1212 - Obama's Eleven

  • die folge lief ja gestern auf comedy central..
    und ich fand sie im grossen und ganzen auch recht gut umgesetzt..
    ich hatte ja schon angst die deutschen das "boom baby" ein..aber zum glück nicht!
    dafür find ich den episoden-titel (stand so im videotext) irgendwie nicht sonderlich gut..
    naja okay..das mit "last night" bzw "letzter nacht" hätte bei uns jetzt ja nicht mehr soviel sinn gemacht weil die wahlen schon länger her sind! aber dennoch..


    zu den stimmen:
    randys stimme im deutschen mag ich eh...die ist meiner meinung nach neben cartmans stimme eine der besten deutschen! fand auch seine songs gut..also vom stimmlichen gesang! eingedeutscht wurde da ja zum glück auch nicht..


    zu obamas stimme usw kann ich irgendwie nicht viel sagen! ich weiss nicht mehr genau wie sie im orginal klang...fand sie jetzt im deutschen soweit aber auch ganz ok!


    mehr fällt mir dazu jetzt nicht ein...aber vielleicht hat ja jemand anderes noch was zu meckern/loben :)

  • Mist di hab ich verpasst. Stimmt aber, Randys Stimme gehört auch im deutschen zu den Besten. Wobei besonders Stans Stimme letzte Zeit immer mehr nachlässt. Aber die hatten ja nicht so viel zu sagen.

  • Ich fand sie auch soweit ganz gut. Obamas Stimme kam mir ein wenig seltsam vor irgendwie, aber insgesamt kam er gut rüber. Und besonders seine Frau Michelle bekam 'ne wirklich gute Stimme verpasst, fand ich. Randy war spitze, v.a. auch sein Gebrüll ("Obama! Veränderung!!" :D) und Gesang. War sehr unterhaltsam.

  • Wie schon im Original zählt auch in der deutschen Fassung diese Folge zu meinen absoluten Favoriten der Staffel.
    Die Sprecher von George Clooney und Brad Pitt aus "Oceans Eleven" waren ja mein Vorschlag für Obama und McCain um einfach das Feeling des Films bzw. der ganzen Triologie mehr zu vermitteln, aber auch so kam es schon durch den Plot ordentlich rüber. Die deutsche Stimmen von älteren Figuren scheinen mittlerweile zur festen Aufgabe des Sprechers von Mr. Burns, - *google* - Reinhard Brock, geworden zu sein.
    "Change" hätte man zumindest bei den einzelnen Ausrufen und natürlich nicht den zusammenhängenden Sätzen unübersetzt lassen können, doch auch das ist meiner Meinung noch hinnehmbar, da spätens durch die englischen Schilder auch der Letzte die Obama-Anspielung als eine solche aufnimmt.
    Bin im Großen und Ganzen zufrieden mit der Synchro und kann auch nur wie meine Vorredner ein Extra-Lob an Jakob Riedl als Sprecher von Randy Marsh aussprechen.

  • So.. ich habe die deutsche Synchro heute auch endlich gesehen (ich habs nicht so mit festen Sendezeiten ;))


    Also ich fand, wie hier schon erwähnt wurde, Obamas Stimme auch etwas seltsam/unpassend. Was wohl daran liegt, dass er dauernd in den Nachrichten etc mit seiner richtigen Stimme zu hören ist.. wir haben uns einfach zu sehr daran gewöhnt :D


    Ansonsten - recht gut gelungen die Übersetzungen :thumbup: