1204 - Kanada im Streik

  • Na, diesmal hat noch niemand einen Thread für die deutsche Version aufgemacht, wie? Na gut, mach ich's...


    Ich hatte eigentlich nichts auszusetzen, fand sie auf Deutsch genauso gut wie auf Englisch. Okay, die deutsche Version von "What what in the butt" klang natürlich etwas holprig, aber es war schon okay, fand ich. Und das "mein Freund", "Kumpel", "Alter" war auch 'ne gute Übertragung ins Deutsche. Insgesamt war die Folge ganz gut.

  • naja..wie immer halt ;) orginal = besser als synchro..
    aber ausnahmsweise fand ich die eingedeutschen songs gar nicht sooo schlecht!! trotzdem hätten sie auf englisch noch besser gewirkt. in dem einen trailer haben sie den "what what in the butt" song doch auch auf englisch abgespielt..
    aber okay.."wo wo, in den po" ist ja wenigstens einigermassen gut übersetzt..und der kanadische streik-song war auch nicht sooo übel!
    sogar den buddy-friend-guy joke haben sie ja recht gut umgesetzt..
    so gesehen...ich hab eigentlich nichts zu meckern. trotzdem schau ichs mir lieber immer wieder orginal an...so nur für nebenbei ist deutsch dann aber auch mal okay :)

  • Bei dem 0:1 gegen Norwegen fiel es mir gestern nicht schwer, etwa 10 Minuten vor Abpfiff auf CC umzuschalten. :D :(
    Für mich gehört die Episode zu den besten der Staffel.
    Was die Übersetzungen angeht, so war ich auf keine so gespannt wie auf diese und ich wurde dann auch nicht enttäuscht.
    Das mit den Liederübersetzen ist ja bei South Park Tradition und ich will mich da jetzt auch gar nicht über diese allgemeine Reglung beschweren. Dennoch finde ich, dass man für "What what (in the butt)" wirklich eine Ausnahme hätte machen sollen. Der ist nämlich 1:1 aus einem Internet -Video übernommen worden. Hätte man ihn schon im Original bei South Park textlich umgeändert, dann wäre das was anderes. Aber dennoch ist auch die deutsche Version hinnehmbar. Am Anfang klang Butters' Gesangstimme jedoch wenig überzeugend und das "Wo? Wo?" kam nicht wirklich als Frage rüber, aber der Sprecher/Sänger hat sich dann zum Glück gesteigert und von den Lyrics her hätte es besser kaum zum Video passen können. Ich habe ja zuerst "Was? Was? In meinem Arsch!" vermutet. Das reimt sich auch halbwegs, die Hälfte ist wortwörtlich übersetzt, aber da ist das Wort "Arsch" schon ein Tick vulgärer und es hätte sich womöglich auch nicht so gut angehört. Vielleicht wäre es der Songtext bei RTL gewesen? Wer weiß... Bei dem "Canada On Strike" fand ich die Übersetzung gelungen, hat so richtig an alte Folgen erinnert.
    Bei den Internet - Stars ist man auch bestmöglich vorgegangen. Die Sprecher haben gepasst und es blieben so viel Phrasen wie möglich auf englisch (bei "Let ... alone!" einfach anders nicht denkbar).
    Wo wir schon bei Sprecher wären: Die Akzente der einzelnen Landesvertreter wurde ebenfalls gut umgesetzt, vor allem die der Schweiz.

  • Zitat

    Original von Jack-the-Rapper
    ... Die Sprecher haben gepasst und es blieben so viel Phrasen wie möglich auf englisch (bei "Let ... alone!" einfach anders nicht denkbar).
    Wo wir schon bei Sprecher wären ...



    Wenn ich mich recht erinnere wurde "Let XXX alone" sehr wohl mir "Lass X in Ruhe " o.Ä. übersetzt - was einfach den Bezug zum bekannten Youtube-Video völlig genommen hat.



    Die "What what in the butt"- Übersetzung war allein schon überflüssig, dass aber noch nichteinmal Butters deutsche Stimme den Song gesungen/gesprochen hat, hat das Ganze noch verschlimmert.


    Ich hab mich auf diese Folge am meisten gefreut - doch wie so oft bei Synchronisationen -> :thumbdown:

    Lu lu lu, I've got some apples,
    Lu lu lu, you've got some too.
    Lu lu lu, let's make some applesauce,
    Take off our clothes and lu lu lu xD