1212 - About last night...

  • hm ganz interessant die folge aber nicht soo witzig... Randys lieder waren natürlich sehr witzig und auch so hat er ab und zu n lacher geerntet aber dann hörts auch schon auf.


    Und auch nur der Bürgerplot war wirklich spannend, das mit oceans war etwas lahm(wobei ich generell das mit boom baby und so schon ganz witzig fand).


    Insgesamt eine schön anzusehende folge, allerdings keine wirklich großen lacher.


    7/10

  • Also ich fands cool, dass Obama und McCain in bester Danny Ocean und Rusty Ryan Manier einen absurd komplizierten Plan ausgeklügelt haben, um an den Diamanten zu gelangen.


    Am meisten musste ich lachen (auch wenn es sehr, sehr fies war), als man Obamas Grossmutter gesehn hat, die ihren Tod am Montag bloss zur Tarnung gefaked hat :lol:


    Randys Verhalten am Tag danach ist wohl eine gute Darstellung, dass es egal ist, wie vielversprechend ein Politiker ist, an manchen Sachen, die einem passieren ist man auch einfach selbst Schuld und nicht die Regierung.


    Cartmans Kurzauftritt war eher entbehrlich und das Butters mit McCain Mitleid hat und sich in der nächsten Szene bereits in einer Höhle ausserhalb der Stadt befindet war auch klassisch :D


    Komisch fand ich, dass man Joseph Biden nicht in die Handlung eingebaut hat und Sarah Palin schon.Aber dasselbe gilt auch für McCains Frau.


    7/10

  • Klar, die Folge war geradezu erschreckend aktuell.
    Aber ich denke mal, dass man einfach schwer davon ausging, dass Obama gewinnt und die Folge soweit fertig gemacht hat und dann halt als letztes die ganezn aktuellen Anspielungen eingebaut hat, damit alles richtig aktuell erscheint.Könnte mir auch vorstellen, dass man gleich zwei Versionen produziert hat und die nicht-verwendete irgendwann mal als Bonus auf southparkstudios oder so zu sehen sein wird.
    Von ihrer Aktualität abgesehen hatte die Folge für mich aber nicht viel besonderes. Es war eine einzige große Filmanspielung. Die war zwar gelungen, aber South Park an sich trat eher in den Hintergrund. Die Szenen dort waren auf jeden Fall die stärkeren. Randy ist eh Gott und Ike war auch super :D Dass er großes Interesse am politischen Geschehen hat wussten wir ja schon aus mindestens einer anderen Folge.
    Naja. War ne lustige Folge, sehr aktuell, hat wirklich wunderbar sowohl McCain als auch Obama Anhänger aufs Korn genommen und sich auf keine wirkliche Seite geschlagen. War toll, ganz besonders das Ende, als die Republicans bemerkt haben, dass mit Obama ja doch nicht alles schlecht ist, während die Demokraten angepisst waren, weil sich nu doch nicht alles zum besseren gewendet hat :D Geil.


    Insgesamt, joa, 7/10 denk ich.

  • Zitat

    Original von Kai
    Merkwürdig, wie können die vorher wissen was die Präsidentschaftskandidaten nach der Wahl sagen werden.


    Ich finde das ist eine der besten Folgen die ich bis jetzt gesehen habe.


    Ich denke mal das es kein Wunder ist des kurz vorher noch rein zu sprechen.


    die 4 - 5 Sätze da.

  • Ein interessanter Bericht zu der Folge:


    http://latimesblogs.latimes.co…8/11/south-park-crea.html


  • Zitat

    Original von Kyle Fan


    Ich denke mal das es kein Wunder ist des kurz vorher noch rein zu sprechen.


    die 4 - 5 Sätze da.


    Wunder sicher nicht, aber beachtliche Arbeit das in so kurzer Zeit zu schaffen.

  • Hey ZiB, jetzt kannst du zu den Charakterinfos noch hinzuschreiben, ob diese Republikaner oder Demokraten sind, sofern noch nicht geschehen!


    Folge war gehobenes Mittelmaß.

  • War eine sehr solide Episode, die mir gut gefallen hat, auch wenn Southpark (& seine Bewohner) diesmal eigentlich so gar nicht im Mittelpunkt stand, was aber finde ich gar nicht gestört hat. Fand den Hauptplot sogar deutlich besser, als den Subplot rund um die Jungs mit Ike (abgesehen von den Randy-Szenen ;) ).


