trotzdem sind sie immer hocherfreut, wenn sie eine Person für mehrere Rollen besetzen können.
    Die wahren Meister der Stimmverfremdung ohne technische Hilfsmittel sind aber Billy West (Futurama, Ren&Stimpy), Seth McFarlane(Family Guy) und Dan Castellaneta (Simpsons). Bei oben genannten habe ich vorher nicht im Traum daran gedacht, dass eine einzelne Person ohne Hilfsmittel so viele unterschiedliche Personen sprechen kann, ohne dass man etwas davon merkt.
    Schaut euch mal Videos von Billy West an in denen er stufenlos von Zoidberg zu Fry zu Farnswort zu Zapp wechselt. Das ist echt beeindruckend.

    Zitat

    Helmut Thoma
    „Im Seichten kann man nicht ertrinken.“
    „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.“

  • ja..die genannten sind echt spitze!


    aber trey und matt haben da auch talent für. ich find die stimmen und unterscheide bei den einzelnen charas south park immer wieder genial, auch wenn man teilweise raushört dass es die selben sprecher sind. es ist und bleibt trotzdem kultig! vorallem auch wenn sie singen!