1303 – Margaritaville

  • Ganz nette Folge. Schön das South Park immer noch neues bietet im gegensatz zu anderen Comedy Cartoons.
    Und wegen dem mixer: ich schätze mal, sie wollten einfach nur zeigen, für wie Nutzlos sie dieses Gerät halten.

  • Also die Folge topt meiner meinung nach bisher jede folge der letzten 5 Staffeln. ^^


    Mehr sag ich dazu nich, ausser:
    Kyle hatte richtige Füße beim zu bett getragen werden. ^^ Nicht nur elipsen. lol

  • Hab ich denn da gerade eine andere Folge gesehen als Ihr alle? :staun: Ich fand sie erschreckend langweilig und einfallslos. Vom ausgenudelten Thema über die nicht nachvollziehbare Bibelparabel und die schon zigmal gesehene Prämisse, daß ganz South Park einer fixen Idee verfällt, vorbei an nichtexistenten Witzen (bis auf das Huhn und die Musik dazu) bis zur vorhersehbaren Pointe. Ich bin, das muß ich gestehen, nach der Lektüre Eurer Kommentare gerade im Zweifel, ob ich da irgendwas nicht kapiert habe oder ob das einfach ganz und gar nicht mein Humor war. 2/10.

  • Epochale Folge! Für mich eine der besten Folgen ever! Ich hab Tränen gelacht!


    Der Anfang in der Bank, Randy mit Margherita, wie Stan versucht den Mergheritaville zurückzugeben und die Erklärungen dazu, Randys Bewegung und Kyle als jüdischer Aufrührer, das letze Abendmahl, das Orakel der Regierung mit Huhn, Cartman als Judas... ich könnte noch einiges aufzählen, für mich war alles genial und stimmig.


    Meine Highlights nach dem ersten mal ansehen:
    Rady: "There is no use in Fingerpointing ... Steve!" :rofl:
    Cartman: "It is obvious who made this crisis happen: the jews! " und zu Kyle: "Just tell us where the Cave is!"
    Kyle (hab den englischen Wortlaut nicht mehr im Kopf): "Der von euch, der noch nie etwas Überflüssiges gekauft hat, der werfe das nächste Eichhörnchen!" :lol:

  • Solide Episode!
    Dabei habe ich sie mir im Vorfeld eher weniger spannend und unterhaltsam vorgestellt, aber waren wirklich einige lustige Szenen dabei. Auch der Plot mit dem Verzicht auf Wirtschaft und Kyle als Jesus war amüsant. Vor allem am Ende der Episode musste ich laut lachen. Da habe ich schon zuerst befürchtet, dass Cartmans Name in den Nachrichten genannt wird, was ich zu lasch gefunden hätte.

  • Die Folge war übelst genial, vor allem durch das Anwenden der Jesusgeschichte auf die Wirtschaft und die Bürger. Auch die Sache mit dem Huhn war echt überraschend, genauso wie das Ende. Eine der besten Folgen der letzten Staffel, da kann man echt nur 10/10 geben.

  • Nette Folge, die vielen Anspielungen und die in den Leidensweg Jesu eingepackte Wirtschaftsgeschichte haben mir sehr gut gefallen. Zu lachen gabs wenig, aber stetige Unterhaltung wurde definitiv geboten.
    7/10

  • Durchaus eine gute Folge, die viele Gags zu bieten hatte. Der Stan-Part war der schwächere von beiden, da die ersten beide typen nicht nur bedingt lustig waren aber er wurde immerhin dank "that makes sense" und der dem grandiosen Finale am Ende doch noch gut. Die guten Stellen des anderen Teil sind ja schon zu genüge hier zu lesen gewesen. Wenn die 13 Staffel dieses Niveau hält (Steigerungen sind natürlich auch willkommen) kann man freudig auf die nächsten Folgen warten.

  • Ich war gestern beim ansehen der Folge etwas zu müde, um hier einen objektiven Review abzuliefern. Trotzdem möchte ich meinen Senf hierzu abgeben.


