Würdige neue Hauptcharaktere

  • Inspiriert durch eine sehr interessante Diskussion im Chat habe ich auch Lust bekommen, mal wieder einen South Park Thread zu eröffnen. :) Und zwar frage ich mich, was für Charaktere das Zeug dazu hätten, zu einem Hauptcharakter aufzusteigen, der öfters mit Cartman, Stan und Kyle etwas unternimmt oder um den sich komplette Folgen drehen. Wen könntet ihr euch vorstellen (egal ob Kind oder nicht)?


    Die letzten großen Neueinführungen von Charakteren sind schon länger her, aber ich könnte mir deshalb gut vorstellen, dass frischer Wind der Serie nicht schaden würde. Komplett neue Figuren lassen sich natürlich schwer vorhersagen, aber vielleicht wird es ja so sein, dass ein bisher eher unscheinbarer Nebencharakter rausgepickt wird.
    Zwei gute Beispiele aus der Vergangenheit sind hierfür Butters und Randy Marsh. Beide tauchten schon früh auf, waren aber erst mal ziemlich unbedeutend. Butters bekam dann in der 6. Staffel seine große Chance, Randy wurde etwa 2 Jahre später zu einem neuen Lieblingscharakter der Fangemeinde.


    Ich für meinen Teil fänd z.B. eine Rückkehr der drei Bullies sehr interessant. Seit längerem ist Cartman der einzige Fiesling in der Klasse, Terrence, Bill und Fosse könnten eine spannende Alternative bilden. Damit gäbe es viel Potential für neue Schulgeschichten und es würde vielleicht das alte Vierer (oder zumindest Dreier) gespann wieder mehr zusammenschweißen, wenn sie gemeinsame Gegenspieler hätten.
    Auch Tweek würde ich gerne öfter sehen... er hatte zwar früher einige große Auftritte, aber dann wurde es schnell wieder ruhig um ihn. Durch seine hyperaktive Art war er zumindest immer etwas besonderes. Ob das allein für eine dauerhafte Hauptrolle reicht ist natürlich die Frage, aber einen Versuch würde ich begrüßen :)

  • Mir fehlt sowas wie Mr. Slave sehr.
    Er kam als Ergänzung zu einem bestehenden Charakter hinzu (in diesem Fall Mr. Garrison) und brachte etwas eigenes ein, was sehr gelungen war. Große Auftritte hatte er auch (Man denke an seinen Wettkampf mit Paris Hilton oder an Lemmiwinks) und war somit eine tolle neue Figur in der Serie.


    Sowas würde ich mir wieder wünschen - Dass jemand dazu kommt, der zu einem bereits bestehenden Charakter "gehört", damit er leichter eingeführt werden kann und was neues einbringt, wie Mr. Slave seinerzeit.

  • Ich denke, Wendy und Butters werden anteilig die Rolle des neuen Hauptcharakters übernehmen. Dadurch eröffenen sich in Richtung Mädchenclique etc. neue Möglichkeiten für Handlungsorte.
    Butters ist sowieso immer ein Joker gewesen - mit ihm kann man so ziemlich alles machen, ob er nun alleine ein Abenteuer besteht, oder mit den anderen zusammen.

  • Also, zwei Punkten muß ich mich schon mal anschließen. Sowohl Mr. Slave wie auch Randy Marsh haben hervorragende Eigenschaften, und gerade Randy hat einige Plots auf den Leib geschustert bekommen, die mich dazu gebracht haben, ihn zu meinen Lieblingsfiguren zu rechnen.


    Aus dem derzeitigen Charaktersatz halte ich es für sehr schwierig, einen potentiellen Hauptdarsteller auszuwählen. Eines der bereits vorhandenen Kinder wird es sicher nicht werden, da sie fast alle ihre 15 Minuten hatten (manche sogar mehr) und vermutlich nicht mehr dem modernen South Park-Anspruch genügen würden. Und die erwachsenen Figuren sind auch alle nicht geeignet, den Geschmack der Serie einzufangen, obwohl manche von ihnen schon ziemlich cool sind - aber die Hauptfiguren in South Park sind eben Kinder, und so wird es auch bleiben.


    Deswegen kann ich mir nur denken, daß höchstens eine neue Figur eingeführt wird, die dann zwei oder drei Folgen lang das Geschehen bestimmt. Das war bei Timmy der Fall, dann bei Jimmy, die sich beide irgendwo ins kollektive Gedächtnis der South Park-Zuschauer gegraben haben. Andere beliebte Figuren wie Randy oder Mr. Garrison werden immer mal wieder ihre Plots haben, aber sicher nicht zu verkappten Hauptdarstellern heranwachsen.


    Edit: Hier stand mal meine Meinung über Butters. In Hinblick auf den Forenfrieden habe ich sie mal entfernt. ;)

  • schöner thread :)


    ich mag es normalerweise nicht so wenn sie längerfristig neue charaktere in eine bereits so lange laufende serie einführen. zumal es bei south park ja wirklich schon viele interessante charaktere im hintergrund gibt! andererseits waren die neuen charaktere bei south park auch immer recht interessant! ich fands gut wenn mal für eine episode einer aufgetaucht ist (scott tenormann, trent boyett usw)....bei solchen charakteren fände ich es schön wenn sie einfach nochmal vorkommen würden, nicht als main-charakter, sondern einfach nochmal für einen guten plot..
    in bezug auf neue hauptcharaktere bin ich dafür dass sie lieber bereits vorhandene charaktere mehr einbeziehen sollten. richtig hauptcharakter-mässig würde ich es aber bei den vier jungs belassen! und randy stellvertretend für die erwachsenen! aber mehr regelmässige auftritte und text für rand-charaktere wäre auf jedenfall schön!


    so wie sie es schon bei butters und randy marsh gemacht haben war es toll! so können sie es ruhig auch noch mit anderen rand-charakteren machen!
    bei "direkt mit den jungs rumhängen" sollte es dann aber auch ein kind sein!
    also so wie mit butters eben, da wurde es ganz gut gemacht!
    und mit randy ist es auch passend gemacht! er bildet ja oft plots mit den erwachsenen und irgendwie wird dann meistens auch stan einbezogen und durch stan dann manchmal auch die anderen jungs..
    genau so ist es gut und passt!



    jungs:
    mit tweek könnte man es auf jedenfall versuchen! persönlich mag ich von den anderen jungs clyde am liebsten und fänds schön wenn man von ihm mal mehr sehen würde! generell wärs eh gut wenn craig und seine leute (tweek, clyde, token) mehr eingesetzt werden würden! ich mochte diese "stan&co VS craig&co"-momente immer sehr! halt dieses rivalitäts- und anpöbel-verhalten! daraus würden sich sicherlich viele schöne weitere schul/alltags- und boys being boys plots ergeben! auch ein grund warum ich diese episoden so mag, weil die anderen kinder aus der schulklasse immer etwas mehr mit einbezogen werden! und es müssten ja nicht nur schulplots sein, sie könnten auch alle zusammen mal ein abgedrehtes abenteuer oder so erleben! da gäbe es auf jedenfall viele möglichkeiten! da könnte man dann z.b. ja auch die bullies mit einbeziehen oder charaktere die nur 1-2 mal vorgekommen sind nochmal auftauchen lassen! (z.b. trent boyett oder so..)
    tweek alleine wär mit der zeit vielleicht etwas nervig oder langweilig, grad wegen seiner hyperaktiven art und weil sich diverse sachen dann vielleicht zuoft widerholen würden! aber so in der gruppe mit craig würden denke ich alle gut interagieren!


    und wendy dürfte auch ruhig wieder mehr in den vordergrund treten! "breast cancer show ever" wäre ein guter ansatz dafür gewesen! ich hätte vorallem gern wieder mehr stan-wendy plots



    erwachsene:
    bei den erwachsenen gibt es eine person von der ich unbedingt mehr sehen möchte bzw von der ich denke sie hat mehr auftritte verdient!
    nein, NICHT mrs.cartman!! ;)
    jimbo!!
    ich find jimbo so genial und ich finds auch echt schade dass er in den neueren staffeln so gut wie gar nicht mehr vor kommt! ich erwarte gar nicht dass er so wie randy wird..aber sie sollten ihn einfach mal wieder öfters vorkommen lassen oder mal eine episode über ihn machen! in den ersten staffeln kam er schliesslich sooft vor, seis in bezug auf die jungs (ausflug, ratschläge etc) oder die erwachsenen...wo er dann sogar grössere rollen hatte (anführer einer seite bei der kriegsaufführung etc)! und nur zusammen mit ned ist er ja auch immer witzig und es gibt soviele möglichkeiten! z.b. mal eine jimbo/ned-episode! da könnte man die jungs ja auch wieder gut einbauen! oder irgendwie mal zusammen mit randy, da könnte man ihn ebenfalls gut integrieren und mal als co-star an randys seite stellen! ansonsten halt einfach wieder etwas mehr text, wie in den älteren staffeln..


    und bei mr.garrison hätte ich auch nichts gegen mehr auftritte bzw wenn er wieder mehr zum haupt-charakter werden würde! er war finde ich auch so ein charakter der in den älteren staffeln viel mehr eingesetzt wurde! gut, er hatte schon durchgehend seine episoden bzw storyline (die ganze mann-frau, frau-mann geschichte)...aber jetzt da er (hoffentlich) endgültig wieder ein mann ist könnten sie ihn ruhig allgemein mit anderen storylines wieder mehr in den vordergrund stellen! das wäre dann ja auch eine gute gelegenheit mr.slave wieder einzubauen, egal ob mit oder ohne big gay al..


    und gut, ich gebs zu, bei mrs. cartman hätte ich auch nichts dagegen wenn sie öfters zu sehen wäre ;) aber auch nicht als main-char sondern einfach mal wieder eine episode ala "tsst", weil die war halt schon sehr gut und mal etwas anderes! durch cartman kommt liane ja oft genug vor..ABER so eine episode bzw storyline wäre halt vorallem auch eine gute gelegenheit dass es mal andere szenen zwischen cartman und seiner mom gibt als dass er nur vor ihr rumheult! (so gern ich es mag ;) aber "tsst" war für mich eine absolute cartman-highlight episode!)

  • Um zuerst nochmal auf Butters zurückzukommen: Ich finde nicht, dass er den Plot ausbremst. Vor allem bei Super Fun Time hat er doch für Lacher gesorgt, als er Eric mit letzter Kraft in den Bus schleppte. Auch die Szene, als er ihm schluchzend einen Klaps auf die Schulter gibt...
    Er treibt die Handlung nicht wirklich voran, aber für ein paar Lacher zwischendurch war er immer gut. Nicht zu vergessen Butters Very Own Episode, die mir persönlich auch sehr gut gefallen hat. Und dümmlich würde ich ihn schon garnicht nennen, denn wie ich finde hat er uns das an vielen Stellen auf seine kindlich naive, aber trotzdem kluge Art widerlegt.

  • Zitat

    Original von eiskalt
    Um zuerst nochmal auf Butters zurückzukommen: Ich finde nicht, dass er den Plot ausbremst. Vor allem bei Super Fun Time hat er doch für Lacher gesorgt, als er Eric mit letzter Kraft in den Bus schleppte. Auch die Szene, als er ihm schluchzend einen Klaps auf die Schulter gibt...
    Er treibt die Handlung nicht wirklich voran, aber für ein paar Lacher zwischendurch war er immer gut. Nicht zu vergessen Butters Very Own Episode, die mir persönlich auch sehr gut gefallen hat. Und dümmlich würde ich ihn schon garnicht nennen, denn wie ich finde hat er uns das an vielen Stellen auf seine kindlich naive, aber trotzdem kluge Art widerlegt.