    7/10


    Hatte mich schon beim Sehen gefragt, wie sie die Episode gedreht hätten wenn McCain gewonnen hätte ... der Artikel erklärt das natürlich ;)

    Green Bills. Supermarket. Consume. Buy. Suspicious. Paranoid. Shopping Bag.
    Look Rich. Pom-Pom. Honest Citizen. I Pay My Taxes. Depresses Me. Paid. Pay
    Somebody Back. Everywhere. Everybody. Lying In A Bathtub With A Pillow Behind
    My Head Makes Me Feel Rich. Cents. Change. Hunt. Hunt. Hunt. Moment. Mood.
    Get It. Cheap.

  • Bin gestern auch endlich in den Genuss gekommen die Folge zu sehen. Da ich jetzt so spät dran bin kann ich mich eigentlich nur voll und ganz Flo anschließen ;)


    Imo die beste Folge seit längerer Zeit :thumbup:
    10/10

    Don't cry, just ask why - and try not to die as I take you through a ghetto nigga's lullaby!

  • Hier ist noch ein sehr interessantes Interview zur letzten Folge:


    http://uk.tv.ign.com/articles/928/928073p1.html


    Vor allem:


    Zitat

    IGN: What was your contingency plan if McCain managed to pull this out?


    Stone: If there was some miracle, we had one plan where we were going to finish the show and then at about seven in the morning, Trey and I were going to get really drunk and play the show and do our own Mystery Science Theater 3000 over the top of it, where we would badly dub in lines. You would have watched the scene where everyone was happy about Obama being president – but we would have badly and purposefully badly dubbed over the top "Oh my God! He didn't win, we're going to riot!"


    And the McCain supporters would have locked themselves into the ark to protect themselves from the rioting. And we would have dubbed in a couple of lines where McCain would have won, not Obama – but they're still working to take the diamond, so that's all that matters. That was our one really s***y solution. There was a really stressful fifteen minutes there where we thought "Oh man, what if we're wrong?" We really banked on it.


    Das hätte ich ja nun doch gerne gesehen ;)

  • Diese Folge war bis zu dem Moment spannend, wo sich aufgeklärt worum es geht. Der Rest kam mir ziemlich langweilig vor. Lustig fand ich vor allem die Cainanhänger, die in der Realität sich fast so ähnlich anhören wie die in der Folge. Notenmäßig gäbe es von mir eine schwache Drei. Das Setting war großartig, aber der Plot kam für mich sehr vertraut rüber. Dann doch lieber Meerschweinchen!!

    Mehr als 90% aller Verbrechen geschehen innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

  • Mir als großem Meisterdieb hat die Folge natürlich super gefallen! :D
    Die Wahlstimmung war perfekt eingefangen, und der coolste Satz kam natürlich von Sarah Palin:
    "Maybe I'll run for Vice President again in 2009!"
    Die ist echt zu blöd... Auch wenn's nur Show war. :D

    Ich hab' gar nix außer Kontrext und Sailend Acacyn.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Stibitzki ()

  • Tolle Folge. Beide Teile der Geschichten waren nicht schlecht, wobei ich die Geschichte um den Raub besser fand. Rands Gesinge war ok und die enttäuschten McCain Anhänger waren auch ok. Das Highlight dieses Teils war eindeutig Ike bzw. die Eingangsszene im Krankenhaus. Der andere Teil war einfach eine gut erzählte Geschichte. Interessant auch das die Folge absolut unpolitisch war.


    Die Information, dass Trey und Matt alle auf eine Karte gesetzt haben, ist im nachhinein auch nochmal für einen Lacher gut.

  • Meiner Meinung nach, eine sehr witzige Folge.
    Die Euphorie der Obama-Anhänger auf der einen Seite und die Weltuntergangsstimmung von den McCain-Anhängern auf der anderen Seite war wirklich zum totlachen und garnicht mal so unwahr, wenn auch ziemlich übertrieben dargestellt.


    Der Gangsterplot war ziemlich einfallsreich und die Idee ist wirklich genial, aber es gab nicht ganz so viele gute Gags.


    Aber am besten haben mir die Szenen mit dem Bunker gefallen, wo sich die McCain-Anhänger eingeschlossen haben, weil Obama Präsident geworden ist.


    Fazit: Eine sehr gageiche Folge mit einer guten story und guter Kritik.


    :8/10: