• Zitat

    Original von rattlesnake87


    Das wäre ja der Witz daran ;)
    Ich denke dass Matt & Trey sich ein wenig drüber lustig machen... bzw. Cartman und co. dann als "klassische" Piraten nach Somalia kommen.


    eben! ich denke jeder hier kennt den unterschied zwischen den "heutigen" und den "klassischen" priraten! aber genau das wäre ja grad das lustige daran :D
    so ala..die jungs sind mal wieder voll in ihr spiel vertieft und auf einen schatz oder sowas fixiert...während die echten piraten gar nicht auf schatzsuche sind sondern andere ziele haben! aber cartman sieht sie natürlich voll als konkurrenten an und denkt sie tun nur so als wüssten sie nichts von dem schatz etc..
    da gibt es soviele möglichkeiten!


    ich denke south park wird bzw würde es perfekt schaffen da eine gute mischung bzw verbindung aus den heutigen und den klassischen piraten einzubringen :) drum bin ich echt mal gespannt drauf was genau kommen wird..
    vielleicht gibts ja auch irgendwie noch anspielungen auf "fluch der karibik"...so eine kleine unterschwellige movie-parodie ist würde sich da ja auch perfekt anbieten!

  • Yo-ho, yo-ho! :D Bin ja mal gespannt, was das wird! Natürlich vor dem Hintergrund der Piraten von Somalia, aber auch hoffe ich auf einige "Fluch der Karibik"-Momente. ;) Und "Skull Island" erinnert mich ja auch gleich an "The Curse of Monkey Island", wo eine Insel dieses Namens vorkommt. =)
    Ike gehört also auch zu Cartmans Crew. Naja, wird bestimmt auch wieder sehr viel Butters-Betonung haben, aber ich hoffe mal, dass Stan, Kyle & Kenny trotzdem die eine oder andere Rolle haben werden. Vor Allem, wenn Ike dabei ist, macht Kyle sich bestimmt Sorgen um seinen kleinen Bruder...


    Naja, dann mal abwarten, was kommt...

  • oh..hat ja noch gar keiner was dazu geschrieben??
    also ich fand die episode saugeil!!
    es war ja genau so wie ich gesagt bzw es mir erhofft hab..
    die jungs spielen klassische piraten..treffen dabei auf die piraten wie man sie heutzutage aus den medien kennt..und checken natürlich den unterschied nicht und spielen munter weiter! genau SO liebe ich die adventure-plots bei south park..
    nicht zu abgedreht oder übertrieben (ausser natürlich dass sie mal wieder einfach so in ein anderes land gereist sind...aber das find ich meistens sogar irgendwie cool)..und mit ein ganz klein bisschen kids being kids (halt dieses kindlich-naive und wie sie spielen, sich reinsteigern und dabei alles um sich herum ausblenden und nichts schlechtes sehen..)
    cartman war wieder so süss...ich liebe diese kindlich-naive art bei ihm so..und wie er sich immer in seine rollen reinsteigert!!!


    weitere highlights:
    -natürlich der song! absolut genial
    -die szene mit dem G I N G E R
    -der mutant (gay) fish
    und natürlich dass kevin wirklich mal richtig mit einbezogen wurde und sogar einen sprech-part hatte
    (und wir wissen nun wie er mit nachnamen heisst)


    und ich hab mich SO gefreut dass es sogar ein bisschen cartman-kyle plot war bzw kyle halt mal wieder so richtig anti-cartman! die szene am anfang in der cafeteria war einfach nur genial..oder wie kyle später mit stan telefoniert hat und sich freute dass cartman wirklich abgehaut ist!!


    wirklich eine super episode!! und das sag ich obwohl ich mit piraten bzw adventure allgemein normal nicht soviel anfangen kann! aber so wie es diesmal dargestellt war war es echt perfekt! es hat halt einfach alles zusammen gepasst und eine gute mischung ergeben!


    ich finds nur so schlimm dass wir jetzt bis oktober warten und süchteln müssen!!! das wird so übel....
    freu mich aber schon total auf teil2 der 13.ten staffel!
    teil1 war soweit ja wirklich mal wieder genial!

