1302 - The Coon

  • Zitat

    Original von evil_sheep
    Dazu das Cylde Mysterion sei weil er geschlafen hat: Das ist kein gutes Argument. Die Szene ist noch bevor Mysterion überhaupt aufgetaucht ist, sprich Mysterion ist noch gar nicht nachts in der Stadt umher gespukt. Außerdem haben auch alle anderen die Augen halb geschlossen weil sie einfach von Cartmans Vortrag so angeödet sind und Clyde hat dabei einfach nur der Schlaf übermannt.


    Na klar könnte er auch einfach, wie alle anderen, von Cartmans Vortrag gelangweilt gewesen sein... Allerdings - wenn mich nicht alles täuscht - stimmt es nicht, dass Mysterion noch gar nicht nachts in South Park "umhergespukt" ist. Bei ihrer ersten "Begegnung" auf dem Dach streiten doch der Coon und Mysterion darüber, wer zuerst da war. Ich glaub schon, dass da was dran ist, die Leute reden ja auch so von wegen "Das war sicher Mysterion", als würden sie den schon länger kennen - im Gegensatz zum Coon.

  • Also ich find die Folge super!


    Es war wieder was innerhalb von Southpark, aber dennoch auf eine erfrischend neue (aber auch nur für die eine Folge passende ;)) Art. Das ganze war schön detailiert.. die Gebäudeansichten, es war einfach durchgehend eine gute Atmosphäre.


    Zu den Witzen: Ich kenne Watchman (noch) nicht, aber ich hab Dark Knight gesehen, und ich fand diese Batmanpose super! Und Cartman als the Coon selbst war auch eine klasse Anspielung auf Sly Raccoon!
    Es gab viele sehr gute Szenen, wie zB das hier schon zitierte

    Zitat

    Because Mysterion is trying to...NOW FUCK YOU THAT FUCKING HURT! Because Mysterion is trying to say he's the hero this town needs. That's my job.

    und diese Auflösung war gut.. wir rätseln aber keiner kann es wirklich wissen (außer Trey und Matt natürlich) Vielleicht gibt es später eine Auflösung wie bei "The List", ich hoffe jedenfalls drauf :D


    Alles in allem definitiv eine meiner Lieblingsfolgen, 10/10 Punkte

  • Ich behaupte, daß erstens nie aufgeklärt werden wird, wer Mysterion ist, weil zweitens doch gar keine Notwendigkeit dazu besteht. Warum auch? Die Episode ist gelaufen, der Drops gelutscht, der Gag plaziert. Ich bin mir sicher, daß nicht einmal Trey und Matt ein bestimmtes Kind im Hinterkopf hatten, sondern die Pointe ganz genau so geplant haben, wie wir sie gesehen haben. Am Verlauf der Folge oder der Zukunft in South Park ändert sich rein gar nichts, wenn irgendwann erzählt wird, wer sich unter der Kapuze verborgen hat. Wir werden nächste Woche alle Kinder aus der 4. Klasse wieder dort sitzen sehen. Und wenn es doch eines Tages aufgeklärt wird, dann ganz South Park-typisch in einem Nebensatz der Marke "you remember that time when Craig tried to be a superhero and wore his underpants over his pajamas? What a douchebag!"

  • Ich hab mich herrlich amüsiert bei dieser Episode. Dünne Story hin oder her, es ist schon länger her, dass mich eine Folge so begeistert hat.


    Das einzige, was ich bis jetzt nicht verstehe, ist die Kyle/Mysterion-Szene, aber da war ich ja offensichtlich nicht der einzige.


    Ich glaube übrigens auch nicht, dass man erfährt wer Mysterion nun wirklich ist - war doch der Gag an der Episode.
    Man hätte das Ende allerdings noch besser machen können in dem man die Episode kurz vor der Entmaskung beendet und dann nächste Woche eine Terrance & Philipp Episode ausgestrahlt hätte :D


    9/10

    Green Bills. Supermarket. Consume. Buy. Suspicious. Paranoid. Shopping Bag.
    Look Rich. Pom-Pom. Honest Citizen. I Pay My Taxes. Depresses Me. Paid. Pay
    Somebody Back. Everywhere. Everybody. Lying In A Bathtub With A Pillow Behind
    My Head Makes Me Feel Rich. Cents. Change. Hunt. Hunt. Hunt. Moment. Mood.
    Get It. Cheap.

  • GEEENIIIAAAAAL!!!!!
    Diese Folge hat's direkt zu meinen Lieblingsfolgen geschafft!
    Sehr schön, wie Cartman versucht The Coon populär zu machen und einfach super die Szene, wo er im Polizeipräsidium ist! XD
    Super fand ich auch, dass Professor Chaos und General Disaster mal wieder mit von der Partie waren und Professor Chaos' Unterschlupf, fand ich einfach riiiesig! *ggg* Vorallem die Tafel an der abgehakt ist, wer auf keinen Fall Mysterion sein kann! :lol:
    Und die Demaskierung, war natürlich klasse! :rofl: :rofl: :rofl:

  • Zitat

    Original von kid.
    OH HAI A.W.E.S.O.M-O! Long time no see. :wink:


    Hai :wink:
    Ich hab zwar in der "Zwischenaison" hier wenig von mir hören lassen, aber so lange noch Sp Folgen laufen werd ichs mir nicht nehmen lassen, auf diesem Forum meinen Senf dazu abzugeben. ;)


    Zitat

    Original von Crabtree
    Vorallem die Tafel an der abgehakt ist, wer auf keinen Fall Mysterion sein kann! :lol:


    Noch besser fand ich ja die Tafel mit allen, die als Coon in Frage kommen :lol:

  • Die Folge war toll. Schon alleine die dramatische Inszenierung war überwältigend. Die Kameraeinstellungen, die Monologe, man erkannte, dass hier jemand Superheldenfilme und deren Klischees kennt.


    Die Geschichte hat auch super in die Kinderwelt South Parks gepasst, da durch die darauf reagierenden Erwachsenen wieder genug Übertreibung vorhanden war. Eigentlich war die Folge ja durchweg ernsthaft. Dennoch war mir eigentlich die ganze Zeit über zum Lachen zumute. Wirklich großartig.


    Und noch was zu den Theorien. Wer sagt, das Mysterion eingepennt ist? Vielleicht war er bewusstlos. Letztendlich will ich gar nicht wissen, wer es war. Es wurde ja offensichtlich mit Hilfe der Demaskierung gezeigt, dass man die Zuschauer in Unklarheit lassen wolle. Und gleichzeitig sollte es auf die schlichten SP-Gesichter anspielen. Und das ist gelungen.


    Ach so: Vielleicht gibt es nächste Woche ja eine Szene in der Schulklasse. Wenn da dann einer fehlt ist das Rätsel ja gelöst. Zumindest, wenn man mit dem Kriterum "fortlaufende Serie" an die Sache rangeht.

  • Tolle Folge, tolle Monologe, tolle Atmosphäre - Die Folge war richtig gut. Ich hoffe das die 13 Staffel weiter so gut bleibt.
    Auch ich habe gedacht dass die Folge bestimmt dann endet, kurz bevor Mysterion seine wahre Identität enthüllt.
    8/10

    "Compromise, my friend, is the essence of diplomacy, and diplomacy is the cornerstone of love."

  • Ich habe die Folge erst jetzt sehen können und habe mich dabei köstlich amüsiert. Die Demaskierung Mysterions am Ende setzt dem ganzen noch die Krone auf, einfach wunderbar gemacht. :D Und schön, dass es wieder eine "Kinderfolge" war, in dieser Tonart kann es gerne weitergehen.

    Wir haben ein paar Kinder gefunden. Sind das Ihre? - Nein. - Bringt sie nach Hause.


    Im Blick zurück entstehen die Dinge, die dazu führen, dass wir uns finden.

  • Eine wirklich gelungene Episode. Spannend von Anfang bis zum Ende und mit genialer Pointe. Das war mal wieder eine Episode ganz nach meinem Geschmack. Bleibt nur zu hoffen, dass sie nie aufdecken wer wirklich hinter Mysterion steckt. ;)

    lg,
    Truxle


    Dieser Beitrag wurde 725 mal editiert, zum letzten Mal von Chuck Norris: 31.02.2029 17:51.

