1203 - Katerstimmung

  • Guckt denn hier keiner mehr die deutschen Episoden?
    Naja, wie dem auch sei, dann äußere ich mich halt als Erster zur gestern ausgestrahlten Episode.
    Habe mir im Vorfeld mehrfach die Frage gestellt, wie der Begriff "cheesing" übersetzt werden soll. Im Forum gab es ja keinen richtigen Vorschlag dafür und die 1:1 - Übersetzung "käsen" lehnten die meisten User ab, wo ich mich nur anschließen kann. Mit der Lösung des Synchron - Teams, den Begriff "müffeln" zu nehmen, bin ich zufrieden. Das ist nämlich sicherlich auch eine Bedeutung des englischen Wortes und somit zutreffend, auch wenn es sich erstmal komisch anhört.
    Bei "Fun to due" hat man sich dann für keinen zweideutigen Gag entschieden, was wegen der Einblendung der Wörter aber auch nicht unbedingt verkehrt ist. Immerhin fiel der Begriff "Fondue" in dem Zusammenhang noch.
    Und wo wir gerade bei Einblendungen sind: Hat mich gefreut, dass mehrere Texte in verschiedenen Szenen übersetzt wurden, wie z.B. die Anzeichen fürs "müffeln".
    Alles in allem also wieder eine hinnehmbare Leistung!


    EDIT: Ein Kritikpunkt habe ich vergessen... Cartmans Katze hätte man ruhig weiterhin Miez oder meinentwegen Mr. Miez nennen sollen anstatt nun wie im Original Mr. Kitty. Dabei wurde eine Katzenmenge in einer anderen Szene noch als Miezen bezeichnet.

  • Also ich fand die Folge einfach nur genial :D. Dass Cartman sich mal von seiner netten Seite zeigt und all die Kater aufnimmt fand ich eine nette Abwechslung. Wenn Cartman permanent "böse" ist, wird das auch irgendwann langweilig (aber auch nur ein bisschen :D).

  • ich wollte den thread heute morgen aufmachen aber ich wusste den deutschen titel nicht..


    naja..das selbe wie immer: deutsche synchro okay, orginal-fassung viel besser und so weiter und so fort, blablabla...


    die übersetzung von "cheesing" zu "müffeln" fand ich irgendwie blöd..
    eigentlich hätten sie das wort gar nicht eindeutschen brauchen...in der deutschen sprache gibt es schliesslich genug englische trend-wörter für "coole dinge"..


    was mich auch noch gestört hat war dass cartman einigemale miezE zu seiner katze sagte, also anstatt nur miez (hab ich zumindest so verstanden..aber vielleicht hab ich mich auch verhört)..
    als er dann einmal "mr.kitty" sagte hab ich mich gefreut! miez ist zwar auch okay..vorallem in verbindung mit dem "böse ... böse"...aber ich finds gut wenn sie orginalnamen etc beibehalten!


    mehr fällt mir jetzt dazu nicht mehr ein..
    freu mich auf nächste woche..auch wenns mich schon davor graut dass sie den tollen canada on strike song sicher auch wieder eingedeutscht haben. ich bin gespannt wie es bei "what what in the butt" gemacht ist (was ich so vom trailer mitgekriegt hab..da wars glaube ich nicht übersetzt..)

  • "What what in the butt" wurde leider übersetzt (laut Vorschau).


    Zur Folge: Das haben sie von der Übersetzung eigentlich toll hinbekommen. Nur "müffeln" hat mich gestört und Butters Ausdruck zu Kenny nach dem Kenny sich übergeben hat.

  • Ich fand die Folge auf Deutsch auch sehr amüsant. :D Kenny war mir halt teilweise wieder etwas zu deutlich, und bei der Stimme des Herrschers/Königs/whatever (ihr wisst wen ich meine) war ich mir am Anfang nicht sicher, aber hat schon gepasst. Dass Cartmans Katze nun Mr. Kitty genannt wurde, hat mich nicht mal gestört, und das mit den "bösen Miezen" kam eh gut rüber. Ansonsten, "müffeln" fand ich jetzt auch nicht so optimal, aber es ging schon. Da denke ich halt auch, wie Spongie *W* schon angemerkt hat, eher, dass einer stinkt, aber irgendwo passt's ja, mit dem Katerurin. :D Und das "Du musst vom Müffeln die Finger lassen" aus der Vorschau kam ja doch auch überzeugend rüber.