  • Klasse Folge, Cartman in Höchstform, eingeschüchterte somalische Piraten und Ausmaße, wie man sie anfangs erstmal nicht erahnt, abruptes Ende, was will man mehr? 9/10


    Zitat

    Well, well, well, well, well, well, well, well, well, Kyle.
    THE FUCK?!??!!


    Allerdings versteh ich nicht, was so schlimm daran sein soll, Pirat zu sein... :waah:

  • Achja, sehr schön! Ein Thema klassisch gespielt, nette Gags, nicht zu sehr unnötig auf solchen rumgeritten (mit Ausnahme der unnötigen "G I N G E R"-Szene) und eine abseitige aber einsichtige Betrachtung eines aktuellen Themas. Für mehr hab ich grade keine Zeit. 8.5/10


    Zitat

    Original von Mexikanischer Glotzfrosch
    THE FUCK?!??!!


    War das nicht eher ein "'t the FUCK?!". Ich hab da noch ein leichtes 't' vorne gehört.

  • Klasse! Vor allem ab der zweiten Hälfte wird's wirklich lustig, als klar wird, daß Cartman auf dem besten Wege ist, sich doch noch sein Hirngespinst zu erfüllen. Und dann noch jede Menge Gags, die mich mal wieder laut zum Lachen gebracht haben: der Gesichtsausdruck des Piraten, dem Cartman das Holzbein verpaßt, Cartmans Stimme am Liedende, der mutierte Fisch, Kevins Lichtschwert - und gerade, als man "the fuck" wirklich nicht mehr hören konnte, hat der Running Gag ganz am Schluß doch noch mal gezündet. Erstklassige Folge für 9/10 Punkten.

  • was ich heut morgen noch vergessen hatte: ich fand das ende zwar recht gut..also der gag wie cartman grad noch angibt dass er für immer mit seiner crew plündern wird usw und genau dann allle sterben.....aber irgendwie wirkte es auch etwas hingeklatscht...so als hätten sie es halt schnell irgendwie zu ende bringen müssen!


    und das mit THE FUCK wollt ich auch noch erwähnt haben!
    genau wie das mit "well well well well" - abblende - "well well well well well.." usw
    :D

  • :lol: Sehr lustige Folge! Zwar nicht der Über-drüber-Knaller, aber so kann man doch ganz zufrieden in die Sommerpause gehen und sich schon auf die 2. Hälfte der Staffel freuen...
    Teilweise fand ich die Folge etwas lahm, aber sie hatte doch einige sehr gute Momente. Vor Allem Kyles Reaktionen kamen gut rüber, und Cartman mit seiner Piratensprache. :D Und natürlich das "THE FUCK" und "Well, well, well, well,..." Richtig abgebrochen bin ich auch bei Clydes Geheule! :rofl: Der ist doch schonmal so herzzerreißend in Tränen ausgebrochen, wo war das gleich... in "Fourth Grade", oder? Außerdem gefiel mir die teilweise sehr theatralische Musik, z.B. während ihrer Reise nach Somalia (fast ein bisschen wie in "Fluch der Karibik", kam's mir vor).
    An sich fand ich die Story auch gut, aber irgendwie kam das Ende so plötzlich, das hat mir nicht so gefallen. Insgesamt würde ich sagen ganz gut, wenn auch nicht überragend, ich geb mal vorsichtige 7 von 10 Punkten.

  • @ Bambi Es scheint jetzt wieder zu funktionieren, jedenfalls bei mir.


    Ja, also die Folge hatte wirklich einige lustige Momente und Sprüche zu bieten, z.B. die Franzosen ("Mon dieu!" klingt so behämmert :D) oder wie Cartman gegen Anfang "afrikanisch" spricht, also als er den Afrikaner einfach nur so nachgeäfft hat. :D


    Und Clydes Heulerei hat schön zusammengefasst, wie Cartman allen das Leben versaut.

  • Zitat

    Original von Flo
    Klasse! Vor allem ab der zweiten Hälfte wird's wirklich lustig, als klar wird, daß Cartman auf dem besten Wege ist, sich doch noch sein Hirngespinst zu erfüllen. Und dann noch jede Menge Gags, die mich mal wieder laut zum Lachen gebracht haben: der Gesichtsausdruck des Piraten, dem Cartman das Holzbein verpaßt, Cartmans Stimme am Liedende, der mutierte Fisch, Kevins Lichtschwert - und gerade, als man "the fuck" wirklich nicht mehr hören konnte, hat der Running Gag ganz am Schluß doch noch mal gezündet. Erstklassige Folge für 9/10 Punkten.


    Wow, diesmal nimmt mir wirklich einer die Worte aus dem Mund. Sogar die Bewertung von 9 von 10 Punkten hab ich während des Abspanns im Kopf fixiert. Toll zusammengefasst, Flo. :D


    Das "the f*ck" hat mich beim ersten Mal wirklich zum Lachen gebracht, dann war ich - bis kurz vor Schluss - fast unfassbar enttäuscht, dass sie einen Running Gag draus gemacht haben. Aber dann kam er doch noch mal.
    Trotzdem hoffe ich, dass "the f*ck" nicht zu Cartmans neuer Catchphrase wird.


    Die Folge gehört neben the Coon und Margaritaville eindeutig zu den Highlights der bisherigen Staffel. (Eine bisher sehr gute Staffel... ) :)

  • Die Folge war absolut genial... wie erwartet hat man sich ganz schön über die Piratensache lustig gemacht (also den Unterschied des klassischen Piraten zu denen), jedoch hat man auch am Ende die Piraten etwas "verteidigt".
    Cartman war in Bestform, Ike mit seinen besten Auftritt (mochte den kleinen immer schon), Kevin und Clyde glänzten auch (die bisher ja sowieso kaum Aufmerksamkeit bekamen, va. Kevin nicht)... Butters ist zwar schon etwas abgenützt, hat mir aber auch gefallen... eigentlich hätte der Plot Platz für eine längere Folge machen können, immerhin kam zB zu kurz wie Kyle nach Somalia gereist ist.


    10/10

  • Ja, die Auswahl an Charakteren, die bei dieser Folge als Piraten angetreten sind, hat mir auch sehr gut gefallen. Ich wollte Clyde ja seit Pandemic wieder öfter sehen, Ike konnte in der Rolle auch brillieren (v.a. der Abschiedsbrief war herrlich :D) und Kevin war mal eine nette Abwechslung, auch wenn er sich nicht besonders hervorgehoben hat. Butters konnte mich dieses Mal auch seit langem wieder zum Lachen bringen: Das "Have a nice day!" zu den Franzosen kam mir einfach zu unerwartet. ;)


    Was den Plot betrifft, bin ich irgendwie Froh, dass er nicht auf zwei Folgen ausgedehnt wurde. Ich fand das Ende auch richtig toll; ohne die Rückkehr zu zeigen und die Moral der Geschichte breitzutreten funktioniert es schliesslich auch.

  • Zitat

    Original von arach
    Ja, die Auswahl an Charakteren, die bei dieser Folge als Piraten angetreten sind, hat mir auch sehr gut gefallen. Ich wollte Clyde ja seit Pandemic wieder öfter sehen, Ike konnte in der Rolle auch brillieren (v.a. der Abschiedsbrief war herrlich :D) und Kevin war mal eine nette Abwechslung, auch wenn er sich nicht besonders hervorgehoben hat. Butters konnte mich dieses Mal auch seit langem wieder zum Lachen bringen: Das "Have a nice day!" zu den Franzosen kam mir einfach zu unerwartet. ;)


    Was den Plot betrifft, bin ich irgendwie Froh, dass er nicht auf zwei Folgen ausgedehnt wurde. Ich fand das Ende auch richtig toll; ohne die Rückkehr zu zeigen und die Moral der Geschichte breitzutreten funktioniert es schliesslich auch.


    Clyde hatte in Pandemic doch keine große Rolle oder? (wenn er überhaupt vorkam)
    Ich glaub du verwechselst ihn mit Craig, wenn Craig schon das mit Peru zuviel war wird er nicht einen Piratenklub beitreten xD