  • Sehr geile Folge mit einer South Park untypischen Atmosphäre. Hat mir sehr gefallen. Und natürlich durfte Professor Chaos mit seinem Gehilfen nicht fehlen! Ich fand The Coon persönlich besser als Mysterion, weiß gar nicht, was die Bewohner South Parks gegen ihn hatten. :D Schließlich hat sich Cartman doch richtig viel Mühe gegeben. Aber klar, dass seine Pläne nie funktionen; das ist man schon gewöhnt. Eine Folge, die man sich immer wieder gerne ansehen will, darum 9/10 Punkten.

  • ich find ja diese diskussionen und spekulationen die's auf sämtlichen webseiten jetzt gibt so lustig: who is mysterion.....


    ich persönlich tendiere ja wie gesagt auch stark zu clyde..
    weil er in der schule eingeschlafen ist und mysterion auch eingeschlafen ist und es halt einfach sinn machen würde dass er durch die nächtliche aktivität müde war! irgendwer sagte ja die augen haben an clyde erinnert....das ist natürlich unsinn, weil die ja alle gleich aussehen...aber ich finde halt auch dass mysterion von der gestik etc ein bisschen an clyde erinnert hat...nämlich z.b. wie er in "the list" vorm spiegel rumgeposiert hat usw! clyde steht ja auch gern mal im mittelpunkt bzw fühl sich toll und wird gern bewundert..
    andererseits sagt prof. chaos ja dass mysterion die figur wie stan oder kyle hat...wobei clyde ja aber angeblich der zweit-fetteste junge ist (auch wenn wir das nicht sehen)....
    wenns clyde nicht war bleiben ja noch stan, kenny, craig und kevin! zumindest craig würd ich ausschliessen weil ihn das abenteuer in pandemic ja schon zuviel war! kevin ist ein zu grosser hintergrund-character..was ihn natürlich auch am unverdächtigsten wirken lassen würde! aber ich glaube cartman hatte ihn nicht beim namen genannt..und am ende sagte cartman ja dass er das andere kind genannt/verdächtigt hatte.....
    kenny könnt ich mir auch noch gut vorstellen...da ers ja eh mit "gesicht verdecken" usw hat...aber irgendwie tendier ich doch mehr zu clyde..
    und stan..naja..würd natürlich auch passen, weils cool ist ein superheld zu sein.......aber irgendwie...nein..also ich tendier zu clyde..diese zwei schlafszenen waren einfach zu verdächtig :)


    aber allgemein seh ichs wie flo! das wird wahrscheinlich eh niemals aufgelöst..und das ist auch gut so!
    und wenns doch aufgelöst wird...dann wohl wirklich nur so ganz beiläufig durch einen kurz eingeschobenen gag/kommentar (und genau so wär es wenn dann auch am besten)..
    oder es fehlt demnächst wirklich ein kind in der klasse! (glaub ich zwar eher nicht..aber wär lustig)
    jedenfalls fand ich genial wie sie es in der episode am ende aufgelöst haben..oder auch nicht :D


    freu mich schon wieder soooo auf donnerstag bzw morgen früh, wenns die bilder und trailer für die neue episode gibt! ich sag mal es wird eine randy- oder mr.garrison episode sein..irgendwas mit den erwachsenen! ich weiss nciht warum..aber irgendwie hab ich so das gefühl! würde grad irgendwie auch gut reinpassen....

  • Ich weiß, ich weiß, dieser Smiley wird in letzter Zeit zu oft gebracht, vor allem in Form von Posts, die nichts anderes enthalten, aber:


    FUCK!
    :facepalm:


    Edit: Das bezieht sich natürlich nicht auf die Episode, die fand ich nämlich sehr sehr schön.

  • Ich habe mir gerade die Folge angesehen. Man merkt, dass zumindest zu Beginn der Episode auf aktuelle Ereignisse angespielt wird:
    - Obama wurde gewählt und der "Change" ist noch nicht eingetreten (wobei ich sagen muss, dass man Obama schon Zeit geben sollte)
    - Gleichzeitig auch ein bisschen auf die Wirtschaftskrise, welche die Ursache der hohen Kriminalitätsrate ist (in Episode 1303 soll ja noch ausführlich auf die Wirtschaftskrise eingegangen werden).


