Kennys Tod oder nicht Kennys Tod?

  • Welche Folgen findet ihr besser die neuen wo Kenny selten stirbt oder die alten wo Kenny fast imm st 11

    1. oder di neuen wo er selten stirbt (6) 55%
    2. Die alten Folgen wo er fast immer stirbt (5) 45%

    Wird mich einfach mal interresieren, was ihr dazu sagt ich persönlich finde es besser wenn Kenny nicht stirbt. Da ich es nicht so gut finde und es irgendwie nich dazu passt.Achja das hier ist keine Bewertung der alten und neuen Folgen es geht nur darum ob ihr Kennys Tod gut und lustig findet oder nicht! :)

  • Du deutsch?


    EDIT: (Damit mein Post nicht vollkommener Spam ist ;))
    Ich fand es schon sehr gut, dass Kenny früher andauernd gestorben ist. Es wurde zu einem der vielen Markenzeichen von Southpark und mit der Zeit wurde der Witz ja auch immer variiert, damit er sich nicht zu schnell abnutzt. Aber wenn das ewig so weitergegangen wäre, hätte es sich sicher abgenutzt, also war es schon richtig, wie es gemacht wurde...
    Aber ich stimme MrsCartman in dem Punkt zu, dass Kenny damals wenigstens öfters im Mittelpunkt stand, und nicht nur weil er andauernd gestorben ist.

  • Es wäre nett, wenn du dir ein wenig mehr Mühe bei deiner Rechtschreibung geben würdest. Denn es steht sogar in unseren Regeln, dass man sich in diesem Forum verständlich ausdrücken soll ;) So kann man leider kaum verstehen, was du schreibst.


    Zum Thema: Kennys Tode waren zwar immer lustig, aber es stört mich nicht, dass er nur noch selten stirbt. So ist es immerhin etwas besondere. Und es ist gut, dass sich South Park weiter entwickelt und nicht bloß auf alte Running Gags verlässt.

  • Definitiv Pro-Kenny, also mit anderen Worten: Mir gefällt's, dass er nur noch selten stirbt. Irgendwann ist es einfach langweilig geworden, und die Tode in der 5. Staffel wirkten ja schon immer richtig "erzwungen" oder "nebenbei abgehakt". Dadurch dass Kenny nur noch selten stirbt, kommt der Gag einfach auch wieder viel besser rüber und es ist, wie ZiB schon sagte, etwas besonderes.

  • ah..ich hab die frage jetzt doch irgendwie als bewertung der alten und neuen episoden im vergleich gesehen..
    (ich gebs zu, ich hab gevotet bevor ich das erste posting richtig gelesen hab..weil der thread-titel bzw die frage ja eigentlich eindeutig aussah)


    deshalb hab ich die folgen in denen er nicht stirbt gewählt..weil ich generell die neuen staffeln lieber mag..
    aber..
    wenn es wirklich nur um kennys tod geht..bzw darum ob es gut ist dass er stirbt...dann bin ich schon fast eher für die alten..
    weil......als er in jeder episode starb kam er wenigstens in jeder folge vor und stand immer mal wenigstens kurz im mittelpunkt..
    ausserdem wars einfach ein kultig damals!


    in den neuen folgen kommt er oft ja gar nicht vor! das ist halt schade..weil ich mag kenny total gern....aber wenn er nicht stirbt ist er meistens "nutzlos"! ausser er bekommt hlat so eine eigene folge wie major bobage oder the ring...das ist dann natürlich saucool! aber allgemein...wenns ein normaler plot mit den jungs ist dann geht er leider oft unter!
    so gesehen hatte man früher halt fast mehr von ihm und man hat immer schon am anfang der folge überlegt wie er diesmal stirbt usw...


    irgedwie war der witz vll aber auch ausgelutscht! ich fands zwar schon immer lustig usw..aber wenn er dann mal länger nicht stirbt und dann sowas wie bei the list kommt..so wenn man gar nicht damit rechnet...dann ist es halt gleich nochmal viel lustiger!