    Zitat

    Original von Flo
    Hab ich denn da gerade eine andere Folge gesehen als Ihr alle? :staun: Ich fand sie erschreckend langweilig und einfallslos. Vom ausgenudelten Thema über die nicht nachvollziehbare Bibelparabel und die schon zigmal gesehene Prämisse, daß ganz South Park einer fixen Idee verfällt, vorbei an nichtexistenten Witzen (bis auf das Huhn und die Musik dazu) bis zur vorhersehbaren Pointe. Ich bin, das muß ich gestehen, nach der Lektüre Eurer Kommentare gerade im Zweifel, ob ich da irgendwas nicht kapiert habe oder ob das einfach ganz und gar nicht mein Humor war. 2/10.


    Ich bin bei der Folge ziemlich zwiegespalten. Einerseits hab ich mich während der Fogle irrsinnig gelangweilt. Andererseits war sie von vorne bis hinten eigentlich genial durchdacht und aufgezogen. Besonders der Obama-Gag am Ende hat mir gefallen, und auch so einige lustige Dinge zwischendrin, die aber einfach nur strange waren (Eichhörnchenwerfen? Das Huhn? wtf...).


    Ich hab länger überlegt, warum ich von der Folge trotzdem nicht so angetan war, und kam eigentlich immer wieder nur darauf, dass es wiedermal nur South Park Schema X ist: Thema wird präsentiert, Eltern steigern sich in was rein, die Kinder wissen es natürlich wiedermal besser, schlittern aber von einer Hürde des Erwachsenenlebens in die nächste. Das ist man als regelmäßiger Zuschauer wohl irgendwann leid.


    Ich geb jetzt mal keine Bewertung ab, ich bin einfach noch zu zwiegespalten. :hm:

  • Sehr gute Folge!
    Der ganze Jesus plot war lustig und sehr gut in Szene gesetzt.. Zugegeben, das Cartman später die Rolle von Judas spielt war von Beginn der Folge her klar, störte mich aber nicht. Cartman allgemein hatte ne ziemlich gute Rolle. Dann eben nie Nebengeschichte mit Stan und all den Angestellten der verschiedenen Läden und bei jedem musste ich echt laut loslachen, vorallem bei den ersten 2 Typen und den Regierungsangestellten. Allgemein hatte die Folge viele Gags zu bieten, was ich sehr begrüße.


    9/10


    Die 13. Staffel kann ruhig so weiter gehen.

    "Compromise, my friend, is the essence of diplomacy, and diplomacy is the cornerstone of love."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Zora ()

  • Egal was das hier für ein Forum ist, persönliche Beleidigungen haben hier nichts verloren. Und das steht auch in unseren Regeln, da hat flo völlig recht: Wer sich nicht benehmen kann fliegt.
    Persönlichen Abneigungen gegenüber anderen User kann man z.B. in PNs Ausdruck verleihen, also bitte lass das in Zukunft hier bleiben.


    Und damit zurück zum Thema. ;)

  • Davon ab beleidigt man nicht einfach mal so leute. Keine ahnung was für ne assoziale Erziehung du genossen hast.


    Hät auch keine ahnung was das mit nem South Park Forum zu tun hat. Such dir nen assi Forum oder so.


    Und damit ich auch nochmal was zum Thema sage:


    Was mir an der Folge besonders toll gefallen hat ist, dass so viele unterschiedliche Charaktere mit verschiedenen Eigenarten vorkamen. ^^


    Yeah.. Noo. Yeaah...


    They took our Jobs...


    I am not áble. ^^


    Lol.. Der Priester in der Folge war auch nicht schlecht. ^^


    Auch was ich vor der Folge schon angesprochen habe, das Thema hätte soviele ansichten, es wäre falsch sich nur auf eine zu beziehen und die zu verallgemeinern wurde hier sehr schick gelöst.


    man hat halt am Anfang zumindest mitgeteilt, dass es verschiedenste Meinungen darüber gibt. Das finde ich sehr gut so.


  • Geht mir ganz genauso. Mir haben die zwei bisherigen Folgen jedenfalls besser gefallen.

    Green Bills. Supermarket. Consume. Buy. Suspicious. Paranoid. Shopping Bag.
    Look Rich. Pom-Pom. Honest Citizen. I Pay My Taxes. Depresses Me. Paid. Pay
    Somebody Back. Everywhere. Everybody. Lying In A Bathtub With A Pillow Behind
    My Head Makes Me Feel Rich. Cents. Change. Hunt. Hunt. Hunt. Moment. Mood.
    Get It. Cheap.