    Bin auch für Butters aus diesen gründen

  • Also von Charakteren, die schon mal in früheren Folgen vorkamen, fand ich beispielsweise Kyles Cousin Kyle ganz witzig :D Das ergäbe dann einen schönen Nerd-Faktor unter den South Park Jungs. Oder auch Cartmans Cousin Elvin (Ich habs glaub ich mit den Cousins). Stell es mir lustig vor, wenn der durch irgendeinen Umstand bei Cartman einziehen müsste, weil die restlichen Cartmans wegen ihrer fragwürdigen Familienverhältnisse das Sorgerecht verloren haben oder im Knast gelandet, tot oder sonstwas sind. Das Problem ist, dass ich nicht richtig einschätzen kann, ob das auch dauerhaft passen würde. Als Nebenfigur für eine oder nur einige Folgen sind sie vielleicht ganz lustig aber vielleicht würde das auf Dauer langweilig werden. Ich denke jedenfalls, dass die Konstellation erst mal so bleiben wird,wie sie ist. Von den Erwachsenen würde es mich freuen, mal öfters was von Direktorin Viktoria, der Bürgermeisterin oder Mr. Mackey zu sehen. Oder allgemein von den Figuren, die früher öfters zu sehen waren.

  • also was ich aufjedenfall falsch fände wäre die mittelhäufig auftretenden charactere als hauptrolle zu machen(z.b. craig, tweek oder pip).Die leben alle von running gags, im vergleich zu butters(der das mit dem hausarrest ja erst hatte als er öfter vorkam und von dem das auch nur ein kleiner teil ist), und deswegen bezweifle ich dass sie auf dauer lustig und interessant bleiben würde.
    Clyde und token haben zwar keine direkten running gags aber clyde ist einfach langweilig und token muss immer in die bresche springen wenn es irgendwelche rassenstereotype zu erfüllen gibt.



    Ich könnte mir nur einen komplett neuen Charakter vorstellen, aber das würde sicherlich für verwirrung sorgen.


    Wer aber aufjedenfall ne komplette folge verdient hat ist find ich elvin.

  • Würde mich freuen wen Randy oder Mrs Cartman ne größere Rolle kriegen. Randy finde ich hat immer so geile Folgen,die sollten zur Routine werden. Und Mrs Cartman ist einfach genial.

  • Die Gang um Fosse wäre mal ein richtig gutes Comeback - besonders, weil die ja nicht mehr in der Klasse wären. Und ein bisschen Getrieze hat ja noch niemandem geschadet.


    Vielleicht könnte man auch mal zeigen ob Craig und der Tourette-Junge (hieß er Thomas?) Freunde geworden sind...

    lg,
    Truxle


    Dieser Beitrag wurde 725 mal editiert, zum letzten Mal von Chuck Norris: 31.02.2029 17:51.

  • irgendwie mag ich die goth kids immer mehr! ich fands toll dass sie in der 12ten staffel immer mal vorgekommen sind (breast cancer show ever) bzw mehr oder weniger sogar eine eigene episode/plot hatten (the ungroundable)..
    sowas können sie ruhig öfters mal machen!

  • ich will auch gerne butters noch öfter sehn x3
    tweek is aber auch ganz große klasse ;3
    auch lustig fände ich es, wenn damien nochmal wieder auftauchen würde x3
    außerdem will ich unbedingt, dass Dog Poo mal wirklich in ner folge auftaucht, mit richtigem sprechpart (nciht das bisschen als kanny-ersatz xP') xD

  • Ich fände es auch toll wenn Tweek wieder eine größere Rolle spielen würde weil er irgendwie was besonderes hat :]


    Aber die Idee mit Kyles Cousin Kyle find ich auch nicht schlecht :D


    oder Kennys Bruder Kevin... von dem hat man bisher auch noch nicht so viel mitbekommen. Als Hauptcharakter is er wahrscheinlich nicht so geeignet aber der könnte ja in einer oder 2 Folgen eine größere Rolle spielen.