  • Ich kann da nicht abstimmen, denn imho war beides wichtig. Erstens der Running Gag mit Kenny zu Beginn der Serie, um bei den Zusehern etwas zu hinterlassen, das sie sich merken und weswegen sie nochmal einschalten. Andererseits das Einstellen des Running Gags nach einigen Staffeln, weil er ausgelutscht war und die Serie sich entwickelt hat.
    Ich finde also, es wurde alles richtig gemacht. Die Tode waren oft kreativ und witzig, aber es wurde rechtzeitig damit aufgehört.

  • Zitat

    Original von arach
    Ich kann da nicht abstimmen, denn imho war beides wichtig. Erstens der Running Gag mit Kenny zu Beginn der Serie, um bei den Zusehern etwas zu hinterlassen, das sie sich merken und weswegen sie nochmal einschalten. Andererseits das Einstellen des Running Gags nach einigen Staffeln, weil er ausgelutscht war und die Serie sich entwickelt hat.
    Ich finde also, es wurde alles richtig gemacht. Die Tode waren oft kreativ und witzig, aber es wurde rechtzeitig damit aufgehört.


    Damit wurde eigentlich alles gesagt ;)


    Und wie ZiB schon sagte: Dadurch, dass die Tode jetzt selten vorkommen, sind sie etwas besonderes.


    Trey und Matt haben in der Sache einfach alles richtig gemacht :thumbup:

  • es war ne zeit lang lustig aber dann irgendwann nicht mehr
    aber ohne kennys ultimativen tod in der folge kenny stirbt
    hätten wir nie die anderen freunde kennen gelernt und es hätte viele folgen gans anders oder garnicht exestiert z.B leiter zum himmel
    deswegen konnte ich mich nicht so gans entscheiden

  • Also ich habe jetzt die alten Folgen gewählt, aber nicht weil ich die besser finde, sondern weil Kenny mein Lieblingscharakter ist, und er dadurch, dass er immer gestorben ist häufig im Mittelpunkt der Handlung stand.

  • Ich mag auch lieber die alten Folgen mit Kennys Tod, wenngleich es freilich besser ist, dass man damit aufgehört hat, wenn keine guten Ideen mehr kamen, als dass man es bis zur Einfallslosigkeit ausgelutscht hätte. Umso schöner, wenn so ein alter Running-Gag dann hin und wieder doch einmal wieder aufgegriffen wird, wenn man nicht mehr damit rechnet (wie etwa in "The List"). Ähnlich ist es mit Stans Kotzen bei Wendy.

  • ich find die neuen besser, ich fand das voll scheiße dass er da immer so oft gestorben ist. er tat mir dann so richtig krass leid :aeh:, da ich sehr emotional bin musste ich immer voll heulen wenn ich "kenny dies" schaute.


    am liebsten wär mir wenn er überhaupt nicht mehr sterben würde, armer kenny... :schmoll:

  • Zitat

    Original von Sweet_Kyle
    am liebsten wär mir wenn er überhaupt nicht mehr sterben würde, armer kenny... :schmoll:


    Aber dann wär es ja nicht mehr South Park!Ohne Kennys Tode fehlt,finde ich,ein wenig das Gefühl South Park zu schaun....Aber ist ja nur meine Meinung...:lol:




    (Für die obenstehenden Grammatik-,Satzzeichen-,Ausdruck- und rechtschreibfehler ist außschließlich meine Deutschlehrerin verantwortlich,da sie mir das deutsche Schreiben nicht richtig beigebracht hat!)



    Mein DeviantART-Account:[Click!]

  • Wenn er immer leben würde wär es ja langweilig.
    Ich find so wie es in den neuen Folgen ist am besten,da ist man immer überrascht wenn er stirbt.

    Zitat

    [22:28:05] Sarah: zuerst ins standesamt, dann in die kirche, dann eeeeessen :3, und dann ins bett : D


    [22:28:24] Ich: hochzeitsnacht ftw =D!