    Coon hat ja eine Vergewaltigung verhindert, die in Wirklichkeit keine war. Ich vermute, dass hier auf die "Kopf-ab-Fraktion" angespielt wird, die ihre unschuldigen Nachbarn verdächtigt. Es gab in USA mal Pläne, Daten von Sexualstraftätern zu veröffentlichen, was die Gefahr der Lynchjustiz auch auf Unschuldige (die den wahren Sexualstraftätern ähnlich sehen) erhöht hätte.


    In dieser Episode fällt mir ein folgender Kontrast auf: Tagsüber die klassische "kindliche" Southparkwelt und nachts die unheimliche Superheldenszenerie. Wie bereits von meinen Vorpostern erwähnt, ist gerade letzteres sehr effektvoll inszeniert worden (Schatten, Musik, etc.). Durch die Szenerie am Tag wird verhindert, dass sich die Episode zu sehr vom Southpark-Konzept abwendet.
    Natürlich wurde auch der "Cartman ist fett - Nein, ich bin nicht fett."-Running Gag wieder eingebaut.


    Coons Outfit sah schon irgendwie lustig aus. Es war eine gute Idee, den Superhelden in Form eines Waschbären (was ja nicht für Superhelden typisch ist und genau das ist ja der Witz daran) darzustellen.


    Zitat

    Also, in der Szene an der Bushaltestelle hatte er glaub ich schon 5 Finger, aber als "Coon" hatte er tatsächlich nur 4 "Klauen"...


    Vermutlich war das aus irgendwelchen Gründen einfacher zu zeichnen. Cartman zog sich ja nur ein Kostüm über und es ist ja auch in der Realität möglich, dass man als Person mit fünf Fingern pro Hand ein Kostüm anzieht, an welchem nur vier Klauen pro Hand befestigt sind.


    Die Nachrichtenszene erinnert mich nicht nur an Leprechaun, sondern allgemein an Massenhysterie bezüglich übernatürlicher Figuren. Man denke an Big Foot, den Yeti oder dem Ungeheuer von Loch Ness.


    Coon war auch kurz in einem Fastfoodrestaurant (Mc Donalds?) zu sehen. Irgendwie lustig, einen Superhelden auch mal in einer "banalen Alltagssituation" zu sehen.


    Cartman hat ja wie ein paranoider wirklich jeden verdächtigt, Mysterion zu sehen. Auch hier wird anscheinend fleißig spekuliert, wer es sein könnte.


    Zitat

    Ich bin mir sicher, daß nicht einmal Trey und Matt ein bestimmtes Kind im Hinterkopf hatten, sondern die Pointe ganz genau so geplant haben, wie wir sie gesehen haben.


    Genau das habe ich mir auch gedacht. Nicht einmal die zwei dürften wissen, wer es ist und ich denke, dass es doch überhaupt nicht wichtig ist, wer jetzt Mysterion war.


    Zitat

    "I knew it was you. Remember, I even said it before!"


    Dieser Satz heißt IMHO noch lange nicht, dass Cartman wirklich einen der Namen vorher genannt hat. Es ist mehr eine typische Reaktion der Form "Na ich hab's doch schon immer gewusst."


    Zitat

    wenns clyde nicht war bleiben ja noch stan, kenny, craig und kevin!


    Ich glaube nicht, dass es Kenny ist. Das wäre das erste Mal, dass Kenny verständlich spricht.


    Zitat

    und dann ist mysterion während des kampfes auch eingeschlafen (hab ich zumindest so interpretiert..oder war er ohnmächtig??)


    Ich habe es so interpretiert, dass Mysterion einfach seinen Tod vorgetäuscht hat, um seine Gegner in dem Glauben zu lassen "so jetzt ist er Tod, jetzt kann ich mich entspannen" um dann hinterher besser zurückschlagen zu können.


    Der Raum bzw. die Ausstattung von Prof. Chaos war auch lustig, beispielsweise Rubiks Cube.