1212 - About last night...

  • Eine imho sehr gelungene Folge, mit dem Inhalt in dieser Form hätte ich definitiv nicht gerechnet, was aber nicht negativ gemeint ist. Das mit der Großmutter war vielleicht etwas taktlos, aber naja, South Park eben :D


    8/10 Punkten

  • Ich war auch zufrieden. Der Ocean's 1x-Plot hat sich zwar vergleichsweise geradlinig entwickelt, aber darin steckt doch eine subtile Aussage dazu, dass man Wahlkampf nicht so ernst nehmen soll. Und dazu im Bezug steht auch das Verhalten der Anhänger – egal ob auf Seiten Obamas oder McCains. Den Ike-Plot fand ich an sich weniger erhellend, hat er doch die meiste Zeit einfach nur dazu beigetragen, die Jungs als Beobachter durch das feiernde/greinende South Park zu führen. Schön, dass dieser am Ende noch eine weitere Relevanz bekam. Ansonsten war der Schluss angenehm versöhnlich, aber hat vielleicht die Change-Begeisterung etwas zu sehr relativiert. Auch wenn die Wahl Obamas natürlich nicht alles auf einmal verändert, kann diese Euphorie doch einiges für Amerika bedeuten. (Ich weiß, dass ich mir ähnliches auf jeden Fall auch für Deutschland wünschen würde.) Andererseits hat Meisterdieb Obama am Ende selbst wieder Optimismus verbreitet: Warum nicht mal versuchen, ob man doch was ändern kann.



    8/10

  • Zitat

    Original von Zwerg-im-Bikini
    Und ich bin gespannt darauf, ob in den nächsten Folgen auf Randys verlorene Stelle eingegangen wird.


    das war am ende auch mein erster gedanke :)
    wäre natürlich eine schöne grundlage sich mal über das thema arbeitslosigkeit lustig zu machen! das gab in dieser form ja glaube ich noch nicht..
    okay..mit den homeless people indirekt, aber das ist ja wieder ein anderes extrem! ich mein im typischen familien-alltag usw..
    das würde man denke ich auch mit niemanden besser darstellen können als mit randy! gut, ein arbeitloser gerald wär sicher auch extrem lustig..aber ich bin mir irgendwie sicher dass da nochmal was kommt..egal ob nur eine anspielung oder doch eine ganze episode! aber es wär auf jedenfall eine tolle grundlage :D

  • Ich weiß nicht, irgendwie fand ich die Folge nicht so berauschend. Ach, das war "Ocean's Eleven"? Tja, hab ich nie gesehen, und interessiert mich auch nicht sonderlich - drum fand ich die Folge wohl eher langweilig. Nur die Szenen mit Ike fand ich ganz nett, und als Randy seinen Boss zur Sau gemacht hat...
    Aber insgesamt geb ich vielleicht mal 3 von 10 Punkten her.

  • Ich fand die ganze Folge wiedermal ziemlich dünn. Randy ist zwar sowieso immer klasse, und auch die übertriebene Wahlkampfatmosphäre wurde super eingefangen. Dem Oceans-Plot konnte ich dagegen nicht wirklich was abgewinnen. Manchmal sind so absurde Sachen in South Park schon was tolles, aber das war mir einfach zu blöd... wieso sollte sich der mächtigste Mann der Welt um einen Diamanten scheren?
    Irgendwie kommts mir in letzter Zeit generell so vor, als würde ein bestimmter Plot oder eine Idee einfach nicht genug sein für 20 Minuten South Park.


    5/10

  • Ich frage mich allerdings wie sie die Episode umgesetzt hätten wenn McCain gewonnen hätte... ?(

    Sanctum Piter oteum, Deus ore uneum.
    Hippitus hoppitus reus homine.
    In suspiratoreum, lepus in re sanctum.
    Hippitus hoppitus Deus Domine.

  • Ich muß mir mal angewöhnen, nach den Ausstrahlungen freizunehmen. Dann brauche ich nämlich nicht jede Woche zu sagen "ich schließe mich kid an", der die Folge mal wieder treffend analysiert hat. ;) Mit einem Unterschied zu meiner Meinung: Die Folge hat mich in Handlung und Charme so überrascht und der Ocean's-Plot und -Stil war so schön persifliert, daß ich die Episode große Klasse fand. Ich mag die Ocean's-Filme sowieso sehr gerne, und dann kommt noch dieser sympathische, überraschenderweise fast komplett unpolitische Plot daher und läßt mich beeindruckt zurück. Die vielen gelungenen Gags und Referenzen runden den Spaß ab. 10/10!

  • Mein Chef ist heut nicht da, da hab ich mir die Folge mal mit einem Auge auf Arbeit angesehen - werd sie mir aber definitiv nochmal ansehen müssen.


    Der erste Eindruck ist eigentlich positiv, besonders Randys Auftritte haben mir gefallen. Und Ike war natürlich auch genial.


    Und hier war mal wieder der Namensgau: Letztes mal "Chris und Linda", heute wieder Steven. Typisch South Park eben.


    Jetzt will ich die Folge mal sehen, wenn McCain gewinnt. (könnten sie als Feature auf ne DVD packen).

  • War auch wieder mal auf ein Neues begeistert.
    Hab erst letztes Wochenende zum ersten Mal "Oceans Twelve" auf RTL gesehen und da kam für mich die Parodie gerade gelegen. :D Viele Elemente aus der Triologie hat man schön in Szene gesetzt. Aber auch der Plot rund um die Wähler hat mir sehr gefallen. Sei es nun die Party auf den Straßen, die wütenden McCain - Anhänger oder Cartmans Cameo. Nach dem Zweiteiler zuvor halte ich diese Episode für eine deutliche Steigerung.

  • Mit hat diese Folge gut gefallen, Randy war ja wieder mal toll drauf. :D Die Diamantendiebstahlgeschichte ist zwar komplett sinnlos aber nichtsdestotrotz höchst unterhaltsam. Es ist schon bemerkenswert, wie noch kurz vor ihrer Ausstrahlung an der Folge gearbeitet wurde, bei den Reden Obamas bzw. McCains stimmte ja wirklich jedes Detail, sogar die beiden Panzerglasscheiben waren da.

    Wir haben ein paar Kinder gefunden. Sind das Ihre? - Nein. - Bringt sie nach Hause.


    Im Blick zurück entstehen die Dinge, die dazu führen, dass wir uns finden.

  • Zitat

    Original von Yoshi
    Ich frage mich allerdings wie sie die Episode umgesetzt hätten wenn McCain gewonnen hätte... ?(


    Genauso.
    In der Folge isses doch pieps egal wer gewonnen hätte. kommt aufs selbe raus.

  • Mir hat die Folge ebenfalls gut gefallen. Der "Ocean's Eleven"-Teil war schön anzusehen - und nach manchen Szenen, wie der Obama-Ansprache, muss man sagen: So aktuell war South Park noch nie! Und wenn ich ihn nicht irgendwie verpasst habe, dann war Biden kein Mitglied der Truppe. Sogar Obamas Großmutter war im Plan involviert, es würde mich also wundern, wenn er von dem Ganzen nichts wüsste. ;)
    Von Randys Ausrastern bin ich kein Fan, aber die Aktion mit dem Wagen von Barbrady war schon ziemlich witzig. Alles in allem also eine gute Folge.