  • Ich bin da etwas zwiegespalten, damals gehörte es einfach zum Inventar von South Park. Die Tode waren teilweise durch herrlich absurde Zwischenfälle entstanden. Das war schon witzig.


    Ich mag die neuen Folgen und damit Kennys verbundenes Glück, nicht immer den Löffel abgeben zu müssen, mittlerweile lieber.


    South Park hat mittlerweile einfach besseres zu bieten und wenn es dann doch mal passiert, dann ist Kennys Tod mehr eine nette Beilage für alteingesessene Zuschauer und Fans.




    Kurz nochmal zum Thema Rechtschreibung: Besorgt euch Firefox und ladet euch das Deutsche Wörterbuch als Add-on runter. Damit kann man flüchtige Fehler super vermeiden.

    Loo loo loo, I've got some apples, loo loo loo, You've got some too. Loo loo loo, Let's make some applesauce, Take off our clothes and loo loo loo

  • uhh gleichstand... naja dadurch das kenny weniger stirbt kommt er auch mehr in die handlung also ich weiss nich ... war auch immer lustig wenn er auf skurrile weise starb naja uuuuhhh gleichtand

    Metal is The Law


    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Albert Einstein-

  • Ich finde die Folgen in denen Kenny stirbt besser. Das Kenny stirbt ist schließlich das Markenzeichen von Southpark und ich finde es schade das Stan und Kyle nicht mehr sagen können:
    "Oh my God! They killed Kenny. You bastards!"

  • Ich habe für die Folgen, wo er immer stirbt, gestimmt. Aber eigentlich wäre es mir am liebsten, wenn er überraschend stirbt, also nicht jede Folge, aber schon oft, ca. in 14 Folgen so 8-10 mal. Ab Staffel 7 stirbt er mir aber eindeutig zu selten. Was ich daran komisch finde, ist, dass es so viele Möglichkeiten gegeben hat. Um nur einige zu nennen:


    706: Schießerei
    710: von den alten Menschen überfahren
    1006: Steinschlag/ertrinken
    1207: Ich sag' nur eins: Geiselnahme
    und, und, und...


    Da hätte Kennys Tod echt gut gepasst.

    Well, my work here is done.
    I've killed Manbearpig, and now I must save the world from something else.
    Maybe I'll make a movie.
    A movie starring me.
    Then people will take me super serial!




    Schaut euch das mal bitte an.

  • Ich feier es immer wieder, wenn Kenny stirbt.
    In den alten Folgen, habe ich diesen Gag immer gefeiert, und bei jeder Folge ungeduldig darauf gewartet, dass er nun endlich stirbt....
    Andererseits ist es natürlich auch gut, dass er nicht mehr regelmäßig stirbt, sondern nur ab & zu mal... das ist einfach überraschender, z.B. The List & The Poor Kid, waren sehr gelungene Kenny Tode, da überraschend.
    Trotzdem fände ich es besser, wenn er wieder deutlich öfter (wenn auch nicht unbedingt jede Folge) sterben würde, weils für mich einfach zu SP gehört...

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<PsychoVogel>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> :messer:
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich finde es besser, wenn er stirbt, aber auch nur, wenn es nicht erzwungen ist.
    Die Zufälle und wie dann Eines zum Anderen führt sind kreativ, aber wenn dann so was kommt wo er nur in fast der letzten Sekunde mal erschossen wird oder so, nur damit er stirbt, das finde ich zum kotzen. Zum Glück war das ja nicht so unglaublich oft. :)
    Ich und eine Freundin wetten manchmal auch in wie er in der Folge die wir uns anschauen stirbt. Meistens gewinne ich. Und bei den neuen Folgen, wo er nicht mehr stirbt, verarsche ich sie gerne.
    Freundin: Er wird bestimmt erstochen.
    Ich: Ich glaube, er stirbt nicht.
    Freundin: Na sicher! *zeigt Vogel*
    ~ nach der Folge ~
    Freundin: Oh mein Gott, der wurde wirklich nicht getötet! Woher wusstest du das ?!
    Ich: Erfolgsgeheimnis. :awesome: